Aktuelles

[Sammelthread] Der DSLR Stammtisch

schuetz10

Mr. XFire
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
3.392
Ja es stimmt wohl, dass es für APSC kein absolut zufriedenstellendes UWW gibt, nichts desto trotz finde ich, dass es schon Spaß macht, damit Landschaft + Städte zu fotografieren, mir gefällt der Bildeindruck einfach.

Man muss sich aber natürlich mit all den Nachteilen arrangieren, da führt kein Weg daran vorbei.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

eppic

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2008
Beiträge
2.455
Ort
im Osten (TF)
Ich habe mich letzter Zeit mal ein wenig mit Fuji beschäftigt (zwecks Einstieg in die Mirrorless Geschichte). Wenn ich sehe, was es da für UWW für APSC gibt. Ein top 10-24mm f4 mit OIS, ein 12mm f2.8 Zeiss, welches auch noch AF hat... und beide jeweils auch noch unter 1000e. Da kann man schon neidisch werden. :-[
 

Muffel2k

Enthusiast
Mitglied seit
19.10.2003
Beiträge
1.465
Ort
Schweiz
Bevor du dich weiter ärgerst, würde ich es einfach zurückgeben. Gibt doch nix nervigeres, als ein schlechtes Gefühl zu haben, jedes Mal wenn man das Objektiv benutzt.
Wird wohl darauf hinauslaufen ... werde mal drüber schlafen und morgen dann entscheiden ob ich es zurückschicke und ein Neues verlange.

@eppic
ja zurücktreten und UWW "abschreiben" wäre ne Idee aber ich würde mich wahrscheinlich in den USA grün und blau ärgern ^^
 

eppic

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2008
Beiträge
2.455
Ort
im Osten (TF)
Wenn du unbedingt eins brauchst, würde ich am ehesten ein Tonika nehmen. Die haben zwar ihr Problem mit Lens-Flaring, aber dafür sind die wenigstens scharf. Und es soll ja auch Leute geben, die Lens-Flares mögen...


Anderes Thema: Kann mir mal einer sagen, warum Lightroom immer noch so scheiße langsam ist?! Selbst mit Library und Cache auf einem SSD-Raid und Smart-Previews dödelt das 3-5 Sekunden vor sich hin, um Previews für 20mpx RAWs zu laden. Das ist doch nicht mehr feierlich. :wall:
 

Nimrais

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
3.370
Ort
CH
@APSc UWW: Bei EF-S gibts das STM UWW für den schmalen Taler mit guten Leistungen. Dazu das teurere USM 11-22 als quasi L Linse. Gibts sowas bei Nikon nicht? Vor ein paar Jahren galt das DX Angebot noch als reichhaltiger als das EF-S.

@LR: Adobe kriegt dank Abomodell jetzt auch ohne wirkliche Verbesserungen der Versionen regelmässig Geld in den Hintern geblasen. Gewöhnt euch an den Stillstand. Seit LR4 wurds imo kein % besser. Ich nutze aktuell das DNG tool mit LR5. So kann ich alle Kameras nutzen ohne Geld in Abobe zu investieren bis ich einen besseren RAW converter finde.
 

eppic

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2008
Beiträge
2.455
Ort
im Osten (TF)
Es gibt ein 12-24mm f4 DX. Kostet über 1000 Tacken. Für eine DX-Linse und f4 ist das einfach zu viel...

Ich habe sogar noch LR5 hier rumliegen, für den "Fall der Fälle". Würde ich nur LR, bzw einen RAW-Prozessor, benötigen, wäre ich schon auf Capture One umgestiegen, aber zu Photoshop gibt es halt keine brauchbare Alternative. Genauso ist der Adobe Media Encoder was feines (vielleicht kommt da ja auch bald was von Blackmagic Design - Premiere Pro und After Effects konnte ich ja schon durch Davinci Resolve und Fusion ersetzen).
 

CloudStrife81

RS-Fahrer
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
8.320
Das 12-24 leidet aber auch an Lens-Flare-Bildung ;).
Ich glaub, dass ist ein Tokina-"Problem". War damals mit dem 12-24 nicht wirklich zufrieden. Bildqualität war aber sehr gut. Kam die Sonne dazu, war sofort ende.
 

lrwr

Enthusiast
Mitglied seit
08.04.2007
Beiträge
3.374
früher habe ich auch alles in LR importiert und da durchsortiert, aber für einen ordentlichen workflow ist das echt zu langsam...
katalog, vorschau und RAWs auf einem SSD raid 10 (2gb/s lesen, 1gb/s schreiben)...

ich nutze mitlerweile den faststone image viewer, um eine vorauswahl zu machen, der ist echt flott in der anzeige.
das feature, um dateien markieren zu können, muss man zwar erst in den optionen aktivieren und es geht nur binäre auswahl (kein sternesystem), aber damit kann man mal "schnell durchblättern" und direkt nur die besten 10% in LR importieren.
 

schuetz10

Mr. XFire
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
3.392
Anderes Thema: Kann mir mal einer sagen, warum Lightroom immer noch so scheiße langsam ist?! Selbst mit Library und Cache auf einem SSD-Raid und Smart-Previews dödelt das 3-5 Sekunden vor sich hin, um Previews für 20mpx RAWs zu laden. Das ist doch nicht mehr feierlich. :wall:
1:1 Vorschauen hast du erstellt und nicht gelöscht, oder? Das ist das Wichtigste. Lässt man am Besten direkt beim Import machen.
 

Segelflugpilot

Experte
Mitglied seit
18.10.2012
Beiträge
977
@Muffel2k: So konnte endlich mal die Bilder am großen Bildschirm betrachten. Bei Blende 8 sollte deines eigentlich schärfer sein. Ich habe dir ja auch Bilder von meinem geschickt und deines schneidet da ne Ecke schlechter ab, wenn du also noch genug Zeit hast bis Amerika würde ich es durchtauschen.
 

Muffel2k

Enthusiast
Mitglied seit
19.10.2003
Beiträge
1.465
Ort
Schweiz
Danke dir!
Ist bereits eingepackt und geht heute zurück. Wenn es morgen in der Serviceabteilung ist kriege ich ja vielleicht Mi oder Fr bereits das Austauschobjektiv, soweit hoffe ich das zumindest
 

eppic

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2008
Beiträge
2.455
Ort
im Osten (TF)
1:1 Vorschauen hast du erstellt und nicht gelöscht, oder? Das ist das Wichtigste. Lässt man am Besten direkt beim Import machen.
Wie gesagt, habe ich Smart-Previews erstellt. Die 2560px Vorschauen sollten eigentlich reichen, um im Bibliotheks-Modul die Bilder im eingepasten Modus ohne Verzögerung zu sehen. Erst bei der 1:1 Vorschau würden 1:1 Previews mMn Sinn machen. Aber Lightroom scheint da anderer Meinug zu sein. Klasse ist auch, dass Lightroom 1h für die Erstellung von 500 1:1 Previews benötigt. Je nach dem, was man am Tag geschossen hat, sind die alle erst am nächsten Tag fertig...
 

Nimrais

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
3.370
Ort
CH
Hast du beim Import mal den Taskmanager laufen lassen? Würde mich mal interessieren wo da der Flaschenhals sitzt. Bisher war ich der Meinung, dass das Programm die Ressourcrn gar nicht nutzt (also weder RAM, CPU noch Speicher am Anschlag ist).
 

KurantRubys

Experte
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
4.296
Ort
Bayern
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 6700
Kühler
Cryorig R1 Ultimate
Speicher
16GB Kingston HyperX
Grafikprozessor
EVGA GTX1070SC
Display
BenQ PD2700Q
SSD
Samsung 850 EVO 500GB M.2
HDD
2x 3TB WD RED
Gehäuse
Fractal Define R6 USB C Gunmetal
Netzteil
Antec Edge 550W
Keyboard
Cooler Master Masterkeys Pro S, Corsair K70, QPAD MK-50, Cherry 19" MX Black
Mouse
Razer Naga 2014, Logitech MX Master
Betriebssystem
Windows 10 Pro, PopOS
Sonstiges
Fuji X-T3 mit diversem Glas + analoger Kram
Bei mir ist beim Previews erstellen eigentlich immer die CPU am Anschlag, auch bei nur Smart Previews. Wird langsam mal Zeit für ein Upgrade.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
 

eppic

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2008
Beiträge
2.455
Ort
im Osten (TF)
CPU war immer zwischen 30% und 60% und RAM bei 6GB. Also ja, LR nutzt die vorhandenen Recourcen extrem schlecht.
 

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.257
Wenn ich mich richtig erinnere, nutzt LR zumindest Multithreading nicht so richtig gut aus. Und offensichtlich hat die GPU-Unterstützung von LR6 auch nicht so richtig viel rausgerissen. Da gab es auch mal einen Test von Heise, der ist aber nicht mehr komplett frei verfügbar.
Ich bin ja mal gespannt, wann Affinity mit einem "richtigen" Raw-Konverter um die Ecke kommt, da könnte sich für viele Nicht-Profis etwas tun. Wobei auch da wieder spannend wird, ob es eine Verwaltung von Fotos integriert, wie LR, oder eben nur Wert auf die Entwicklung leckt, wie CaptureOne etc.
 

Nimrais

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
3.370
Ort
CH
Ich teste mich gerade so durch. On1 auf jeden Fall ist als Standalone zu eingeschränkt aktuell. Leider hab ich die Lizenz schon. Die Tage teste ich mal noch das Plug-in für LR. Und wirklich schneller ist das auch nicht.
CaptureOne hab ich noch nicht probiert. Soll aber ja richtig gut sein :hmm:
 

Muffel2k

Enthusiast
Mitglied seit
19.10.2003
Beiträge
1.465
Ort
Schweiz
CaptureOne habe ich mir auch mal angeschaut, sieht wirklich toll aus aber leider füttere ich mit Lightroom via Plugin auch meine Homepage von daher bleibe ich vorerst auch auf LR6.
Oder man baut halt n weiteren Schritt ein, sprich Entwicklung mit CaptureOne und füttern mit Lightroom
 

schuetz10

Mr. XFire
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
3.392
Wenn ich mich richtig erinnere, nutzt LR zumindest Multithreading nicht so richtig gut aus. Und offensichtlich hat die GPU-Unterstützung von LR6 auch nicht so richtig viel rausgerissen.
Lightroom nützt die GPU _ausschließlich_ im "Entwickeln"-Modul, sonst nirgends. Adobe Lightroom GPU – Häufig gestellte Fragen und Fehlerbehebung (Ganz unten unter "Weitere Informationen").

Wenn ich die 1:1 Vorschauen hab (verwende keine Smart Previews), dann habe ich eigentlich relativ wenig Probleme und alles funktioniert relativ flott (MBP mit nem 2,9GHz i7, 16GB RAM, Radeon 460Pro).
 

eppic

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2008
Beiträge
2.455
Ort
im Osten (TF)
Wenn ich die 1:1 Vorschauen hab (verwende keine Smart Previews), dann habe ich eigentlich relativ wenig Probleme und alles funktioniert relativ flott (MBP mit nem 2,9GHz i7, 16GB RAM, Radeon 460Pro).
Wie bereits gesagt: Das Erstellen dauert nur einen halben Tag bei 4000 Bilder (was nicht selten vor kommt) und ich sehe auch keinen Grund, warum 2560px Previews in der eingepassten Vorschau nicht sofort geladen werden.
 

schuetz10

Mr. XFire
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
3.392
Mir ists in meinem Post eigentlich eher um die erste Aussage gegangen - GPU Beschleunigung nur im Entwicklungsmodul. Keine Ahnung warum LR bei dir "so" langsam ist. Wobei das doch immer relativ ist. Als schnell würd ichs ja auch nicht bezeichnen, aber insgesamt passts meiner Meinung nach schon.

Und mir ists ja egal, aber: Probier doch einfach mal aus, ob sich was ändert, wenn du für 100 Bilder oder so 1:1 Vorschauen rendern lässt. Ist nur ein Vorschlag. Du hast gefragt, ich hab das mal in den Raum geworfen.
 

thug

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2006
Beiträge
1.106
hat wer erfahrung mit einem Canon Speedlite 550 EX ? Ist ja schon etwas älter, aber gibt es ziemlich "günstig"?

oder was wäre eine gute "alternative" preis wäre so ca. 50€
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.053
Ort
Nehr'esham
System
Desktop System
Endlos-Baustelle
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K, 4790K, 3770K, QX6700, A10-8750/5800K/5750M/4600M, A8-3870K, A6-3670K, R-464L
Mainboard
M11G, Z97XSOCF, Z77XUP5TH, Z77CROWNU1D, BlackOps, IX48GT3, F2A88XUP4, F2A85XUP4, A75UD4H, F1A75FS1r2
Kühler
HR-22, Silver Arrow IB-E, TRUE Black, Mega Shadow, Orochi
Speicher
G.SKILL, Corsair, Mushkin & Co
Display
5K, 4K, 2K
Netzteil
80plus Platinum
Ich hab im Laufe meiner Jahre ein paar davon verheizt, bevor ich komplett auf 580EX umgestiegen bin. Was interessiert dich denn daran?

Die meisten Fragen werden aber schon in der EOS Flash FAQ geklärt: http://www.photonotes.org/articles/eos-flash/
 
Zuletzt bearbeitet:

thug

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2006
Beiträge
1.106
Ich möchte mit indirektem blitzen, "hellerem" blitzen fotografieren. Nach kleiner recherche sind die Canon Speedlite Dinger viel zu teuer, hab dann ein gebrauchtes 580EX gefunden.

denke das mit einer 58er leitzahl plus dem Canon internen blitz man ansich ja ziemlich viel abdeckt.

Die Frage ist im grunde, ob es sich lohnt es zu kaufen oder ich mich woanders umschauen sollte wie z.B. bei yongnuo.
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.053
Ort
Nehr'esham
System
Desktop System
Endlos-Baustelle
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K, 4790K, 3770K, QX6700, A10-8750/5800K/5750M/4600M, A8-3870K, A6-3670K, R-464L
Mainboard
M11G, Z97XSOCF, Z77XUP5TH, Z77CROWNU1D, BlackOps, IX48GT3, F2A88XUP4, F2A85XUP4, A75UD4H, F1A75FS1r2
Kühler
HR-22, Silver Arrow IB-E, TRUE Black, Mega Shadow, Orochi
Speicher
G.SKILL, Corsair, Mushkin & Co
Display
5K, 4K, 2K
Netzteil
80plus Platinum
Ich hab zeitweise auch 580er in Octaboxen und Schirmen genutzt für Shootings, wenn leichtes Gepäck angesagt war. Zwar muss man bei der Leistung natürlich ein paar Abstriche gegenüber "richtigen" mobilen Blitzanlagen machen, aber das geht schon wenn man sich innerhalb der Limitierungen zu bewegen vermag. Zu dem Thema gibt aus auch unzählige Tutorials überall im WWW und einen eigenen Stobisten Thread hier im Sub.
 

thug

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2006
Beiträge
1.106
Also könnte man für den Anfang so ein gebrauchtes mal nehmen oder muss man irgendwo Abstriche machen? Ist ja schließlich ein älteres Modell.

inwiefern sollte man auf die Leitzahl achten? Große Leitzahl = Weit weg die Objekte, wie fotografier ich dann nahe? Also kann ich mit 50mm Brennweite was fotografieren ohne das es überbelichtet ist, da ein 58er ja mehr "power" hat als der eingebaute blitz?

Wie ist der Verschleiß von den?

€dit: also ich meine mit 50mm vs 135mm brennweite wobei die größe des motives gleich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Segelflugpilot

Experte
Mitglied seit
18.10.2012
Beiträge
977
@thug: Blitze die eine höhere Leitzahl haben, können in der Regel nicht so weiter runter mit ihrer Leistung wie schwächere. Logisch Konsequenz daraus, du musst dem Abstand zwischen Motiv und Blitz erhöhen oder die Blitzleistung schwächen durch Softbox usw.
Ich hatte jetzt für meine Nikon die "neuen" Yongnuos die auf 200mm Zoomen können und dadurch eine noch etwas höhere Leitzahl erzielen können und fand die mit dem eingebauten Funkmodul großartig (YN-685) Die rauchen auch kaum noch ab. Es gibt wohl allgemein bei Yongnuo einen Kondensator der schneller mal abbraucht, wenn du viele Blitzfolgen hintereinander machst, also quasi ans Temp Target kommst, aber den zu ersetzen ist sehr leicht und dann läuft wieder alles. Von daher schau dir auch die mal an.
 

TheVox

Neuling
Mitglied seit
20.11.2006
Beiträge
326
Ich hab hier nen Yongnuo YN568EX II.

Total zufrieden. Kann alles, was ich benötige und noch viel mehr. Liegt zwar etwas über dem 50€ Budget, kostet aber eben nur den Bruchteil eines gleichwertigen Canon Originals.
 
Oben Unten