[Sammelthread] Der "Kopfhörerlaberthread" Nummer 1

Danke für all eure Informationen.
1707384418442.png
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Sehr geil, bin gespannt was du sagst
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich hatte bis vor kurzem den K9 ESS parallel zum EF400. Unterschiede gab es (erwartungsgemäß) nur in Nuancen. Der EF spendiert der Musik einen Schuss Wärme während der K9 einen Tick räumlicher unD detaillierter klang. Beides hatte seinen Reiz. Die K9 Serie bietet aber auf jeden Fall verdammt gute All-In-Ones.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte die erste Serie des K9 Pro, bei dem noch ein AKM 4499 verbaut war, sowie den K9 Pro ESS und ich empfand das Gerät als ok - gut. Er klang mir einfach „zu dünne“ und langweilig. Hat mir keine Emotionen übermittelt. Hat etwas vom Rme Adi-2, nur ohne all die Features. Mit IEMs gefielen mir die K9 Pro dann schon besser.
Also für 500€ kann man den K9 vermutlich empfehlen, aber bei 800€ für den K9 Pro tue ich mich echt schwer. Allerdings muss man auch sagen, dass die Auswahl an guten DAC/KHV Geräten im 500€-1000€ auch überschaubar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der K9 ist einer der wenigen AIOs, der (bis auf die FB) für mich alles abdecken würde.

Bloß wäre er mir, wie @Terr0rSandmann auch wohl zu langweilig klingend.
 
Ich bin extrem auf den Cyan2 gespannt.
Höre gerade mit meinem R28, und stelle mir die Frage, wie es noch besser gehen soll.

@rab
Wenn du deinem Cayin was gutes tun möchtest:

Noch keine Röhre hat den Klang so beeinflusst wie diese!
Die werden von Stunde zu Stunde besser.

IMG_2256.jpeg


IMG_2258.jpeg
 
Ich schreibe es hier, da mit dem Gerät ja zu 100% über Kopfhörer gehört wird :)

Holo Audio weiß zu überzeugen, das kann ich tatsächlich nach kürzester Zeit sagen.
Die einfache Musikwiedergabe ist schon sehr gut, PCM upsampling ist besser, aber DSD upsampling ist einfach - überwältigend.

Ich weiß, DAC Klang ist ein sehr suspektes Thema, aber die Unterschiede sind in jedem Fall wahrnehmbar.
Der Holo spielt in jedem Fall einen druckvolleren Bass als mein R28, und generiert eine breitere Bühne.
Er gibt Saiteninstrumente nicht ganz so plastisch wieder wie mein R28, allerdings ist die Stimmenwiedergabe dafür besser.
Alles in allem ein sehr schönes Hörerlebnis, und auch, wenn die meisten darüber lachen, bin ich gespannt, wie es wird, wenn das Gerät ein paar Hundert Stunden runter hat.

Ich denke, dass es das jetzt erst einmal war für mich, eventuell kommt noch ein Spring 3 KTE, aber ich glaube fast nicht, das mir die bestenfalls 5% mehr den 3 fachen Preis wert sind.
Was ich jetzt natürlich noch will, ist der Red Streamer, Holo hat mich alleine von der Bauqualität her schon echt überzeugt, weiterhin bin ich sehr zufrieden mit dem Ablauf von Magna, und vor allem, wie schnell das Teil dann doch hier war.

@Daiyama
Messergebnisse hin oder her, Holo Audio wirbt ja damit, die einzigen Ladder DACs mit direct DSD zu bauen - ich kann dir sagen, das Ergebnis ist überwältigend, lange Zeit war DSD für mich völlig uninteressant, und ich konnte den Hype im Roon oder Audiophilestlye Forum nicht nachvollziehen - jetzt schon :d

Gönn dir den Cyan2, ich garantiere dir, du wirst es nicht bereuen.

Mein R28 darf gehen, ebenso wie mein U18, den ich auch nicht mehr benötige.
Der USB Eingang vom Cyan2 ist perfekt, auch Messtechnisch, kann man im Roonforum nachlesen.

