Aktuelles

[User-Review] Erwartungshaltung beim Klang von DAC/Verstärker - Bericht über meine Erfahrung vom HW-Luxx Hifi-Treffen

Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
7.729
Ort
Ubi bene, ibi patria
Es ist ein Hobby. Die Konsequenz ist, sie hatten ein schönes Treffen, "wissen" jetzt das, was Einige vermutlich eh schon vermutet haben und machen da weiter, wo sie vor dem Treffen aufgehört haben.

Die wenigsten Anschaffungen in dem Bereich finden aufgrund von "brauchen" statt. War für mich damals auch ein harter Prozess, mein ganzes Zeug abzugeben, hatte doch Equipment für mehrere tausend Euro zuhause liegen/stehen.

Allerdings bin ich jetzt nicht weniger zufrieden als damals, im Gegenteil, wenn man endlich mal angekommen ist (mental) und dieses "haben wollen" Gefühl bzw. Gedanken ablegen kann, ist das wirklich befreiend.

Ich höre jetzt zb. zu 90% mit einem Aune DAC X6 Pro und einem Focal Elear, LS hab ich derzeit gar keine mehr (hab da ab 2012 ziemlich viel gewechselt und getauscht, im Bereich Hifi, inkl. Selbstbau).

Ich vermisse nichts und bin jedes mal happy, wenn ich das benutzen darf, weil ich mich immer wieder daran erinnere, wie gut es mir doch geht, solch hochwertige Hardware nutzen zu dürfen, auch wenn ich es nicht bräuchte.

Höre zb. auch immer wieder mal mit meinem HD56x Jubilee, manchmal sogar mit einem 40€ BT KH.

nur meine 2 cent dazu, war ja nicht dabei
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.834
Ort
Berlin
@domiji ich kann nur für mich sprechen, aber ich weiß es noch nicht. Vermutlich werde ich aber in der Tat einen „günstigen“ SS KHV (heute früh gekauft) kaufen und einen OTL Tube KHV (habe ich bereits gestern gekauft). Werde mir das Testequipment nochmal ausleihen und in Ruhe daheim testen, über mehrere Tage. Aktuell sieht’s aber danach aus, dass der iCan Pro tatsächlich raus fliegt und durch das „freigewordene Geld“ darf der Auteur, sollte er am Tube Amp gefallen, bleiben.

Am Ende gehts ja auch um Optik, Sympathie, Features und sowas. Denke daher nicht, dass man sich dann da einen 150€ DAC/KHV hinstellen wird und das war’s.
 
Zuletzt bearbeitet:

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.834
Ort
Berlin
Ist der "günstige SS KHV" der ifi IDSD?
Das wäre wirklich ein schöner Abschluss
Wurde ein gebrauchter Topping A90 und gebrauchter Darkvoice 336SE. Muss nur schauen wie ich das testen will, da ich ja nur einen DAC hier habe und mir eigentlich keine weiteren DAC bestellen will, mit dem Wissen, dass ich die eh retourniere. Mal schauen wie ich das mache
 

Daiyama

Profi
Mitglied seit
30.04.2021
Beiträge
509
Ja, also auch noch mal von mir herzlichen Dank für den Bericht dieser coolen Aktion.
(Ich war gestern etwas busy, deshalb nur mein kurzer Einwurf.)
Die Konsequenzen sind ja klar absehbar von, alles verkaufen, neukaufen, testen bis hin zu complete denial. ;)

Meine Konsequenz: Sich noch mehr auf das Gefühl verlassen. Wenn mir ein Gerät ein gutes Gefühl vermittelt, dann ist es richtig.
Mein aktuelles Beispiel ist der Valhalla 2 zum Echo MKII. Beides das gleiche OTL Verstärkerprinzip, in beiden spielen die gleichen Röhren.
Den Valhalla habe ich sehr selten verwendet und am Echo habe ich schon 2 komplette Abende verbracht und wirklich gedacht, was sollen die anderen KHVs noch.
Ok, ich habe bisher nur den Clear verwendet, mal sehen was er noch reißt, mit den planaren. Wahrscheinlich werden die Transistorverstärker schon noch ihre daseins Berechtigung behalten.
Beim KH ist es auch so. Wenn der KH Scheisse auf meinem Kopf sitzt und unbequem ist, kann der noch so gut klingen, wir werden keine Freunde werden.
Wie geil das ist, wenn einem der KH super bequem sitzt und der Hörer langsam auf dem Kopf verschwindet und man nur noch die Musik hört.
Etwas schiefe Tonalität? Fast egal, das Hirn passt sich sowieso an. Er darf natürlich nicht irgendwo irgendwelche störenende Peaks haben, die einen schnell wieder von der Musik ablenken lassen.
Letztendlich ist Musik hören, und Musikhören ist zumindest bei mir schon noch primäres Ziel, für mich ein emotionaler Vorgang und deshalb optimiere ich meine Kette daraufhin.

Eine konkrete Frage:
Was habt ihr als Quelle für Quedelix 5K verwendet und wisst ihr ob man den auch verwenden kann, wenn er geladen wird?
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.834
Ort
Berlin
Der Quedelix 5K wurde als Bluetooth DAC/KHV genutzt und via Androidsmartphone gefüttert.
Das Gerät kann aber auch via Kabel genutzt werden, Bluetooth ist hier also keine Pflicht
 

Daiyama

Profi
Mitglied seit
30.04.2021
Beiträge
509
Echt, ich dachte Bluetooth only....
Androidsmartphone würde ja bedeuten BT nur per SBC Protokoll oder konnte das aptX HD oder gar LDAC?
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.834
Ort
Berlin

Terra123

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
8.606
@Terr0rSandmann @Daiyama

der Qudelix 5K kann aptx, aptx HD, 2x LDAC, SBC und AAC, glaube das deckt alle bekannteren Codec's ab. Man kann ihn per USB-C mit Adapter auf USB-A, wenn benötigt, an PC/MAC anschließen und als Desktop AMP verwenden, währenddessen eine Bluetoothverbindung weiterhin möglich ist um z.B. am EQ zu arbeiten oder Profile zu wechseln.

Also Zuspielung über USB oder Bluetooth mit Codec deiner Wahl. Bei meinem Samsung Note S10 Plus stand glaube ich nur aptx und LDAC zur Auswahl.

und ich trau mich immer nicht zu schreiben, dass ich bei meinem, deutlich weniger sorgfältigen, Vergleich zwischen H16 und iHA-6 keine Unterschiede gehört habe, weil ich denke, ich bin zu doof/schlecht usw.

Nein, ist alles gut, wenn du jetzt meine Box bei dir hättest, wie auch die Möglichkeit Signale an mehrere Geräte ausgeben zu können, geht bei Windows mit Zusatzsoftware, würdest du staunen :)

im Analogforum drüben wärt ihr allesamt auf die Sekunde gebannt und bei der Veganerpolizei angezeigt worden, ...45 User hätten geweint, 2 Voodoopuppen mit Kimbercableschlingen um die Hälser hätten gebrannt, 5 Pink Floyd DSOTM LP's wären zu Bruch gegangen und ein Moderator hätte gekündigt, phu.

Allerdings, sag mal der Welt, dass ein mobiles Gerät für weniger als 400€ einen Susvara antreiben kann und identisch klingt, da würde es definitiv Leichen geben.

Danke für den sehr gut geschilderten Bericht. In dieser Deutlichkeit überrascht mich das Ergebnis dann auch ein wenig.
Fast spannender finde ich dann aber was für den einzelnen daraus folgt.

Da geht sicherlich jeder anders mit um, ich kann mir vorstellen, dass wenn man etwas daheim hat, das optisch gefällt, hat man nun die Sicherheit, dass man es behalten kann und nicht umtauschen muss, ist schon sehr viel Wert, wie ich finde. Glaube kaum, das jemand trotz des Wissens sich jetzt einen ifi Hip Dac hinstellen wird.

Persönlich wechsle ich auf den Qudelix 5K und nehme einen Kopfhörer, welcher für mich vorher keine Option war, da ich nur die alte Version mit EQ kannte und das nicht gepasst hat, die neue Version jedoch erheblich besser klingt.

100€ Hier und jetzt gesetzt, dass ich 80% richtig habe, an meiner Kette, meine Kabel, meine Hörer, meine Musik. Kein Switch und auch sonst nichts dazwischen was nicht meiner Kette entspricht.

Es ist nie einfach einen Ort zu finden, wo jeder hinkann, Terror Fair und ich müssten auch nochmal Geld investieren um Testquipment herstellen zu lassen, weil das so nicht im Handel zu bekommen ist und es sollte möglichst bezahlbar sein. Du hättest im Übrigen, vorausgesetzt die iCan Tube Sektion war nicht defekt, sofort deine 100€ an uns abtreten dürfen und das schreibe ich mit 100% Gewissheit, wie auch für die übrigen Geräte :-)

Danke für den Testbericht und Eure Erlebnisse :d(y)

Wie bzw. mit was habt ihr sichergestellt, dass ihr überlall die gleiche Lautstärke habt?

Steht eigentlich in der Beschreibung des Testverfahrens :d Im Detail muss man jedoch auf 3 Kleinigkeiten achten. Die Pappe muss angedrückt werden (Seal) und das Schallpegelmessgerät darf während dem Pegelausgleich aller Verstärker nicht mehr bewegt werden, was sich einfacher anhört als es ist. Und der Pegelausgleich funktioniert nur, wenn zwischen den Verstärker sofort per Box geschaltet wird, weil bei zu langer Wartezeit die +/-1.5dbA Messungenauigkeit einem sonst einen Strich durch die Rechnung macht.

Naja, ist eigentlich das, was der Großteil der Leute, die sich länger damit beschäftigen und zb. auch Blindtests durchgeführt hatten, auch als Meinung aufnehmen. Genau genommen, ist das für die Meisten ein riesiger Vorteil, weil es ziemlich egal ist, wieviel Geld du in die Hand nimmst, sofern du mal das "new tool" Thema, Suggestion, Psyche, Tagesverfassung usw. ausblendest.

Wer eine Weile im HF unterwegs war/ist, wird das auch eher kennen, als hier aus dem Luxx.

Ich kannte das damals von Lautsprecher, wurde hier im Luxx jedoch berieselt und wollte es erneut genau wissen, weshalb ich nach einer Möglichkeit suchte, wie man objektiv testen kann, aber bevor ich etwas dazu schreibe, wollte ich gerne 1-2 weitere User im Boot wissen, bevor ich gesteinigt werde :fresse:

Was mich brennend interessieren würde, was ist die Konsequenz für jeden daraus? Und das meine ich völlig ohne ironischen Unterton! Aber ihr müsstet doch jetzt wirklich alle euer Equipment verkaufen und mit einem hip-dac sollte doch jeder glücklich werden oder?

Für mich hat sich kaum etwas geändert, ich hatte mit diesem Ergebnis gerechnet, jedoch nicht, dass ich beim iCan Pro keinen Unterschied hören kann oder selbst günstige mobile Verstärker gut sind, das ließ mich doch etwas sprachlos zurück. Das der TA-30 anders klingen würde, war ja eigentlich zu erwarten, für mich war nur die Frage im welchen Umfang. Ich fand das gar nicht mal so schlecht.

So verkaufe ich jetzt mein mobiles Gerät und ersetze es durch ein noch kleineres, da meine Lieblingskkopfhörer alle damit einwandfrei laufen, da sie fast alle am WE vertreten waren, ich Glückspilz :d Der 1000V2 ist z.B. einer der besten Planare, die ich gehört habe und beide ZMF einer der besten Dynamiker.
 
Zuletzt bearbeitet:

Daiyama

Profi
Mitglied seit
30.04.2021
Beiträge
509
@Terr0rSandmann @Daiyama

der Qudelix 5K kann aptx, aptx HD, 2x LDAC, SBC und AAC, glaube das deckt alle bekannteren Codec's ab. Man kann ihn per USB-C mit Adapter auf USB-A, wenn benötigt, an PC/MAC anschließen und als Desktop AMP verwenden, währenddessen eine Bluetoothverbindung weiterhin möglich ist um z.B. am EQ zu arbeiten oder Profile zu wechseln.

Also Zuspielung über USB oder Bluetooth mit Codec deiner Wahl. Bei meinem Samsung Note S10 Plus stand glaube ich nur aptx und LDAC zur Auswahl.
Ok, dass der Qudelix die alle kann war mir bewusst, dass Dein Handy aptX und LDAC kann, nicht. :-)
Mein kümmeliges Samsung M11 kann nur SBC. :cry:
Extra meinen DX160 dafür behalten? :unsure:
 

Terra123

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
8.606
Dh du nimmst die Wette an?

Da wir zu dem Zeitpunkt das Gerät von Terror nicht mehr zur Hand haben werden, lege ich meine Hand nicht ins Feuer, weil wir nicht wissen, ob der Tube Modi eine Fehlfunktion hatte oder nicht. Falls ein größeres Treffen Realität werden sollte, kannst du und alle anderen dich dann selbst davon überzeugen, ob es anders klingt oder nicht. Bleibt das Ergebnis, könnten wir davon ausgehen, dass es bei allen anderen das selbe sein dürfte.

In dem Fall wäre es sinnvoll deine Kombination nach entsprechender Warmlaufzeit erneut zu testen, ob das ausschlaggebend ist oder nicht, da wir nur den iCan hier hatten und ich könnte mir mal den LCD-X anhören :d

Ok, dass der Qudelix die alle kann war mir bewusst, dass Dein Handy aptX und LDAC kann, nicht. :-)
Mein kümmeliges Samsung M11 kann nur SBC. :cry:
Extra meinen DX160 dafür behalten? :unsure:

Hmm, SBC konnte ich leider nicht testen, kann dazu leider wenig schreiben. aptX und AAC sollten es vermutlich mindestens sein, kann mich aber auch irren,
 

Daiyama

Profi
Mitglied seit
30.04.2021
Beiträge
509
Habe gerade gelesen, dass hängt wohl weniger vom Handy ab sondern von der Android Version. aptX und LDAC sollte es ab Android 8 geben.
Muss heute Abend mal schauen.
 

Montreal

Neuling
Mitglied seit
18.06.2021
Beiträge
10
Müsste nach diesen Erkenntnissen nicht die Aussage relativiert werden, dass es bei Verstärkung nicht nur um die Lautstärke geht?
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
2.853
Ort
New Orleans
Ich schreibe es nochmal:
Für mich persönlich war diese Testerei nichtssagenden.
Damit möchte ich niemand angreifen, und das ist auch nicht böse gemeint, aber so eine Vielzahl von verschiedenen Eindrücken, da kann man nicht mehr bewerten.
Fängt ja schon damit an, das 3 Leute keinen Unterschied in den Modi beim iCAN hören.
Ich habe viele Geräte hier gehabt, die ich auch miteinander vergleichen konnte, und ich sag auch das nochmal, bei DACs ist es fast nicht möglich einen Unterschied zu hören solange keine Filter im Spiel sind, aber gerade bei KHVs…

Wenn ich an den KHV vom Adi2 denke, und den mit meinem iCAN vergleiche, das war doch ein ganz anderes Niveau.

Ich denke mal, das der ein oder andere so rechtfertigt, sein teures Equipment abzustoßen, und sich dabei noch gut fühlt.
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
7.729
Ort
Ubi bene, ibi patria
Ich denke mal, das der ein oder andere so rechtfertigt, sein teures Equipment abzustoßen, und sich dabei noch gut fühlt.
Also diesen Rückschluss kann ich nicht nachvollziehen, aber ok, wenn das deine Meinung ist, soll es so sein.

Sonst heißt es, die Leute rechtfertigen ihre teure Anschaffung mit fadenscheinigen Argumenten, jetzt würde deine Aussage genau das Gegenteil bedeuten.

Aber ich weiß auch, warum ich das Thema schon seit langem so "nüchtern" betrachte. Die Leute fühlen sich einfach immer wieder angegriffen durch so etwas, vollkommen grundlos.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.834
Ort
Berlin
Ich schreibe es nochmal:
Für mich persönlich war diese Testerei nichtssagenden.
Damit möchte ich niemand angreifen, und das ist auch nicht böse gemeint, aber so eine Vielzahl von verschiedenen Eindrücken, da kann man nicht mehr bewerten.

Der Test war direkt zu Beginn, ca 10:30 Uhr nach einem guten Frühstück und Kaffee. Also zu bester Tageszeit und Verfassung. Zudem wurde den Morgen noch nichts anderes gehört. Dein Douglasvergleich, den du die Tage auch mal angebracht hattest, passt bei dem Test-Case somit nicht.

Wer mich hier die letzten 18-24 Monate verfolgt hat, der kennt meine Meinung zu KHV und auch der Adi-2 kam bei mir bzgl. des KHV Part nie gut weg. Ich hatte bis zu dem Tage aber auch noch nie einen richtigen Blindtest gemacht. Wäre ich nicht dort gewesen, sondern jemand anderes und hätte ich diese Erkenntnis dann gelesen, hätte ich ähnlich reagiert und das eher belächelt.
Am Ende muss das jeder für sich ausmachen. Ob ein ernster Blindtest etwas ist worauf man sich einlässt und wenn ja, ob man mit dem ggf. sehr ernüchternden Ergebnis dann klar kommt. Ggf. gibt es hier auch Leute die das alles sehr gut unterscheiden können und da einfach ein viel trainierteres Gehör haben. Alles möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
7.729
Ort
Ubi bene, ibi patria
Wäre ich nicht dort gewesen, sondern jemand anderes und hätte ich diese Erkenntnis dann gelesen, hätte ich ähnlich reagiert und das eher belächelt.
Am Ende muss das jeder für sich ausmachen. Ob ein ernster Blindtest etwas ist worauf man sich einlässt und wenn ja, ob man mir dem ggf. sehr ernüchternden Ergebnis dann klar kommt. Ggf. gibt es hier auch Leute die das alles sehr gut unterscheiden können und da einfach ein viel trainierteres Gehör haben. Alles möglich.
Super Aussage von dir!

Denke auch, soll sich jeder das mitnehmen, was er möchte und die anderen Meinungen genauso akzeptieren, wieso man das "andere" gleich immer als so negativ darstellen muss, versteh ich halt nicht (bin aber selbst auch nicht davor gefeit!)
 

Daiyama

Profi
Mitglied seit
30.04.2021
Beiträge
509
Ja sehe ich auch so.

Mein "Erkenntnisgewinn":
Die Erkenntnisse einfach nicht verallgemeinern. :-)
Die Teilnehmer haben, in einem für Sie relevanten Setting, keine Unterschiede gehört. Thats it.
Das heißt ja nicht, dass es für andere keine Unterschiede gibt.
und im Umkehrschluss, nur weil man selbst Unterschiede hört, müssen diese Unterschiede andere nicht unbedingt auch hören.
Das kann ich so ohne Probleme akzeptieren.
Schwierig wird es, wenn die einen sagen, die andere sind zu "doof", "schlecht trainiert" oder sonstwas und die anderen sagen "ihr bildet euch Unterschiede nur ein".

Spannend fände ich deshalb das test Setting von Webmi und wenn dann jemand anderer, nach dem er seinen Hoden nicht verloren hat, versucht mit diesem Setting Unterschiede zu hören.
Klappt das oder klappt das nicht?
 

webmi

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
15.861
Die Teilnehmer haben, in einem für Sie relevanten Setting, keine Unterschiede gehört.

Das heißt ja nicht, dass es für andere keine Unterschiede gibt.
und im Umkehrschluss, nur weil man selbst Unterschiede hört, müssen diese Unterschiede andere nicht unbedingt auch hören.

Ich hab mich gar nicht getraut das zu schreiben, weil das wieder so abgehoben klingt. Was ich sagen wollte, manche Sachen sind offenbar nicht für jedermann gleichermaßen geeignet. Ums mal so einfach zu sagen.

Ich habe auch versucht zu erklären wie ich mir vorstellen kann warum es zu dem auf die 3 Modi bezogenen Ergebnis kommt.

Was ich viel spannender finde, Terror hat so in einem Nebensatz fallen lassen, dass die offenbar gar nicht richtig einen Test für die drei Modi gemacht haben.

Gut, wenn einer meint er hört da trotzdem nichts, muss ich das halt so akzeptieren. Gleichzeitig darf ich aber auch darauf hinweisen, das da sehr wohl ein eklatanter Unterschied besteht und ich mich deshalb nur wundern kann.

Dass Terrors iCAN das Problem ist, bezweifele ich auch sehr stark. Auszuschließen ist es aber nicht. Glaube ich aber nicht.

Es gibt hier im Forum 4 Parteien die das gleiche Gerät haben, 3 Besitzer hören einen Unterschied, 1 Besitzer scheinbar nicht mehr, 2 Ersthörer bei einem Treffen auch nicht.

Komisches Ergebnis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.834
Ort
Berlin
Ich hab mich gar nicht getraut das zu schreiben, weil das wieder so abgehoben klingt. Was ich sagen wollte, manche Sachen sind offenbar nicht für jedermann gleichermaßen geeignet. Ums mal so einfach zu sagen.

Das kann in der Tat auch eine Erkenntnis sein. Aber das lässt sich, ohne das „alle Seiten“ einen ähnlichen Blindtest durchlaufen haben, nicht sagen.
Ich war vorher auch absolut sicher, dass ich den Blindtest beim KHV recht gut bestehen würde. Hätte man mich vorher gefragt hätte ich wohl gesagt, dass ich wohl in mind. 2 von 3 Fällen schon richtig liege.
Nur weil man denkt, dass man es kann, muss dies nicht auch in der Praxis der Fall sein.
Aber wie gesagt, alles möglich. Ggf. hören einige der User hier in der Tat die unterschiedlichen KHV sehr gut raus.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich habe auch versucht zu erklären wie ich mir vorstellen kann warum es zu dem auf die 3 Modi bezogenen Ergebnis kommt.

Was ich viel spannender finde, Terror hat so in einem Nebensatz fallen lassen, dass die offenbar gar nicht richtig einen Test für die drei Modi gemacht haben.

Gut, wenn einer meint er hört da trotzdem nichts, muss ich das halt so akzeptieren. Gleichzeitig darf ich aber auch darauf hinweisen, das da sehr wohl ein eklatanter Unterschied besteht und ich mich deshalb nur wundern kann.

Genau, das haben wir nur so durchgeschaltet, ohne Blindtest. Der Blindtest war mit 3 unterschiedlichen DAC / SS KHV Stacks. Der Pro iCan hing in dem Setup am Adi-2 DAC.

Wir haben beim reinen Blindtest also nur SS KHV getestet. Interessant wäre es, wenn man 2 iCan Pro hätte mit Switchbox (und je den gleichen DAC je iCan Pro). Denn das Umschalten am iCan Pro selbst dauert leider ein paar Sekunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

webmi

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
15.861
Bitte versuchen wir mal nicht durcheinander zu werfen was genau mich stört. Ich beziehe mich lediglich auf die 3 Modi, du schreibst immer wieder KHV. Lässt vermuten du beziehst alles auf alle KHV, ich reite lediglich auf den drei Modi rum. Das hat den Grund, dass ich das Gerät hie habe und mir sicher bin ich kann da was zu sagen. Die anderen Geräte habe ich nicht hier und deshalb wage ich es nicht dazu was zu sagen. Beim iCAN bin ich mir aber relativ sicher.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich mein, ich höre sogar den Unterschied zwischen den von mir in den Geräten getauschten Röhren. Ist das nur Einbildung?
 

Daiyama

Profi
Mitglied seit
30.04.2021
Beiträge
509
Ich hab mich gar nicht getraut das zu schreiben, weil das wieder so abgehoben klingt. Was ich sagen wollte, manche Sachen sind offenbar nicht für jedermann gleichermaßen geeignet. Ums mal so einfach zu sagen.

Ich habe auch versucht zu erklären wie ich mir vorstellen kann warum es zu dem auf die 3 Modi bezogenen Ergebnis kommt.

Was ich viel spannender finde, Terror hat so in einem Nebensatz fallen lassen, dass die offenbar gar nicht richtig einen Test für die drei Modi gemacht haben.

Gut, wenn einer meint er hört da trotzdem nichts, muss ich das halt so akzeptieren. Gleichzeitig darf ich aber auch darauf hinweisen, das da sehr wohl ein eklatanter Unterschied besteht und ich mich deshalb nur wundern kann.

Dass Terrors iCAN das Problem ist, bezweifele ich auch sehr stark. Auszuschließen ist es aber nicht. Glaube ich aber nicht.

Es gibt hier im Forum 4 Parteien die das gleiche Gerät haben, 3 Besitzer hören einen Unterschied, 1 Besitzer scheinbar nicht mehr, 2 Ersthörer bei einem Treffen auch nicht.

Komisches Ergebnis.
naja eklatant, würde ich nach jetztigem Kenntnisstand bezweifeln, wenn man eklatant mit "Das muss jeder hören können" gleichsetzt.
Also einfach sprachlich mal ein wenig abrüsten.
Aber wie Du schreibst, gibt es hier vielleicht auch noch ein inhaltliches Missverständnis.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.834
Ort
Berlin
Der Test mit den Modis beim iCan Pro war eher „stiefmütterlich“. Der echte Blindtest mit den 3 SS KHV Stacks und dessen Erkenntnis ist deutlich aussagekräftiger.

Ich höre heute schon eine Weile mit dem Auteur und wechsle ab und an den Modi und jetzt bin icu wieder der Meinung, dass man das halt hört was gerade aktiv ist. Auch wenn die Unterschiede echt klein sind.
Ich habe mir ja noch mehr Zeug bestellt. Auch werde ich die Tage mal meine Tochter an den Schalter lassen und ich schaue nicht hin.

Auch heute, 2 Tage später, kann ich die Ergebnisse noch immer nicht so 100%ig fassen.

Zusatz: auch muss man sagen, dass du deine 2 Pro Geräte seit einigen Jahren hast. Dir traue ich das daher definitiv zu, dass du alle 3 Modi unterscheiden kannst.
 

webmi

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
15.861
Was euch bei den drei Modi zu Beispiel sofort hätte auffallen müssen, das Tube+ im Vergleich zu Tube und SS eine Kleinigkeit leiser ist. Schon das das nicht aufgelaufen ist… nehme ich nicht übel, weil es eben eine gewisse Konzentration braucht um das wahrzunehmen.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.834
Ort
Berlin
Was euch bei den drei Modi zu Beispiel sofort hätte auffallen müssen, das Tube+ im Vergleich zu Tube und SS eine Kleinigkeit leiser ist. Schon das das nicht aufgelaufen ist… nehme ich nicht übel, weil es eben eine gewisse Konzentration braucht um das wahrzunehmen.

Wir haben nur kurz reinen Tube vs. reinen SS getestet. Also nicht den Hybridmodus.
 

webmi

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
15.861
Wir haben nur kurz reinen Tube vs. reinen SS getestet. Also nicht den Hybridmodus.


Und trotzdem kommt man zu dem Satz/Ergebnis : „wir hören alle drei keinen Unterschied zwischen den drei Modi des ican“ ??a ;)

Nichts für ungut, cool das ihr überhaupt die Initiative ergriffen habt und euch getroffen habt. Ihr habt euch offenbar auch große Mühe gemacht mit den Tests, Lautstärke Abgleich, Umschalthilfe etc. aber da kann ich nur den Kopf schütteln.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.834
Ort
Berlin
Und trotzdem kommt man zu dem Satz/Ergebnis : „wir hören alle drei keinen Unterschied zwischen den drei Modi des ican“ ??a ;)

Was macht das für ein Unterschied? Wenn man die 2 Extremen schon kaum unterscheiden kann, wieso sollte man den Modus mittig der 2 auch noch testen?

Aber ist auch egal. Der Tag ging weniger um die Test der unterschiedlichen Modis vom ifi. Das war nur mal kurz nebenbei getestet worden. Vllt auch zu spät oder zu flüchtig. Who knows.
Ich habe von Mi bis So wieder sturmfrei und das 1. Gerät wurde gerade aus Holland an mich verschickt. Werde also viel testen die Woche 😜
 

webmi

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
15.861
Was macht das für ein Unterschied? Wenn man die 2 Extremen schon kaum Unterscheiden kann. Wieso sollte man den Modus mittig der 2 auch noch testen?

Weil die Aussage so einfach falsch ist. Man beurteilt ertwas mit großem Paukenschlag was man nicht mal getestet hat.
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
2.853
Ort
New Orleans
Ich sag es nochmal: Reizüberflutung!
Das Hirn funktioniert nicht im Minutentakt.
Natürlich hört man gravierende Unterschiede, wie bei Kopfhörern, aber Feinheiten eben nicht.
Mehr sag ich dazu aber auch nicht :)
 
Oben Unten