Aktuelles

[Sammelthread] Der "Kopfhörerlaberthread" Nummer 1

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.306
Ort
Potsdam
An die Pro iCan Besitzer ... Welchen Tube Modus bevorzugt ihr eigentlich so im Alltag? Mittlere oder rechte Stellung?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Matschgo

Legende
Mitglied seit
14.11.2004
Beiträge
8.744
Ort
Österreich
beim iCan meist die mittlere oder SS
 

Makami

Profi
Mitglied seit
15.03.2021
Beiträge
487
Ort
Universum:\Milchstraße\Alpha-Quadrant\Risa
tenor.gif
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
2.470
Ort
New Orleans
Der HEDD ist ein Tier, aber ob ich mit dem Tragekomfort warm werde, wird sich zeigen.
Zu Beginn hatte ich genau dieselben Druckschmerzen, wie sie mir auch Denon und Fostex Kopfbänder auslösen, jetzt geht es gerade.
Von dem Druckpunkt abgesehen, was an meinem Eierkopf liegt, sitzen die aber erstaunlich bequem, und fühlen sich gut an auf meinen Ohren.
Der Nacken macht sich bemerkbar, aber ich habe gestern intensiv Schultermuskulatur trainiert, da zieht es den Nacken ja mehr oder weniger mit in Mitleidenschaft, das muss ich auch noch beobachten.

Ganz ehrlich gesagt, wenn ich vom HEDD zum Auteur wechsel, ist es jetzt aber nicht so, das es mir vorkommt, das mir was fehlen würde.

Den iCAN muss ich übrigens auf +9 Gain stellen, das es richtig kracht, ich bin mir gar nicht sicher, ob ich das überhaupt schon mal bei einem Hörer hatte :d

Mal sehen, wie sich das über das Wochenende entwickelt, die anderen Hörer fasse ich derweil erst mal nicht an, so das ich mich nur auf den HEDD konzentrieren kann.
 

Terra123

Urgestein
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
8.542
Beim Hedd ist die Kopfform echt wichtig, fand die Ohrpolster auch schön angenehm. Mach aber bloß kein Foto von dir, der ist wirklich groß haha Und der braucht etwas mehr Saft als ein Arya oder 1000V2, deshalb vielleicht?

Viel Spaß beim Hören, ich fand den grandios :)
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
2.470
Ort
New Orleans
Grandios ist er, und nach ein paar Stunden ist es auch noch viel zu früh mich da festzulegen, aber so wie ich das jetzt sehe, glaube ich nicht, dass der Hörer bei mir bleibt.
Das ist bei mir wirklich ein Phänomen, ich bilde mir ein, ich brauche dieses und jenes, und in aller Regel ist es dann WENN ich es habe, erst mal so, dass ich mich frage: Warum genau hab ich das jetzt gebraucht?
Ist vielleicht der innere Schweinehund, der sich gegen Ausgaben jeglicher Art wehrt, in der Regel zeigt sich dann nach ein paar Tagen, ob ich immer noch der Meinung bin, dass ich es brauche :d

Beim iPad zb. ärgere ich mich bis heute, dass ich das gekauft habe, habe mich aber jetzt entschieden es zu behalte, einfach, weil es ja nicht schaden kann, wenn man eins hat...
Was ich aber definitiv am Samstag zurückschicke, ist die Hülle mit integrierter Tastatur von Logitech, das ist mir nichts.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.306
Ort
Potsdam
Grandios ist er, und nach ein paar Stunden ist es auch noch viel zu früh mich da festzulegen, aber so wie ich das jetzt sehe, glaube ich nicht, dass der Hörer bei mir bleibt.
Hm. Klanglich scheint er dir zu gefallen und Komfort ist besser als befürchtet und dennoch wird er, das scheint bereits am Tag1 klar zu sein, wieder zurück gehen?
Was genau gefällt dir nicht? Oder denkst du, dass er am Ende des Tages dann eh nur noch in der Ecke liegen wird und du dann eben doch mit anderen Hörern hören wirst?
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
2.470
Ort
New Orleans
Den Auteur setze ich auf, und höre Musik, der HEDD erschlägt mich mit Details, das ist beinahe so viel, das für mich das eigentliche Musik genießen in den Hintergrund rückt, und ich mich nur auf das was ich alles hören kann konzentriere.
Ich finde noch nicht mal, dass es dem Auteur an Details fehlt, man muss bei ihm nur genauer hinhören :d
Aber das ist eben ein der Eindruck nach kurzer Hörzeit, sehen wir mal, wie es morgen um die Zeit aussieht.
 

FairFlex

Einsteiger
Mitglied seit
20.06.2021
Beiträge
67
Nicht umsonst wird der HEDD auch als Studiokopfhörer bezeichnet und/oder auch genutzt😬
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.321
Iwie kann ich den Auteuer überhaupt nicht einordnen... Kann ich mir das in Richtung HD650 vorstellen oder woher kommt der potenziell "eingeschränkte" Detailgrad? Ich staune bei meinem Hifiman persönlich immer gerne was da alles so um mich rum passiert. :d
 

FairFlex

Einsteiger
Mitglied seit
20.06.2021
Beiträge
67
naja eingeschränkt sind die Details beim Auteur auf keinen Fall, sie sind halt nur anders warnehmbar, die Details werden genauso dargestellt,halt aber nie nervig sondern eher relaxt, aber weit davon weg, das ein Schleier (T1.3) drauf liegt.
Auch sind sie nicht Kristall klar sondern eher auf der chilligen Seite.
Ich würde ihn eher als beruhigend beschreiben und nach einem harten Tag Arbeitstag zum abschalten genau der richtige Partner zum hören!
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
2.470
Ort
New Orleans
naja eingeschränkt sind die Details beim Auteur auf keinen Fall, sie sind halt nur anders warnehmbar, die Details werden genauso dargestellt,halt aber nie nervig sondern eher relaxt, aber weit davon weg, das ein Schleier (T1.3) drauf liegt.
Auch sind sie nicht Kristall klar sondern eher auf der chilligen Seite.
Genau so, schön ausgedrückt.
Wie ich oben schon schrieb: Die Details sind alle da, man muss nur genauer hinhören - oder lässt es eben bleiben, und geniest seine Musik.
 

janbe87

Semiprofi
Mitglied seit
30.01.2021
Beiträge
135
Ort
München
Hab gerade nach knapp 2 Wochen mal wieder den Arya auf, Breakthru von Queen an, und einfach begeistert.

Die letzte Woche viel den Audio Technica ATH-R70x gehört, der ist für 300€ echt gut aber halt doch ein leichter Klassenunterschied. Der ist zwar technisch gut aber nimmt einen nie wirklich mit.

Ananda wurde heute auch verkauft (zum Einkaufspreis auf EKA), noch ganz nett mit dem Käufer bei Abholung über Hi-Fi geredet.
 

webmi

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
15.668
das eigentliche Musik genießen in den Hintergrund rückt, und ich mich nur auf das was ich alles hören kann konzentriere.

Aber genau das, je nach Hörer, ist eine Faszination, die man sehr selten erlebt.

Mir zieht es immer wieder die Schuhe aus, heißt in dem Moment in dem ich den Hörer aufsetze zieht es mich weg bzw. meine komplette Aufmerksamkeit in die das Stück.

Ich würde sagen, richtiges Equipment, wenn es diese Faszination auslösen kann.

Wenn du so viel Schotter hinblätterst soll der Shice dich auch abholen und komplett begeistern und dich faszinieren.

Für mich macht genau diese Begeisterung und Faszination den Kick an dem Ganzen aus. Meine Aufmerksamkeit wenn es auf sich zieht, sodass ich keine Chance habe als komplett einzutauchen und los zu lassen, ja dann habe ich ich erreicht, was ich wollte.

Ein gutes Stück dazu, Sting bei mir gerade, offene Balkontür, ein Glas Wein auf der Terrasse und sich dem Stück hingeben. Da g
braucht und es keinen Blindtest, Thema abgeschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:

domiji

Experte
Mitglied seit
12.12.2019
Beiträge
332
Der Auteur ist unglaublich entpsannt und man kann mit ihm wirklich alles hören. Er macht einfach alles richtig - er macht nichts perfekt, aber alles richtig. Ich würde nicht sagen, dass er irgendwas ganz besonders gut macht oder in einer bestimmten Disziplin herausragend ist. Seine "ganzheitliche" Wiedergabe ist das, was ihn ausmacht.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.306
Ort
Potsdam
Der Auteur ist unglaublich entpsannt und man kann mit ihm wirklich alles hören. Er macht einfach alles richtig - er macht nichts perfekt, aber alles richtig. Ich würde nicht sagen, dass er irgendwas ganz besonders gut macht oder in einer bestimmten Disziplin herausragend ist. Seine "ganzheitliche" Wiedergabe ist das, was ihn ausmacht.

Ja, das passt ganz gut mit meiner Meinung, dass das Gesamtpaket beim Auteur schon klasse ist. Neben deiner klanglichen Beschreibung gesellt sich dann eine tolle Optik, klasse Haptik und gute Verarbeitung sowie angenehmer Tragekomfort. Das Ergebnis ist ein wirklich gutes Gesamtpaket.
 
Zuletzt bearbeitet:

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
2.470
Ort
New Orleans
An die Pro iCan Besitzer ... Welchen Tube Modus bevorzugt ihr eigentlich so im Alltag? Mittlere oder rechte Stellung?
Das ist bei mir absolut vom Kopfhörer abhängig, bzw. kommt ja bei mir noch der iDSD dazu - den habe ich in aller Regel im SS Modus, da ich eigentlich ein "perfekt" gewandeltes Signal an den iCAN senden möchte.

Mit dem Auteur:
iDSD SS Modus, iCAN im Tube Modus

Mit dem Kennerton:
Beide im Tube Modus, entschärft den Hörer ungemein, und er ist für mich sogar recht angenehm.

Mit dem HEDD:
Aktuell teste ich mich noch durch, gestern habe ich ausschließlich im SS Modus gehört, heute mal mit dem Tube + Modus.

Aber genau das, je nach Hörer, ist eine Faszination, die man sehr selten erlebt.

Mir zieht es immer wieder die Schuhe aus, heißt in dem Moment in dem ich den Hörer aufsetze zieht es mich weg bzw. meine komplette Aufmerksamkeit in die das Stück.
Ja, aber manchmal ist weniger mehr, für mich zumindest.
Ein sehr blödes Beispiel:
In der Porno Industrie wurde zu Beginn des Full HD Zeitalters sehr viel diskutiert, dass das hochauflösende Bild eben auch alle unerwünschte zeigt: Unreinheiten der Haut, Narben, feine Haare, eben alles, was man nun nicht unbedingt sehen möchte - besser ein gutes Bild, aber eben nicht mit allen Details, also kein "perfektes" Bild.
Und genau da kommt der Auteur für mich ins Spiel: Er gibt mir ein ausreichend gutes "Bild", lässt aber die Pickel und den ganzen Mist weg :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.306
Ort
Potsdam
Der Auteur, für Loui der Pronostandard der 90er Jahre 🙊 :fresse: :bigok:

Sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen :d Ist aber natürlich nur Spaß :)


Edit:
Apropos Auteur ... bei mir kommt heute, pünktlich zum We, etwas Feines für den Auteur an. Bin sehr sehr gespannt :)
 

Matschgo

Legende
Mitglied seit
14.11.2004
Beiträge
8.744
Ort
Österreich
diese Beschreibungen hier zum Auteur schrecken mich ehrlichgesagt von einem potentiellen Kauf irgendwie ab, ... das klingt langweilig, gefällig, emotionslos und eben genau das Gegenteil von dem, was ich bei verschiedenen Hörern suche... keine Ahnung wie ichs beschreiben soll, das wär glaub ich nix für mich... bei mir muss ein KH eine spezifische Disziplin exorbitant gut meistern weil ich dann genau auf diese Eigenheit achten möchte um die Musik neu zu entdecken...
Also ich bin schon massiv auf dein Review zum VC gespannt @Louisiana aber die mehrheitliche Beschreibung zum Auteur hier lässt meinen Bestellfinger derweilen noch kühl im Holster stecken.
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
2.470
Ort
New Orleans
Mir geht es mit dem HEDD ebenso wie mit dem Kennerton:
Zum Teil lassen sich Alben nicht hören, ein schöne Beispiel ist jenes hier:

000creenshot 2021-07-20 100304.png


Die Instrument "stechen" mir förmlich in die Ohren, und die Stimme des Sängers empfinde ich als einfach nur aufdringlich.
Ausserdem fängt der Hörer schon wieder an, auf meinem Kopf zu drücken, so dass ich ein Dekoni Pad nehmen müsste - ich denke der HEDD ist nichts für mich.
 

domiji

Experte
Mitglied seit
12.12.2019
Beiträge
332
Müsste ich mich für einen einzigen Kopfhörer entscheiden, dann wäre es in meiner Over-Ear Historie der Auteur! (Hifman Arya, Grado GS1000, Focal Elex, Elear, HEDDphone, Verite Closed und noch ein paar mehr).

Das Gesamtpaket ist beim Auteur einfach passend.
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
2.470
Ort
New Orleans
diese Beschreibungen hier zum Auteur schrecken mich ehrlichgesagt von einem potentiellen Kauf irgendwie ab, ... das klingt langweilig, gefällig, emotionslos und eben genau das Gegenteil von dem, was ich bei verschiedenen Hörern suche... keine Ahnung wie ichs beschreiben soll, das wär glaub ich nix für mich... bei mir muss ein KH eine spezifische Disziplin exorbitant gut meistern weil ich dann genau auf diese Eigenheit achten möchte um die Musik neu zu entdecken...
Dann wäre der HEDD wahrscheinlich eine gute Wahl für dich.
 

domiji

Experte
Mitglied seit
12.12.2019
Beiträge
332
Ausserdem fängt der Hörer schon wieder an, auf meinem Kopf zu drücken, so dass ich ein Dekoni Pad nehmen müsste - ich denke der HEDD ist nichts für mich.

Der HEDD steht und fällt damit, ob man ihn tragen kann. Klanglich, technisch empfinde ich den HEDD als eine komplett andere Nummer als alles andere, was ich bisher gehört habe.

@Louisiana Geniales Album übrigens :d
 

Matschgo

Legende
Mitglied seit
14.11.2004
Beiträge
8.744
Ort
Österreich
mag sein aber das Auge isst mit und da wirds zum stolpern weil ich den HEDD potthässlich finde und ich nicht noch so einen halb-Kilo Brummer haben will
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.306
Ort
Potsdam
Ich kann @Matschgo aber gut verstehen. In der Regel haben Kopfhörer, die alles gut machen, aber nichts sehr gut, es sehr schwer am Markt. Denn jeder TOTL KH hat bzw muss seine ganz spezielle Stärke haben.
Beim HD800S ist es die Breite der Bühne, Sennheiser 600er Serie die Art der Mittenpräsentation, bei den LCD die Art der Basswiedergabe, bei den höherpreisigen Hifiman die sehr hohe Auflösung und Details und und und
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
2.470
Ort
New Orleans
@Matschgo
Wenn ich deinen Platz auf dem Schreibtisch hätte, würde mir mit absoluter Sicherheit ein Elektrostat ins Haus kommen - ifi Pro iESL und ein schöner Stax dazu.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.306
Ort
Potsdam
@Matschgo
Wenn ich deinen Platz auf dem Schreibtisch hätte, würde mir mit absoluter Sicherheit ein Elektrostat ins Haus kommen - ifi Pro iESL und ein schöner Stax dazu.
Du musst einfach mehr stapeln :d Ich zeige dir, wenn das letzte Gerät heute eintrifft, mal ein Foto wie ich das meine :d :d
 
Oben Unten