IMG_2271.JPG
 
Ich hätte ja nicht mehr dran geglaubt, dass der R28 doch noch seinen Meister findet. Super, das freut mich für dich riesig. :)

Ich hätte ja geschworen, Du bevorzugst 1536 MHz PCM, aber gut, dass kann man ja mit Roon ja jetzt super in Ruhe testen.
 
Kann das Gerät auch via Tidal auf DSD upsamplen? Also komplett intern im Gerät? Geht das? Oder nur PCM? Oder geht das eh nur mit externen Tools wie Roon, HQPlayer und Co?
Also bis 1000 EUR würde ich auch für einen DAC ausgeben für meine LS. Da passt ein gebrauchter Cyan 2 gerade noch rein ins Budget.
 
Upsampling geht nur per externem Programm.
Wäre interessant, ob das mit einem WiiM Streamer oder sowas funktionieren würde. Der Cyan 2 passt leider nicht für das PC Setup und der silberne D90SE passt farblich nicht ins TV-Lowboard :(
 
Mein Diablo der 3. ist nun auch wieder von mir gegangen. Ich mag das Teil zwar, aber ich nutze ihn einfach nicht und das Geld stecke ich aktuell lieber in das LS Setup :d
 
Oha, dachte ein M1 würde alles im Bereich PCM packen.
Gut zu wissen.
Bei poly-sinc-gauss-xla ist bei 768khz schluss :d
Ich möchte ja aber "eigentlich" vom HQPlayer weg, aber jetzt teste ich mal ein wenig mit dem Windows Rechner und der RTX4090, da sollte alles gehen :)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die geht erst bei DSD1024 in die Knie - zumindest bei xla.
IMG_0198.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Wäre interessant, ob das mit einem WiiM Streamer oder sowas funktionieren würde. Der Cyan 2 passt leider nicht für das PC Setup und der silberne D90SE passt farblich nicht ins TV-Lowboard :(
Ich glaub außer HQPlayer (Quobuz) kann gar keiner Streaming anbieter upsampeln? (Oder kann Roon Tidal?) Ich hab da auch schon ganz wilde kombinationen inkl. streamer probiert. Aber irgendwie soll es nicht sein.
 
Das ist mir irgendwie alles viel zu stressig. Ich lasse es daher einfach direkt. Kann mir nicht vorstellen, dass es dadurch so viel besser wird. Aber ist auch nur meine Vermutung
 
Das ist mir irgendwie alles viel zu stressig. Ich lasse es daher einfach direkt. Kann mir nicht vorstellen, dass es dadurch so viel besser wird. Aber ist auch nur meine Vermutung
Du hast doch eh nen Quobuz Acc? HQplayer gibt es soweit ich weiß als trial... Auf deinem Erfahrungslevel ist es den Versuch imho definitiv mal wert. Die Unterschiede hört man schon im A/B. Da muss man abseits von einem hohen PCM Upsampling level auch nicht viel einstellen. Wenn man dann natürlich mit Filtern anfängt wird es frickelig. (DSD hat mir btw. nicht gefallen, kann man aber natürlich auch einstellen.)
 
Der WANDLA macht das Upsampling ja geräteintern. Das sind jetzt keine Tag/Nacht Unterschiede zwischen den HQP bzw. ESS Filtern, aber schon wahrnehmbar. Inwieweit sich das zu den Software Filtern in HQP unterscheidet kann ich nicht beurteilen.

Ich vermute mal der WANDLA ist gerade auch aufgrund der Lizenzen für die Filter preislich so hoch angesetzt.
 
Jo, generell alles womit du das Gerät fütterst

IMG_1814.jpeg

IMG_1819.jpeg

IMG_1818.jpeg

IMG_1816.jpeg
 

Anhänge

  • IMG_1819.jpeg
    IMG_1819.jpeg
    936 KB · Aufrufe: 42
Ich schreibe es hier, da mit dem Gerät ja zu 100% über Kopfhörer gehört wird :)

Holo Audio weiß zu überzeugen, das kann ich tatsächlich nach kürzester Zeit sagen.
Die einfache Musikwiedergabe ist schon sehr gut, PCM upsampling ist besser, aber DSD upsampling ist einfach - überwältigend.

