Aktuelles

[Sammelthread] Die HWLuxx 3D Druckerkolonne....

Ahrimaan

Experte
Mitglied seit
04.04.2013
Beiträge
1.978
Ich bin im Grunde nur ein Techniker, den das technisch Machbare interessiert. Frei nach dem Motto: "Alle sagen daß das nicht ginge. Dann kam einer, der hörte diese Aussage nicht und machte es einfach". Einen Anycubic Photon Mono X mit 192x120mm Druckbett habe ich gerade bei mir stehen. ;)
Wenn du das wissen + Werkzeuge hast dafür , mach es !
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
3.386
Ort
::1
Es geht mir ja gerade um das Aufbauen der Lernkurve. ;) Cool wäre es ja schon. SLA Printer in 500x500x500mm. :d
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.355
Ort
Koblenz
Kann der Drucker dann nur auf 0,2mm genau positionieren?
Ist schon älter die Frage, aber ich antworte da trotzdem mal drauf:
Die Positioniergenauigkeit des Druckers hängt zum einen an der Mechanik und zum zweiten an der Software. In einer idealen Welt würde der Drucker extrem genau positionieren, wobei es hier vom Schrittmotor und dem Motortreiber abhängt. Gängig sind 100 Schritte pro Millimeter was folglich 1/100mm Positioniergenauigkeit entsprechen würde. Die 100 S/mm resultieren aus: Schritte pro Umdrehhung des Motors (meist 1.8° also 200 pro Umdr.), Größe des Motorpulleys (meist 16 oder 20 Zähne), dem Zahnabstand des Riemens (meist 2mm) und dem Microstepping der Treiber (meist 1/16). Jetzt werfen wir das alles zusammen:

100 Steps/mm = 200 Steps/rev * 16 Microsteps / ( 16T * 2mm)
80 Steps/mm = 200 Steps/rev * 16 Microsteps / (20T * 2mm)

Aber das ist natürlich nur die halbe Wahrheit. Man hat außerdem Toleranzen in Riemen, Motor und Riemenscheibe. Und wenn der Drucker fährt, dann längt sich der Riemen etwas. Und zuletzt beeinflusst der Slicer die Maße des Bauteils erheblich... Druck mal spaßeshalber mit 105% und 95% Flow und mess nach wie groß das Bauteil ist.

Könnte der aktuell beste Z-Sensor sein. Kontaktlos, funktioniert mit allen Oberflächen, muss nicht kalibriert werden und hat keine beweglichen Teile. Da durch teachingTech vorgestellt, jetzt natürlich überall komplett ausverkauft, aber ich werde die Verfügbarkeit auf jeden Fall im Auge behalten.

Sieht jedenfalls interessant aus. Der BLTouch widerstrebt mit irgendwie, aber das Teil könnte mir gefallen. Nur auf Glas sollte es prinzipbedingt problematisch sein. Gibt's wohl auch in leicht anderer Bauform von Duet3D:

EDIT:
Aber 30€ statt die Hälfte für einen BL Klon sehe ich dann doch nicht ein... Denke ich order mir mal für 15-17€ einen 3D Touch und dann sehen wir weiter. Muss endlich mal mehrere meiner Wechselplatte nutzen, was ohne BL ein Krampf ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
3.386
Ort
::1
Aber 30€ statt die Hälfte für einen BL Klon sehe ich dann doch nicht ein...

1. Duet hat auch einen 3D IR Sensor. ;)
2. Meist (Je nach Drucker) sollte man wegen der Längen besser ein Verlängerungskabel für den BL-Touch einrechnen.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
3.535
Und zuletzt beeinflusst der Slicer die Maße des Bauteils erheblich... Druck mal spaßeshalber mit 105% und 95% Flow und mess nach wie groß das Bauteil ist.
Aber wie und warum? Linienbreite ist klar, das die Positionssteuerung nicht auf 1000stel Milimeter genau ist, ist auch klar.

Direkt im CAD statt im Slicer spiegeln steht noch aus, kommt beim nächsten Druck dran. Ich habe aber mittlerweile auch festgestellt:
Ich habe auf einem Bauteil zwei Federn (das Gegenstück hat da entsprechende Nuten). Beide Federn sind im CAD 4mm breit und sind auch parallel. Wenn ich dann drucke hat die eine Feder 4mm und die die andere 4,2mm....
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.355
Ort
Koblenz
Zwei identische Objekte sollten gleichzeitig gedruckt die gleichen Abmaße haben. Ne Erklärung für deine Abweichungen hab ich gerade (erstmal) nicht. Ich würde wohl beginnen die gespiegelten Objekte mal getauscht zu drucken (also Objekt 1 links, Obj.2 rechts und genau getauscht). Wandert der Fehler mit, dann könnte es an der Mechanik liegen. 100% ausschließen kann man den Slicer ab nie, da er hin und wieder anders sliced, wenn man die Objekte schiebt.
Duet hat auch einen 3D IR Sensor. ;)
Den hab ich oben verlinkt. Der australische Sensor scheint ein Klon vom Duet3D Sensor zu sein. Trotzdem kostet der IR 30€ während man einen BL Klon für <20 bekommt. Und mit dem IR hat man je nach Oberfläche leichte Nachteile während der BL grundsätzlich auf allem triggert.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
3.535
Zwei identische Objekte sollten gleichzeitig gedruckt die gleichen Abmaße haben. Ne Erklärung für deine Abweichungen hab ich gerade (erstmal) nicht. Ich würde wohl beginnen die gespiegelten Objekte mal getauscht zu drucken (also Objekt 1 links, Obj.2 rechts und genau getauscht). Wandert der Fehler mit, dann könnte es an der Mechanik liegen. 100% ausschließen kann man den Slicer ab nie, da er hin und wieder anders sliced, wenn man die Objekte schiebt.
Nicht gespiegelt oder 2 Objekte, sondern 2 Federn auf ein und demselben Modell.
An anderen Positionen drucken habe ich schon versucht. In einer anderen Ausrichtung wäre ggf. noch einen Versuch wert.
 

bmwbasti

Enthusiast
Mitglied seit
21.11.2007
Beiträge
5.700
Ort
Rosenheim
Muss es vom BL Touch das original sein, oder tut es da auch einer der billigen Klone von Ebay oder Ali?
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.355
Ort
Koblenz
In meinem Bekanntenkreis haben ein paar Leute schon diverse Klone durch. Der Konsens scheint zu sein, dass die Klone mit schwarzem Gehäuse nichts taugen und man alle anderen mit ein bissel Einstellen an der Madenschraube in einen vernünftigen Bereich bekommt. Ich werde es mit dem hier versuchen, der kostet inkl. 5€ Rabatt (bis 22.9.) 18€:

 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
3.386
Ort
::1
Ich habe hier ein BTT SKR2, ein 5" Display und auch ein BL-Touch herumliegen. Das Zeug liegt im Original ganz toll da.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.586
Muss es vom BL Touch das original sein, oder tut es da auch einer der billigen Klone von Ebay oder Ali?

Glückssache, ob man einen brauchbaren bekommt oder nicht. Die Messgenauigkeit ist etwas schlechter als das Original, aber in der Praxis macht das keinen Unterschied. Eine andere Sache ist die Zuverlässigkeit. Habe schon von einigen Clones gelesen, die den Pin nicht richtig eingefahren haben und der hat sich dann am Druckteil verbogen.

Abgesehen davon ist es halt nur eine 1:1 Kopie vom BlTouch ohne Eigenleistung und der kostet mit 40€ jetzt auch nicht Welten mehr. Also wenn man die 20€ nicht für das Essen der nächsten Tage benötigt, würde ich in dem Fall das Original kaufen.

Nur auf Glas sollte es prinzipbedingt problematisch sein. Gibt's wohl auch in leicht anderer Bauform von Duet3D:

Im Test von TeachingTech wurden verschiedene Oberflächen getestet und der Sensor hatte kein Problem mit Glas.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

bimbo385

Enthusiast
Mitglied seit
29.06.2006
Beiträge
3.282
@mrgrumpy
Ich hab die Datei 2 (CE3_bottom_corners.gcode) mal in den PrusaSlicer (nutze ich) geladen, abgesehen von der ungewöhnlichen Layerhöhe von 0,28mm sieht die gut aus. Also da ist nix bei 1mm Layerhöhe, auch im Texteditor hab ich im G-Code nix Auffälliges finden können.
Ich gehe daher davon aus, dass es nicht am G-Code/Slicer/Vorlage liegt, sondern am Drucker selber. Dazu würde passen, wenn er zwar ungefähr aber nicht exakt an der gleichen Stelle austeigt. Tut er das? Bei 1mm Höhe sollte man das ja mit etwas Gedult zwei drei mal probieren können ohne ewig davor zu sitzen...

Unten links sollte beim E3v2 die Elektronik/Mainboard stecken, genau wie bei meinem E3 Pro auch. Hat der Lüfter auf der Unterseite einen Luftspalt, sodass er Frischluft ansaugen kann? Dreht der sich?

Lässt sich die Z-Achse leicht mit den Fingern drehen, wenn er auf Höhe X stehenbleibt (bevor du das Programm abbrichst), oder hält der Motor die auf dem Niveau fest?
Falls die sich tatsächlich leicht drehen lässt steigt aus irgendeinem Grund der Schrittmotortreiber für die Z-Achse aus, hält der die auf dem Niveau fest stimmt was mit der Firmware/Prozessor/G-Code-Abarbeitung nicht, letzteres wäre aber äußerst merkwürdig, da es ja normalerweise funktioniert.
Wie spielst du den G-Code zu? Schon mal eine andere SD-Karte probiert?
Vorher mit https://www.heise.de/download/product/h2testw-50539 checken!
Wenn du den G-Code per USB vom PC zuspielst kann es auch daran liegen, Befehl verschluckt, Windoof ist halt kein echtzeitfähiges Betriebssystem.

Mfg Bimbo385
 
Zuletzt bearbeitet:

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.586
Ich befürchte, dass der Z-Motortreiber einen Weg hat. Aber da die bei Creality leider fest verbaut sind, kann man das nicht so einfach testen. Ansonsten könnte man den Treiber einfach mit einer anderen Achse tauschen und gucken, ob der Fehler mitwandert. Neben der Speicherkarte würde ich auf jeden Fall nochmal alle Kabel prüfen und wenn beides nichts bringt, ist wahrscheinlich ein anderes Board fällig. Wenn das Gerät bei einem namhaften Händler gekauft wurde, könnte man die Platine eventuell auf Garantie einschicken. Bei Banggood & co. wird es leichter sein, das Board auf eigene Kosten zu tauschen.
 

bimbo385

Enthusiast
Mitglied seit
29.06.2006
Beiträge
3.282
Ich befürchte, dass der Z-Motortreiber einen Weg hat.
Vielleicht schlecht gelötet, normalerweise gehen die Trinamic Chips nicht kaputt. Ich hätte in dem Fall SMD Rework Equipment da um den Chip zu tauschen, aber die sind momentan kaum einzeln als Ersatz zu bekommen, aber erstmal abwarten.

Mfg Bimbo385
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
3.386
Ort
::1
Welches Resin ist eigentlich empfehlenswert. Ich hab jetzt mal Elegoo in den Warenkorb gelegt.
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.355
Ort
Koblenz
Ich höre immer mal wieder gutes über Siraya Tech:

und der Sensor hatte kein Problem mit Glas.
Interessant und gut zu wissen. Eventuell hängts ja am niedrigen Einfallswinkel, das IR vom Glas reflektiert wird. So oder so hab ich mir mal den 18€ 3D Touch geordert und schaue was das Teil kann. Dann sehen wir weiter ob noch ein originaler BL kommt oder nicht.
 

mrgrumpy

Experte
Mitglied seit
05.04.2021
Beiträge
1.673
@bimbo385 @brometheus vielen Dank euch beiden.

Tatsächlich bin ich heute morgen zu einem ähnlichen Schluss gekommen.

Nachdem 3 Jobs ohne Probleme liefen, hatte ich den gleichen Mist schon wieder. Dieses mal bei einer Höhe von z=49

1632204342678.png

Ärgerlich, das waren ca. 14h Druck.

Und jetzt kommen wir zu den neuen Erkenntnissen, weshalb ich denke das der Z Motor einen weg hat:
Während falsch gedruckt wurde bin ich ins Menu und habe z microstepps up gemacht, ordentlich viele und es hat genau nichts bewirkt.
Habe extra vorher JyersUI installiert, damit ich die Koordinaten auf dem Display habe.
Dann bin ich ins Menü und habe z offset hoch gesetzt, auch das hat absolut nichts verändert, der blieb bei z=49.

Dann habe ich mir die z Achse angesehen. Die lies sich leicht drehen wie @bimbo385 schon vermutet hat. Dabei habe ich auch geprüft das das
1632204716319.png
Verbindungsstück von Motor zur Achse aber fest war, also der Motor kann sich nicht drehen ohne die Achse mit zu bewegen, der hat einfach nichts mehr gemacht.

Jetzt hatte ich genau dieses Problem bei einer Höhe von 1 & 7 & 24 & 49.
Davon waren 2 Drucke komplett eine identische Datei, die stieg bei 7er und jetzt bei 49er Z Achsenhöhe aus.

Ich habe bei Comgrow gekauft.
Lohnt es sich selber was zu machen, oder schreibe ich lieber den Support an?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Unten links sollte beim E3v2 die Elektronik/Mainboard stecken, genau wie bei meinem E3 Pro auch. Hat der Lüfter auf der Unterseite einen Luftspalt, sodass er Frischluft ansaugen kann? Dreht der sich?
Ja, der Spalt ist vorhanden, der steht ja auf Füßen und damit ist die Unterseite frei; ob sich der Lüfter auch dreht werde ich mir heute Nachmittag ansehen.
Ansonsten könnte man den Treiber einfach mit einer anderen Achse tauschen und gucken, ob der Fehler mitwandert. Neben der Speicherkarte würde ich auf jeden Fall nochmal alle Kabel prüfen und wenn beides nichts bringt
-Treiber tauschen, da bräuchte ich eine kleine Hilfestellung wie das geht
-Speicherkarte kann ich checken und auch eine andere ausprobieren; ich habe die mitgelieferte im gebrauch.
-Die Kabel sehen augenscheinlich ok aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.586
Und jetzt kommen wir zu den neuen Erkenntnissen, weshalb ich denke das der Z Motor einen weg hat:
Ich denke es ist eher der Motortreiber, denn der Motor selbst. Nichts desto trotz könnte man auf Nummer sicher gehen und den Z-Motor bspw mit dem Extruder tauschen.


Ich habe bei Comgrow gekauft.
Lohnt es sich selber was zu machen, oder schreibe ich lieber den Support an?
Wie alt ist das Gerät denn? Auf deren Seite schreiben die was von 1 Jahr Garantie.

-Treiber tauschen, da bräuchte ich eine kleine Hilfestellung wie das geht
Das geht bei dem verbauten Board leider nicht. So ein Treiber ist ein 5x5 mm SMD-Chip. Auf guten Boards sind die per Steckerleiste aufgesteckt und bei anderen, wie bei dem von Creality fest verlötet.

Nur mal so als Beispiel, falls du das Board selbst tauschen willst:
https://de.aliexpress.com/item/1005...a6-0b7c-4905-878b-296e959f4a80-16&pdp_ext_f={"sku_id"%3A"12000023279025491"%7D
Das Board sollte 1:1 passen und hat wechselbare Treiber.
 

mrgrumpy

Experte
Mitglied seit
05.04.2021
Beiträge
1.673
Ich denke es ist eher der Motortreiber, denn der Motor selbst. Nichts desto trotz könnte man auf Nummer sicher gehen und den Z-Motor bspw mit dem Extruder tauschen.



Wie alt ist das Gerät denn? Auf deren Seite schreiben die was von 1 Jahr Garantie.


Das geht bei dem verbauten Board leider nicht. So ein Treiber ist ein 5x5 mm SMD-Chip. Auf guten Boards sind die per Steckerleiste aufgesteckt und bei anderen, wie bei dem von Creality fest verlötet.

Nur mal so als Beispiel, falls du das Board selbst tauschen willst:
https://de.aliexpress.com/item/1005001786003512.html?spm=a2g0o.productlist.0.0.4c712193K4FxMB&algo_pvid=925222a6-0b7c-4905-878b-296e959f4a80&algo_exp_id=925222a6-0b7c-4905-878b-296e959f4a80-16&pdp_ext_f={"sku_id"%3A"12000023279025491"%7D
Das Board sollte 1:1 passen und hat wechselbare Treiber.


Ist erst ein paar Wochen alt, Garantie habe ich noch.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.586
Dann würde ich denen ein paar Fotos schicken und dazu schreiben, dass der Z-Motor auf einer zufälligen Höhe komplett aussteigt und sich frei drehen lässt. Mit ein bisschen Glück schicken die dir ein Ersatzboard.
 

mrgrumpy

Experte
Mitglied seit
05.04.2021
Beiträge
1.673
Vielen Dank,

hab die Email mit Fotos und Beschreibung heute morgen schon abgeschickt.

Ohne die Unterstützung hier hätte ich das nicht so schnell lokalisieren können; TOP Hilfe.
 

RcTomcat

Enthusiast
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.437
Dazu ist der Thread da ;)
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.586
Bowden-Setups sind echt nervig. Durch die Bewegung schneiden sich die Schnellkupplungen in den Schlauch und sorgen dadurch für Spiel im System, wodurch dann die Retracts nicht mehr passen. Ich habe mir jetzt mal einen sherpa mini bestellt um zu gucken, ob man das nicht dauerhaft loswerden kann.
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.355
Ort
Koblenz
Ja, das sind halt Kupplungen für Pneumatik... Die sind nicht für Filament und schnelle Richtungswechsel gemacht. Sherpa ist ne interessante Option, berichte mal... Ich fahr ja einen Hemera Hermes (1. Serie) spazieren, der leistet gute Dienste.
 

PayDay

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
5.721
ich habe bei allen drucks das problem, das die unterste schicht merkwürdig gedruckt aussieht. nun könnte man meinen das liegt am druckbett, bzw den einstellungen. ich drucke aber grundsätzlich mit einer plattform dadrunter, welche auch immer gut aussieht. als slicer verwende ich auch nur den vereinfachten slicer 1.2.3 von creality, weil ich die tonnenweise einstellungen nicht wirklich brauche.
 

Jahead

Experte
Mitglied seit
01.05.2021
Beiträge
1.281
Ort
HB
@PayDay zeig doch Mal ein Foto?! :wink:
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
3.386
Ort
::1
Ich muß momentan meinen NEMA Motor des Extruder für den Predi neu verkabeln. Hierzu habe ich zwei verschiedene Kabel unterschiedlicher Marken hier. Ich verwendete die ganze Zeit das Kabel einer Marke. Das ging es ohne Probleme vonstatten. Nun hatte ich das andere Kabel in der Hand. Die Litzen sind so gering, daß ich bem Crimpen Probleme hatte. Andauern brachen diese ab. Mit der Anderen Marke ist da kein Problem. Man sollte also beim Bestellen der Nema-Kabel darauf achten, daß die Leiter/Litzen dick genug sind.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.586
Ja, das sind halt Kupplungen für Pneumatik... Die sind nicht für Filament und schnelle Richtungswechsel gemacht.

Ich habe auch schon nach anderen Fittings gesucht, aber bisher nichts brauchbares gefunden. Eine Möglichkeit wäre Halter an den Schlauch zu kleben und ihn dann zu verschrauben. PTFE zu verkleben ist allerdings ein ziemlicher Akt (aber möglich).

Ich versuche es allerdings erstmal lieber mit DD. Habe auch noch einen Orbiter bestellt. Mal gucken welcher Extruder besser funktioniert.

So sehen alle PTFE-Schläuche in Bowden-Setups früher oder später aus:
Bild_2021-09-22_114123.png
 
Zuletzt bearbeitet:

konfetti

Enthusiast
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
1.923
Ort
Lower East Bavaria
Hast Du da noch diese "Sicherung" mit dran? - bei mir bewegt sich da nämlich nix mehr und so schlimm sah auch der Schlauch beim Wechsel nicht aus, als ich einen längeren wegen umbau einsetzen musste.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.586
Hast Du da noch diese "Sicherung" mit dran?
Ja, habe den Schlauch nur für das Foto ein Stück rausgezogen, deshalb war die ab. Extruderseitig ist der Verschleiß eigentlich auch nicht so groß, ich denke das ist eine Art Kettenreaktion, wenn der Schlauch erst etwas Spiel hat.
Aber am Hotend dreht sich der Schlauch permanent im Fitting durch die Links-Rechts Bewegung. Trotz der Klemmsicherung sieht man da schon nach ein paar Druckstunden deutliche Spuren.
 
Oben Unten