Aktuelles

[Kaufberatung] Eingabegeräte

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Mordog

Enthusiast
Mitglied seit
15.06.2004
Beiträge
607
möglich schon, aber Rechner hängt am Kabel und nur für Blauzahn eine Wlan Karte einbauen?
 

BigJango

Enthusiast
Mitglied seit
02.11.2008
Beiträge
2.120
Ort
Nds
Ich hatte bisher noch keinen Erfahrung mit Mechanischen Tastaturen und um erste Erfahrungen zu sammeln habe ich die Roccat Vulcan 12x Tastaturen mit taktilen und linearen Schaltern getestet. Jetzt bin ich habe etwas irritiert. Meine Erwartung war, dass mir die taktilen Schalter beim Schreiben mehr zu sagen. Tatsächlich komme ich mit den linearen Schaltern besser klar. Das Taktile Feedback hilft mir beim Schreiben nicht. Habe dem auch ein paar Tage Zeit gegeben aber die linearen Tasten empfinde ich als angenehmer. Auch die Lautstärke beim Tippen ist ok da ich die Tasten eher sanft betätige. Beim Spielen empfinde ich die taktilen Schalter eher störend aber da der Office Anteil überwiegt, wäre dies zu vernachlässigen.
 

JackA

Urgestein
Mitglied seit
08.05.2006
Beiträge
8.134
Ort
Oberbayern
@BigJango
Genau deswegen muss man das selbst testen. Viele haben wegen dem fehlenden Feedback Angst vor linearen Schaltern, dabei ist das so wenig Weg bis zum Bottom-Out, dass das nicht wirklich stört.
Meine erste Mecha war auch linear, damals gabs noch nichts anderes außer MX-Black in einer Cherry-G80 und dachte rein von der Theorie her müssten mir MX-Brown auch gefallen und ich kaufte instantly die Razer Black Widow Ultimate Stealth Edition als eine der sehr wenigen Mechas, die MX-Brown verbaut hatten. Das Resultat war aber wie bei dir genau das Gegenteil, mir fehlte das smoothe lineare Feeling, was für mich Mechas so geil machen, aber ich bis Dato nicht wusste, dass es daran liegt.
 

Techlogi

Urgestein
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
8.509
Ort
Lübeck

H_M_Murdock

Urgestein
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
7.433
Ort
München
@BigJango
Witzig dass du genau das beschreibst, denn ich bin ebenfalls von Robberdomes (meine letzte war die Logitech G11 bis vor über 6-8 Jahren) auf die Zowie Celeritas mit Cherry MX Browns umgestiegen.
Später dann auf die Das Keyboard Prime 13, ebenfalls mit Cherry MX Brown.

Im Büro nutze ich seit gut einem Jahr eine Das Keyboard 4 mit Cherry MX Blue.

Im letzten Jahr ist naheliegenden Gründen vile Homeoffice angesagt, weshalb die Das Keyboard Prime 13 auch vermehrt fürs Tippen herhalten musste und ich hab leider feststellen müssen dass die Leertaste kippt und somit häufig nicht korrekt betätigt wird. Unabhängig davon musste ich aber auch grundsätlich feststellen dass ich darauf nicht besonders sicher tippe.
Jetzt bin ich auf die Zowie Celeritas zurück, da hab ich immerhin das Leertastenthema nicht, aber auch hier tippe ich nicht sehr sicher und das nevt mich.
Leider kann ich nicht wirklich genau sagen an was es nun liegt, möglicherweise ist die Auslösekraft der MX Brown mir tatsächlich zu gering? Für mich fühlt sie sich auf alle Fälle irgendwie etwas "schwammig" an.

Die MX Blue finde ich zum schreiben besser als die Brown aber noch nicht ganz optimal, jetzt ist natürlich die Frage was nehm ich als nächstes? Die Prime 13 mit der kippelnden Leertaste soll auf alle Fälle ersetzt werden, es muss auch nicht unbedingt Cherry sein.
MX Brown sind auf alle Fälle raus, die MX Red vermutlich zu leichtgängig.
Die MX Speed lösen früher und leichter aus, sind also denk ich auch keine Option.
Bleiben bei Cherry fast nur die MX Black?

Wahrscheinlich tendentiell nichts das leichter auslöst als ein MX Brown, vom Widerstand gefallen mir die MX Blue ganz gut aber muss es unbedingt Clicky sein?
Aktuell stehe ich noch am Anfang meiner Suche nach einer guten Tastatur, vielleicht habt ihr ja ein paar Tips.
Soll auf jeden Fall verkabelt und beleuchtet sein, RGB ist aber kein Muss. Standardgröße, klassische 2-zeilige Enter-Taste, mit Ziffernblock. Handballenauflage wäre super.
 

