Aktuelles

[User-Review] Fractal Design Define Nano S

MyLife4Tech

New member
Thread Starter
Mitglied seit
07.02.2017
Beiträge
14
Ort
Geroldswil (Schweiz)
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 1800X
Mainboard
Asus Crosshair VI Hero
Kühler
Alphacool Eisblock XPX
Speicher
Corsair Dominator Platinum DDR4-3000 C15
Grafikprozessor
MSI GeForce GTX 1080 Gaming X 8GB mit EKWB EK-FC1080 GTX TF6 und Backplate
SSD
Western Digital WD Blue M.2 500 GB
HDD
Western Digital WD Blue 2 TB
Gehäuse
Thermaltake Suppressor F51
Netzteil
be quiet! Straight Power 10 600 W
Keyboard
Thermaltake Tt esports CHALLENGER Prime RGB
Mouse
Thermaltake Tt esports CHALLENGER Prime RGB
Betriebssystem
Windows 10 Home
Eigentlich wollte ich schon vor langer Zeit das Fractal Design Define Nano S für ein Mini-ITX-System verwenden, aber leider ist dann doch nicht aus dem Projekt geworden. Vor einigen Wochen war es aber dann soweit und der Bau eines Mini-ITX-Systems mit dem Fractal Design Define Nano S konnte geplant werden. Das Define Nano S ist zwar schon lange auf dem Markt, aber ich wollte trotzdem über meinen Eindruck hier berichten.
2020-05-04_0001.jpg


Das Fractal Design Define Nano S ist das kleinste Gehäuse in der Define-Gehäuseserie von Fractal Design. Das Define Nano S für für den Einbau eines Mini-ITX-Systems konzipiert. Es bietet aber dennoch ausreichend Platz, um eine vollwertige Custom-Wasserkühlung darin unterbringen zu können. Das Fractal Design Define Nano S ist auch in einer Ausführung mit Seitenfenster verfügbar. Ich habe mich allerdings für die fensterlose Variante entschieden, da das System so leise wie möglich sein sollte.

Design und Aufbau
Das Fractal Design Define Nano S übernimmt das Design von den bisherigen Modellen der Define-Gehäusereihe. Die beiden seitlichen Gehäuseabdeckungen werden mit zwei Schrauben befestigt und sind mit einer Dämmung ausgestattet.

Der Innenraum ist grosszügig bemessen für ein Mini-ITX-Gehäuse. Es hat sogar wie alle Gehäuse der Define-Serie eine Rückwand, hinter der man die Kabel verstauen kann.
2020-05-04_0007.jpg


Für den Einbau des Mainboards, CPU-Kühler (Luft oder Wasser) und das Netzteil ist im Gehäuse ausreichend Platz. Für Speichermedien (SSD und Festplatten) gibt es auf der Rückseite genügend Platz (2 x 3,5/2,5 Zoll-Laufwerke und 2 x 2,5 Zoll-Laufwerke). Bei Bedarf können weitere Speichermedien im Innenraum des Gehäuses verbaut werden.

Belüftung und Staubfilter
Hinter der Frontblende befinden sich die Gehäuselüfter, um das Fractal Design Define Nano S mit Luft zu versorgen. Die Frischluft wird über seitliche Lufteinlässe angesaugt. Die Lufteinlässe sind relativ grosszügig bemessen, jedoch sollte man bei Einbau eines leistungsstarken CPU und Grafikkarte eine Konfiguration mit zwei 140 mm-Lüftern verwenden.

Zusätzlich kann ein 120 mm-Lüfter in der Unterseite verbaut werden, um zusätzlich für Zufuhr von Frischluft zu sorgen. Ein weiterer 120 mm-Lüfter befindet sich im Heck des Fractal Design Define Nano S, um die warme Luft aus dem Gehäuse zu befördern.
2020-05-04_0006.jpg


Eine weitere Möglichkeit, um Abwärme aus dem Fractal Design Define Nano S abzutransportieren, ist der Einbau eines 120 mm oder 140 mm-Lüfter in der Oberseite des Gehäuses.

Um das Fractal Design Define Nano S vor Staub zu schützen ist an der Vorder- und Unterseite jeweils ein Staubfilter verbaut. Der Staubfilter dient ebenfalls dazu, das Netzteil vor Staub zu schützen.

Beide Staubfilter können zur Reinigung einfach entfernt und wiedereingesetzt werden. Der Staubfilter an der Vorderseite verbirgt sich hinter der Frontblende.
2020-05-04_0004.jpg


Gehäuselüfter
Das Fractal Define Nano S ist standardmässig mit zwei Gehäuselüftern ausgestattet. Davon ist ein 140 mm-Lüfter in der Front verbaut. Der zweiter 120 mm-Lüfter ist in der Rückseite vormontiert. Bei beiden Gehäuselüftern handelt es sich um einen Fractal Design Dynamic GP. Der Rahmen der Lüfter ist schwarz, die Lüfterblätter sind weiss – das typische Design der Fractal Desgin-Lüfter.
2020-05-04_0003.jpg


Technische Daten Gehäuselüfter Fractal Design Dynamic GP14 (Frontseite)
KategorieBeschreibung
Abmessungen140 x 140 x 25 mm
Anschluss3-Pin
KugellagerHydraulisch
Drehzahl1000 U/min
Lautstärke18,9 dB (A)
Luftdurchfluss68,4 cfm
Statischer Druck0,71 mm H20
Leistung1,7 W

Technische Daten Gehäuselüfter Fractal Design Dynamic GP12 (Rückseite)
KategorieBeschreibung
Abmessungen120 x 120 x 25 mm
Anschluss3-Pin
KugellagerHydraulisch
Drehzahl1200 U/min
Lautstärke19,4 dB (A)
Luftdurchfluss52,3 cfm
Statischer Druck0,88 mm H20
Leistung1,44 W

Insgesamt können bis zu 5 Gehäuselüfter in das Fractal Design Define Nano S verbaut werden:

PositionGrösse und Anzahl Lüfter
Vorderseite2 x 120 mm oder 2 x 140 mm
Oberseite1 x 120 mm oder 1 x 140 mm
Rückseite1 x 120 mm
Unterseite1 x 120 mm

Wasserkühlung
Obwohl das Fractal Design Define Nano S für ein Mini-ITX-System ausgelegt ist, kann eine vollwertige Custom-Wasserkühlung eingebaut werden.

Für die Wasserkühlung können bis zu vier Radiatoren eingebaut werden.
PositionGrösse Radiator
Vorderseite120/240 mm or 140/280 mm
Oberseite120/140 mm
Rückseite120 mm
Unterseite120 mm

In der Praxis wird man wohl nicht vier Radiatoren verbauen. An der Vorder- und Oberseite des Fractal Design Define Nano S – den üblichen Einbauorten für Radiatoren – können Radiatoren mit genügend Leistung verwendet werden, um CPU- und Grafikkarten mit viel Abwärme ausreichend Kühlen zu können.
2020-05-04_0002.jpg


Fractal Design hat für die Pumpe und Ausgleichsbehälter im Define Nano S den Platz oberhalb der Grafikkarte vorgesehen. So kann aber nur ein kleiner Ausgleichsbehälter verbaut werden. Ein grösserer Ausgleichsbehälter findet wahrscheinlich auch Platz, wenn man auf die Länge der Grafikkarte achtet – und die Pumpe mit Ausgleichbehälter neben der Grafikkarte Platz findet.

Ich muss aber dazu sagen, dass ich selbst den Einbau einer Custom-Wasserkühlung in dieser Konfiguration nicht selbst ausprobiert haben. Meine Aussage beruht hier auf «Augenmass» 😊

I/O-Panel
Das I/O-Panel befindet sich vorne auf der Oberseite des Fractal Design Define Nano S und birgt keine Überraschungen - 2x USB 3.0, Audio in/out, Power-Knopf mit blauer LED, blaue LED für Festplattenaktivität und Reset-Knopf
2020-05-04_0005.jpg


Kabelmanagement
Das Fractal Design Define Nano S erlaubt ein gutes Kabelmanagement. Alle Kabel können auf der Rückseite des Gehäuses untergebracht werden. Der Platz zwischen der Rückwand und dem Seitenteil ist ausreichend. Wie bei Gehäusen von Fractal Design üblich, gibt es auch im Define Nano S Velcro-Strips, um die Kabel ohne Kabelbinder zu bündeln.

Die Öffnungen in der Rückwand des Innenraums, um die Kabel durchzuführen sind ausreichend gross und genau an den Stellen angebracht, wo man sie erwartet und benötigt.

Technische Daten
KategorieBeschreibung
Abmessungen (Länge, Breite Höhe)412 x 203 x 344 mm
Gewicht5 kg
Volumen26,8 Liter
MainboardITX
NetzteilATX
Max. Länge Netzteil160 mm
Max. Anzahl Lüfter5
Max. Anzahl Radiatoren4
Max. Länge Grafikkarte315 mm
Max. Breite Grafikkarte39 mm
Max. Höhe CPU-Kühler162 mm

Fazit
Wie alle Gehäuse der Define-Gehäuseserie von Fractal Design, gefällt mir das Define Nano S sehr gut. Obwohl es für ein Mini-ITX-System konzipiert wurde, besteht die Möglichkeit eine Custom-Wasserkühlung zu verbauen. Ein «normales» luftgekühlte System finde ohne Probleme darin Platz – Grafikkarten können eine Länge von bis zu 315 mm haben. Auch für einen leistungsstarken CPU-Kühler mit einer Höhe von bis zu 162 mm Höhe ist ausreichend «Kopffreiheit» vorhanden.

Es können ebenfalls ausreichend viele SSD und/oder Festplatten verbaut werden. Wem die Möglichkeiten auf der Rückseite nicht ausreichend sind, finden noch weitere Laufwerke im Innenraum des Fractal Design Define Nano S Platz.
2020-04-28_0006.jpg


Der grösste Pluspunkt des Fractal Design Define Nano S ist für mich die Erweiterbarkeit. Man kann ein Mini-ITX-System mit Luftkühlung verbauen und später ohne Probleme eine Wasserkühlung nachrüsten.

Für Freunde von kleinen Gehäusen ist das Define Nano S aber vielleicht dann doch nicht die richtige Wahl. Für ein Mini-ITX-Gehäuse ist das Define Nano S für diese Zielgruppe schon wieder ein «grosses» Gehäuse.
2020-04-28_0007.jpg


Qualitativ ist das Fractal Design Define Nano S über alle Zweifel erhaben. Hier gibt es zumindest für mich nichts zu kritisieren.

Was sind Eure Erfahrung mit dem Define Nano S von Fractal Design? Ich verwende den Rechner selbst nicht, sondern haben ihn «in Auftrag» gebaut. Die erste Reaktion des neuen Besitzers: «Oh, der ist aber leise» - Ziel erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mitglied seit
04.07.2015
Beiträge
994
Ort
Hamburg
Wenn an der Oberseite nur 1 Lüfter verbaut werden kann, wie soll man dort dann einen 240mm Radiator unterbringen können, der ja gewöhnlich mit 2 Lüftern ausgestattet ist?
 

MyLife4Tech

New member
Thread Starter
Mitglied seit
07.02.2017
Beiträge
14
Ort
Geroldswil (Schweiz)
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 1800X
Mainboard
Asus Crosshair VI Hero
Kühler
Alphacool Eisblock XPX
Speicher
Corsair Dominator Platinum DDR4-3000 C15
Grafikprozessor
MSI GeForce GTX 1080 Gaming X 8GB mit EKWB EK-FC1080 GTX TF6 und Backplate
SSD
Western Digital WD Blue M.2 500 GB
HDD
Western Digital WD Blue 2 TB
Gehäuse
Thermaltake Suppressor F51
Netzteil
be quiet! Straight Power 10 600 W
Keyboard
Thermaltake Tt esports CHALLENGER Prime RGB
Mouse
Thermaltake Tt esports CHALLENGER Prime RGB
Betriebssystem
Windows 10 Home
Wenn an der Oberseite nur 1 Lüfter verbaut werden kann, wie soll man dort dann einen 240mm Radiator unterbringen können, der ja gewöhnlich mit 2 Lüftern ausgestattet ist?
Danke für den Hinweis. Oben passt ein 120/140 mm Radiator. Habe mich vertippt.
 
Oben Unten