Aktuelles

EVGA Step-Up Frage

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tacmichi

Profi
Mitglied seit
11.11.2020
Beiträge
385
Kamen ja die letzten Tage doch einige durch nach "altem" Modell. So lange nicht der/die erste von der Anwendung der neuen Berechnung berichtet, würde ich die Füße still halten, statt zu flamen.
Ein Stück weit Risiko für höhere Preise konnte/musste man ohnehin von Anfang an einkalkulieren... (s. z.B. UVP Erhöhung 2021)

Ich persönlich bin einfach gespannt, wann ich benachrichtigt werde und kann dann ja immernoch abbrechen wenn es sich nicht mehr lohnt.
 

moeppling

Experte
Mitglied seit
15.04.2013
Beiträge
490
Dumm nur, dass EVGA von dem was du mehr bezahlt hast, nix gesehen hat. Das ist in die Tasche des Händlers gewandert.

Ja man wird doppelt abkassiert - aber halt von unterschiedlichen Parteien.
Naja, gehst du davon aus das EVGA - bei der aktuellen Lage - beim Verkauf an die Distributoren Verlust gemacht hat?

Ich hätte weniger ein Problem damit, wenn die UVPs realitätsnah wären. Heißt ~800-900€ für 3080, 700-800€ für 3070, aber so ist es nicht. Der von EVGA angesetzte UVP für diese Karten ist nicht tragbar und wurde meines Wissens nach selten angewandt (Aber was weiß man schon bei dieser Informationsarmut seitens EVGA). Da sind mir nur die FE Karten bekannt. 3080ti /3090 waren hier und da tatsächlich zum beinahe-UVP verfügbar. Daran ist nvidia mit verschuldet, will EVGA hierfür nicht als Boo-Mann hinstellen, aber als Resultat kann man beim StepUp nun (theoretisch) ziemlich gut abkassieren.


Bis jetzt musste doch noch niemand die Differenz zur UVP zahlen, wieso wird hier schon so diskutiert als wäre es der Fall?
Bist einer der Menschen die Autos ohne Kaufvertrag kaufen und an die Menschlichkeit des Verkäufers appellieren?
Das sollte auch für alle bereits angemeldeten StepUps gelten. Die Anmeldung ist ja erst einmal nur eine Interessenbekundung, verbindlich wird das Ganze erst durch die Zusendung unseres Angebotes bei Zuteilung.

Gruß
Anita
[...]
 
Zuletzt bearbeitet:

lamy28

Experte
Mitglied seit
28.09.2012
Beiträge
3.159
Ich würde gerne wissen ob ich noch lange warten muss oder nicht. Könnte jetzt da ja e UVP berechnet wird auch die Warteschlange wieder einführen.

So könnte ich schnell abwägen ob es sich noch lhnt auf die 3090 zu warten oder nicht.
 

chriscross89

Neuling
Mitglied seit
22.01.2022
Beiträge
3
Hallo Leute, habe gestern eine 3060ti bei Alternat gekauft, und möchte die gerne dann auf eine 3070 FTW3 / 3070ti xc3 upgraden, gibt es momentan eine abschätzung der wartezeit für die beiden Karten?

Klar wäre der kühler der FTW3 geiler aber ne 3070ti für den gleichen preis fände ich auch OK
 

m@tti

Ehemals-Luku-Bilder-Spammer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
33.761
Ort
Hoywoy(heimat)

chriscross89

Neuling
Mitglied seit
22.01.2022
Beiträge
3
s naja ich lese hier nur von Non LHR upgrades die warten und 3090 und 3080 upgradern die die so lange warten.
 

Nugget777

Enthusiast
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
2.536
Ort
Oberfranken
Falsch, 3090er gehen am schnellsten. Auf eine 3080 wartest du min. 1 Jahr (bin seit 330 Tagen in der Warteschlange) und auf eine 3070 wird es auch nicht viel kürzer sein.
 

HLUXXNEWUSER

Experte
Mitglied seit
15.12.2014
Beiträge
1.058
Ich frage mich gerade weshalb hier gerade manche so abgehen? Es steht doch nirgends, dass eure überteuert gekaufte Karte UVP zu UVP gerechnet wird oder habe ich hier einen Passus übersehen? Ich aber mir dies gerade durchgelesen und es steht nach wie vor, dass der gezahlte Preis gegen der UVP gerechnet wird. Lediglich wird Euer gezahlte Preis ( abzüglich Rabatte etc. ) auf die UVP der Step-Up-Karte angepasst, wenn diese drüber liegt. Sonst müsste - ich wiederhole mich - EVGA Euch Geld erstatten und dies wird garantiert nicht passieren.

Die relevanteste Änderung vom 06.01.2022 finde ich, dass nicht mehr jede GTX / RTX Karte beliebig hochgestuft werden kann.

Interessant finde ich demnach die neue Tabelle wo du z.B. eine RTX 20 nur auf 3060 hochstufen kannst. Für alle anderen RTX 3er Karten benötigst du eine RTX 3er Karte. Dies bedeutet du kannst nicht einfach z.B. eine GTX 1660 kaufen für überteuertes Geld und dann auf eine 3090 einen Step Up beantragen.

War der Erwerb der Gerantieerweiterung schon immer Pflicht für das Step-Up nach Kauf innerhalb von 14 Tagen?

Sollten Sie die 14-tägige Registrierungsfrist für Ihr qualifiziertes Produkt mit 3-jähriger Garantie verpassen, müssen Sie innerhalb von 90 Tagen nach ursprünglichem Kaufdatum eine Garantieverlängerung erwerben, um die Step-Up-Option zu aktivieren.

Nachtrag:

Ihre Step-Up-fähige GrafikkarteIhre verfügbaren Step-Up-Optionen
EVGA GeForce RTX 3090
N/A​
EVGA GeForce RTX 3080 TiEVGA GeForce RTX 3090
EVGA GeForce RTX 3080 12GBEVGA GeForce RTX 3090
EVGA GeForce RTX 3080EVGA GeForce RTX 3090
EVGA GeForce RTX 3070 TiEVGA GeForce RTX 3090 / 3080 Ti / 3080 12GB / 3080
EVGA GeForce RTX 3070EVGA GeForce RTX 3090 / 3080 Ti / 3080 12GB / 3080
EVGA GeForce RTX 3060 TiEVGA GeForce RTX 3080 Ti / 3080 12GB / 3080 / 3070 Ti / 3070
EVGA GeForce RTX 3060EVGA GeForce RTX 3080 Ti / 3080 12GB / 3080 / 3070 Ti / 3070
EVGA GeForce RTX 20 SeriesEVGA GeForce RTX 3060
EVGA GeForce GTX 16 SeriesEVGA GeForce RTX 20 Series
EVGA GeForce GTX 10 SeriesEVGA GeForce GTX 16 Series

@Team EVGA Was mich mehr interessieren würde - und da konnte ich auf die Schnelle keine Info herauslesen - was passiert mit den Kunden die ein Step-Up von z.B. von einer 1660 einen Step-Up auf die 3060ti beantragt haben. Der Liste nach kann hier nur ein Step-Up auf die 20er Reihe erfolgen. Jedoch hatte ich damals keine 20er zur Auswahl und einen neuen Step-Up kann man nicht mehr beantragen, da die 90 Tage verstrichen sind.

In meinem Fall habe ich eine 1660S inkl. 10 Jahres Garantieerweiterung erworben und warte auf die Genehmigung für das Upgrade auf die 3060ti. Wird das Ganze jetzt einfach storniert und ich habe dann einfach Pech oder sollen diese Kunden sich beim Service melden und bekommen ein Angebot per E-Mail und dann wird der Step-Up auf die 30er abgebrochen? Mir ist bewusst, dass ihr dies einfach abbrechen könnt und man schaut dann in die Röhre, aber ich wäre unter Garantie dann not amused.
 
Zuletzt bearbeitet:

Defuqisthis

Profi
Mitglied seit
15.02.2020
Beiträge
176

Ich habe einen Step-Up, der gerade läuft. Wirken sich diese neuen Regeln auf meinen Step-Up aus?​

-​

Wenn Sie sich bereits in der Step-Up-Warteliste befanden, bevor die neuen Step-Up-Regeln in Kraft traten, ändert sich nichts. Wenn Sie Ihren Step-Up jedoch aus irgendeinem Grund abbrechen und sich noch innerhalb des 90-Tage-Fensters befinden, gelten für Ihren nächsten Step-Up die neuen Regeln.

Ganz unten in den "BEDINGUNGEN UND KONDITIONEN" steht das sie sich das Recht vorbehalten, exekutiert wurde es bis jetzt nicht.
 

