Aktuelles

[Sammelthread] Eingabegeräte Fotos

Lappa

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
65
Ort
bei Stade
Habe mir mal das Corsair PBT Double Shot Keycap Mod Kit im Deutschen Layout bestellt.

PXL_20210526_092618892.jpg
PXL_20210526_101110756.jpg
PXL_20210526_104445774.jpg
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
6.503
Und was taugen die Tastenkappen? Für 29€ Corsair untypisch günstig :LOL:
Sehen ja schick aus.
 

Lappa

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
65
Ort
bei Stade
Also für 30€ kann man nicht meckern (es lagen sogar O-Ringe mit dabei).
Die sind sauber verarbeitet und nicht so dünn wie die ABS Caps von der gmmk Compact, aber dafür etwas rau.
 

r4pFTW

Urgestein
Mitglied seit
04.10.2005
Beiträge
5.190
Ort
Berlin

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
6.503

die sollten es sein
 

MechVampyre

Experte
Mitglied seit
03.05.2017
Beiträge
60
Mirror60

Ist qualitativ jetzt nicht das Höchste der Gefühle und ziemlich unspektakulär, aber alles in Allem ein solides Kit, dafür dass der Designer und Hersteller sowas zum ersten Mal gemacht hat- preislich jedenfalls auch angemessen.
Hier und da klanglich recht deutliche Inkonsistenzen, Klavierlack ist eigentlich auch nicht wirklich so mein Fall, finde die insgesamt sehr dunkle Optik aber eine nette Abwechslung.
Eine ganz gute Basis für mich gewesen, um mal einige meiner "Reste" zu verwursten.

Vor den verwackelten Fotos samt Staub und Schmutz hier noch kurz die Speccs😅

Gehäuse:
3mm starke Basis aus spiegelblank poliertem und rostfreiem Stahl
6 Lagen Acryl in Klavierlackoptik

Mounting-Plate:
Kohlefaserverstärktes Nylon

PCB:
Gasket-mounted
WT60-D Weirdflex

Stabilisatoren:
Durock Screw-ins
Band-aided
205g2 für die Gehäuse, XHT-BDZ für die Drähte

Schalter:
C3 Tangerine Gehäuse
UHMWPE Stößel
JWK Queen Federn
Tribosys 3204

Tastenkappen:
Olivia++ Dark
Leertastenkappe aus Aluminium in Light Pink


IMG_0072.JPG

IMG_0076.JPG

IMG_0077.JPG

IMG_0080.JPG
 

RazOr #2Low

Siegemaster
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
9.651
Ort
Grenze NRW/OS
Optisch toll, aber da muss man ja selbst beim Staubwischen aufpassen
 

MechVampyre

Experte
Mitglied seit
03.05.2017
Beiträge
60
Ja klar, anfällig für Staub ist es schon, aber hält sich noch in Grenzen.
Sieht auf Bildern ja schon auch immer etwas schlimmer aus, wie in der normalen Nutzung und meine Tastatur mit weißem Acryl sieht im Vergleich richtig schlimm aus, wenn die dreckig wird- da ist das bisschen Staub halb so wild.
Ursprünglich hätte ich die auch gerne in klarem Acryl genommen, nur hätten mir da dann für den Moment passende Tastenkappen gefehlt. Ich hätte also wieder welche kaufen müssen und das war nicht gerade mein Vorhaben🙃
Aber danke, mir gefällt die optisch auch mehr und mehr.
 

STER187

Enthusiast
Mitglied seit
04.12.2009
Beiträge
2.131
Muss ehrlich sagen, ist gar nicht mein Fall ;) z.B. Die Layer und die oben sichtlichen Schauben
Aber Geschmäcker sind ja verschieden!
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
39.733
Ort
Hessen
die schrauben triggern hart :d
 

XibariS

Semiprofi
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
583
Ort
D:\RLP\COC
Ich versteh' die Welt gerade nicht... Auf die Farben bezogen ein wilder Mix, klar. Nur wie kommst Du auf DSA / XDA? Bei den Pfeilkappen bin ich mir wirklich nicht ganz sicher, die sind etwas höher als die anderen, könnte OEM sein. Alles Andere ist definitiv Cherry-Profil. Die burgunderroten Kappen (Strg und Enter) sind von der Q100. Menu, Code und ESC sowie W, A, S, D sind aus dem GMK Sample Mods Kit.
 

Minonkh

Semiprofi
Mitglied seit
20.01.2018
Beiträge
333
@XibariS gibt es nen Link zur Deskmat? :sneaky:
 

MechVampyre

Experte
Mitglied seit
03.05.2017
Beiträge
60
@STER187

Ja, Geschmäcker sind verschieden.
Wenn ich mir die Schraubenköpfe auf der Oberseite wegdenke, dann würde das Gehäuse für mich allerdings jede Menge Charakter verlieren.

An den Lagen gefällt Dir vermutlich nicht, dass man die Einzelnen von der Seite sieht?!
Klar, ohne die Bearbeitungsspuren wäre es natürlich schöner, aber stört mich jetzt echt nicht nennenswert- hauptsache keine scharfen Kanten und immerhin bin ich da in Preisbereichen eines Tofu-Gehäuses und kann dementsprechend gut und gerne ein Auge mehr zudrücken😉

Ist aber natürlich nicht wirklich vergleichbar mit schön glatten Seiten und vielleicht ein paar spannenden Kurven und sowas (ein Gehäuse aus gestapelten Lagen ist halt was sehr simples und genau das sieht man diesem auch sofort an), die gestapelten Lagen haben dafür aber ganz praktische Vorteile:

-Im Vergleich zu so nahtlosen Designs ohne sichtbare Schrauben ist dieses Gehäuse in ein paar Sekunden komplett zerlegt und ich muss es nichtmal einen Milimeter dafür bewegen
-Das Kit hat insgesamt drei oberste Lagen mit dabei gehabt, die bei mir aktuell genutzte HHKB-Lage, dann gab es dazu noch eine WKL- und eine Standard-Lage. So könnte ich mit entsprechendem PCB/Hot-swap Sockeln jedes nur mögliche 60% Layout in dem Gehäuse nutzen (und ist, wie gesagt, schnell zerlegt)
-Durch die als Standfüße genutzten Lagen lässt sich der Winkel mit dann entsprechend längeren/kürzeren Buchschrauben wohl irgendwo zwischen -15 und 15 Grad in schön kleinen Schritten anpassen.

Also was die sichtbaren Schraubenköpfe auf der Oberseite angeht, da ist mein Geschmack ein ganz anderer als deiner. Dass die einzelnen Lagen optisch jetzt nicht das Höchste der Gefühle sind, ok, dass sehe ich auch so, aber dafür sehr praktisch🙂


@Makami

Ich glaube, Du warst vor allem verwirrt, weil Du vergessen hattest dass Leertastenkappen meistens konvex sind und die Wahrnehmung hat nur den Rest dazu beigetragen.
Das die Leertastenkappe etwas höher ist, wie die anderen auf derselben Reihe ist schon normal so. Dann kommt vielleicht noch dazu, dass die Kappe etwas verzogen ist und/oder auf einer Seite etwas stärker auf dem Stabi runtergedrückt wurde, wie auf der anderen Seite und dann sieht das auf einem Foto schnell schonmal nach einem völlig anderen Profil aus🙃
 

unbekannt_verzogen

Semiprofi
Mitglied seit
07.04.2021
Beiträge
207
Mir gefällt das Gehäuse, vor allem die Schrauben 😃 erinnert mich an mein erstes Raspberry Pi Gehäuse.
Ist das das Gehäuse, welches nach Vorlage bei Plexiglasverkäufern gefertigt wird?
 

STER187

Enthusiast
Mitglied seit
04.12.2009
Beiträge
2.131
@ MechVampyre: absolut verständlich ;) jedem das seine.
Bei den Lagen könntest du, wenn du willst, sogar alles schon einheitlich plan schleifen.
 

MechVampyre

Experte
Mitglied seit
03.05.2017
Beiträge
60
@unbekannt_verzogen

Ja danke!
Wer genau das Gehäuse jetzt produziert hat, das weiß ich nicht.
Aber ich würde behaupten, dass das sicher jede Firma/Person, die mit dem Material arbeitet sowas problemlos machen könnte.
Wie gesagt, der, von dem das kommt, der hatte das jetzt zum ersten Mal gemacht (also zumindest so einen Tastaturgehäuse-GB), ansonsten habe ich da noch wen anders, der auch ganz witzige Gehäuse produziert und auch speziell auf Anfrage welche aus Acryl oder aus irgendeinem Plastik im 3D Drucker macht. Am Ende ist es ja auch sehr simpel was Form und Konstruktion angeht, zumindest sowas zu designen würde ich mir selbst schon auch zutrauen.

@STER187

Genau!

Das mit dem plan schleifen, ja, könnte ich machen. Finde es bei dem jetzt halb so wild.
Bei meinem anderen Acrylgehäuse würde ich das aber tatsächlich schon ganz gerne machen (auch wenn nicht oberste Priorität bei mir), weil ich da beim Zusammenbau noch etwas naiv war und mir versehentlich jede Menge Kerben reingehauen hatte und die Lagen auch unterschiedlich groß sind- das stört mich alles schon sehr.
Die Probleme mit den Kerben und der nicht so tollen Genauigkeit der Lagen nimmt mir leider den Drang, die Tastatur überhaupt zu nutzen, obwohl ich da die für mich bis jetzt tollsten Schalter drin habe.
Hast Du denn eventuell Tipps mit welchen Werkzeugen ich das am Besten mache? Und wie sieht die Oberfläche dann nach der Bearbeitung aus, bzw. wie kriege ich die nach dem schleifen wieder glatt und glänzend? Und wie sieht das bei Acryl mit der Farbe aus, ist die nur oberflächlich und nach dem Schleifen ist da plötzlich eine ganz andere Farbe? Ich habe da echt null Ahnung und mich bisher selbst noch nicht darüber schlau gemacht😅
 
Oben Unten