Einmal "Hui" und einmal "Naja": Core i5-13500 und Core i3-13100F im Test

@Spieluhr willst du mich damit beleidigen ? 😅
Sorry, wusste gar nicht das wir hier nen Holzmichl im Forum haben. :haha:

edit: Was mich allerdings wundert ist, dass das schon in Post #27 zitierte ASRock Riptide auf B760M Basis fĂŒr DDR5 (ab 140€) gĂŒnstiger ist als das B660M fĂŒr DDR4 (ab 184€) das so eigentlich nie in europĂ€ischen Shops angeboten wurde. Ich finde das Board hoch interessant, gerade in Kombination mit einer i5 12100/12400 wo ja schon mit den "alten" Board OC Experimente von 5GHz (12100) bzw. 5,5GHz (12400) eingestellt wurden.

Wenn es die RpL non_K CPUs noch zulassen wĂŒrden, wĂ€re gerade die i5 13500 in Kombination mit diesen B760M Board und DDR5 Dimm ein relativ preiswertes Kraftpaket fĂŒr non_K OC.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ja. Grad C6 wirkt sich "extrem" aus :sneaky:
Prozentual gesehen schon, ob die PP idle oder beim surfen ~3W betrÀgt oder eher ~13W. Vor allem weil sich (zumindest bei mir) der PC 90% der Nutzung aufm Desktop aufhÀlt (surfen, YT etc).
 
Sorry, wusste gar nicht das wir hier nen Holzmichl im Forum haben. :haha:

edit: Was mich allerdings wundert ist, dass das schon in Post #27 zitierte ASRock Riptide auf B760M Basis fĂŒr DDR5 (ab 140€) gĂŒnstiger ist als das B660M fĂŒr DDR4 (ab 184€) das so eigentlich nie in europĂ€ischen Shops angeboten wurde. Ich finde das Board hoch interessant, gerade in Kombination mit einer i5 12100/12400 wo ja schon mit den "alten" Board OC Experimente von 5GHz (12100) bzw. 5,5GHz (12400) eingestellt wurden.

Wenn es die RpL non_K CPUs noch zulassen wĂŒrden, wĂ€re gerade die i5 13500 in Kombination mit diesen B760M Board und DDR5 Dimm ein relativ preiswertes Kraftpaket fĂŒr non_K OC.

Habe ewig auf das ASRock B660M PG Riptide gewartet nun ist es bei mir das B760M geworden. Dazu habe ich mir noch einen i5 12400 und DDR5 6000 CL30 gegönnt. Ist heute alles gekommen. Am Wochenende gibt es dann Hochzeit. Wenn gewĂŒnscht kann ich Mal berichten wie es lĂ€uft😉

EDIT: Meiner Meinung nach hat das Mainboard mit der vorhandenen 15 Phasen Spannungsversorgung ein sehr gutes P/L VerhĂ€ltnis in Verbindung mit einer non K CPU der 12. Generation 😅
 
Zuletzt bearbeitet:
plv ist ok.
kein wifi, nur 2x m2, nur 4x sata.
schau dir das z690 msi an aus meiner sig. habe ich fĂŒr 150 euro hier vor ca. nem jahr gekauft.
 
Prozentual gesehen schon, ob die PP idle oder beim surfen ~3W betrÀgt oder eher ~13W. Vor allem weil sich (zumindest bei mir) der PC 90% der Nutzung aufm Desktop aufhÀlt (surfen, YT etc).
C6 macht nachweislich 10W aus??
 
Habe ewig auf das ASRock B660M PG Riptide gewartet nun ist es bei mir das B760M geworden. Dazu habe ich mir noch einen i5 12400 und DDR5 6000 CL30 gegönnt. Ist heute alles gekommen. Am Wochenende gibt es dann Hochzeit. Wenn gewĂŒnscht kann ich Mal berichten wie es lĂ€uft😉

EDIT: Meiner Meinung nach hat das Mainboard mit der vorhandenen 15 Phasen Spannungsversorgung ein sehr gutes P/L VerhĂ€ltnis in Verbindung mit einer non K CPU der 12. Generation 😅
LĂ€uft...Heute Abend mal ein wenig die Grenzen austesten :-)
 

AnhÀnge

  • 12400.JPG
    12400.JPG
    147 KB · Aufrufe: 103
@stolte
miss mal bitte den verbrauch und die leistung unter cb23, geekbench3, cpu-z 2.04.
und miss auch bitte ob mit cpu lite load was möglich ist?
Ă€nderst du nur den bustakt oder verstellen sich auch andere parameter?
 
@hardtech
Verbrauch ĂŒber HWInfo kann ich liefern. Habe kein HardwaremessgerĂ€t zu Hause. CB23 & CPU-Z kann ich gleich mal machen. Ich habe aber noch gar nicht die Spannung ausgelotet und wie weit man ĂŒberhaupt kommt mit meiner LuftkĂŒhlung und dem StĂŒck Silizium.

12400_CPUZ.JPG

Beitrag automatisch zusammengefĂŒhrt:

Wie gesagt noch nix optimiert. Quick & Dirty run. Werte gehen denke ich in Ordnung.
 

AnhÀnge

  • cb23.JPG
    cb23.JPG
    414,2 KB · Aufrufe: 79
Zuletzt bearbeitet:
hier hast du meine werte vom
12400 @stock
cpu-z 672, 4900
gb3 6182, 32998
cb23 1648, 12103

dein 12400 @5ghz
cpu-z 773, 6241 (+15, +27,4%)
cb23 1922, 15031 (+16,6, +24,2%)

bei 5ghz zu 4,4gh (+13,6% takt) ist das repektabel. bin mir nicht sicher, ob meiner 4,4ghz bei lasst dauerhaft hat. vermutlich nicht, da sonst die 27% mehrleistung nicht zustand kÀmen.
also wo kommt die gute mt-leistung her?
 
hier hast du meine werte vom
12400 @stock
cpu-z 672, 4900
gb3 6182, 32998
cb23 1648, 12103

dein 12400 @5ghz
cpu-z 773, 6241 (+15, +27,4%)
cb23 1922, 15031 (+16,6, +24,2%)

bei 5ghz zu 4,4gh (+13,6% takt) ist das repektabel. bin mir nicht sicher, ob meiner 4,4ghz bei lasst dauerhaft hat. vermutlich nicht, da sonst die 27% mehrleistung nicht zustand kÀmen.
also wo kommt die gute mt-leistung her?
Na ich denke mal von den @5.000 MHz

Hier hatten Sie aber glaube 5.200MHz anliegen fĂŒr 14745P
 
Welche angaben willst du wissen?
Du meinst, jedes board legt bei derselben cpu unterschiedliche lite load level an?

Dann wÀren die ganzen cpu benchmark der hardware seiten auch nicht vergleichbar untereinander. Irgendwo hast du immer etwas schwankungsbandbreite.
 
hier hast du meine werte vom
12400 @stock
cpu-z 672, 4900
gb3 6182, 32998
cb23 1648, 12103

dein 12400 @5ghz
cpu-z 773, 6241 (+15, +27,4%)
cb23 1922, 15031 (+16,6, +24,2%)

bei 5ghz zu 4,4gh (+13,6% takt) ist das repektabel. bin mir nicht sicher, ob meiner 4,4ghz bei lasst dauerhaft hat. vermutlich nicht, da sonst die 27% mehrleistung nicht zustand kÀmen.
also wo kommt die gute mt-leistung her?
Bin jetzt bei 1,2V angelangt (0,08V weniger). Dann bin ich bei ~100W Verbrauch und 15362 Multi und 1943 Single. Das wird mein Alltagssetting werden,wenn es auch Rockstable ist8-)
 

AnhÀnge

  • cb23_o.JPG
    cb23_o.JPG
    334,2 KB · Aufrufe: 66
Womit kĂŒhlst du die CPU @ OC?
 
Mit einem uralten LuftkĂŒhler (Thermalright Macho Rev.A). Ich gucke heute Abend mal wie weit ich komme. Speicher muss ich mich auch noch mit beschĂ€ftigen. Komme aus dem DDR4 Zeitalter

:giggle:

Edit: Vielleicht macht es Sinn ein extra Thema zu dem Board und seinen Möglichkeiten aufzumachen, dann mĂŒllen wir hier auch nicht alles zu? Vielleicht unter Overclocking - Prozessoren?
 
Zuletzt bearbeitet:
Du meinst, jedes board legt bei derselben cpu unterschiedliche lite load level an?
Zieltakte, power Limits, etc. gibt eine Menge Einstellungen im BIOS die Einfluss auf die Leistung und Leistungsaufnahme haben und wo die Boardhersteller sich eben nicht an die Intel Vorgaben halten. Dies ist den meisten aber nicht bewusst, selbst Reviewer schreiben daher so einen Mist wie hier:
Richtig wĂ€re, dass diese Board mit dem dort getestet wurde, die CPU in der (vermutlich Default-) Einstellung eben Allcore ĂŒbertaktet. Das ist normal, gerade aber nicht nur, bei denen mit Z Chipsatz. @stock schreiben die meisten wenn die mit den Defaulteinstellungen des BIOS meinen, aber diese sind eben meistens nicht die Intel Vorgaben und damit ist die Angabe @stock wertlos bis irrefĂŒhrend, gerade fĂŒr die Multithreadperformance. Da sollte man besser die Package Power oder die Power Limits angeben.
 
Hallo,

bin schon lange nicht mehr „dabei“.
PC hat noch ein Sockel 939 AMD X2 ;)

Was ist aber auch mit dem i7-13700 non-K?
Weniger TPW und nur 100mhz weinger Turbo? Oder habe ich es falsch verstanden?

Danke und GrĂŒĂŸe
 
Der markanteste Unterschied bezgl. der TDP liegt einfach nur daran, dass der non_K einen wesentlich geringeren E-/P-Core Basistakt besitzt. Nicht mehr und nicht weniger. Kannst du aber auch selber im UEFI einstellen und "verewigen", wenn man es denn möchte. Da der non_k aber gerade einmal 22€ weniger kostet als der K-Prozi sollte man sich genau ĂŒberlegen, ob man da nicht an der falschen Stelle spart.
 
  • Danke
Reaktionen: S!D
Zieltakte, power Limits, etc. gibt eine Menge Einstellungen im BIOS die Einfluss auf die Leistung und Leistungsaufnahme haben und wo die Boardhersteller sich eben nicht an die Intel Vorgaben halten. Dies ist den meisten aber nicht bewusst, selbst Reviewer schreiben daher so einen Mist wie hier:
Richtig wĂ€re, dass diese Board mit dem dort getestet wurde, die CPU in der (vermutlich Default-) Einstellung eben Allcore ĂŒbertaktet. Das ist normal, gerade aber nicht nur, bei denen mit Z Chipsatz. @stock schreiben die meisten wenn die mit den Defaulteinstellungen des BIOS meinen, aber diese sind eben meistens nicht die Intel Vorgaben und damit ist die Angabe @stock wertlos bis irrefĂŒhrend, gerade fĂŒr die Multithreadperformance. Da sollte man besser die Package Power oder die Power Limits angeben.

ok gut. ich habe bei meinen tests keine power limits gesetzt, sondern bios default einstellungen geladen (passiert automatisch, wenn du die cpu wechselst) und dann bei cb23 die leistungsaufnahme dokumentiert.
wÀre dann interessant zu sehen, ob dieselbe cpu eine andere leistungsaufnahme mit einem anderen board hat. >> gibt es dazu bereits reviews/erkenntnisse im www?

zusĂ€tzlich habe ich diverse lite load werte im bios gesetzt und die benches dann durchgefĂŒhrt.
da war wiederum interessant zu sehen, dass die cpu bei gewissen schwellen eine halbierte leistung hat (als bsp: lite load 3 i.vgl. zu lite load 7 einstellung, wobei lite load 12 standard vom bios gesetzt wird). das ist so, als ob die kerne gĂ€nzlich abgeschaltet werden. mĂŒsste das noch nĂ€her im taskmanager beobachten.

intels marketing-gewÀsch zu 65w cpus:
die von intel als 65w deklarierten cpus verbrauchen so viel wie die 125w cpus.

beispiel:
getestet mit 13700f (mit TDP 65W Processor Base Power, 219W Maximum Turbo Power)
und mit 12900kf (TDP 125W Processor Base Power, 241W Maximum Turbo Power)

liegt daran, da im bios per default 288w eingestellt sind und die cpu bis zu diesem wert ziehen darf. hier macht die kĂŒhlung auch schlapp (noctua u12s) und die cpus laufen in 100°C rein und werden dann nach paar sekunden begrenzt.

was ich sagen will: 65w hören sich erstmal gut und sparsam an, aber sind es im alltag nicht, denn der verbrauch hÀngt massiv von aktivierten kernen und gesetzter vcore ab. dabei ist eine cpu der 13. ten gen. nicht unbedingt sparsamer als eine cpu der 12. gen.

die realisierung der idee, meinen 12400 zu ersetzen gegen eine cpu mit besserer effizienz, muss bis raptor lake refresh warten.
 
  • Danke
Reaktionen: S!D
Wo sind denn die Intel Angaben GewÀsch?

Eine 13700 hat eine Grundtaktfrequenz von 2,1GHz (P-Core) / 1,5GHz (E-Core) und darf laut Thermal Design Power im Basistakt max. 65W. verbrauchen.
Eine 13700K hat eine Grundtaktfrequenz von 3,4GHz (P-Core) / 2,5GHz (E-Core) und darf laut Thermal Design Power im Basistakt max. 125W. verbrauchen.

Daran werden sich beide CPUs halten, alles andere wÀre ein Reklamationsgrund wenn nachweisbar.

Was beide CPUs dann im max. Turbotakt bzw. zwischen Basistakt und max. Turbotakt verbrauchen, dass ist anwendungsgesteuert und z.t. vom Nutzer beeinflussbar.
Sehe da jetzt nirgendwo eine Falschaussage seitens Intel. :unsure:


edit:
was ich sagen will: 65w hören sich erstmal gut und sparsam an, aber sind es im alltag nicht, denn der verbrauch hÀngt massiv von aktivierten kernen und gesetzter vcore ab. dabei ist eine cpu der 13. ten gen. nicht unbedingt sparsamer als eine cpu der 12. gen.
Auch daran kann Intel nichts dafĂŒr, denn was eine CPU/System verbraucht oder nicht verbraucht obliegt einzig und alleine DEINEM NUTZUNGSVERHALTEN. ;)
Du kannst die CPU/System so nutzen das es weniger verbraucht als dein Radiowecker oder halt so, dass du u.U. alle 5min. zum Sicherungskasten laufen darfst.
Außerdem hat doch Intel nie damit geworben, dass Gen.13 nun ein Stromsparwunder ggĂŒ. Gen.12 und davor wird - oder?
Es werden und wurden "ArchitekturĂ€nderungen" der Kerne beworben, die ja nachweislich auch fĂŒr eine gewisse, gestiegene Performance zur VorgĂ€ngerarchitektur sorgen.
Wenn das jemanden nicht reicht bzw. ihm dann das Ergebnis nicht ĂŒberzeugt, auch dass ist nicht das Problem von Intel sondern eher das des Nutzers, der wahrscheinlich eine zu hohe Erwartungshaltung hatte oder halt schlicht, auch wieder anwendungsbedingt, so einsetzt, dass er diese Performanceverbesserungen in seinem persönlichen Nutzungsprofil gar nicht wahr nehmen kann. Das wĂ€re dann einfach nur dumm gelaufen aber kein Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:
beispiel:
getestet mit 13700f (mit TDP 65W Processor Base Power, 219W Maximum Turbo Power)
und mit 12900kf (TDP 125W Processor Base Power, 241W Maximum Turbo Power)

liegt daran, da im bios per default 288w eingestellt sind und die cpu bis zu diesem wert ziehen darf. hier macht die kĂŒhlung auch schlapp (noctua u12s) und die cpus laufen in 100°C rein und werden dann nach paar sekunden begrenzt.

was ich sagen will: 65w hören sich erstmal gut und sparsam an, aber sind es im alltag nicht, denn der verbrauch hÀngt massiv von aktivierten kernen und gesetzter vcore ab. dabei ist eine cpu der 13. ten gen. nicht unbedingt sparsamer als eine cpu der 12. gen.

die realisierung der idee, meinen 12400 zu ersetzen gegen eine cpu mit besserer effizienz, muss bis raptor lake refresh warten.
Das liegt aber an den Mainboardherstellern und nicht an Intel.
 
nen 13400 ist doch deutlich effizienter als nen 12400?
Das kann man so und so sehen, hardtech hat da schon nicht ganz unrecht, gerade wenn man den 13600K mit einem 12600K vergleicht, der 13600K hat zwar 4 E-Core mehr, verbraucht dafĂŒr aber auch wesentlich mehr, von 160-180W der 12600K liegt da bei 120-130W und der Single Core ist bei beiden fast gleich.

Hatte einen 13600K da, den habe ich aber wieder verkauft, da das VerhÀltnis einfach nicht gestimmt hat, mein 12600K braucht 110W ohne UV.

Könnte gut möglich sein, das der Abfall vom 13900K schlechter ausfÀllt als noch vom 12900K:d
 
5,1 Ghz ist bei mir mit der KĂŒhlung und der CPU Ende im GelĂ€nde. Die Spannungserhöhung von 1,2V auf 1,3V rechtfertigen die 100 Mhz mehr AllCore in meinen Augen nicht.
 

AnhÀnge

  • CB23_5_1GHz.JPG
    CB23_5_1GHz.JPG
    395,2 KB · Aufrufe: 63
5GHz ist doch auch schon eine Hausnummer fĂŒr eine i5 12400.

..ich schÀtze mal, Windows Energiesparplan ist nun bedeutungslos geworden bei BCLK OC? ;)
 
Schade das es kein Mainboard in ITX GrĂ¶ĂŸe gibt, welches OC des BLCK bei non-K CPUs ermöglicht. Ich möchte gerne mein 13 Liter GehĂ€use fĂŒr den Gaming Rechner weiter nutzen...
 
Weniger TPW und nur 100mhz weinger Turbo?
Die TDP ist aber egal, die steht nur im Datenblatt der CPU, was zÀhlt sind die Power Limits im BIOS und die kann man eben einstellen, zumindest bei den Retail Mainboards. Dies sollte man auch machen, wenn einem die Leistungsaufnahme wichtig ist.

wÀre dann interessant zu sehen, ob dieselbe cpu eine andere leistungsaufnahme mit einem anderen board hat. >> gibt es dazu bereits reviews/erkenntnisse im www?
NatĂŒrlich gibt es da Unterschiede, die OEM Rechner stellen fast alle immer nur die Zieltakte fĂŒr die Last auf x Kernen sowie die Power Limits nach Intel Vorgaben ein. Bei den Retail Mainboard stehe da oft und gerade bei denen mit Z Chipsatz in aller Regel per Default höhere Werte drin, bei hoher Last darf die CPU dann mehr ziehen und manchmal werden auch nicht alle C-States wirklich aktiviert, dann zieht sie im Idle und bei leichter Last mehr, wie hier zu sehen:
Kann jedenfalls sagen das mitm ASUS Board bei mir die Package Power ebenfalls bei ~12W idle lag und auch der Gesamtverbauch vom PC war ~10W höher mit dem Board. Auch dort wie bei MS1988 gingen lt. HWInfo die P-Cores nicht in den C6 state obwohl im Bios eingestellt. Aufm MSI kein Problem, P sowie E Cores gehen regelmĂ€ĂŸig in den C6 und der Gesamtverbauch vom System ist ~10W niedriger
Was fĂŒr einen Grund das auch immer hat, vermutlich ein Bug im BIOS einiger ASUS Boards, aber schon mal 10W mehr im Idle ist viel, wenn man bedenkt das mein 13900K auf einem ASRoch Z790er Board mit etlichen Broser Fesntern mit je einigen Tabs und Videoschauen fast die ganze Zeit zwischen 4 bis 10W Package Power zieht.
intels marketing-gewÀsch zu 65w cpus:
die von intel als 65w deklarierten cpus verbrauchen so viel wie die 125w cpus.
Aber wie du ja selbst schreibst:
liegt daran, da im bios per default 288w eingestellt sind und die cpu bis zu diesem wert ziehen darf.
Kaufe Dir einen OEM Fertig-PC und dann sieht es meistens ganz anderes aus, dann zieht eine CPU mit 35W TDP auch auf Dauer nur 35W und eine CPU mit 65W TDP auch nur 65W, da die Mainboards solcher PCs nÀmlich meist die Werte nach Intels Vorgaben einstellen. Bei den Retail Mainboards wie wir sie hier in aller Regel verwenden, ist es aber meistens anderes, sogar bei einigen mit B Chipsatz, wie in diesem Thread zu sehen:

Aber wie die Frage von WEBHOUSE direkt ĂŒber diesem Beitrag zeigt, wollen die meisten eben lieber Übertakten um mehr Leistung rauszuholen als ein sparsames und auch bei Volllast effizientes System und die Mainboardhersteller richten sich eben danach was die Kunden wollen und machen es ihnen schon mit ihren Defaulteinstellungen möglich dies zu erreichen.
 
5GHz ist doch auch schon eine Hausnummer fĂŒr eine i5 12400.

..ich schÀtze mal, Windows Energiesparplan ist nun bedeutungslos geworden bei BCLK OC? ;)

Die CPU taktet ganz normal runter und die Leistungsaufnahme ist im Idle vom Package unter 10W (Siehe letzten Screenshot). Oder was meinst du mit Energiesparplan? Sind auch alle C-States im Bios aktiviert neben SpeedStep und den ganzen anderen Krempel zum Strom sparen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklÀren Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer DatenschutzerklÀrung.


ZurĂŒck
Oben Unten refresh