Aktuelles

Der "Audiolaberthread" Nummer 1

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
1.779
Ort
New Orleans
Gerade Nachricht bekommen, meine "Luxxus-Röhre" ( :fresse: ) kommt morgen - perfekt.
Hab die gleiche Bestückung bestellt, die im Feliks Audio Euforia verbaut ist, ich bin gespannt.
Teufelszeug, diese verfluchten Röhren!
:-[ :rolleyes: :hmm: :lol:
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

webmi

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
15.309
Apropos Röhren, da heute eine Weile gedauert bis mal jemand ans Telefon geht. Man ist unterwegs, Email mit Infos soll kommen, bin nicht sicher welchen Tag er meinte....
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
1.779
Ort
New Orleans
Apropos Röhren, da heute eine Weile gedauert bis mal jemand ans Telefon geht. Man ist unterwegs, Email mit Infos soll kommen, bin nicht sicher welchen Tag er meinte....
Alles wird gut :)
Ich wollte echt erst einen Satz einfach so für Dich mitbestellen, hätte ich das mal gemacht :d

Vintage.png
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.135
@Daiyama
Galvanische Trennung, re-clock, sowie die Möglichkeit, eine externe Masterclock anzuschließen, was ich aber im Privatbereich für sinnlos halte.
Ach, und natürlich mehrer DACs zu versorgen, bei Bedarf.
....

Gekauft hatte ich ihn ohne große Erwartung, aber in der Hoffnung, dass ich dann auf dem Schreibtisch die gewünschte Harmonie habe.
Die Erwartung wurde übertroffen, die Harmonie hab ich immer noch nicht, aber was solls :d

Mit was fütterst du denn den U16 als Input damit es funktioniert? Ich versteh einigermaßen wozu er gut ist, wenn man die richtige Quelle hat.

Wenn ich jetzt aber worst case einen Windows PC & Spotify nutze (Spotify hat keinen Exclusive / Bitperfect modus) macht das ja vermutlich keinen Sinn.
Spotify (PCM 44,1 / 16) -> Windows (88,2 / 24) -> U16 (88.2/24) -> X16 (88.2/24)

Es müsste ja eher
Streaming dienst (DSD Stream) -> U16 (PCM 32/ 768) xxx) -> X16 sein oder?
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
1.779
Ort
New Orleans
Streaming dienst (DSD Stream) -> U16 (PCM 32/ 768) xxx) -> X16 sein oder?
Genau so :)
Geht von einem RPi4 aus in den U16, und vom U16 per I²S in den X16 - von diesem wiederum in den iCAN per XLR, und den Darkvoice,per RCA.
Besser kann ich es mir aktuell nicht vorstellen, ich bin wirklich rundum zufrieden.
Wie schon erwähnt, ich hatte schon einen DDC, der mich nicht überzeugt hat, und gehen durfte!

Alleine aus optischer Sicht, hätte ich furchtbar gerne einen Streamer, mit Display, und grafischer Ausgabe, was gerade läuft.

Dummerweise habe ich bei meiner Audiophonics Bestellung nicht daran gedacht, ich bin in der Tat am überlegen, mir sowas zu bestellen:

Würde perfekt auf den U16 passen :)


IMG_1269.jpg
 

AG1M

Enthusiast
Mitglied seit
19.04.2012
Beiträge
4.474
Galvanische Trennung, re-clock, sowie die Möglichkeit, eine externe Masterclock anzuschließen, was ich aber im Privatbereich für sinnlos halte.
Ach, und natürlich mehrer DACs zu versorgen, bei Bedarf.
Ein DAC mit PLL (Phase-Locked-Loop) braucht kein DDC, besser gesagt macht das dann selbst messtechnisch 0,0 Unterschied. Eine externe Clock verschlechtert in den meisten Fällen den Klang weil die Synchronisierung das Problem darstellt, die interne Clock bei den DACs sorgt schon für das richtige Taktsignal da muss man sich keine Gedanken machen. Vorteil beim DDC wirklich primär mehere digitale Quellen zentral zu versorgen 1x USB rein und dann 4-5 verschiedene Protokolle/Anschlüsse nutzen können und auch bei schlechten Quellen Jitter so klein wie möglich zu haben, auch wenn viele DACs schon sehr gute USB Implementierungen haben.

Wenn ich jetzt aber worst case einen Windows PC & Spotify nutze (Spotify hat keinen Exclusive / Bitperfect modus) macht das ja vermutlich keinen Sinn.
Spotify (PCM 44,1 / 16) -> Windows (88,2 / 24) -> U16 (88.2/24) -> X16 (88.2/24)
Nicht Windows das Upsampling machen lassen, das hat eine schlechte Qualität. Upsampling nur mit guten Algorithmen durchführen lassen (Software z.B. Audionirvana oder z.B. Hardware seitig wenn es der DAC kann).
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.135
Danke! Also für Spotify (44.1/16) dann so? Das 24 bit sollte ja nicht stören, da die 8 bit dann einfach leer sind. Signalverbesserung durch Audiogerät bezieht sich auf den DAC oder auf Windows? HW-Seitiges Upsampling kann der Günni X16 nicht.

win_sound.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
1.779
Ort
New Orleans
@AG1M
Aus technischer Sicht hast Du natürlich Recht, aus praktischer Sicht muss ich sagen, dass ein absolut hörbarer Unterschied besteht :)
Masterclock macht für mich natürlich auch nur Sinn, wenn es darum geht, diverse Geräte in einem Takt zu synchronisieren, würde ich mir demnach auch nicht zulegen, und passt meiner Meinung nach nur zu Pro Audio.

Ich kann es nur noch einmal betonen:
Den Denafrips DDC habe ich nach einer Woche wieder verkauft, weil ich keinen Unterschied vernehmen konnte, der U16 bleibt!
Die ganze Zusammensetzung eines Musikstücks ist für mich auf so noch nicht gekannte Bühne projiziert, das ist - nicht übertrieben - fantastisch!

IMG_1349.jpg

Nichts desto trotz, werde ich mal sowas in der Richtung bestellen, und schauen:
Oscilloquartz 8663 OCXO

@chrizZztian
Keine Ahnung wie die SQ von Spotify ist, ich streame Bitperfect über Volumio, Qobuz und TIDAL, wobei es sehr schlau von mir war, TIDAL zu bezahlen, mit einem DDC, der kein MQA kann :fresse:
Egal, PC wird sowieso über USB direkt am X16 angeschlossen, dann passt das schon.
:)
 

AG1M

Enthusiast
Mitglied seit
19.04.2012
Beiträge
4.474
Aus technischer Sicht hast Du natürlich Recht, aus praktischer Sicht muss ich sagen, dass ein absolut hörbarer Unterschied besteht :)
Masterclock macht für mich natürlich auch nur Sinn, wenn es darum geht, diverse Geräte in einem Takt zu synchronisieren, würde ich mir demnach auch nicht zulegen, und passt meiner Meinung nach nur zu Pro Audio.

Ich kann es nur noch einmal betonen:
Den Denafrips DDC habe ich nach einer Woche wieder verkauft, weil ich keinen Unterschied vernehmen konnte, der U16 bleibt!
Die ganze Zusammensetzung eines Musikstücks ist für mich auf so noch nicht gekannte Bühne projiziert, das ist - nicht übertrieben - fantastisch!
Ich will deine Euphorie und Begeisterung nicht bremsen, probier nur aus, aber dennoch genau das gleiche hast du von deinem Denafrips R2R DAC am Anfang auch gesagt, es wäre ein Unterschied wie Tag & Nacht - nach ein paar Wochen konntest du dann keinen Unterschied mehr zum HiFi Berry DAC feststellen. :)

Danke! Also für Spotify (44.1/16) dann so? Das 24 bit sollte ja nicht stören, da die 8 bit dann einfach leer sind. Signalverbesserung durch Audiogerät bezieht sich auf den DAC oder auf Windows? HW-Seitiges Upsampling kann der Günni X16 nicht.
Ich kenne Spotify und dessen Software nicht, aber das klingt nicht schlecht: https://www.reddit.com/r/spotify/comments/afc9si/asio_output_from_within_spotify_replacement_for/
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
1.779
Ort
New Orleans
Ich will deine Euphorie und Begeisterung nicht bremsen, probier nur aus, aber dennoch genau das gleiche hast du von deinem Denafrips R2R DAC am Anfang auch gesagt, es wäre ein Unterschied wie Tag & Nacht - nach ein paar Wochen konntest du dann keinen Unterschied mehr zum HiFi Berry DAC feststellen. :)
Ja, und ich finde die Fähigkeit mir eben dies einzugestehen, macht mich besonders!
Die meisten haben extreme Schwierigkeiten, ihre Meinung zu revidieren, oder nur sich alleine schon einzugestehen, dass sie falsch liegen :)

Ich habe diese Erkenntnis erlangt, durch Probieren, und das ist mehr wert, als wenn Tausend Menschen sagen, das es Quatsch ist.
Ein teurer DAC kommt mir nicht mehr ins Haus, allenfalls mal, wenn mein Herrenzimmer Perfekt ist, und ich etwas fürs Auge möchte.
Aus technischer Sicht bin ich mit den Günnis bestens versorgt.

