Aktuelles

[Sammelthread] Der "Kopfhörerlaberthread" Nummer 1

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.710
Ort
Potsdam
Ist nur die halbe Miete, wollte mir einen Megatron für meine Stax bauen bis ich durchgerechnet habe, was die Röhren kosten im Unterhalt. Da ist SS halt günstiger
Unterhalt aus zweierlei Hinsicht. Nicht nur die Stromkosten, die Röhren halten halt auch nicht ewig, ein gescheiter SS schon. Und beim Tube Amp wirst du eh verleitet früher oder später mit dem Tube Rolling anzufangen und dann kostet dein Tube Sortiment noch mehr als der ohnehin schon extrem teure Tube Amp.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.710
Ort
Potsdam
Ich zahl kein Strom, ist mir also egal :d
Wenn du den Strom, den du nicht bezahlst, aus erneuerbaren Energien beziehst, dann passt das. Ansonsten ist Geld nicht alles. Geht hier sicher zu weit, aber es geht da auch nicht nur ums reine Geld. Sinnlos Energie aus fossilen Brennstoffen zu verballern ist auch nicht cool.
 

Daiyama

Semiprofi
Mitglied seit
30.04.2021
Beiträge
145
Hmm, also Design-technisch, finde ich die alle eher hässlich.
Diese großen Röhren und dann noch so eine Holzkiste drumherum. :fresse:
 

ryzion

Enthusiast
Mitglied seit
05.03.2005
Beiträge
4.314
Ich meinte nur die Röhren mit Unterhalt, Strom ist ja klar. Ich glaub der Einsteiger Röhrensatz vom wa33 liegt bei 3k ohne, dass du wirklich krasse NOS drin hast
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
2.082
Ort
New Orleans
Unterhalt aus zweierlei Hinsicht. Nicht nur die Stromkosten, die Röhren halten halt auch nicht ewig, ein gescheiter SS schon. Und beim Tube Amp wirst du eh verleitet früher oder später mit dem Tube Rolling anzufangen und dann kostet dein Tube Sortiment noch mehr als der ohnehin schon extrem teure Tube Amp.
Das mit dem Tuberolling ist mehr oder weniger auch nur eine Angewohnheit der Jäger und Sammler.
In der Regel sprechen wir da von Nuancen, die sich ändern, kein Tag und Nacht Unterschied.
Ich habe zum Beispiel für den Darkvoice 2 sehr geile Kombis aus Power und Treiberröhre gefunden, und dann ist es auch mal gut.
Die, die ich dir gestern gezeigt habe zum Beispiel reizen mich nur, weil ich sie gerne hätte - nutzen haben die eher weniger, ich habe zb. eine KEN-RAD VT-231, und hätte halt gerne welche von Sylvania - nur des haben wollens. :d
Sinnlos Energie aus fossilen Brennstoffen zu verballern ist auch nicht cool.
Keule, ich bin mir sicher, was Du alleine an Rücksendekosten inklusive Spritverbauch der Transportwagen verballerst, deckt mehrere Jahresabrechnunngen an meinem Stromverbrauch :fresse:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hmm, also Design-technisch, finde ich die alle eher hässlich.
Diese großen Röhren und dann noch so eine Holzkiste drumherum. :fresse:
Da kommen wir wieder beim Geschmack an!
Mir gefallen zum Beispiel Feliks Audio Euforia und Elise sehr gut, nachdem ich aber im SBAF einen "ehrlichen" Bericht darüber gelesen habe, sind die das viele Geld wahrscheinlich einfach nicht Wert, egal wie gut sie aussehen.
Die Elise eventuell noch, aber Euforia auf keinen Fall.

Die Geräte von Ampsandsound müssen eine aboslute Offenbarung sein, Zach selbst bietet ja eine ZMF Edition auf seiner Seite an.
Das soll dann noch mal eine ganz andere Art der Musikdarstellung sein.
Hier im europäischen Raum ist es aber eben leider mau mit Anbietern, also muss man ja auf USA zurückgreifen.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.710
Ort
Potsdam
Das mit dem Tuberolling ist mehr oder weniger auch nur eine Angewohnheit der Jäger und Sammler.
In der Regel sprechen wir da von Nuancen, die sich ändern, kein Tag und Nacht Unterschied.
Ich habe zum Beispiel für den Darkvoice 2 sehr geile Kombis aus Power und Treiberröhre gefunden, und dann ist es auch mal gut.
Die, die ich dir gestern gezeigt habe zum Beispiel reizen mich nur, weil ich sie gerne hätte - nutzen haben die eher weniger, ich habe zb. eine KEN-RAD VT-231, und hätte halt gerne welche von Sylvania - nur des haben wollens. :d
Das stimmt wohl, aber wenn man bei seinen KH angekommen ist, ist es eh nur eine Frage der Zeit bis man an anderen Baustellen aufstockt oder in die Breite skaliert.

Keule, ich bin mir sicher, was Du alleine an Rücksendekosten inklusive Spritverbauch der Transportwagen verballerst, deckt mehrere Jahresabrechnunngen an meinem Stromverbrauch :fresse:
Das stimmt ebenfalls. Dennoch war das während all der Lockdowns halt auch so eine Sache mit dem regionalen Einkauf. Aber immerhin nutze ich Strom aus 100% erneuerbaren Energien, trenne vorbildlich den Müll, schmeiße draußen nie etwas weg was nicht abgebaut werden kann usw. Also ich versuche da schon halbwegs drauf zu achten, auch wenn hier gewiss Verbesserungspotenzial vorhanden ist ^^
Aber schwieriges Thema. Gehört hier eigentlich auch nicht hin.
 

Daiyama

Semiprofi
Mitglied seit
30.04.2021
Beiträge
145
Klar ist das Geschmacksache.
Schade die Feliks Teile fand ich noch ganz nett.
Ich mag optisch nicht diese großen Röhren, die kleinen klassischen sind ok.
Wurden die Verstärker von Ampandsound auch schon bei SBAF besprochen?
 

ryzion

Enthusiast
Mitglied seit
05.03.2005
Beiträge
4.314
Ziemlich sicher, seit dem die die ZMF Version rausgebracht haben, kennt man die. In den USA vorher auch schon sehr beliebt. Die Preise sind jenseits von Gut und Böse
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
2.082
Ort
New Orleans
Die Preise sind jenseits von Gut und Böse
Du siehst es eben aus technischer Sicht, aber in jedem Fall bekommt man - soweit auf Bildern und Klangbeschreibungen zu beurteilen - einiges mehr für sein Geld, als von Feliks Audio.
Ende des Jahres kommt mir so ein Gerät ins Haus.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Klar ist das Geschmacksache.
Schade die Feliks Teile fand ich noch ganz nett.
Ich mag optisch nicht diese großen Röhren, die kleinen klassischen sind ok.
Wurden die Verstärker von Ampandsound auch schon bei SBAF besprochen?
Nicht das ich wüsste.
Die Feliks Audio Geräte sind zu beginn um die Hälfte günstiger gewesen, und nach irgend einer Musikmesse - ich meine Canjam 2016 oder 17, sind die Preise explodiert.
Angeblich kann man mit guten Röhren einiges rausholen, das glaube ich gerne, aber ich glaube auch nicht, dass es eine große Steigerung zum von ryzion umgebauten DV wäre.

Jetzt wo ich weiß, dass ich ein Gerät von Ampsandsound möchte, werde ich mir natürlich kein FA Gerät kaufen, das wäre Geldverschwendung im großen Stil.
Oder andersherum: Wenn ich mal eine Elise in gutem Zustand für unter 1000€ finde, dann schon, alleine mal um mit dem DV zu vergleichen, aber ansonsten nicht.
 

MadCat69

Semiprofi
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
711
Sundara mit ifi Zen Dac, in dem Preisbereich definitiv eine gute Lösung. Bin wirklich zufrieden.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.710
Ort
Potsdam
Sundara mit ifi Zen Dac, in dem Preisbereich definitiv eine gute Lösung. Bin wirklich zufrieden.
Jo, beide alleine betrachtet sind in ihrer Preisklasse extrem gut. Auch denke ich, dass die bzgl. ihrer Abstimmung gut zueinander passen.
 

MadCat69

Semiprofi
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
711
Definitiv, vor allem die Truebass-Funktion des Zen passt enorm gut. Behebt den etwas schwachen Bass des Sundara ohne zu übertreiben.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.710
Ort
Potsdam

CLear

Experte
Mitglied seit
25.02.2016
Beiträge
355
Da hat es mein Drop Hifiman nach Deutschland geschafft und DHL verliert das Paket auf den letzten Metern. Angeblich in der Filiale abgeliefert, dort nicht auffindbar. Drei mal an den Service gewandt und drei verschiedene Antworten bekommen, was nun los sei...
 

MadCat69

Semiprofi
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
711

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.710
Ort
Potsdam
@Terr0rSandmann

Ist der Qudelix schon da?

@CLear

Das ist natürlich echt Mist :(
Japp, siehe Fotothread. Ich kam aber, da so viel Zeug kam und ich viel zu tun hatte, nicht dazu ausführlich zu hören. Verarbeitung (nur die Buttons an den Seiten sind nicht so der Hit), Optik, Klang und App machen aber einen guten Eindruck. Werde die Tage mal schauen, dasss ich es mal schaffe ein paar Stunden Zeit dafür zu finden
 

Anhänge

  • B5F14C2B-0481-4B89-BE1E-FFC06C4DA495.jpeg
    B5F14C2B-0481-4B89-BE1E-FFC06C4DA495.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 15

kalgani

Urgestein
Mitglied seit
11.05.2005
Beiträge
6.918
Ort
Köln
Die Valco sind da und das erste Klangbild gefällt mir ausgesprochen.
Definitiv ein deutliches Update zu meinen uralten Sennheiser!
 

MadCat69

Semiprofi
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
711
Das ging ja flott
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.221
Gibt es eigentlich einen Grund wieso die üblichen Verdächtigen hier größtenteils keinen Elektrostaten haben? An nem Amp kann es bei den Unterhaltungen hier ja eigentlich kaum liegen! :fresse: Ok, die rechteckigen Stax find ich optisch nun auch nicht so toll. Aber der STAX Omega SR-007 oder Hifiman Jade 2 sieht ja wirklich "nett" aus. :-) Ich weiß, dass ein paar den Stax haben. Wäre da jemand so nett und würde ein paar Worte zum Vergleich mit einem Arya oder so sagen?
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.710
Ort
Potsdam
Weil es schweine teuer ist und du du das Equipment wirklich nur für einen (oder mehrere) Elektrostaten nutzen kannst. Wenn du dann doch noch einen anderen KH brauchst, brauchst du wieder einen neuen KHV. Ist es mir nicht wert. Schränkt mich zu sehr ein und ist zu teuer.
 

Daiyama

Semiprofi
Mitglied seit
30.04.2021
Beiträge
145
Naja Ryzion und AG1M haben ja welche.
Ich hatte mal einen älteren SR313. War toll, aber Design, Haptik und der klobige Amp waren nicht so meins. Den Lambda Peak bei den Stax muss man mögen, ich mochte ihn nicht so, den habe ich per EQ zähmen müssen.
Der Arya und HE1000V2 ist, dass was soundtechnisch dem Stax schon sehr ähnlich ist, weite Bühne, schlanker tiefer Bass, ohne Lambda- Peak.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
23.710
Ort
Potsdam
Naja Ryzion und AG1M haben ja welche.
Ich hatte mal einen älteren SR313. War toll, aber Design, Haptik und der klobige Amp waren nicht so meins. Den Lambda Peak bei den Stax muss man mögen, ich mochte ihn nicht so, den habe ich per EQ zähmen müssen.
Der Arya und HE1000V2 ist, dass was soundtechnisch dem Stax schon sehr ähnlich ist, weite Bühne, schlanker tiefer Bass, ohne Lambda- Peak.

Glaube Ryzion hat keinen mehr, oder? Den 009er hat er doch abgegeben, oder?

Und ja, man sagt dem V2 nach, dass er sehr elektrostatisch klingt.
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.221
Ich hab keine Ahnung davon. Wenn man bissl googelt sieht das nur ganz schnell nach Religion aus und hier sind die Leute ja glücklichweise doch was geerdeter. :d Deswegen frage ich rein interessehalber. Der kleine Stax KHV kostet ja "nur" ~500€ (ka ob der dann ausreicht aber hier haben ja ein paar Leutre mehrere KHV in der der Preisklasse oder drüber). Zumindest den SR-007 hab ich bei @AG1M schon auf Fotos gesehen und fand den ziemlich hübsch.
 
Oben Unten