ColdColt

Enthusiast
Mitglied seit
16.03.2004
Beiträge
677
Ort
Hamburg
Ich benutze derzeit eine ASUS ROG Strix Flare mit MX Red. Mir ist die auch ein bisschen zu laut. Keycaps sind übrigens noch 1a, nichts gebrochen o.Ä.

Ducky Shine7/One2 finde ich gut, allerdings fehlt mir eine Handballenauflage welche in die Tastatur "eingehängt" werden kann, soll halt eine "Einheit" sein.

  • Normales QWERTZ Layout mit Numblock
  • Kabelgebunden
  • Mediatasten/Zusatzfunktionen kein Muss
  • RGB muss sein
  • gerne Alu-Gehäuse
  • Handballenauflage inklusive
  • Budget 170 Euro
  • Kaufbar in DE
 

JaBBsn

Semiprofi
Mitglied seit
03.11.2016
Beiträge
64
Und was hältst du davon wenn du einfach versuchst, deine Asus ein bissl leiser zu kriegen? oder hast du keinen Bock auf Basteln?
 

ColdColt

Enthusiast
Mitglied seit
16.03.2004
Beiträge
677
Ort
Hamburg
Ne hab da keine Lust drauf und diese Asus Software stört mich mittlerweile auch.

Was ist denn von der X50Q zu halten?
 

Happy Hepo

Semiprofi
Mitglied seit
16.01.2017
Beiträge
180
Was ist von folgenden Tastaturen zu halten? Die scheinen meine Anforderungen soweit zu erfüllen:
  • Steelseries Apex 7
  • Kingston HyperX Alloy Elite
  • Cooler Master MK850
  • Logitech G815
  • Edit: Corsair K95 (hatte erst gedacht, die hat wie die K70 und die Strafe zwei USB-Anschlüsse)
Aktuell habe ich eine Logitech G910, die (abgesehen von starkem Tastenprellen seit einigen Monaten) meine Anforderungen die letzten 5,5 Jahre erfüllt hat:
  • Fullsize DE-Layout
  • Mechanisch nicht clicky
  • RGB oder weiß beleuchtet
    • Kein Regenbogen, wenn ohne Software betrieben
    • Wenn einstellbar, dann auch per Software (Keine Razer o.Ä. mit Accountzwang)
  • Lautstärkerad
  • Dedizierte (= nicht per FN) Taste für Play/Pause (Wenn per Makro-Taste, dann auch ohne Installierte Software nutzbar = Standardbelegung oder Speicher)
  • Keine FN-Taste oder ersetzt "Rechtsklick-Taste", F-Tasten sind nicht "falschrum" belegt (F-Taste nur per FN)
  • Kabelgebundener Betrieb möglich (Hab schlechte Erfahrungen mit Firmwareupdates bei der Logitech G613 gemacht)
    • Kabellos darf, muss aber nicht
  • Wenn Kabel abnehmbar, kein Micro-USB (Bonus: abnehmbar mit USB-C)
  • Keine 2 USB-Anschlüsse

  • Use-Case: Gaming, Programmieren
  • Darf gerne genauso lang oder länger halten
  • Preisrahmen: bis 200€
Gibt es noch weitere Tastaturen, die passen würden?
 
Zuletzt bearbeitet:

schnipp959

Experte
Mitglied seit
30.05.2011
Beiträge
345
Ich suche eine Tastatur für den Büro-PC meiner Mutter.

Weil sie immer mal Tasten (vor allem Zahlen und Sonderzeichen) suchen muss war meine Überlegung eine beleuchtete Tastatur zu nehmen. Ob mechanisch oder Rubber-Dome ist erstmal nicht so wichtig, bei mechanisch aber eher taktile Switches. Gerne Brown, aber meist sind Blue verbreiteter.

Leider sind die allermeisten Tastaturen mit Beleuchtung entweder in totaler Gamer-Optik oder es wird ziemlich teuer. Die Beleuchtung sollte einfarbig sein, am liebsten weiß, oder RGB auf eine Farbe gestellt und dann sollte sich die Tastatur die Einstellung merken. (macht meine Sharkoon SGK3 z.B. so)
Ich habe schon bei Geizhals mit diversen Filtern geschaut, aber eine schlichte Tastatur mit Beleuchtung ist schon schwer zu finden und dann ist da noch viel Zeug von unbekannten Herstellern dabei (oft auch nur von 1-2 Shops angeboten).

Kennt jemand vielleicht noch Geheimtipps?

Gebrauchtmarkt lohnt nicht, da bei Neukauf meine Mutter es absetzen kann.

Preisrahmen weiß ich nicht so genau, aber ich dachte mit 40-60€ könnte man gut was finden bevor ich angefangen habe zu suchen. (meine Sharkoon hatte um die 60€ gekostet damals)


PS: Wenn es geht keine Sondertasten oder nur welche überm Nummernblock. Kann ggf. auch TKL sein, ich meine sie nutzt den Nummernblock eh nicht.
 

JaBBsn

Semiprofi
Mitglied seit
03.11.2016
Beiträge
64
Was ist mit der Logitech K540? Die habe ich auf Arbeit und die Tasten sind rechts Altersfreundlich :) Das Weiß auf Grau ist gut zu sehen.
Beleuchtung fehlt aber ganz ehrlich - Beleuchtung würde ich nur bei fehlendem Licht empfehlen. Ne Schreibtischlampe mit genug Lumen würde da wohl ausreichen.
 

schnipp959

Experte
Mitglied seit
30.05.2011
Beiträge
345
Sie hat zwei Schreibtischflächen, die für den Papierkram ist vernünftig beleuchtet, am PC ist es aber etwas mau und eine Lampe passt da leider nicht wirklich hin.
Hintergrundbeleuchtung macht da mMn doch Sinn.
 

Zöppken

Semiprofi
Mitglied seit
05.01.2021
Beiträge
465
Guten Abend liebe Com,

auf Grund von Corona habe ich mir zwei Tastaturen bestellt die ich gegeneinander testen wollte.
Wichtig war mir Flach und mechanisch.

Letztlich bestellt wurde die Corsair K70 Low Profile und die Logitech G815.

Ich mach es kurz, die Tastenhöhe liegt mir bei der Logitech eher. Dafür hat sie für mein Empfinden nicht diesen haptischen Wert, wenn man sich nur auf die Tasten bezieht.
Irgendwas ist halt immer...

Habt ihr evtl. noch Tipps für maximal flache mechanische Tastaturen die man sich näher ansehen sollte? Ansonsten behalte ich die Logitech und schaue was der Langzeittest sagt :-)
 

Feligs

Experte
Mitglied seit
15.11.2013
Beiträge
100
Ort
Hier
Hallo,
kann mir jemand was zur Corsair Glaive RGB Pro sagen? Ich überlege schon länger mir die zu kaufen, konnte mich aber noch nicht dazu durchringen.
Dankesehr!
 

CORNHULIO

Enthusiast
Mitglied seit
03.09.2005
Beiträge
1.406
Ort
Vorarlberg (Österreich)
Hallo,

bin auch auf der Suche nach einer neuen mechanischen Tastatur da meine Microsoft Wired 600 nun endlich den Geist aufgibt :-) und würde mich über eure Empfehlungen freuen.

Einsatzgebiet rund 70% programmieren / 30% zocken

Gesucht wird
  • linear / rote Switches (auch low profile/silent), bürotauglich ;)
  • DE Layout
  • TKL / full-size
  • Wireless / RGB / Handablage gerne, allerdings kein muss
  • Preis ~100€
Danke euch!
 

XibariS

Semiprofi
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
170
Ort
D:\RLP\COC
@CORNHULIO

Fullsize mit Silent Red, RGB und Kabel, aber ohne HBA: MX Board 3.0 S

Oder die Keychron K8 ISO als hot swappable. Mit LED weiß sofort lieferbar, mit RGB im Moment nicht, ich würde aber mal fest damit rechnen, dass Keychron noch mal welche bringt. Es gibt auch eine passende HBA dazu. Ab Werk kommt die K8 mit Gateron Switches, die Gateron Red sind mit MX Red vergleichbar. Kannst du ja runterschmeißen und MX Silent Red oder MX Silent Black draufpacken.
 

Zöppken

Semiprofi
Mitglied seit
05.01.2021
Beiträge
465
So,

bei mir ist es nun die Logitech G815 geworden mit den braunen Switches. Ich bin damit soweit zufrieden und auch die Software läuft erstmal unauffällig, zumal ich die G Tasten eh nicht benötige. Ich habe allerdings keine so flache mechanische Tastatur sonst gefunden.

Habe Keychron auch mal kontaktiert und den Wunsch nach einer K1 mit 104 Tasten sowie DE Layout ausgesprochen. Ende 2021 könnte evtl. sowas in der Richtung erscheinen wurde mir mitgeteilt.

Meine alte Razer-Maus läuft "leider" immer noch und möchte nicht kaputt gehen, da würde ich tatsächlich auf Kabellos mal wechseln wollen.
 

Kirinix

Neuling
Mitglied seit
28.02.2021
Beiträge
3
Hallo, kann mir hier jemand sagen, was die Leopold FC 900R für ein Gehäuse hat?
Ich habe über Leopold bis jetzt eigentlich nur Gutes gehört, aber keine näheren Infos gefunden.
Ich möchte die Tastatur mit an die Arbeit nehmen.
Da ich zuhause eine Varmilo Panda und eine Ducky Mecha Mini in Betrieb habe, nervt die billige Tastatur in der Firma.
Und könnte man auf die Leopold auch Varmilo Keycaps verwenden? Habe mich in die Varmilo Morse Code verguckt.
Weiß nur noch nicht, wo ich die am günstigsten herbekomme...
 
Oben Unten