Beim R2R DAC war das wahrscheinlich meine hohe Erwartungshaltung, verbunden mit dem New Toy Syndrom!
Beim U16 hatte ich wirklich KEINE Erwartung, es ging nur um meinen inneren Monk -> iCAN und X16 ist doof, zwei verschiedene Geräte, iCAN und X16 + U16, das ist super!
2 zu 1 ist wunderbar.
Das die beiden Geräte nun übereinander kacke aussehen ist ein anderes Problem :fresse:

Perfekt wäre letzten endes: U16 + C18 Clock (Maße sind identisch!) auf der Rechten Seitem und dann auf der linken Seite H16 und X 16 - das wäre :love:

Bezüglich U16:
Ich habe den DAC direkt am PC angeschlossen, aktuell noch per optischem Kabel, und wenn ich nun über den PC Musik höre, ist es ein Unterschied, im Gegensatz zu Musik über den U16.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
22.997
Ort
Potsdam
Das die beiden Geräte nun übereinander kacke aussehen ist ein anderes Problem :fresse:

Perfekt wäre letzten endes: U16 + C18 Clock (Maße sind identisch!) auf der Rechten Seitem und dann auf der linken Seite H16 und X 16 - das wäre :love:

Bezüglich U16:
Ich habe den DAC direkt am PC angeschlossen, aktuell noch per optischem Kabel, und wenn ich nun über den PC Musik höre, ist es ein Unterschied, im Gegensatz zu Musik über den U16.
X16 und U16 sehen übereinander kacke aus? Die passen optisch halt nur nicht zum Pro iCan.
Ich überlege, da ich ein so ein Monk bin wie du, den 789 schon gegen H16 auszutauschen, einfach nur weil es optisch besser passt ^^


Ja, und ich finde die Fähigkeit mir eben dies einzugestehen, macht mich besonders!
Die meisten haben extreme Schwierigkeiten, ihre Meinung zu revidieren, oder nur sich alleine schon einzugestehen, dass sie falsch liegen :)
Ich habe diese Erkenntnis erlangt, durch Probieren, und das ist mehr wert, als wenn Tausend Menschen sagen, das es Quatsch ist.
Ein teurer DAC kommt mir nicht mehr ins Haus, allenfalls mal, wenn mein Herrenzimmer Perfekt ist, und ich etwas fürs Auge möchte.
Aus technischer Sicht bin ich mit den Günnis bestens versorgt.

Beim R2R DAC war das wahrscheinlich meine hohe Erwartungshaltung, verbunden mit dem New Toy Syndrom!
Beim U16 hatte ich wirklich KEINE Erwartung, es ging nur um meinen inneren Monk -> iCAN und X16 ist doof, zwei verschiedene Geräte, iCAN und X16 + U16, das ist super!
Ja, genau das schätze ich auch an dir.
 

Louisiana

Experte
Mitglied seit
16.11.2019
Beiträge
1.779
Ort
New Orleans
X16 und U16 sehen übereinander kacke aus? Die passen optisch halt nur nicht zum Pro iCan.
In Verbindung wenn 2 Geräte übereinander stehen, und somit doppelt so hoch wie der iCAN sind.
Aber ist egal, ich genieße jetzt nur noch.
Morgen und am Samstag kommen die letzten Röhren rein, und nachdem ich ja eine Absage für die Elise bekommen habe, bzw. man meinen Preisvorstelllungen nicht entsprochen hat, war es das dann erstmal :)

EDIT:
Wenn ich Du wäre, würde ich in jedem Fall den U16 kaufen, und das ganze andere Zeug raushauen!
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
22.997
Ort
Potsdam
Morgen und am Samstag kommen die letzten Röhren rein, und nachdem ich ja eine Absage für die Elise bekommen habe, bzw. man meinen Preisvorstelllungen nicht entsprochen hat, war es das dann erstmal :)
Setzte dir einen Suchfilter inkl. Notification auf Kleinanzeigen und dann wird das schon ;) So habe ich schon das ein oder andere Gerät zum Schnapper bekommen, da ich den Deal durch hatte bevor die ersten Leute die Anzeige überhaupt gesehen haben.

Da ich für mich entschieden habe, dass der Utopia wieder gehen muss (auch wenn ich ihn sogar gerne neben dem HE1000V2 behalten würde), geht meine Überlegung wie ich mit DAC und KHV umgehe weiter.

a) Stationär: X16 & 789 + Mobil: ifi BL (würde zudem auch als warmer und spaßiger Kontrast zum Stack herhalten zur stationären Nutzung)
b) ifi Diablo (ein Gerät was schlicht alles abdeckt)
c) Stationär: X16 & 789 & Tube Amp + Mobil: Just my AirPods Pro
d) Stationär: X16 & neuen KHV (Burson? Singxer SA-1? Hybrid Tube (aber hier würde ich mich tot ärgern, dass ich den LP abgegeben habe)?) + Mobil?
e) Stationär: ifi Diablo & Tube Amp mit XLR Input (der Diablo hat 4,4mm Balanced Outout auf 2x XLR) + Mobil: ifi Diablo
f) Es bleibt der Utopia und nicht der HE1000V2 -> Stationär: ifi BL als DAC & Tube Amp + Mobil: ifi BL 🙈

Irgendwie gefällt mir e) am besten, ist aber auch nicht günstig und hat den Nachteil, dass ich als "Hauptkompotente" ein akkubetriebenes Gerät habe. Da ich eh viel durchrotiere, ist das vielleicht zu vernachlässigen, aber naja ... Der ifi Diablo klingt für mich sogar besser als der X16 + 789 und natürlich besser als der BL. Leider fehlt es ihm an Features und er ist scheiße rot! Auch wird ein Tube Amp, welcher einen HE1000V2 ordentlich antreiben kann, wohl nicht günstig und direkt wieder die nächste große Baustelle. Nicht nur, dass ich einen gescheiten und bezahlbaren Tube Amp finden muss, die Suche nach den perfekten Röhren kostet auch nochmal extra Geld, Zeit und Nerven.


Mal so eine Frage in die Runde .. gibt es außer mir hier noch wen der den Diablo mal gehört hat? Ich bin seit 3 Tagen hin und weg von dem Klang dieses kleinen roten Teufels! Klingt richtig geil und mitreißend!

Edit:
Die von außen betrachtet schlauste Lösung ist vermutlich a). Bin ich flexibel genug und überall gut ausgestattet und ich muss am wenigsten rotieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

J1m

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2004
Beiträge
2.327
Ifi Geräte unbedingt immer bevorzugen Thx weg da einfach schlecht und Tod. Wenn dir der Diablo so gut gefällt wieso nicht den behalten? So als All in One Gerät? :bigok: Oder fehlt dir dann wieder was? Dann evtl noch eine Tube Amp wenn du darauf stehst und was Mobiles fertig. Den Focal weg da auch eher schlecht als Recht zumindest im Vergleich zum He1000v2.

Oder die Frau fragen ob Sie dir was davon Schenkt weil Sie dich sooo Liebt :LOL::LOL::LOL::LOL::asthanos:

Ansonsten weiß ich auch nicht. Schwierig nicht? :stupid:
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.135
@AG1M: Das hab ich die Tage auch schon gesehen. Vll probier ich das am WE mal aus. Mich stört nur etwas, dass die letzte aktualisierung 2014 war und ich dann immer noch nicht weiß, ob ich den Windows Mixer so wirklich umgangen habe. ^^
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
22.997
Ort
Potsdam
Nach der Ifi Produktstrategie gibt es vom Diablo spätestens nächstes Jahr eine Special Edition in schwarz, bis dahin hast du noch 3 Mal den Idsd gekauft...

Wo hast du denn diese Info her? Das wäre tatsächlich interessant. Normalerweise gibts bei den "Black Labels" dann auch interne Verbesserungen.

So als All in One Gerät? :bigok: Oder fehlt dir dann wieder was? Dann evtl noch eine Tube Amp wenn du darauf stehst und was Mobiles fertig. :stupid:
Was mobiles bräuchte ich dann ja nciht mehr. Das wäre ja genau der Sinn des ifi Diablo only Setup. Einen balanced Tube Amp wäre als Alternative nachrüstbar, hat aber keine Prio atm.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
22.997
Ort
Potsdam
Gibt keine Info dazu, reine Vermutung. Bisher gab es ja von fast allen ifis eine Black Edition

Das stimmt, aber der Diablo kam ja erst vor Kurzem raus. Bin mir nicht so sicher, dass es da zeitnah ein Upgrade gibt. Ich habe ifi auch schon gesagt, dass ich den Diablo in der Farbe des BL oder Signature, inkl. balanced IEmatch und Xbass definitiv kaufen würde. Da können sie dann auch gerne noch 20% beim Preis draufhauen, das wäre es mir wert.

Edit: Glaube ich würde dafür sogar bis 1500 EUR bezahlen. Denn der Diablo ist schon richtig richtig richtig gut, wenn man einen sehr fordernden KH hat.
 

chrizZztian

Metalhead
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
6.135
Wenn es primär an der Farbe scheitern sollte versuch doch mal dein Glück mit D-C-Fix folie... Wenn es nicht gefällt oder man es verkaufen will, kann man die einfach wieder abziehen. Hab bei mir auch schon ne Center Box foliert. Erkennt man keinen Unterschied zu den anderen (Esche Schwarz) die ich hab. Und beim Diablo scheint man die Front ja auch einfach mit 2 schrauben abnehmen können.
 
Oben Unten