Aktuelles

[Guide] Die Akte 'Luftkühlung' - Grundlagen & Details

moe2

Active member
Mitglied seit
20.11.2004
Beiträge
2.536
Hallo, stehe gerade vor der Wahl eines 120er Lüfters für einen Thermalight SI-128 Kühler.
Der Kühler soll für einen HTPC (Athlon 64 X2 580+ EE G1) genutzt werden.
Nun frage ich mich gerde, ob man jeden Lüfter per Software steuern kann, sofern er zB an dem CPU Lüfteranschluss betrieben wird (3 Pins).
Dann wird doch die Drehzahl übermittelt und die Spannung kann angepasst werden oder ?

Ziel ist es einen Lüfter zu kaufen, der 1200 Umdrehungen hat aber im Normalfall mit 800 U/min bzw noch niedriger läuft.

Danke ;)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

deepsilver

Undervolter
Mitglied seit
23.04.2006
Beiträge
14.436
Wenn du den jetzigen Lüfter mit Speedfan regeln kannst geht auch jeder andere. :)
 

moe2

Active member
Mitglied seit
20.11.2004
Beiträge
2.536
Also ich habe den HTPC sprich das Mainboard ja noch nicht. Soll ein das Gigabyte GA-MA78GM-S2H(780G)
Bei meinem Medion PC kann ich keine Lüfter regeln.
Ging mir mehr so ums Prinzip :d
 
Zuletzt bearbeitet:

frysee

Member
Mitglied seit
15.05.2007
Beiträge
364
Ort
96***
Jemand ne Ahnung ob Keiang seine Steuerung noch weiterentwickelt/verkauft? War ein Jahr nicht mehr im Forum aktiv...

greetz
 

Proudgod

Member
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
860
Ich habe irgendein älteres MS-Tech Gehäuse, nun würde ich gerne hinten 2x 80mm Lüfter benutzen, leider ist aber nur für 1x Platz :d tipps? ^^

 
Zuletzt bearbeitet:

-DDD-

Active member
Mitglied seit
17.01.2007
Beiträge
4.741
Dein Posting doch auch oder? Wenn nur Platz für einen ist, wie willste denn einen 2. einbauen?!
 

colther

New member
Mitglied seit
10.03.2009
Beiträge
22
Sagen die folgenden Werte wirklich die realen Temperaturen aus?



Mein System (vor 'ner Woche neu bekommen):
Asus P5Q-E
Core2Duo E8500 mit 'nem Scythe Mugen 2 drauf
Sapphire HD4870 mit 1024MB
2x2GB Corsair Dominator
beQuiet Dark Power Pro 550W
320GB SataII Platte

Sharkoon Rebel9
2 Scythe Slip Stream Lüfter (1200RPM)


Also laut Speedfan laufen 3 Lüfter auf ~ 1300 RPM.
Aux0 und Aux1 laufen aber garnicht.

Also ich habe beide Gehäuselüfter sowie den Lüfter vom Mugen2 am Mainboard angeschlossen.
Alle anderen (mir bekannten Lüfter -> GraKa und Netzteil) laufen ja von selber.

Vorallem was mich wundert: Starte ich den Rechner fangen alle Lüfter nach etwa 10 Sekunden nach dem Start an auf 100 % zu drehen (vermute ich zumindest, da es sehr laut wird).
Danach regeln sich die Lüfter wieder herunter (es wird leiser) - Vielleicht ist das auch der Grafikkartenlüfter, das weiß ich nicht.

Jetzt aber meine eigentliche Frage an Erfahrene "Temperatur-Ausleser". Können die Werte im Bild wirklich der Realität entsprechen?
Für ca. 20°C Zimmertemperatur sind die doch schon relativ niedrig, oder?
 

COMHI

SuMoFreak
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
1.034
Ort
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
hi,

weiß jemand wann genau die ersten heatpipe Kühler auf den markt kamen?
hab zwar schon bissel gesurft aber irgendwie findet man da keine richtige quellen.

also wenn das jemand weiß, dann raus damit

THX
 

patrock84

Das was m@tti sagt , Mäkeltante
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
25.903
Coolermaster HHC-001 - Dezember 2001 / Januar 2002 - müsste der erste gewesen sein.
 

Whitecker007

Active member
Mitglied seit
14.07.2008
Beiträge
19.160
Hoffe es passt hier,einer meiner 2 140er Noiseblocker Lüfter fängt an zu klacken wenn ich den Rechner starte,nach ner Weile isses dann weg,meint ihr man kann das iwie weg bekommen oder hilft da nur einen neuen kaufen?
 

UsAs

Moderator Mr. Carbon,Be-King
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
7.347
Ort
King's Castle
System
Desktop System
Klumpen
Laptop
Ultrabook
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Xeon E5-1650V2@4.4GHz
Mainboard
Asus Rampage IV Formula
Kühler
Noctua NH-D14@Noctua NF-P12 PWM@Noctua NF-P14r redux-1500 PWM
Speicher
G.SKILL Ares 32GB DDR3@2133
Grafikprozessor
Palit GTX1080 SuperJetStream@2GHz@UV
Display
Medion Erazer X58222 31.5"
SSD
Samsung SSD 860 EVO, Crucial M4, SanDisk Ultra
HDD
SAMSUNG HD204UI
Optisches Laufwerk
Optiarc DVD RW AD-7200S@Custom FW
Soundkarte
SupremeFX III@Realtek ALC898
Gehäuse
Fractal ARC
Netzteil
Corsair CS550M
Betriebssystem
Windows 10 Professional
Webbrowser
SRWare Iron
Hört sich nach plattem Lager an, da hilft nur der Tausch, wenn dem so sein sollte.
 

Whitecker007

Active member
Mitglied seit
14.07.2008
Beiträge
19.160
Achso,naja für 1 Lüfter is mir das zu doof dann kaufe ich mir besser einen neuen.
 

gt3

Active member
Mitglied seit
26.11.2008
Beiträge
1.297
Hast doch Garantie auf die DInger, also ab zur RMA. Hast du die Lüfter gedrosselt?
Also ich hatte mal nen Nanoxia der lief gute 2 Jahre und fing an zu klackern (lief auf 500rpm). Hab dem dann mal volle 12V gegeben ca. 1250 RPM. So hab ich den ne Weile laufen lassen. Bis heute klackert der nichtmehr. Muss aber kein Allheilmittel sein ;)
Ich würde den NB zur RMA geben.
 

SilenciumFreak

New member
Mitglied seit
25.03.2011
Beiträge
1
Sehr interessanter ausführlicher Artikel. Vielen Dank dafür

Eine Anmerkung/Verbesserung möchte ich jedoch gerne loswerden:

Ich bin mir ziemlich sicher dass "Temperaturdioden" nicht existieren ;)
Was in dem entsprechenden Artikel beschrieben wird trifft auf NTC-Wiederstände zu, auch Warmleiter genannt. Eine Diode funktioniert völlig anders und hat nichts mit Temperaturen zu tun.

Vielleicht möchte das jemand in dem Artikel noch verbessern.



Ansonsten wie gesagt: super Beitrag.
 

Flesch

Member
Mitglied seit
20.06.2011
Beiträge
136
Ort
Nirvana
Sehr schöner Beitrag, müsste aber mal überarbeitet b.z.w. aktualisiert werden da einige Links nicht mehr korrekt funktionieren.
 

cRaZy-biScuiT

Active member
Mitglied seit
07.05.2006
Beiträge
2.611
Angenommen ich möchte beispielsweise bis zu 7 PWM-Gehäuselüfter in einem ATX-Tower betreiben: Wie kann ich diese alle via PWM ansteuern? Mainboards bieten in der Regel doch nur wenige PWM-Steckplätze? Kann ich da eine beliebige Anzahl Y-Kabel verwenden? Wie löst ihr das Problem?
 

AlterMannLbyd

Member
Mitglied seit
17.07.2014
Beiträge
495
Ort
MKK
Wenn du genügend Leistung (Watt) vom Mainboard auf den Lüfter Anschluß bekommst sowas hier: Arctic Cooling 4x 4-Pin PWM Buchse+1x 4-Pin Stecker 40cm Kabel habe ich noch nicht probiert, habe aber Artic Lüfter mit PWM und Die haben eine ähnlich Möglichkeit der Verkettung und es funktionert. Wer Lesen kann ist im Vorteil :sleep: 7 Stk ist heftig Aber kannst Vielleicht auf 2 Anschlüße aufteilen dann könnest du sogar 8 :banana:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten