Aktuelles

[Sammelthread] "der neue" Mac-Quatschthread

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Skandaloes

LTdW 90k Master, Luxx'scher Zombie
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
4.747
Ort
Far far away
Zwei, drei Tasten sind etwas abgegriffen, rund 500 Ladezyklen sind durch. Sonst recht guter Zustand.
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
14.700
Wenn die Tastatur spinnt ist es praktisch automatisch ein wirtschaftlicher Totalschaden. Dann eher ein M1 Air das wahrscheinlich auch noch schneller ist gebraucht für etwas mehr. Außer du willst 15“, dann ist das natürlich keine Alternative
 

Skandaloes

LTdW 90k Master, Luxx'scher Zombie
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
4.747
Ort
Far far away
Geht ja eh um das 13zoll MBP, daher ist ein Air durchaus auch eine Alternative.

Edit: vor ein paar Tagen hatte ich auch ein Air M1 für knapp 600€ auf dem Schirm, muss ich da doch mal weiter schauen.
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
14.700
Geht ja eh um das 13zoll MBP, daher ist ein Air durchaus auch eine Alternative.
Dann gäbe es da für mich überhaupt keine Wahl. Das M1 ist aktuell, schnell, leise und die aktuelle Plattform. Ein 2018er 13“ ist alt, langsam und sehr anfällig. Aber ich kenne die M1 Gebrauchtpreise nicht
 

P4LL3R

Urgestein
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
3.364
Ort
Österreich
Würde auch lieber gleich ein paar Euro mehr in die Hand nehmen und ein gebrauchtes Air M1 nehmen bzw. auf ein gutes Angebot warten, bekommt man hin und wieder ja um 800€ oder sogar noch weniger.

Ich hatte mir heute in der Früh, weil der Preis gerade gut war, ein iPad Pro 11 2021 bestellt, aber ein paar Minuten später wieder storniert. Für einen etwas besseren Notizblock, und für mehr brauch ich es nicht, mir knapp 900€ dann doch noch zu viel. Ich hoffe ja noch immer, dass Apple irgendwann ein 2-in-1 rausbringt, also Macbook mit Apple Pencil Support. Träumen darf man ja ...
 

Vantim

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2013
Beiträge
1.409
Ort
BaWü
HomePod deutsche multiuser mit Spracherkennung *.*
Es funktioniert sooo gut
Nie wieder die furchtbare Musik meiner Frau in der Playlist
 
Mitglied seit
07.05.2010
Beiträge
879
Hallo zusammen.

Hat jemand schon Erfahrungen sammeln können, ob das Problem mit den SD Karten Lesegerät MBP 2021 mit dem 12.1er Update gelöst wurde ? Ich finde nur Meldung darüber, dass due Problem mit MS3 und der Oberen Menüleiste gelöst wurde.

Zu den Themen, die hier im Vorfeld diskutiert wurden, das Windows besser ist als MacOS und umgekehrt, kann ich nur sagen, dass es unglaublich helfen kann, sich Z.b youtube Videos anzuschauen nach dem Motto... wie richte ich meinen MAC ein....Umstieg von Windows zu Mac. Usw... da klären sich viele Fragen und man Startet wesentlich entspannter mit dem neuen Laptop. Bin mal gespannt, was mich als vollkommener neuling erwarten wird. Mein Macbook kommt nämlich am 5.1😁
 

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.343
Ich brauch mal Nachhilfe bei Homebrew. Wenn ich
Code:
brew upgrade
ausführe, bekomme ich nach den alten Packages folgende Meldung:
Code:
Error: No available formula with the name "python2". Did you mean ipython, bpython, jython or cython?
Ich kann python2 nicht deinstallieren, pinnen in Homebrew bringt auch nix. Wie bekomm ich das Problem gelöst?
 

Noiseless

Enthusiast
Mitglied seit
05.07.2005
Beiträge
1.433
Hallo zusammen.

Hat jemand schon Erfahrungen sammeln können, ob das Problem mit den SD Karten Lesegerät MBP 2021 mit dem 12.1er Update gelöst wurde ? Ich finde nur Meldung darüber, dass due Problem mit MS3 und der Oberen Menüleiste gelöst wurde.

Zu den Themen, die hier im Vorfeld diskutiert wurden, das Windows besser ist als MacOS und umgekehrt, kann ich nur sagen, dass es unglaublich helfen kann, sich Z.b youtube Videos anzuschauen nach dem Motto... wie richte ich meinen MAC ein....Umstieg von Windows zu Mac. Usw... da klären sich viele Fragen und man Startet wesentlich entspannter mit dem neuen Laptop. Bin mal gespannt, was mich als vollkommener neuling erwarten wird. Mein Macbook kommt nämlich am 5.1😁

Meine USB Probleme sind gelöst , SD Karten soll auch geloestn sein . Laut Einträgen in Reddit. Kann bisher nichts negatives über 12.1 sagen.

Ich kann python2 nicht deinstallieren, pinnen in Homebrew bringt auch nix. Wie bekomm ich das Problem gelöst?

Bist Du Dir sicher das es eine gute Idee ist ? Moeglicherweise benutzt MacOS selbst irgendwie python2 und dann zerschiesst Du Dir eventuell dein System. Was ist denn dein Ziel ? Wenn Du mehrere python Versionen bereiten möchtest. Kann ich Dir pyenv nur empfehlen. Das System Python lasse ich immer in Ruhe.
 

Geforce3M3

Enthusiast
Mitglied seit
28.09.2012
Beiträge
75
Welche Version nutzt dein shell wenn du "Python -V" eintippst? Hast du Python 3.x.x installiert?

PS: Was Noiseless schreibt ist korrekt. Python 2 wird von Mac OS genutzt. Es ist geschützt und deshalb kannst du es nicht auf direktem Wege deinstallieren. Das geht nur über Umwege. Du kannst trotzdem eine aktuelle Version von Python installieren. Eine Alternative hat Noiseless ja ebenfalls vorgeschlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.343
Ich will ja Python2 gar nicht deinstallieren, aber so laufen keine Updates bei Homebrew durch. Ich würde gerne Homebrew beibringen, dass es Python2 ignoriert. Dass MacOS bei Python2 hängt, habe ich in dem Zusammenhang auch schon gelesen.
Aktuell genutzt wird Python 2.7.18.
 

Geforce3M3

Enthusiast
Mitglied seit
28.09.2012
Beiträge
75
Eine Möglichkeit wäre Python 3.x.x via Homebrew zu installieren. Die Installation ändert nichts an deiner Systemversion von Python. Danach sollten die Updates mit Homebrew funktionieren. Ich habe es bei einem 2013er und bei dem aktuellen Macbook so umgesetzt und Homebrew updated ohne Probleme.

Wenn du nicht mehrere Versionen von Python parallel installieren möchtest, dann musst du z.B. den Weg gehen den Noiseless erwähnt hat.
 

Skizzi

Experte
Mitglied seit
10.03.2013
Beiträge
1.658
Ort
Sauerland
Welche Version nutzt dein shell wenn du "Python -V" eintippst? Hast du Python 3.x.x installiert?

PS: Was Noiseless schreibt ist korrekt. Python 2 wird von Mac OS genutzt. Es ist geschützt und deshalb kannst du es nicht auf direktem Wege deinstallieren. Das geht nur über Umwege. Du kannst trotzdem eine aktuelle Version von Python installieren. Eine Alternative hat Noiseless ja ebenfalls vorgeschlagen.
Das was ihr schreibt ist Mist.
python2 ist default auf der Kiste drauf und hat mit brew nix zu tun.

Allerdings hat man irgendwann mal python2 über brew installiert. Mich wundert nur, dass man das nichtmehr über brew rm deinstallieren kann. Was kommt denn da für eine Meldung?
 

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.343
Da ich relativ wenig mit Python mache, ist mir die Version eigentlich Schnuppe ;) Habe jetzt Python 3 irgendwas installiert, Meldung kommt immer noch...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das was ihr schreibt ist Mist.
python2 ist default auf der Kiste drauf und hat mit brew nix zu tun.

Allerdings hat man irgendwann mal python2 über brew installiert. Mich wundert nur, dass man das nichtmehr über brew rm deinstallieren kann. Was kommt denn da für eine Meldung?
Ich wüsste es zwar nicht mehr, möchte es aber auch nicht ausschließen. Könnte es sein, dass es irgendwo in den Dependencies liegt und deswegen immer schön mitgezogen werden will?

Code:
brew uninstall -d python2
Error: No available formula with the name "python2". Did you mean ipython, bpython, jython or cython?
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/formulary.rb:374:in `get_formula'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/formulary.rb:420:in `factory'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/formulary.rb:129:in `resolve'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cli/named_args.rb:177:in `resolve_formula'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cli/named_args.rb:170:in `load_formula_or_cask'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cli/named_args.rb:59:in `block in to_formulae_and_casks'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cli/named_args.rb:58:in `each'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cli/named_args.rb:58:in `flat_map'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cli/named_args.rb:58:in `to_formulae_and_casks'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cli/named_args.rb:270:in `to_kegs_to_casks'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cmd/uninstall.rb:48:in `uninstall'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/brew.rb:110:in `<main>'
 

Skizzi

Experte
Mitglied seit
10.03.2013
Beiträge
1.658
Ort
Sauerland
Da ich relativ wenig mit Python mache, ist mir die Version eigentlich Schnuppe ;) Habe jetzt Python 3 irgendwas installiert, Meldung kommt immer noch...
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Ich wüsste es zwar nicht mehr, möchte es aber auch nicht ausschließen. Könnte es sein, dass es irgendwo in den Dependencies liegt und deswegen immer schön mitgezogen werden will?

Code:
brew uninstall -d python2
Error: No available formula with the name "python2". Did you mean ipython, bpython, jython or cython?
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/formulary.rb:374:in `get_formula'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/formulary.rb:420:in `factory'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/formulary.rb:129:in `resolve'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cli/named_args.rb:177:in `resolve_formula'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cli/named_args.rb:170:in `load_formula_or_cask'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cli/named_args.rb:59:in `block in to_formulae_and_casks'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cli/named_args.rb:58:in `each'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cli/named_args.rb:58:in `flat_map'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cli/named_args.rb:58:in `to_formulae_and_casks'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cli/named_args.rb:270:in `to_kegs_to_casks'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/cmd/uninstall.rb:48:in `uninstall'
/usr/local/Homebrew/Library/Homebrew/brew.rb:110:in `<main>'
Okay, schau mal mit brew list ob python2 in irgendeiner Form dort auftaucht. Falls ja, nimm mal den exakten Namen und mach ein brew rm -f xxx.
Auch mal ein brew cleanup vorneweg.
 

Skizzi

Experte
Mitglied seit
10.03.2013
Beiträge
1.658
Ort
Sauerland
Kannst du brew rm -f python2 trotzdem mal ausführen? In der Hoffnung, dass der vergisst, dass das eventuell mal da war?
 

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.343
Probiert, kommt immer noch. Was mich wundert ist diese Ausgabe:
Code:
brew rm -f python2
Warning: Use rtaudio instead of deprecated rt-audio
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Fehler ist gefunden, es war eine Formula, die scheinbar unbedingt Python2 wollte und da über die restriktive Politik von Homebrew drüber gestolpert ist. Ich lasse grad das upgrade laufen und dann schau ich mal, ob eine Neuinstallation was bringt...
Danke für eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Skizzi

Experte
Mitglied seit
10.03.2013
Beiträge
1.658
Ort
Sauerland
Das ist sehr seltsam, gerade bei dem uninstall sollte ja eigentlich nichts dergleichen aufgerufen werden. Doch scheinbar wird es das :S
Interessant ist auch, dass der doch scheinbar irgendwas macht. Sehr seltsam.

Ich würde jetzt wahrscheinlich brew inkl aller packages und casks komplett rausschmeißen und neuinstallieren - das möchte ich aber eigentlich nicht empfehlen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Fehler ist gefunden, es war eine Formula, die scheinbar unbedingt Python2 wollte und da über die restriktive Politik von Homebrew drüber gestolpert ist. Ich lasse grad das upgrade laufen und dann schau ich mal, ob eine Neuinstallation was bringt...
Danke für eure Hilfe!
Klärste mich mal kurz auf wie du das gefunden hast - man will ja auch lernen ;)
Python2 mit brew installieren ist übrigens ne Pest.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.343
Also, rt-audio nutze die Software SoapySDR. Da bin ich grad mal durchs Github-Wiki gegangen: https://github.com/pothosware/homebrew-pothos/wiki
Ich habe keine Ahnung, ob ich das damals auf Python2 installiert habe, aber selbst wenn, versteh ich immer noch nicht, warum es sich so festgefahren hat. Kurzum, nach der Anleitung deinstalliert, schon kommt nur noch die Meldung, dass die xcode command line tools ein Update möchten. Apple bringt nach dem Einloggen im Developer-Bereich ständig die Meldung, dass ich meine Mailadresse verifizieren muss, in der Apple-ID-Config sehe ich aber nix davon. Also da nochmal ausgeloggt, wieder eingeloggt und schon kann ich den Download starten. Brew upgrade läuft nach der Installation problemlos durch.

Mal sehen, ob ich gleich SoapySDR nochmal installiere, oder mir den Spaß für einen späteren Zeitpunkt aufhebe. So bekommt man nen Tag auch rum...:fresse:
 

Schinski

Urgestein
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
3.396
Ort
St. Canard
Würdet ihr jetzt noch einen Mac Mini M1 2020 kaufen?
Ich wollte eigentlich abwarten, bis neuere Modelle rauskommen. Die sollen ja allerdings sehr leistungsstark und hochpreisig sein.

wäre es ein Cleverkauf, jetzt einfach den hier zu nehmen:
https://www.amazon.de/Apple-Mini-Ch...MÅŽÕÑ&keywords=Mac+mini&qid=1639759841&sr=8-3

oder ist der nicht mehr attraktiv für das Geld?

Anwendungen: Softwareentwicklung in Java und Pyrhon, Filme gucken, bissl Gaming. Nix mit Videos/Fotos schneiden,
 
Mitglied seit
10.06.2020
Beiträge
282
Hallo zusammen,
mich würde Logic Pro beim neuen MacBook Pro interessieren. Weiss jemand, ob bei Mitbestellung der Software schon sämtliche Instrumente und Loops mit dabei sind, oder diese zusätzlich bestellt werden müssen ?
Danke Euch !
Viele Grüße,
Schnitzel
 

Schinski

Urgestein
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
3.396
Ort
St. Canard
So, habe bestellt, und zwar gleich mit 16 Gig… nun gespannt auf meinen ersten Mac.
sogar unter GWG geblieben, da freut sich die Kasse😂
 

Schinski

Urgestein
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
3.396
Ort
St. Canard
Meinst du damit diese <800 Netto um es komplett von der Steuer abzuziehen?

Laptops können seit knapp einem Jahr generell im Jahr der Anschaffung abgezogen werden, egal ob 800€ oder 8000€ :P
uff, da hat sich ja tatsächlich einiges geändert… oh man, die ganze Zeit besteht eine veraltete umständliche Regel, und genau dann wenn ich kaufen will, ändert sie sich natürlich plötzlich 😷

so wie ich es verstehe, gilt das aber nicht nur für Laptops, sondern auch „normale“ Computer (also solche ohne Akku, wie eben der Mac Mini), inklusive Peripherie?

So lese ich es zumindest hier raus:
https://www.haufe.de/finance/buchfu...egeraeten-in-der-buchfuehrung_186_343678.html

Hier ist die Originalfassung:
https://www.bundesfinanzministerium...d-verarbeitung.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Gilt wohl auch für Peripherie Geräte!
Dann werde ich da nochmal anrufen und den nächst größeren bestellen, ein bisschen mehr Platte wäre auch opportun, und wenn ich 45% wiederbekomme, decke ich mich lieber mit einem langfristig guten System ein, das noch etwas Reserven hat.

Also unterm Strich doch gute Nachrichten.

Vielen Dank dir.
 

Noiseless

Enthusiast
Mitglied seit
05.07.2005
Beiträge
1.433
Würdet ihr jetzt noch einen Mac Mini M1 2020 kaufen?
Ich wollte eigentlich abwarten, bis neuere Modelle rauskommen. Die sollen ja allerdings sehr leistungsstark und hochpreisig sein.

Warten kann man immer. Sicherlich wird im nächsten Jahr ein neuer Mac kommen, wenn Du die Performance jetzt nicht benötigst, warum benoestigst Du Sie dann im nächsten Jahr ? Ist der Kauf wirklich notwendig :) ?
 

Schinski

Urgestein
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
3.396
Ort
St. Canard
Ich will endlich das System aufbauen, dass ich eigentlich schon die ganze Zeit haben möchte.

Es geht vordergründig nicht um Performance, sondern darum, einen Rechner zu haben, der MacOS ausführt und auf einer modernen Plattform steht. Der letzte Baustain in meinem persönlichen Apple-Universum (bisher ackert und eiert hier noch ein Ubuntu-Notebook herum).

Ein M1 Max/Pro ist dann wahrscheinlich nur Warten auf einen Overkill... daher habe ich jetzt erstmal zugeschlagen.

Was mich mal noch interessieren würde: wie viel Dampf haben die USB-C Anschlüsse des Mac Mini? Taugen die, um z.B. ein iPad aufzuladen?
 
Oben Unten