Ich weiß, DAC Klang ist ein sehr suspektes Thema, aber die Unterschiede sind in jedem Fall wahrnehmbar.
Der Holo spielt in jedem Fall einen druckvolleren Bass als mein R28, und generiert eine breitere Bühne.
Er gibt Saiteninstrumente nicht ganz so plastisch wieder wie mein R28, allerdings ist die Stimmenwiedergabe dafür besser.
Alles in allem ein sehr schönes Hörerlebnis, und auch, wenn die meisten darüber lachen, bin ich gespannt, wie es wird, wenn das Gerät ein paar Hundert Stunden runter hat.

Ich denke, dass es das jetzt erst einmal war für mich, eventuell kommt noch ein Spring 3 KTE, aber ich glaube fast nicht, das mir die bestenfalls 5% mehr den 3 fachen Preis wert sind.
Was ich jetzt natürlich noch will, ist der Red Streamer, Holo hat mich alleine von der Bauqualität her schon echt überzeugt, weiterhin bin ich sehr zufrieden mit dem Ablauf von Magna, und vor allem, wie schnell das Teil dann doch hier war.

@Daiyama
Messergebnisse hin oder her, Holo Audio wirbt ja damit, die einzigen Ladder DACs mit direct DSD zu bauen - ich kann dir sagen, das Ergebnis ist überwältigend, lange Zeit war DSD für mich völlig uninteressant, und ich konnte den Hype im Roon oder Audiophilestlye Forum nicht nachvollziehen - jetzt schon :d

Gönn dir den Cyan2, ich garantiere dir, du wirst es nicht bereuen.

Mein R28 darf gehen, ebenso wie mein U18, den ich auch nicht mehr benötige.
Der USB Eingang vom Cyan2 ist perfekt, auch Messtechnisch, kann man im Roonforum nachlesen.

Anhang anzeigen 969031
Du musst mir wohl doch den Cyan 2 vermachen und dir einen Spring holen. ;)
Headfi Spring 2 vs Cyan 2
 
  • Danke
Reaktionen: rab
@Daiyama: Danke für den Link. Wie gesagt: Ich bin seeehr gespannt :d
 
Mal ne Frage, die nicht kopfhörerspezifisch ist. Ick wusste jetzt aber auf die Schnelle nicht, wo die vielleicht besser passt. Andererseits weiß es jemand von euch glaub am ehesten. ☺️

Gibt es bei Tidal ne Möglichkeit dem "System" zu sagen, dass es mir "falsche" Vorschläge liefert? Konkret: ich folge "Tristan" (Goamucke DJ und Produzent) und es gibt einen ebenfalls "Tristan" heißenden anderen Künstler (völlig andere Musik), der mir dauernd in meine Mixe/News gepackt wird. Kann ich den irgendwie "loswerden"? Einfach Blocken geht ja nicht, dann wäre "mein Tristan" auch weg.
Oder bleibt nur Tidal direkt anzuschreiben und darauf hinweisen?
 
Versuche mich gerade am HQPlayer und habs noch nicht zum Laufen bekommen.

Als Quelle habe ich den Zen Stream als NAA Endpoint gewählt, als Output den Qutest DAC.

Theoretisch müsste ich wenn ich etwas über Tidal streame, dies über den Client (läuft beides auf dem selben Mac) wiedergeben können oder braucht man zwingend Roon?

So ganz ist mir das noch nicht klar.
 
Das sind genau die Posts, wieso ichs gar nciht erst versuche mit dem HQPlayer. Ist mir zu viel Gefrickel und ich bin gefühlt zu alt für den Scheiß :d :fresse:
 
So gehts mir eigentlich auch, aber ich hatte gesehen, dass mein Streamer nativ NAA unterstützt und das hat mich neugierig gemacht :d

Bildschirmfoto 2024-02-11 um 11.46.04.png


"Play" kann ich nicht auswählen, wenn der TIdal stream läuft. Da ich ausschließlich Tidal nutze und am Streamer keine Storage angeschlossen habe, ist die Liste in der "Desktop" bzw. Server App leer.
Bis auf input/output habe ich bisher noch nichts gefrickelt.

Geht das schlichtweg mit Tidal nicht oder mache ich was falsch? :confused:
 
Super, danke! Hat sich somit für mich erledigt.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh