[Sammelthread] Der "Kopfhörerlaberthread" Nummer 1

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ein sehr gut gealterter Post von dir :d
 
Ich kann mich an nix erinnern. Das muss im Delirium entstanden sein und außerdem ist der letzte Beitrag eh outdated :d
 
Schaut man nach einiger Zeit mal wieder ins Sub und die gleichen Namen wechseln immer noch fleißig das Setup durch :d
Währenddessen feiert mein Senni bald 10 Jähriges :bigok:
 
Der typische Schw..zvergleich eben. Wer hat den Größten...ähm...Teuersten. Und das in digitaler Form über hunderte von km. Was heutzutage alles möglich ist dank fortschrittlichster Technik. Früher gab es das alles nicht. Aber meine Freunde, ich bleibe standhaft, sehe lieber zu wie sich die Elite hier gegenseitig übertrumpft und geniesse das als Außenstehender bis ich dann in ferner Zukunft mal die Bombe platzen lasse. Denn wer zuletzt lacht, lacht am besten. 💪
 
@Tundor Hier hast du so einen Kandidaten, der dich möglicherweise angeschissen hat XD
 
Ich auch nicht, bevor ich auf diesen Thread stieß. Ne, Spaß. Geflext wird hier ja nicht. Und wenn jemand eine neue Errungenschaft hat, so soll er sie doch posten. Es ist ja durchaus interessant, was aktuell so gekauft wird. Danke, aber Blechdosen geben mir nichts. Die gehen mir eher auf den Geist, wenn sie den Vorrang missachten oder Geschwindigkeiten falsch einschätzen. Ich bin eher 2-Rad-Fan. :-)

Aber ich gebe dir insofern Recht, dass sich Autos besser eignen würden. Das Auto auf der Straße sieht man, den Hörer in den eigenen 4 Wänden nicht. Abgesehen davon sind Kopfhörer ja doch noch in einem Preisbereich, der, wenn man unbedingt HighEnd will, noch für viele erschwinglich ist. Bei Kfz sieht das dann schon anders aus.
 
Wusste nicht, dass Kopfhörer jetzt der neue Neid-Trigger sind, schau doch besser mal im Autothread vorbei (y)
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Boomeralarm
Das ist doch ganz einfach.
Man ist solange neidisch und wirft anderen Menschen Dinge vor, bis man die Bombe platzen lässt und selber beim Schwanzvergleich mitmachen kann. 😂

Für meinen Teil, ich habe hier im KH Luxx Abteil das wenigste Gefühl, daß man hier Schwänze vergleicht. Eher, daß man gemeinsam Spass an einem Hobby hat.
Aber seltsamer Weise (und das bekomme ich auch an anderen Stellen des Internets mit), werden Audio Menschen oft kritisiert, daß man viel Geld für ein Hobby ausgibt.
Aber Tausende Euro für Elektronik (z.B. Grafickkarten) auszugeben, die nach 2-4 Jahren obsolet ist, vollkommen normal....
 
Ja das ist eigentlich kein Gefühl sondern die Realität. Ne 4090 für 2k hinterfragt keiner, aber nen KH für 500€, uiui da gibt's doch was günstigeres von Razer und sogar mit Funk.
Klar sind das hier auch alles hohe Summen, aber letztendlich ist der Preisverfall auch deutlich geringer, von den ständigen Preisreduktionen der Hifimänner mal abgesehen :fresse:
 
Aber ich gebe dir insofern Recht, dass sich Autos besser eignen würden.
Ich hab das gerade am WE mit meinem Besuch erörtert, ein Auto zum angeben lohnt sich für mich nicht weil das großstadtbedingt meistens nicht direkt vor meiner Haustür steht sondern irgendwo um die Ecke und dann wissen die nachbarn ja gar nicht, dass der dicke Benz zu mir gehört. Also völlig sinnfrei :d
 
Falls wer einen Meze 109 Pro suchen sollte --> bitte PM an mich.
 
ist aber nur in D so und insbesondere ausgeprägt bei den eher älteren Semestern. Die neue Generation bewätigt alles mit dem E-LastenBike.
Unabhängig davon gehört der 2T€ Kopfhörer mir...und nicht der Bank ;-)
Auch das Auto kann einem gehören 😀
 
Hier wird ja soviel rumgeDAChst, aber nicht zwangsläufig ohne (Kopfhörer)Amps. Da ich nicht über alle Threads schmieren will und gerne auch das Hauptthema eines Threads im Frieden lassen will:
Was hält ihr von dem... Rant darüber? :cautious: Geren eher in jenem Thread da. Habt ihr solche Probleme schon mal gehabt? Kumpels? Sind die 2V/4V überhaupt eine NORM? :geek:
 
Zuletzt bearbeitet:
Die neue Generation bewätigt alles mit dem E-LastenBike.
Mal schauen wie lange ... die werden auch älter und haben irgendwann keine Lust mehr auf nass werden und frieren 🤷‍♂️
Ich glaube ihr seht das zu eingeschrännkt. Meine Beobachtung ist hier eher, dass viele zwar Lastenfahrräder nutzen aber nicht zwangsweise exklusiv. Ich mache auch viel mit dem Rad inzwischen (ist in der Stadt einfach praktischer als mit der Tram bzw. während der Rush Hour) hab aber trotzdem ein Auto das ich dann für Fahrten wo sich das eher anbietet. Man muss ja nicht immer auf ein Thema "all-in" gehen auch wenn es gerne so dargestellt wird. Aufm Land wird man halt eher verleitet immer das Auto zu nutzen, ich kenne das ja selber noch von meiner Zeit bzw. den Besuchen jetzt bei unseren Eltern. Das Auto steht im Hof und man kommt staufrei zum Edeka und hat dann wieder nen garantierten Parkplatz in der Hofeinfahrt. Ich überlege mir in Berlin immer 3x ob ich mir die Parkplatzsuche und den Verkehr unter der Woche antun will, das nimmt mir meistens die Wahl automatisch ab und ist eher aus Eigennutz als aus Ideologie getrieben :d
 
Mal schauen wie lange ... die werden auch älter und haben irgendwann keine Lust mehr auf nass werden und frieren 🤷‍♂️
Nope, es ist alles eine Frage der Gewohnheit - Ich gehöre zu denen, die seit nun über 3 Jahren ein Lastenrad fahren. Nicht in der Großstadt sondern im Speckgürtel - allerdings hat sich das Teil schon mehr als ausgezahlt. Nicht nur das tägliche _Kinder in die Kita bringen_ sondern auch Radtouren oder gar Einkäufe machen sich wunderbar damit. Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass es kostenfreie, staatliche Lastenräder geben sollte, die auch Menschen nutzen dürfen, die sie sich eigentlich nicht leisten könnten. Denn die Dinger sind immens praktisch und ich denke, dass sich auch Gründen, die @Tundor erwähnte viele überlegen würden, dann das Auto stehen zu lassen.
Unabhängig davon gehört der 2T€ Kopfhörer mir...und nicht der Bank ;-)
Autos besaß ich in meinem Leben bisher nur drei. Und davon war nur eins finanziert. Das teuerste davon, welches wir momentan fahren (wenn wir es denn fahren), wurde auch direkt gekauft. In der Regel vermeide ich Kredite wie die Pest. Das funktioniert auch wunderbar, bis auf ein paar Ausnahmen (Wohneigentum zum Bsp.).
 
Ich gehöre zu denen, die seit nun über 3 Jahren ein Lastenrad fahren. Nicht in der Großstadt sondern im Speckgürtel -
Bin hier im Speckgürtel von Berlin - trotzdem wäre es für mich absolut nicht praktikabel. Der nächste Supermarkt ist min. 5 km Oneway. Das gebe ich mir beim besten Willen nicht bei Wind & Wetter. Nicht jetzt mit 55 ... und schon gar nicht, wenn ich noch älter bin.
Und auf meine Aussage oben bezogen: wie alt bist Du denn? Bei Kinder in Kita kommt meine "Prognose" von oben ("die werden auch älter und haben irgendwann keine Lust mehr auf nass werden und frieren 🤷‍♂️") ja wahrscheinlich erst in 15-20 Jahren auf Dich zu :hmm:
dass es kostenfreie, staatliche Lastenräder geben sollte, die auch Menschen nutzen dürfen, die sie sich eigentlich nicht leisten könnten.
Das ist ne jute Idee ... allerdings wahrscheinlich auch wieder nur in Städten praktikabel/sinnvoll.

Bevor wir zu sehr abdriften: :btt2:
Mein Meze Elite gehört glücklicherweise nicht der Bank und reicht zum Subthread-flexen :lol:
 
Vielleicht nicht den größten Schwengel, aber vielleicht die größte Steckdosenleiste?
IMG_1807.JPG


:d

Zu dem Thema Lichtwellenleiter muss ich noch mal ein wenig zurückrudern.
Hatte das Equipment dafür bestellt, und konnte mit dem Gustard R26 keine Veränderung wahrnehmen.
Ich denke mal, ich habe mir einfach zu wenig Zeit gelassen, unser Gehirn braucht einfach eine Weile, bis es Änderungen effizient wahrnimmt.

Hab dann dasselbe Kit nochmal bestellt, und in mein bestehendes System eingefügt, und bin doch sehr zufrieden damit.

Es gibt im Internet zahllose Diskussionen über das Thema, und die namhaften Hersteller sind natürlich schon lange darauf angesprungen, mit entsprechenden preisen, wie hier zb.:

So viel Geld braucht man natürlich nicht auszugeben, würde ich persönlich auch nicht.
Die Budgetlösung, welche sich wieder nicht für Schwengelvergleiche eignet, aber doch ihren Zweck erfüllt, wäre jene hier:



Über ein lineares Netzteil kann man sicherlich streiten, mir hat es aber gefallen, darum habe ich das gleich mitbestellt:

Im oberen KIT sind natürlich Netzteile enthalten, aber wie gesagt, ich steh halt auf so ein Gedöns.

