Aktuelles

DELL Studio 1749 - Erfahrungsbericht

Faint

Enthusiast
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
936
Ort
Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
Ja, eben.. steht nix da.. A11 ist die neue Version vom 1747, schätze mal, dass die Versionen recht ähnlich sein werden und sie haben einfach den Text 1:1 übernommen ;)



Ach, da fällt mir grad ein... Mein 1749 schreibt in den Systemeigenschaften, dass nur 3,86GB von 4GB verwendbar sind... ich tippe mal drauf, dass die fehlenden 128MB der Intel IGP zugewiesen sind. kann man das zufällig irgendwo abschalten? Im BIOS hab ich nix dementsprechendes gefunden...
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

dpante1s

Semiprofi
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
1.283
Ort
Königswinter
A05 ist auch das "neuere" Bios von den Vostro 3500/3700 Modell, jedoch schon seit 01.07....

in dem oben vom mir verlinkten Dell Forum Thread bzgl. Lüftergeräuschen schreibt ja im letzten Post ein Dell Ingenieur (am 20.07.), daß es eine neue Version geben wird, aber daß er auch Bescheid gibt im Forum, was er dort noch nicht getan hat...
 

Morpheus2200

Semiprofi
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
Edit: Link ausgebessert. Sorry.

Zum Thema Fiepen:
Reden wir eigentlich alle von demselben Phänomen?
Hausaufgabe für alle:
Diese mp3 runterladen und mir sagen, ob es DAS Problem ist.
Jednefalls ist es das Fiepen, welches ich habe.


Ach, da fällt mir grad ein... Mein 1749 schreibt in den Systemeigenschaften, dass nur 3,86GB von 4GB verwendbar sind... ich tippe mal drauf, dass die fehlenden 128MB der Intel IGP zugewiesen sind.
Bei mir auch so, obwohl die IGP-Grafik ja gar keine Verwendung findet. Bin auf diese Erklärung auch bislang gar nicht gekommen.
Wüsste nicht, was man da machen kann.

Gibt es nun ein neues BIOS A05 für das 1749 oder nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Faint

Enthusiast
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
936
Ort
Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
Zum Thema Fiepen:
Reden wir eigentlich alle von demselben Phänomen?
Hausaufgabe für alle:
Diese mp3 runterladen und mir sagen, ob es DAS Problem ist.
Jednefalls ist es das Fiepen, welches ich habe.
Link geht nicht ;)

Edit: Jetzt geht er :) Also das Fiepen hab ich auch.. sowas kommt bei mir größtenteils vom Netzteil... Am Gerät an sich isses mir auch schonmal aufgefallen, aber nicht dauerhaft...
 
Zuletzt bearbeitet:

rallyfirst

Neuling
Mitglied seit
15.06.2010
Beiträge
65
Hi,

also das mit dem BluRay Laufwerk hat sich bei mir zum Glück erledigt. Funktioniert
nun einwandfrei.

Puhhh ;-)


Pfeifen: Jo, dürfte sich um das gleiche Geräusch wie bei mir handeln

Gruß
Rally
 

andi5586

Neuling
Mitglied seit
04.07.2010
Beiträge
11
Edit: Link ausgebessert. Sorry.

Zum Thema Fiepen:
Reden wir eigentlich alle von demselben Phänomen?
Hausaufgabe für alle:
Diese mp3 runterladen und mir sagen, ob es DAS Problem ist.
Jednefalls ist es das Fiepen, welches ich habe.
Ja, ist auch das, das ich habe. Nicht abhängig von der Lüfterdrehzahl (hat man hier ja schön gehört) und kommt bei mir aus der Gegend der Steckplätze, an denen Wlan und Bluetooth eingesteckt sind. Wenn ich mit dem Ohr an der Unterseite entlang geh ist das Pfeifen an den beiden Stellen besonders laut und je weiter ich davon wegkomme, desto leiser wird es.
Wobei wir Bluetooth und Wlan ja bereits ausgeschlossen haben, kommt also wohl nur aus der Richtung, aber nicht von den Karten selbst... wäre ja auch zu einfach gewesen.
 

Frankievelvet

Neuling
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
183
Ich hab irgendwie richtig bammel, das notebook aufzumachen, weil man denkt, es fällt sofort auseinander... erst das mit dem Rahmen oben (der wird immer labiler.. kommt mir jedenfalls so vor), dann noch das Schleifen.. kann eigentlich nicht angehn bei der Preisklasse.
das Innenteil des Display Rammen ist nur aus weichen Kunststoff
und nur aufgeklickt auf den Deckel,
Lässt sich auch einfach abziehen ;)
 

dpante1s

Semiprofi
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
1.283
Ort
Königswinter
Genauso hört sich auch bei mir das Pfeifen/Fiepen an, nur, daß man da nicht sein Ohr dranlegen muss, sondern im Sitzen vor dem Laptop es in dieser Lautstärke hört... Das kann man doch nicht als "normal" oder unstörend hinnehmen müssen... Mein Dell 1700 war flüsterleise....

Kann man das Bios Update nur unter Win 7 64Bit laufen lassen? Habe bei mir XP aufgespielt...
 
Zuletzt bearbeitet:

andi5586

Neuling
Mitglied seit
04.07.2010
Beiträge
11
Genauso hört sich auch bei mir das Pfeifen/Fiepen an, nur, daß man da nicht sein Ohr dranlegen muss, sondern im Sitzen vor dem Laptop es in dieser Lautstärke hört... Das kann man doch nicht als "normal" oder unstörend hinnehmen müssen... Mein Dell 1700 war flüsterleise....
Sorry, hab mich vielleicht schlecht ausgedrückt. Bei mir hört man es auch im normalen Sitzen vorm Laptop. Das mit dem Ohr dranhalten diente nur der genaueren Lokalisation
 

dpante1s

Semiprofi
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
1.283
Ort
Königswinter
Seit der Reparatur erscheint mir der Lüfter noch schlechter im Verhalten (nicht das Fiepen gemeint)... Gestern ohne Netzteil hochgefahren und im Desktop-Modus nach 2 Minuten lief er nur noch hoch auf Kühlung...

Edit:

Immer noch die offenen Frage:

wie kann man das Bios-Update von der DELL Seite, welches über Windows nur mit Windows 7 64bit gestartet werden kann, auf einem Windows XP 32bit System installieren?


Edit 2: Frage hat sich geklärt...
 
Zuletzt bearbeitet:

oecherjung

Neuling
Mitglied seit
23.07.2010
Beiträge
16
Verwirrt - Komplett

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und habe mir auch ein Studio 1749 bestellt. Zunächst eine Frage. Ich hab jetzt den Bestellstatus "in Produktion" und da wollte ich mal fragen, wie lange... Spass
Ich freu mich einfach nur wahnsinnig auf das Teil und ich fand einige Beiträge hier richtig gut geschrieben und absolut informativ. Heftig ist für mich nach Lesen wirklich aller über google zur Verfügung gestellten Informationen (Hardwareluxx, Notebookcheck usw.) die Vielfalt an Erfahrungen.
Ich glaube, dass ich wirklich komplett sensibilisiert an die Sache rangehen werde. Habe ich eventuell auch so eine Toshiba-Festplatte, die eventuell für das Problem mit einem hochfrequenten Ton verantwortlich ist, der eventuell stören könnte? Ist das Display bei bestimmten Grad-Abweichungen im horizontalen bzw. vertikalen Bereich womöglich so entäuschend, wie es manch einer beschreibt? Warum kann ich nicht jetzt schon mal den Sound der "JBL-Anlage" hören, der im Laptopbereich von 99% aller Berichtenden als absolut überzeugend empfunden wird? Fragen über Fragen. Ich lese jedenfalls weiterhin diesen Austausch. Er erleichtert und erschwert das Warten auf das Gerät gleichermassen. Was denn nun? Egal!
So gespannt war ich glaub ich das letzte Mal Mitte der 80er, als ich mir zu Weihnachten das Piratenschiff von Playmobil gewünscht habe.

Schönen Abend,
oecherjung
 
Zuletzt bearbeitet:

dpante1s

Semiprofi
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
1.283
Ort
Königswinter
So, Laptop wird jetzt noch einmal abgeholt in die Werkstatt und dort soll dann die Festplatte ausgetausch werden und das BS neu aufgespielt werden, was mir gar nichts bringt, da ich eh wieder Windows XP draufmachen werde... Des Weiteren war das Fiepen auch schon im Werkszustand da WEIL ES NICHTS MIT BS ODER HDD ZU TUN HAT!!!!!!
 

oecherjung

Neuling
Mitglied seit
23.07.2010
Beiträge
16
Frust!

Hallo dpante1s,

ich kenne diese Problematik ganz genau! Habe bei einem Laptop mal ein Problem mit dem Display gehabt. Wusste genau, dass das Display eben defekt ist. Was bekommt man nach der Reparatur zurück? Ein Laptop, bei dem das Betriebssystem "erfolgreich getestet" wurde und das Display nach wie vor defekt ist :shake:. Scheint eine Rauszögerungspolitik zu sein, ist aber offensichtlich unabhängig vom Hersteller. Zumindest bei den "Großen".
Man will es umtauschen oder gegen die Wand schmeissen...

Ohne Lösung, aber mitfühlend,
oecherjung
 

Morpheus2200

Semiprofi
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
@dpante:
Na jut, wenn sogar Leute mit ganz anderen HHDs das verlinkte Fiepen haben, kann es wohl wirklich nicht die Toshiba sein.

@oecherjung:
Hehe, kann ich absolut nachvollziehen. Ich habe auch jeden Tag mehrmals auf der DELL-Homepage und später beim UPS-Tracking geguckt, wann der Laptop meines Schwiegervaters endlich ankommen wird.

Ich denke, du wirst zufrieden sein. Ich kenne ja deine Ansprüche nicht und weiß nicht, an welche hohe Standards (zum Beispiel bei Display) du gewöhnt bist.
Aber ich als Otto-Normal-User war wirklich in erster Linie positiv überrascht vom Laptop.
Klar hat er für mein Empfinden zwei Schwächen, das Fiepen (was ich bei offenem Fenster gar nicht höre, sondern nur, wenn die Umgebung sehr leise ist) und das häufige Hoch- und wieder Runterschalten des Lüfters zwischen den ersten beiden Stufen.
Der Displayrahmen ist auch bei uns oben etwas locker, aber das macht mir keine Angst bislang. Ich denke nicht, dass da hier bald was verrutscht.

Aber dem stehen in meinem Falle viele gute Dinge gegenüber. Die Leistung hat mich wirklich beeindruckt - so viel Gaming-Power hätte ich dem i5-430 M und vor allem der HD5650 nicht zugetraut. Ein Teil davon ist natürlich auch der schnellen Festplatte zuzurechnen.
Der Sound, den du ansprichst, ist für meine bisherigen Begriffe geradezu das Beste, was man aus einem Laptop rausholen kann. Wirklich laut und verzerrungsfrei und bassig-voll.
Alles andere funktioniert auch sehr gut, die Wärme wird ausreichend abtransportiert, der Laptop schaltet sich also nicht selbst mal aus oder reduziert die Prozessorleistung oder dergleichen.
Das einfache WLAN-Modul arbeitet hier in der Wohnung sehr zuverlässig mit einem T-Com Speedport W701V.
Cam geht, Cardreader geht, HDMI-Anschluss geht, Touchpad geht, Tastatur geht. Auch am Display hab ich gar nichts auszusetzen, nicht mal, dass 1600 x 900 zu viele Pixel für gerade mal 17 Zoll sein könnten - geht völlig in Ordnung.
Die vorinstallierten Programme sind nicht alle völlig sinnlos und im Vergleich zu anderen vorinstallierten Systemen auch noch recht gut überschau- und deinstallierbar.

Also ich finde das Ding ein tolles Teil mit dem man echt viel Spaß haben kann. Ich wünschte, es wäre meiner und ich müsste ihn nicht immer wieder meinem Schwiegerväterchen zurückgeben. Dann würde ich jedes Wochenende LAN-Party mit zwei Kumpels machen (über meine zwei Desktop-PCs und den DELL-Lappi).

Also ich wage mal die Prognose: Du wirst ihn auspacken wie ein kleines Kind die Lego-Ritterburg (oder das Playmobil-Piratenschiff) und wirst zufrieden damit sein. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

andi5586

Neuling
Mitglied seit
04.07.2010
Beiträge
11
So, Laptop wird jetzt noch einmal abgeholt in die Werkstatt und dort soll dann die Festplatte ausgetausch werden und das BS neu aufgespielt werden, was mir gar nichts bringt, da ich eh wieder Windows XP draufmachen werde... Des Weiteren war das Fiepen auch schon im Werkszustand da WEIL ES NICHTS MIT BS ODER HDD ZU TUN HAT!!!!!!
Da wünsch ich dir dieses Mal mehr Glück, auch wenns wenig wahrscheinlich ist. Mit dem BS hats meiner Meinung nach definitiv nichts zu tun, ich hab das Windows 7 so draufgelassen wie es war. Und ne andere Festplatte hast du ja glaub ich auch schon versucht...
Aber wer weiß, vielleicht hilft der Zufall nach.
 

Teki72

Neuling
Mitglied seit
16.03.2009
Beiträge
69
Da wünsch ich dir dieses Mal mehr Glück, auch wenns wenig wahrscheinlich ist. Mit dem BS hats meiner Meinung nach definitiv nichts zu tun, ich hab das Windows 7 so draufgelassen wie es war. Und ne andere Festplatte hast du ja glaub ich auch schon versucht...
Aber wer weiß, vielleicht hilft der Zufall nach.
...von mir auch viel Glück ... wie ich schon so oft hier gesagt habe ich habe keines der Probleme hier ... kein Fiepen, kein sinnloses hochdrehen der Lüfter, kein labiler Displaydeckel (hab aber den Multitouch) ...

...das die das fiepen nicht finden (wollen) kann ich nicht nachvollziehn, so viele Möglichkeiten gibts doch da nicht ... entweder die Spulen auf dem Mainboard die zur Graka gehören oder das Display selbst ... vielleicht lassen die auch von verschiedenen Herstellern das Dell bauen und einer hat Billigteile oder fehlerhafte Teile verbaut, keine Ahnung ... oder Deine Ohren sind einfach zu gut ... würd mir mal ne 2. Meinung vom Kumpel einholen ob der das fiepen auch hört, wenn ja und die bekommen es nach zwei oder dreimal nicht hin, dann würd ich den zurückgeben oder gleich auf einen kompletten Austausch bestehen ...
 

oecherjung

Neuling
Mitglied seit
23.07.2010
Beiträge
16
Vorfreude steigt

@Philibilli

vielen Dank für die ausführlich Antwort. Deine Beiträge hier bezüglich Studio 1749 deiner Schwiegereltern hatte ich schon besonders aufmerksam gelesen, da es sich dabei quasi um ein Äquivalent meines künftigen Systems handelt.
Ich nehme an, ihr seid vor der Kaufentscheidung ähnlich vorgegangen wie ich. Ein Preislimit von plus/minus 1000€. Was soll es dafür sein?
Ein ordentlich verarbeitetes Gerät, an dem man für einige Jahre vernünftig arbeiten und Spass haben wird. Wie findet man das? Es gibt gefühlte 10000 Notebooks, die das laut Hersteller erfüllen. Somit unabhängige Quellen ausmachen. Hier habe ich für mich als beste Quelle "Notebookcheck" ausgemacht. Irgendwie bekommt in deren Tests jedes Notebook in unserer Preisklasse "sein Fett weg". Oder anders ausgedrückt "Irgendwas ist immer!!!". Mir hat das geholfen, weil es ganz klar gemacht hat: Ohne Kompromisse wird es nicht gehen. Keine Chance. Ok, hatte ich endlich kapiert :d
Nach einer komplizierten Rasterfahndung blieb am Ende irgendwie immer dieses Dell 1749 stehen. Nicht zuletzt deswegen, weil man dort noch an einigen Stellschrauben drehen kann, um es seinem "Ideal" näher kommen zu lassen. Bestellt! Keine Dell-Erfahrungen :( Rabatte für jedermann?! Ok. Storniert! Her mit diesen komischen Gutscheincodes. Neu bestellt... Oh! kostet 100€ weniger. Bin kein Betriebswirt, hat aber wohl für Dell irgendeinen Sinn, das so zu machen.
Für die Statistik: Am 16.07. bestellt, Überweisung sofort ausgeführt, am 21.07. "in Bearbeitung", am 23.07 "in Produktion", heute am 24.07 "versendet" (Liefertermin für den 12.08. wird wohl etwas früher kommen). Ich weiss: Ab damit in den grossen Topf der Dell-Abwicklungsstorys, die so vielfältig sind, wie ein gemischter Obstsalat.
Nach der Bestellung fing's so richtig an. Nochmal alle verfügbaren (Youtube, Foren, Tests) Informationen aufsaugen. Völlig bescheuert, aber ich glaube, ich kann den notebookcheck-Test auswendig aufsagen.
Da kommt dann immer nochmal der ein oder andere Zweifel auf, ob's das richtige war. Deswegen haben mir dein Erfahrungsbericht bzw. deine Beobachtungen auch gut gefallen. Dabei kam heraus, dass es eben genau das Gerät ist, was man erwarten darf! Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Da kann auch mal ein Lüfter kurzfristig angehen und man wird diesen hören. Oder der Displayrahmen ist nicht so perfekt eingepasst wie z.B. die Hitzeschildkacheln eines Space-Shuttles... Obwohl... Egal.
Was natürlich richtig ärgerlich ist, sind Fieptöne oder Konstruktionsfehler, die z.B. beim Aufklappen des Displays ein verkratztes Notebook zur Folge haben. Sind diese repräsentativ oder Ausnahmen? Gerne werde auch ich meine Erfahrungen mitteilen. Nochmals vielen Dank für den Beitrag gestern. Die Lego-Ritterburg hatte ich im Übrigen auch :d
Jetzt raus in die Sonne, wird ja mit dem spiegelnden Display künftig nicht mehr... STOP

Grüsse,
oecherjung
 
Zuletzt bearbeitet:

rallyfirst

Neuling
Mitglied seit
15.06.2010
Beiträge
65
Hi,

man muss halt Preis / Leistung betrachten und das stimmt bei dem Gerät. Mein dickes Manko bei dem Teil ist eigentlich nur das Display. Die Farben konnte ich zum Glück mit Windows Bordmittel hinkriegen. Die Einstellungen der Farben bei mir ab Werk waren voll daneben. Merke ich immer beim Windows Start, wenn die Korrektur noch nicht aktiv ist (Farbstich ohne Ende) und dann die Korrektur kommt (Ahhhh, wieder gut!).
Schlimmer und nicht abänderbar ist der miserable Kontrast. Bei Spielen die in düsteren Gegenden spielen ist das extrem nervig. Ich sehe dann an meinem anderen Notebook, dass der Unterschied gravierend ist. Auch der sehr enge Betrachtungswinkel ist wirklich störend. Wenn das schon meine Frau sagt, die eh nur mal ne Mail schreibt und im Netz surft....

Man kann für das Geld eben nicht alles haben und da wurde eindeutig am Meisten gespart.

Wie gesagt, bin ich unterm Strich zufrieden!