Fl4sh3r

Urgestein
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
1.404
Ich frage mich gerade weshalb hier gerade manche so abgehen? Es steht doch nirgends, dass eure überteuert gekaufte Karte UVP zu UVP gerechnet wird oder habe ich hier einen Passus übersehen? Ich aber mir dies gerade durchgelesen und es steht nach wie vor, dass der gezahlte Preis gegen der UVP gerechnet wird. Lediglich wird Euer gezahlte Preis ( abzüglich Rabatte etc. ) auf die UVP der Step-Up-Karte angepasst, wenn diese drüber liegt. Sonst müsste - ich wiederhole mich - EVGA Euch Geld erstatten und dies wird garantiert nicht passieren.

Die relevanteste Änderung vom 06.01.2022 finde ich, dass nicht mehr jede GTX / RTX Karte beliebig hochgestuft werden kann.

Interessant finde ich demnach die neue Tabelle wo du z.B. eine RTX 20 nur auf 3060 hochstufen kannst. Für alle anderen RTX 3er Karten benötigst du eine RTX 3er Karte. Dies bedeutet du kannst nicht einfach z.B. eine GTX 1660 kaufen für überteuertes Geld und dann auf eine 3090 einen Step Up beantragen.

War der Erwerb der Gerantieerweiterung schon immer Pflicht für das Step-Up nach Kauf innerhalb von 14 Tagen?

Einfach mal die zwei Seiten vorher aufmerksam lesen
 

FUZION

Semiprofi
Mitglied seit
25.05.2021
Beiträge
93
@Team EVGA kann ja einfach mal bestätigen, ob ab jetzt UVP mit UVP verrechnet wird oder nicht. Nach der neuen step up Website ist das zumindest so.
 

chriscross89

Neuling
Mitglied seit
22.01.2022
Beiträge
3
@Team EVGA wäre es nicht auch schlauer, schneller und für euch Günstiger, die eingesendeten Karten ebenfalls in die StepUp Queue einzubinden? Ich z.b. würde bei geringerer Wartezeit definitiv auf so eine B-Ware zurückgreifen statt nen Jahr zu warten. Dolange die Karte Gereinigt ist und evtl. Mit neuer Wärmeletpaste und Wärmeleitpads bestückt ist. Ist es ja wie eine neue Karte.
 

Jahead

Experte
Mitglied seit
01.05.2021
Beiträge
1.544
Ort
HB
@Team EVGA wäre es nicht auch schlauer, schneller und für euch Günstiger, die eingesendeten Karten ebenfalls in die StepUp Queue einzubinden? Ich z.b. würde bei geringerer Wartezeit definitiv auf so eine B-Ware zurückgreifen statt nen Jahr zu warten. Dolange die Karte Gereinigt ist und evtl. Mit neuer Wärmeletpaste und Wärmeleitpads bestückt ist. Ist es ja wie eine neue Karte.
Die Karten werden für RMAs genutzt, deswegen gehen die auch nach München.
 

Team EVGA

Hersteller-Account
Mitglied seit
16.12.2020
Beiträge
755
Ort
München
Einen wunderschönen Guten Morgen,

Ich hoffe, ihr hattet alle ein entspanntes Wochenende.

Zu den aufgelaufenen Fragen in Bezug auf den StepUp:

- Zeitpunkt der Umsetzung unserer neuen Richtlinien:
Die neuen Regelungen gelten seit dem 06.01.2022

- Wartezeit:
Wir können leider keine Angaben zur voraussichtlichen Wartezeit machen. Je nach gewähltem Modell kann diese aber sehr unterschiedlich ausfallen.

- Garantieerweiterung als Voraussetzung für den StepUp:
Ja, die war auch im alten Modell nötig, sofern die Anmeldung nach Ablauf der ersten 14 Tage erfolgt ist. Die Garantieerweiterung wird jedoch auf das neue Produkt übertragen.

- Bestand-StepUp:
Diese sind nicht von den neuen Regelungen betroffen. Wenn also vor Inkrafttreten der neuen Regelungen eine 1660 zum StepUp auf eine 3090 angemeldet wurde, werden wir diesen StepUp auch bearbeiten.

- B-Ware im StepUp:
Unsere Regularien sehen vor, dass ihr beim StepUp eine neue Karte erwerbt. Das haben wir auch nicht vor zu ändern.

- UVP - UVP
Ja, die Terms & Conditions sehen vor, dass wir uns das Recht vorbehalten, den tatsächlich geleisteten Kaufpreis bis zur UVP des in Zahlung zu gebenden Produktes senken. Die gültigen Regularien sehen jedoch aktuell eine Berechnung anhand des gezahlten Kaufpreises vor.
"BERECHNUNG DER STEP-UP-KOSTEN
Die Kosten für das EVGA Step-Up sind, einfach ausgedrückt, die Differenz zwischen dem, was Sie für Ihr ursprüngliches Produkt bezahlt haben, und dem im EVGA Store aufgeführten neuen Produkt. Um zu berechnen, was Sie bezahlt haben, folgen Sie diesen einfachen Schritten:

Einzelpostenpreis hinzufügen
Wenn Sie ein Produkt als Teil eines Bundles oder DIYL-Kits von EVGA.com kaufen, müssen Sie den auf alle Artikel angewandten Rabatt abziehen. Wie Sie den korrekten Preis für ein Bundle oder einen DIY-Artikel ermitteln, erfahren Sie in den obigen FAQ oder im Beispiel unten.
Keine Steuern einbeziehen.
Keine Versandkosten einbeziehen.
Ziehen Sie Rabatte vom Einzelpostenpreis ab.
Von der bei EVGA gelisteten UVP abziehen."

Wenn ich das in einem meiner letzten Kommentare etwas missverständlich ausgedrückt haben sollte, tut mir das sehr leid. Auch wir müssen uns erst in die neuen Bestimmungen einfinden.

LG
Anita
 

Nugget777

Enthusiast
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
2.536
Ort
Oberfranken
Ja, die Terms & Conditions sehen vor, dass wir uns das Recht vorbehalten, den tatsächlich geleisteten Kaufpreis bis zur UVP des in Zahlung zu gebenden Produktes senken. Die gültigen Regularien sehen jedoch aktuell eine Berechnung anhand des gezahlten Kaufpreises vor.

Danke für die klare Aussage (y) Haben hier aber einige zu Unrecht Panik geschoben :d
 

Qorr

Experte
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
1.292
....
Ja, die Terms & Conditions sehen vor, dass wir uns das Recht vorbehalten, den tatsächlich geleisteten Kaufpreis bis zur UVP des in Zahlung zu gebenden Produktes senken. Die gültigen Regularien sehen jedoch aktuell eine Berechnung anhand des gezahlten Kaufpreises vor.
"BERECHNUNG DER STEP-UP-KOSTEN
Die Kosten für das EVGA Step-Up sind, einfach ausgedrückt, die Differenz zwischen dem, was Sie für Ihr ursprüngliches Produkt bezahlt haben, und dem im EVGA Store aufgeführten neuen Produkt. Um zu berechnen, was Sie bezahlt haben, folgen Sie diesen einfachen Schritten:
....

LG
Anita
Danke!
 

Skope

Profi
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
498
Einen wunderschönen Guten Morgen,

Ich hoffe, ihr hattet alle ein entspanntes Wochenende.

Zu den aufgelaufenen Fragen in Bezug auf den StepUp:

- Zeitpunkt der Umsetzung unserer neuen Richtlinien:
Die neuen Regelungen gelten seit dem 06.01.2022

- Wartezeit:
Wir können leider keine Angaben zur voraussichtlichen Wartezeit machen. Je nach gewähltem Modell kann diese aber sehr unterschiedlich ausfallen.

- Garantieerweiterung als Voraussetzung für den StepUp:
Ja, die war auch im alten Modell nötig, sofern die Anmeldung nach Ablauf der ersten 14 Tage erfolgt ist. Die Garantieerweiterung wird jedoch auf das neue Produkt übertragen.

- Bestand-StepUp:
Diese sind nicht von den neuen Regelungen betroffen. Wenn also vor Inkrafttreten der neuen Regelungen eine 1660 zum StepUp auf eine 3090 angemeldet wurde, werden wir diesen StepUp auch bearbeiten.

- B-Ware im StepUp:
Unsere Regularien sehen vor, dass ihr beim StepUp eine neue Karte erwerbt. Das haben wir auch nicht vor zu ändern.

- UVP - UVP
Ja, die Terms & Conditions sehen vor, dass wir uns das Recht vorbehalten, den tatsächlich geleisteten Kaufpreis bis zur UVP des in Zahlung zu gebenden Produktes senken. Die gültigen Regularien sehen jedoch aktuell eine Berechnung anhand des gezahlten Kaufpreises vor.
"BERECHNUNG DER STEP-UP-KOSTEN
Die Kosten für das EVGA Step-Up sind, einfach ausgedrückt, die Differenz zwischen dem, was Sie für Ihr ursprüngliches Produkt bezahlt haben, und dem im EVGA Store aufgeführten neuen Produkt. Um zu berechnen, was Sie bezahlt haben, folgen Sie diesen einfachen Schritten:

Einzelpostenpreis hinzufügen
Wenn Sie ein Produkt als Teil eines Bundles oder DIYL-Kits von EVGA.com kaufen, müssen Sie den auf alle Artikel angewandten Rabatt abziehen. Wie Sie den korrekten Preis für ein Bundle oder einen DIY-Artikel ermitteln, erfahren Sie in den obigen FAQ oder im Beispiel unten.
Keine Steuern einbeziehen.
Keine Versandkosten einbeziehen.
Ziehen Sie Rabatte vom Einzelpostenpreis ab.
Von der bei EVGA gelisteten UVP abziehen."

Wenn ich das in einem meiner letzten Kommentare etwas missverständlich ausgedrückt haben sollte, tut mir das sehr leid. Auch wir müssen uns erst in die neuen Bestimmungen einfinden.

LG
Anita

Gott sei dank, merci
 

Fl4sh3r

Urgestein
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
1.404
Ist Deine 3090 schon auf dem Weg zu Dir? Wie lange hat es vom Eingang Deiner Karte bis zum Versand der 3090 gedauert?
Meine 3070 ist eingetroffen und ich warte nun auf den Versand der 3090.

Hab die Karte bereits vergangenen Freitag erhalten. Hat exakt eine Woche gedauert, wobei DHL ein bisschen lahm gewesen ist mit meinem Paket - hab es am Freitag in die Packstation gelegt und ist erst am Mittwoch bei EVGA eingetroffen. Am Donnerstag wurde dann bereits meine 3090 losgeschickt mit UPS.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlumm

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
3.640
Ort
Dargun
Hab die Karte bereits vergangenen Freitag erhalten. Hat exakt eine Woche gedauert, wobei DHL ein bisschen lahm gewesen ist mit meinem Paket - hab es am Freitag in die Packstation gelegt und ist erst am Mittwoch bei EVGA eingetroffen. Am Donnerstag wurde dann bereits meine 3090 losgeschickt mit UPS.
von welcher Karte giing das StepUp aus? Und wie viel hast du jetzt wirklich dazu bezahlt und Welche Preise wurden als Referenz genommen dafür nun?
wie lange hast du gewartet?
 

SERGE4NT

Neuling
Mitglied seit
05.11.2021
Beiträge
15
Eine Frage zum Versand der Karte zurück zu EVGA. Bekommt man das DHL Versandlabel von EVGA? Normale Pakete sind doch nur bis 500€ versichert und der Wert der Karte ist ja weit größer.
 

ujmoskito01

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2014
Beiträge
1.639
Ort
Krvavica
Eine Frage zum Versand der Karte zurück zu EVGA. Bekommt man das DHL Versandlabel von EVGA? Normale Pakete sind doch nur bis 500€ versichert und der Wert der Karte ist ja weit größer.
Versandkosten gehen, so weit mir bekannt ist, zu Deinen Lasten.
 

Mordeos

Experte
Mitglied seit
09.08.2012
Beiträge
542
Ort
ffb.bayern.de
Eine Frage zum Versand der Karte zurück zu EVGA. Bekommt man das DHL Versandlabel von EVGA? Normale Pakete sind doch nur bis 500€ versichert und der Wert der Karte ist ja weit größer.
Man muss selbst für den Versand und eine ausreichende Transportversicherung sorgen. Steht auch so in der Email mit der Versandadresse.

Step 4 Email sieht so aus:
Dies ist Schritt 4 von 4


Die Zahlung wurde verifiziert und die Anfrage ist nun komplett. Sie können jetzt das alte Produkt an EVGA senden, um das Step-Up Produkt zu erhalten. Das Produkt muss bei der Rücksendung alle mitgelieferten Zubehörteile enthalten. Wir empfehlen zudem das mitgelieferte Verpackungsmaterial sowie die Box für den Versand zu nutzen um das Produkt optimal zu schützen. Promotion Material wie Games, Poster, Shirts usw. werden als Geschenk gewertet und müssen nicht mit eingesandt werden.

Sobald EVGA ihr Produkt erhalten hat wird das Step-Up Produkt binnen 1-3 Werktagen versandt sofern keine Probleme vorliegen.

Schütze deine Sendung, schließe eine Versicherung ab. EVGA empfiehlt UPS, FedEx oder DHL als Frachtfirmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten