Aktuelles

[Sammelthread] Die HWLuxx 3D Druckerkolonne....

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
@Tzk:
Danke für den Gedankenanstoß. PetG hab ich nicht. Aber NiceABS. Werde ich nachher mal ausprobieren. Heute sollen ja die Lüfter kommen. Damit ich die Verkabelung nicht im HaschMich durchführe, hab ich das bereits in Ruhe erledigt. Ich muß dann später noch eine Coldextrusion durchführen. Die RubyDüse ist noch mit PLA+ verstopft.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.359
Ort
Koblenz
ABS geht auch. Nur bei PLA hab ich die Erfahrung gemacht, das es spröde wird und gerne bricht. Deshalb für diesen Fall ungeeignet ;)
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
Das entspricht ja auch den Materialeigenschaften, wenn gedruckt.
 

RcTomcat

Enthusiast
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.214
Na mal gespannt wie das Projekt wird :)
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
Gedruckt hat er ja schon. Heute sollen die beiden 24V Sunon Radiallüfter kommen. Für die Bauteilkühlung. Vorbereitet hab ich auch alles.

Könnte jetzt natürlich sein, daß das zu druckende Bauteil ob dem produzierten Wind wie bei einem Sturm über das Druckbett geblaseen wird. :rofl:
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
Die Lüfter sind gekommen. Gelabelt mit einem Roten Band. 24V? Radial? 5015? Alles ja. Nur beim Regelbar und dem Roten statt dem erwarteten grünen Band bin ich Mißtrauisch. Daß ich im Falle einer Falschdeklaration/-lieferung keine Probleme haben werde, wurde ich zudem bei Amazon aktiv und hab schlicht noch zwei AShata Lüfter für je 6,09€ bestellt. Man weiß ja nie. Inzwischen is auch der komplette Druckkopf zusammengesetzt. Er muß noch an die MagBallArms und die Kabel müssen noch zu einem Kabelbaum zusammengeführt werden. Danach kommen die Comissioning Test.

@Tzk:
ich hatte mir diesen Kanal gekauft.
 

MooDoo

Enthusiast
Mitglied seit
30.06.2007
Beiträge
1.664
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Ich werde es nun erst einmal mit Spüli versuchen. Plan B ist Fensterreiniger.
Z-Offset dürfte eigtl passen. Nutze ein Kassenbon zum Messen.

Wenn das o.g. nicht klappt lächelt mich Pertinax wohl an. Aber verstehe ich das richtig, dass ich dann die Glasplatte entnehme und die Pertinaxplatte (nach dem Anschleifen) stattdessen verwende?! Dann muss ich ja nur schauen, welche Stärke die Pertinaxplatte haben muss damit alle Klammern direkt passen.
So, Plan-A und Plan-B haben das gleiche Ergebnis: Der Druck löst sich wieder vom Glas. Nun habe ich mal beim vom @Tzk genannten Shop Pertinax bestellt (Muss es mir auf mein Druckbett zusammenschneiden)....aber die Lieferung braucht wohl paar Tage!
Nun überlege ich auch einfach mal BuildTak-Folie als Experiment zu kaufen. Ich hoffe, dass meine schon in Mitleidenschaft gezogene Glasplatte keine unschönen Unebenheiten auf die Folie überträgt....
Würde sie in 254*254mm kaufen. Die Glasplatte hat 255*245 (die 10mm würde ich mittels Cutter kürzen).

Da ich das Glas nun geistig schon abgeschrieben habe: Hat wer schon Erfahrung mit Klebeband / -Bögen, wie dieses hier?

@GuruSMI kannst du sagen, ob der Kabelkanal minimal transparent ist (sieht man die innenliegenden Kabel)? Wenn nicht, wäre das eine Option für mich bei einer anderen Baustelle im Haus....
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
Ich habe an meinem Diodenlaser und auch im Kabelstrang meines Heizbetts am Drucker einfach zwei Streifen PETG Filament mit eingelegt und dann Spiralschlauch drumherum gezogen. Das gibt dem Kabelstrang eine gewisse Steifigkeit, ist aber gleichzeitig so biegsam, das man keine Probleme damit bekommt. Klappt 1a. Würde ich aber nicht mit PLA machen, weil das spröde wird. PETG ist etwas weicher und flexibler ;)

Das war ein genialer Tip. Der Kabelstrang bleibt auf der gesamten Z-Achse über dem Hotend Niveau. Merci bien.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Nun überlege ich auch einfach mal BuildTak-Folie als Experiment zu kaufen. Ich hoffe, dass meine schon in Mitleidenschaft gezogene Glasplatte keine unschönen Unebenheiten auf die Folie überträgt....
Würde sie in 254*254mm kaufen. Die Glasplatte hat 255*245 (die 10mm würde ich mittels Cutter kürzen).

...

@GuruSMI kannst du sagen, ob der Kabelkanal minimal transparent ist (sieht man die innenliegenden Kabel)? Wenn nicht, wäre das eine Option für mich bei einer anderen Baustelle im Haus....

1.: Die BuildTak als auch die Energetic3D FakeTec Folie lassen sich mit einem Cutter hervorrangend schneiden. Erst aufkleben und dann die Glasfläche als Anschlag verwenden

2.: Nope. Selbst die giftgelben Kabel (Ich habe 6 davon im Kanal) schimmern bei mir nicht durch.
 
Zuletzt bearbeitet:

NeronMk

Urgestein
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
4.963
Wenn es bei mir mal nicht haftet nutze ich BlueTape von 3M.
Kostet zwar einiges, aber da geht nichts so leicht wieder ab.
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
Nachdem ich vorgestern den ganzen Tag in Ruhe die Microfit-Kabel neu gezogen und gecrimpt habe, hatte ich dann gestrn mit ebensolcher Energie die zwei Sunon's geliefert. Heute Morgen hatte ich dann angeschaltet. Und? Richtig. Die FAN Miniblade Sicherung (1A) flog raus. Ich hab dann zuerst einmal die beiden lüfter vom Board abgezogen, die Sicherung ersetzt (Da hängt auch der 80'er Radiallüfter für's board dran) und mal mittels G29 getestet, ob der Kabelbaum lang genug ist,... Alles fein. Das ist echt schräg. Ich habe überall auf die Polarisierung geachtet. Zudem habe ich mit einem Durchgangsprüfer geprüft, ob das zu crimpende Kabel auch wirklich das ist, welches ich in den Stecker integrieren will.

Ich habe das Gefühl, daß die Polarisierung falsch ist. Ich glaube, daß die beiden 24V 5015'er Radial, die parallel geschaltet sind, in diesem Fall derart viel Saft ziehen, daß die Last über 1A, aber unter 2A liegt. Was anderes kann ich mir nicht mehr vorstellen.
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.359
Ort
Koblenz
Fang doch erstmal mit einem Multimeter an und mess den Ausgang ohne Last. Dann siehst du direkt wo GND und wo 24V belegt ist. Und die Lüfter kannst du separat an einem 12V Netzteil oder so testen.
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
@Tzk:
1. Ich messe mit einem Multimeter.Durchgang = Widerstand >0 und <30 Ohm. Dann piepst es.
2. Genau dies hab ich ja bereits vorgestern geprüft. Kabel für Kabel auf Durchgang geprüft. Dann konnte ich die einzelnen Kabel den entsprechenden Steckern und ihrer Position zuordnen. Allein ich vertraue den Angaben beim Effektor nicht wirklich. Die mischen da "von oben" und "von Unten" zu betrachten.
3. Ich verwende keine 12V-Lüfter. HotEnd Fan, Bauteil-Fans,... alles 24V.

Ich habe zwei Lüfter, die einen Stromfluß über 1A produzieren. Jetzt wird es systematisch. Erst wird das HotEnd Teil richtig verkabelt. Ob es anspringt, kann ich sehen, wenn ich für diesen Lüfter den Bauteilkühler verwende. Den kann ich in der Umdrehungszahl auf der Oberfläche kontrollieren. Danach kommt beim Bauteilkühler das gleiche Spiel. Macht insgesamt maximal 4 Sicherungen. Acht habe ich hier. Brauch ich mehr, dauert das 2 Werktage für die Lieferung.

Ich merke nur, daß ich solangsam lustlos werde, was die Fehlersuche und das Bauen betrifft.
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
Um die beiden Lüfter werde ich mich wohl nächste Woche kümmern. Am Samstag sollen die beiden als BackUp bestellten Ashata Lüfter kommen. Am Montag dann die 30 Ersatzsicherungen. Ich hab da jetzt so lange dran gesessen. Ich nehme mir ein paar Tage Auszeit von den beiden Lüftern.
 

RcTomcat

Enthusiast
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.214
Ist echt keine schlechte Idee, Abstand kann häufig Mal helfen :)
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.359
Ort
Koblenz
Das mache ich ebenfalls regelmäßig mit meinen cad Konstruktionen. Es bringt nichts ein Ergebnis erzwingen zu wollen, so ist es entspannter und man hat danach einen neuen Blickwinkel ;)
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
Ich baue den Predator jetzt seit über drei Monaten komplett um. Da ist etwas Distanz sinnvoll. Ixh stehe so nah an der Wand, Ich sehe den Lichtschalter einfach nicht. Und sei er noch so nah. So erklärte zumindest mein Onkel den Job meiner Tante, als ich noch klein war. Sie würde Menschen zu etwas Abstand verhelfen, so daß diese von selbst und ohne blutige Nase durch die Tür neben ihnen kämem. Sie war/ist Psychotherapeutin.

Ich lasse mir vor der Bestellung und dem Bau von Alien auch etwas Zeit. Sonst geht das Thema 3D Drucker ins Thema 3D Drucker über,,,
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
Es kommt ein neuer Smart Effektor.
Genaugenommen eine Mixtur aus dem SmartEffektor mit dem neuen Toolboard.

Klingt interessant. CAN gesteuert. Nur wenige Kabel gehen an den Effektor. 4 Kabel für den CAN Bus und dann nooch die Spannungsversorgung. Allerdings brauch ich dann auch ein neues Board. Und auch ansonsten noch die Hardware für das Toolboard.
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.359
Ort
Koblenz
Wobei ich schon öfter von Problemen mit den Toolboards gelesen habe, wenn man den Drucker mal fliegen lässt. Irgendwann scheint der CAN Bus zu langsam zu werden...
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
Ich hab den SmartEffektor gekauft, da ich den Z-Probe damit direkt an der Nozzle habe. Ich werde das Trauerspiel sicherlich nicht von vorne beginnen. ;)

Lüfter und Sicherungen sollten morgen ankommen. Ich werde mir am WE schnell noch 2 5l Kanister Vodka holen. Dann probiere ich das mit den Lüftern nochmals mit der russischer Einbautechnik...
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
Das Problem ist und bleibt abstrus. Heute morgen habe ich mal den Effektor (Ohne Lüfter) mit dem Board verbunden. Keine Sicherung fliegt raus. Auch wenn ich da den Heater und die Beleuchtung mit dran habe. Ich werde nachher mal den Hotend-Fan (ein Single 4010) anschließen. Wenn der Hops ist, muß ich die Molex 2Pin Microfit shells bei Reichelt bestellen. Zwei 4010 Lüfter von SunOn sind bereits auf dem Weg. Die Sicherungen sollten und die 5015'er werden heute bei mir aufschlagen. Ich lasse mich doch nicht von einem kleinen popeligen Lüfter nicht zum Narren halten. Wer bin ich denn?
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.359
Ort
Koblenz
Schließ den Lüfter doch mal direkt mit einer Sicherung ans Netzteil an um zu prüfen ob der lüfter überhaupt ok ist. Und ich würde die verkabelung vom anschluss des lüfters am effektor bis zum board durchmessen, gerne auch wenn das board läuft und der lüfterausgang aktiv ist.
 

NeronMk

Urgestein
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
4.963
Polarität stimmt?

Da bin ich mal drauf reingefallen, dass die Farben nicht aussagekräftig sind xD

Gerade Creality spielt da mit rum… jeder würde denken schwarz Ground - Nein, nicht immer! 😩
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
Schließ den Lüfter doch mal direkt mit einer Sicherung ans Netzteil an um zu prüfen ob der lüfter überhaupt ok ist. Und ich würde die verkabelung vom anschluss des lüfters am effektor bis zum board durchmessen, gerne auch wenn das board läuft und der lüfterausgang aktiv ist.

Ich glaube, daß die Sunon 5015 nicht wirklich die sind, die ich wollte/brauchte. Zudem beschleicht mich das Gefühl, daß auch der 4010 HF einen Schlag abhat. Letzteres wäre übel. Ich müsste dann bei Reichelt erst Micro-Fit 3.0 Shells (2Pin) bestellen. Die ganzen Lüfter sind im Zuflug. Bei den 5015'ern habe ich die identischen genommen, die schon liefen, statt erneut ein Experiment mit Marke und Typ zu wagen. Die 4010'er hab ich von SunOn genommen. Wie gesagt, wenn es der 4010'er HF ist, dann brauch ich zur Montage noch die Shells und richtig viel Geduld. Ich stehe mit dem Adapter ja auf Kriegsfuß.

Am Montag sollte alles (bis auf die Shells) da sein. Aber ich glaube kaum, daß ich am Mo/Di zu etwas Zeit habe. Da stehen Untersuchungen wegen meines "Hinkefusses" auf dem Plan. Ich will ja auch irgendwann aus dem Rolli wieder draußen sein. ;)
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.359
Ort
Koblenz
Sunon hat 4010 im Programm? Laut deren Katalog haben die nichts unter 5015?! Eventuell haben die die nur nicht gelistet?
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
Lüfter 24V DC 1,11W 40x40x10mm 11,9m³/h 5800U/Min 11,9m³/h Sunon MF40102V2-A99

Das ist ein 40x40x10mm als Axial für's HotEnd.

Die SunOn 5015 Radial, 24V, regelbar, hab ich von Meltbro.de
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Der HF (HotEnd Fan) ist bei mir mit einem MicroFit 3.0 an den Smarteffektor angebunden.Ich glaube, es wäre keine Dumme Idee, wemn ich kurz danach mittels JST-SM eine neue Verbindung schaffen würde. Dann wäre ich zumindest diesen Dämon los.

Aber jetzt kommt zuerst das ADAC GT Masters.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.359
Ort
Koblenz
Ah, Missverständnis. Ich war bei 40x10 radial, denn den haben die tatsächlich nicht im Katalog. 40x10 axial haben die selbstredend.
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
Polarität stimmt?

Da bin ich mal drauf reingefallen, dass die Farben nicht aussagekräftig sind xD

Gerade Creality spielt da mit rum… jeder würde denken schwarz Ground - Nein, nicht immer! 😩

Die Polarität ist gemäß der Duet3D Angabe korrekt. Ich habe nicht auf Farben geachtet, sondern auf die Polaritätsangaben. Nur direkt an den Lüftern habe ich Rot auf "+" und Schwearz auf "-" gelegt.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ah, Missverständnis. Ich war bei 40x10 radial, denn den haben die tatsächlich nicht im Katalog. 40x10 axial haben die selbstredend.

HF = HotEnd-Fan, PF = Part-Fan ;)

Ich hab bei SunOn schon Probleme, 5015 Radial mit 24V und regelbar zu bekommen. Die, die ich geliefert bekam, hatten einen roten Streifen. MWn müsste der aber grün sein.
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.359
Ort
Koblenz
Also wenn ich das hier so sehe, dann sind beide (EF und MF) rot, aber der EF ist nicht regelbar. Bei Sunon hab ich noch nicht ins Datasheet geschaut, ob die das explizit erwähnt haben.
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
2.956
Ort
::1
Letztere habe ich via iBäh bei Meltbro bestellt. Sie heißen MF50152VX-1L02C-A99. Sollen regelbar sein. Doppelt gelagert, 24V,...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich hab die beiden SunOns jetzt mal direkt an's Board gehängt. Beide Ports und beide Lüfter funktionieren einwandfrei. Auch die Polarität war korrekt. Die beiden SunOns machen gut Wind. Jetzt probiere ich als nächstes den PartFan-Port am Effektor. Das ist doch mal was. Wie es schon jetzt scheint, hat der kleinere 4010 HF einen Schlag ab und wird dann ab Montag (nach der Lieferung) auch getauscht. Nur ich muß mir dann gedanken machen, wie ich den ohne weitere Microfit an den Effektor bekomme.
 
Zuletzt bearbeitet:

NeronMk

Urgestein
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
4.963
Also wenn ich das hier so sehe, dann sind beide (EF und MF) rot, aber der EF ist nicht regelbar. Bei Sunon hab ich noch nicht ins Datasheet geschaut, ob die das explizit erwähnt haben.

den 24V von Meltbro hab ich in Nutzung. Super Leide das Teil! Top!
 
Oben Unten