Die Türstopper stehen übrigens nicht für Klangverbesserungen auf den Geräten, sondern einzig zum Beschweren, dass alles an seinem Platz bleibt :d
 
Ich bin nochmal so frei - falls wer Interesse hat ;) Ein Shiit Stack aus Modi 3 und Magni Heresey sucht einen neuen Schreibtisch.

1695204971695.png
 
Vielleicht nicht den größten Schwengel, aber vielleicht die größte Steckdosenleiste?
Anhang anzeigen 922676

:d

Zu dem Thema Lichtwellenleiter muss ich noch mal ein wenig zurückrudern.
Hatte das Equipment dafür bestellt, und konnte mit dem Gustard R26 keine Veränderung wahrnehmen.
Ich denke mal, ich habe mir einfach zu wenig Zeit gelassen, unser Gehirn braucht einfach eine Weile, bis es Änderungen effizient wahrnimmt.

Hab dann dasselbe Kit nochmal bestellt, und in mein bestehendes System eingefügt, und bin doch sehr zufrieden damit.

Es gibt im Internet zahllose Diskussionen über das Thema, und die namhaften Hersteller sind natürlich schon lange darauf angesprungen, mit entsprechenden preisen, wie hier zb.:

So viel Geld braucht man natürlich nicht auszugeben, würde ich persönlich auch nicht.
Die Budgetlösung, welche sich wieder nicht für Schwengelvergleiche eignet, aber doch ihren Zweck erfüllt, wäre jene hier:



Über ein lineares Netzteil kann man sicherlich streiten, mir hat es aber gefallen, darum habe ich das gleich mitbestellt:

Im oberen KIT sind natürlich Netzteile enthalten, aber wie gesagt, ich steh halt auf so ein Gedöns.

Die Türstopper stehen übrigens nicht für Klangverbesserungen auf den Geräten, sondern einzig zum Beschweren, dass alles an seinem Platz bleibt :d

@Louisiana , erinnerst du dich noch an das hier?
1695223261216.png


Ich glaube inzwischen ist vorbei, und man sieht nicht einmal mehr deinen Arsch :d :fresse:

Aber hauptsache macht Spaß :) Glauben tue ich an das meiste Zeug, was du da machst, nicht wirklich, aber kann dir auch Wurst sein :)
 
Aber hauptsache macht Spaß :) Glauben tue ich an das meiste Zeug, was du da machst, nicht wirklich, aber kann dir auch Wurst sein :)
:lol:

Ich mache ja gar kein "Zeug"mehr :d
Kabel bin ich durch, schon lange, glaube nicht an Kabelklang, sondern kaufe wenn dann wirklich nur wegen der Optik.

Der Glasfasermod, bzw. Lichtwellenleiter wie es eigentlich heißt, bringt echt was.
Ich war beim R26 auf viel zu viel Verschiedenes konzentriert, und hab mir da zu wenig Zeit gelassen.
Habe das ganze dann retourniert, als ich den R26 zurückgeschickt habe, und dann hat es mir keine Ruhe gelassen, und so habe ich es noch einmal bestellt, diesmal in dem mir bekannten System getestet, und was soll ich sagen, ich bin zufrieden.
Wir reden nicht von einem Tag und Nacht Unterschied, aber es ist doch hörbar, wenn man weiß, worum es geht, bzw. worauf man achten muss.
Könnte das ausführen, weiß aber, dass sich das hier nicht lohnt :fresse:

Mein DDC zb. habe ich auch eigens für den Audio-GD und dessen sehr schlechte USB Anbindung gekauft, da hat sich das auch sofort hörbar gemacht.
Heute sind zwei Leihgeräte gekommen, wie im Bilder Thread zu sehen, das erste, was ich beim Pontus II gemacht habe, ist, den DDC abzuschließen, da es einfach keinen hörbaren Unterschied für mich gibt.

An meinen Amps wird nichts mehr geändert, die sind perfekt so wie sie sind, und die nächste Option wäre dann nur 300b Röhren, die würden mich dann aber sicher in den Ruin treiben, weswegen ich es lasse.

Der R28 könnte das Ende der Fahnenstange sein, was mich bei dem Gerät massiv stört, ist die riesige Bauform, sowie das grottenschlechte USB, weswegen ich auf ein DDC angewiesen bin.

Nach den ersten Stunden mit dem Pontus II sieht es so aus, als ob ich einen guten Ersatz für den R28 gefunden habe, aber warten wir es mal ab.

Wenn ich nicht zu faul wäre, meine gesamte Hifi Ecke wieder umzuändern, würde ich mir sofort jenes hier bestellen:

Aber eine Tiefe von 43cm, + noch mal ca. 5cm für die Kabel, das ist wirklich abartig, mein Lowboard hat 40cm, da würden dann 8cm überstehen...
 
So viel zu stöpseln :love:
 
Wenn dann bist du die Dose mit deiner „Steckleiste“ :fresse:
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh