Aktuelles
  • Die besten Deals von Media Markt und Saturn haben wir für Euch in unseren News zusammengefasst. Viel Spaß beim Shoppen!

Endlich wieder ein Duell auf Augenhöhe: Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT im Test

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.139
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

mgr R.O.G.

Urgestein
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
8.986
Ort
Thüringen
Gibt es eine schlüssige Erklärung warum im MSFS2020 in UHD die 6800er so mies performen? Ampere versenkt Big Navi hier geradezu... Treiberproblem?
 

butcher1de

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2012
Beiträge
5.538
Gibt es eine schlüssige Erklärung warum im MSFS2020 in UHD die 6800er so mies performen? Ampere versenkt Big Navi hier geradezu... Treiberproblem?
Eine Seite vorher...
Was mir allerdings Bauchschmerzen bereitet (Anscheinende Bandbreitenschwäche bei der 6000 Serie unter 4k), wenn das nicht durch Treiber gefixt werden kann. Generell unter UHD scheint es wohl Probleme zu geben. Ob es jetzt wirklich an den 256Bit liegt oder nur an einem fasch ansprechenden Treiber (Infinity Cache), wird sich wohl noch zeigen. Eine 6900XT wäre dann Blödsinn wenn sie wie eine 6800 ausgebremst würde.

https://www.computerbase.de/2020-11/amd-radeon-rx-6800-xt-test/2/ Quelle computerbase

Ein klassisches 512-Bit-Interface soll langsamer sein​

In Verbindung mit dem klassischen 256-Bit-Interface und dem 16-Gbps-GDDR6-Speicher soll die praktisch nutzbare Speicherbandbreite von Navi 21 dank Infinity Cache fast vier Mal so hoch wie nur mit einem 256-Bit-Interface ausfallen, weil viele Anfragen der GPU vom Cache abgefangen werden können. Auch gegenüber einem 384-Bit-Interface soll die auf Navi 21 genutzte Kombination um den Faktor 2,17 mehr Bandbreite liefern, also auch 512 Bit übertreffen. Die dafür benötigte Leistungsaufnahme soll wiederum nur 90 Prozent eines klassischen 512-Bit-Interfaces betragen, sagt AMD.
Ich werfe mal so in den Raum ... sollte ... wenn nicht XY unter UHD eintrifft ????.... Die Tage werden es zeigen, welches und ob ein Problem vorliegt. Sollte das aber so bleiben ist eine Serie 6000 keine Option für mich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Krötenwanderung

Semiprofi
Mitglied seit
02.07.2020
Beiträge
251
Die als Übergangslösung gekaufte 2080 Ti ist immer noch verdammt stark.

Ich find solche Sprüche immer lustig. Vor ein paar Wochen war das noch das beste was man kriegen konnte und musste dafür 1500€ auf den Tisch legen. Natürlich ist die stark. Und es kann auch keinen vernünftigen Grund geben, dass das jetzt plötzlich von heute auf morgen nicht mehr gut genug ist.

Wer von einer 2080 Ti auf eine der neuen Karten umrüstet macht dass nur, weil er es kann.
 

n3cron

Semiprofi
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
505
Ort
Großhabersdorf
Ich find solche Sprüche immer lustig. Vor ein paar Wochen war das noch das beste was man kriegen konnte und musste dafür 1500€ auf den Tisch legen. Natürlich ist die stark. Und es kann auch keinen vernünftigen Grund geben, dass das jetzt plötzlich von heute auf morgen nicht mehr gut genug ist.

Wer von einer 2080 Ti auf eine der neuen Karten umrüstet macht dass nur, weil er es kann.
Ja ist ja nix neues :d und ein paar deppen zahlen dann die teueren gebraucht Preise immer noch obwohl die neuen schneller oder gleichwertig sind mit Gewährleistung / Garantie.
Stand heute wäre ich nur bereit für eine gebrauchte 2080TI maximal 400€ zu zahlen, alles andere ist absurd. Vor allem wenn es keine Gewährleistung und nur noch eingeschränkte Garantie gibt.
 

mgr R.O.G.

Urgestein
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
8.986
Ort
Thüringen
@butcher1de
Danke dir.
Also könnte es doch noch durch Treiberupdate behoben werden. Wenn nicht, dann sehe ich es so wie du: 6900XT=keine Option.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
1.662
Ja ist ja nix neues :d und ein paar deppen zahlen dann die teueren gebraucht Preise immer noch obwohl die neuen schneller oder gleichwertig sind mit Gewährleistung / Garantie.
Stand heute wäre ich nur bereit für eine gebrauchte 2080TI maximal 400€ zu zahlen, alles andere ist absurd. Vor allem wenn es keine Gewährleistung und nur noch eingeschränkte Garantie gibt.
Es gibt auch immer noch Leute für die NVIDIA eine Religion ist. Das gab es schon immer und selbst wenn AMD doppelt so schnell wäre würde es diese Leute immer noch geben. Ich finde es eigentlich sogar toll, da die mir dann halt Premiumpreise für meine gebrauchte NVIDIA-Hardware bezahlen dürfen. Das hat damals mit dem Intel-Zeug auch super geklappt was mir erlaubte nahezu für umsonst auf nagelneue AMD-Hardware zu wechseln.

Eine 2080 Ti ist meiner Meinung nach durchaus noch um die 500 wert, je nach Modell. Eine Blowerkarte ohne Rechnung natürlich etwas weniger als ein gutes Custom mit viel Restgarantie. Die Preise orientieren sich an den Neupreisen, da sieht man diverse 3070er um die 700 €, die obendrein aber insgesamt schlechter sind (abgesehen natürlich vom Neuzustand und voller Garantie). Die 6800er sind auch nirgens verfügbar und teuer. Solange sich das nicht ändert werden die 2080 Ti weiter für 600+ weggehen. Wer keine GPU hat aber die Leistung braucht hat aktuell gar keine Wahl, als alte Modelle gebraucht überteuert, minderwertige Modelle wie die 3070 völlig überteuert zu kaufen oder ewig auf eine bezahlbare AMD-Alternative zu warten. Da dürfte sich mancher dreimal ärgern wenn er seine Turingkarte voreilig verkauft hat.
 

xXx-Eagleone-xXx

Urgestein
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
9.938
Ort
Nähe Köln/Bonn
für lächerliche 764euro, übrigens dafür gibt es den Verfügbarkeits Thread ;)
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.047
Ort
50.969

Kommando

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
3.539
HDMI 2.1 haben doch alle, oder?


Hier diese günstige 3070 ist sogar verfügbar. Nur schlanke 800€. Ich glaub da sollte man die ganzen Zusatzversicherungen noch mit abschließen um fast auf runde 900€ zu kommen. Dürfte fast wertvoller als Gold sein... :unsure:
 

pillenkoenig

Semiprofi
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
560
wenn ich auf geizhals den filter 'hdmi 2.1' rein mache, bleiben nur noch die RTX 3000er uebrig. deshalb meine verwunderung.
im test vom luxx konnte ich dazu auch nichts finden.

aber laut AMD website ist 2.1 am start. :)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

ich sehe gerade: auf geizhals sind noch ueberhaupt keine RX6000er gelistet. was denn das fuern mist?
 

sweetchuck

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.215
ich sehe gerade: auf geizhals sind noch ueberhaupt keine RX6000er gelistet. was denn das fuern mist?
Im System sind die durchaus drin, aber nur ohne Preise und dann findet man die nur über die volltextsuche, nicht aber über die Filter:

Hatte da vor ner Weile schon mal angeregt, daß man bei den Filtern optional auch nicht mehr erhältliche Artikel anzeigen könnte, ist aber leider nix draus geworden.
 

Laurent

Experte
Mitglied seit
01.08.2011
Beiträge
669
tl;dr;
Sind die Werte vom aktuellsten 3DMark (TIME SPY 1.2) aussagekräftig/korrekt? Ich habe jetzt mein neues System soweit zusammen R7 3700X/RX 6800/16GB-3200/WIn10 und komme auf
Gesamt Score : 13840
Graphics Score : 14983
CPU Score : 9665
Passt das soweit? Irgendwo habe ich was von ~45000 für 'ne 6800XT gelesen! Daher wundere ich mich etwas über meine Werte oder habe ich mich verlesen o.ä.?
Passen meine Werte ungefähr zu meinem System?

edit für die Nachwelt :: Scheint zu passen. Hier mal Vergleichswerte : https://www.3dmark.com/search#advan...ck=&maxGpuMemClock=&minCpuClock=&maxCpuClock=
 
Zuletzt bearbeitet:

xXx-Eagleone-xXx

Urgestein
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
9.938
Ort
Nähe Köln/Bonn
Gibt es eine schlüssige Erklärung warum im MSFS2020 in UHD die 6800er so mies performen? Ampere versenkt Big Navi hier geradezu... Treiberproblem?
Es gibt engines die sind eben mehr auf Hersteller X geschnitten, das war schon immer so.... Da machste nix.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.610
Ort
Im sonnigen Süden
Es gibt engines die sind eben mehr auf Hersteller X geschnitten, das war schon immer so.... Da machste nix.
So ganz naiv mit etwas Softwareentwicklererfahrung könnte ich mir vorstellen dass AMD's Infinity cache in solch einem Game am schlechtesten greift, denn wenn man über Gelände fliegt braucht man laufend komplett neue Texturen und man kann wenig cachen.
EDIT: Andererseits ist der Cache so klein dass der in keinem Game einen signifikanten Teil der Umgebung beinhalten kann. Der Zweck ist daher ein anderer.
Naja, man wird sehen ob per Treiber was rauszuholen ist.
 

FR4GGL3

Enthusiast
Mitglied seit
20.12.2005
Beiträge
739
@butcher1de
Danke dir.
Also könnte es doch noch durch Treiberupdate behoben werden. Wenn nicht, dann sehe ich es so wie du: 6900XT=keine Option.
Da würde ich nicht zuviel Hoffnung reinlegen. AMD kennt ja auch die Schwachpunkte ihrer Produkte. Da hätten sie bestimmt an der Ecke auf ihre Treiber geachtet, wenn es da einen großen Hebel geben würde. Bei einzelnen Spielen kann Mal was gehen, aber doch nicht in der breiten Masse. Und Mal Ernsthaft: die Karten sind doch gut. 4K ist gut nutzbar. Wenn man dort überall 144Hz+ haben will muss man auf die nächste Generation warten.
 

Elmario

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
4.646
Wo sin die Benchmarks, für die Auflösung die vom Großteil aller PC-Spieler genutzt wird: 1080p?
 
Oben Unten