Gestern mal wieder ne tolle Erfahrung mit Dell gemacht: Hatte so ne Art Dankesschreiben von denen bekommen mit nem 10% Gutschein. Da war dann ein Link wo man dann auf ne Zubehörseite bei denen kommt. Ich wollte dann dort die kabellose Logitech Maus Anywhere MX bestellen. Die gibts dort für günstige 49,29 EUR incl. Versand. Ich geb dann mein Gutschein ein und der Betrag erhöht(!) sich auf 53,-EUR. Also angerufen aber das ist jedesmal eine anstrengende Sache. Man landet wie immer im Ausland und dann hab ich ohne Übertreibung 8 mal diese Story erzählen müssen und jeder sagte, er wäre nicht zuständig und hat mir ne andere Nummer gegeben oder mich weiter verbunden. Beim Letzten Typen war ich dann super sauer und der hat dann das auf der Seite mal ausprobiert und bei ihm dasselbe Ergebnis (trotz Rabatt höherer Preis). Dann hat er mir den Preis von 44,-EUR incl. Versand händig gemacht.

Das mit den nicht zuständigen Mitarbeitern ist mir nun schon mehrfach passiert. Ist bei denen wirklich nervig. Man kommt irgendwie zum Ziel aber man muss da schon sehr am Ball bleiben und Zeit mitbringen. Da sollte Dell mal mehr in die Richtung "one Face to the Customer" gehen....

Gruß
Rally
 

oecherjung

Neuling
Mitglied seit
23.07.2010
Beiträge
16
Display und co.

Hallo Rally,

nicht zuletzt auch wegen deinem Beitrag bin ich extrem gespannt auf das Display. Mist, jetzt sogar noch gespannter :d
Bevor ich jetzt wieder ins Grübeln gerate, warte ich wohl besser ab...

Den Dell Gutschein habe ich auch bekommen. Habe probehalber mal irgendwas in den Warenkorb gelegt und "gerabattet". Bei mir war's danach überall 10% günstiger. Na ja egal... Zubehör wird jetzt mal woanders bestellt. Das mobile Internet ist schon organisiert. Jetzt eine Tasche. Danach bin ich pleite :d

Schönen Gruß
 

rallyfirst

Neuling
Mitglied seit
15.06.2010
Beiträge
65
@oecherjung

Der Desktop, also helle Bilder, heller Hintergrund macht erst mal einen normalen Eindruck. Bewegt man sich aber auf und ab, merkt man schon, wie sich die Farben verändern. Aber bei dunklen Hintergründen merkt man dann, wie schlecht der Kontrast und der Schwarzwert ist. Schwarz wirkt immer milchig und Objekte in dunklen Hintergründen saufen regelrecht ab. Aber keine Ahnung, was man hinlegen muss, wenn man da was besseres haben will mit gleicher Rechenpower.

Bei Anwendungen wo man helle Hintergründe hat, macht alles einen relativ normalen Eindruck außer das mit dem Winkel...

Bin mal gespannt, was Du sagst, wenn Du Deinen hast!

Gruß
Rally
 

oecherjung

Neuling
Mitglied seit
23.07.2010
Beiträge
16
Hi Rally,

ich denke, dass ich mich mit dem von dir bezüglich Display Beschriebenen abfinden kann. Hoffe ich jedenfalls!

Viele Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:

ccschlumpf

Neuling
Mitglied seit
24.07.2010
Beiträge
2
Mein toller Studio 1749

Hallo,

ich habe seit 2 Monaten einen 1749 mit folgender Ausstattung:

Studio 1749 : Intel i7-620M(2,66GHz)Mobile CPU
Bildschirm : 17,3Zoll High Definition+ (1600x900) LED mit TrueLife
Monitorrückwand : Lime Green Mikro-Satin-Oberfläche
Arbeitsspeicher : 4096MB (2x2048) 1333MHz DDR3 Dual Channel
Festplatte : 500GB Serial ATA (7200 1/min)
Akku : Primär 9-Zellen 85Wh LI-ION
Grafikkarte : 1 GB ATI Mobility Radeon HD 5650
Tastatur : Intern Deutsch Qwertz Hintergrundbeleuchtet Tastatur
Operating System : German Genuine Windows 7 Professional (64 BIT)
4Yr In-Home Warranty Support, including evenings and Saturdays

Was soll ich sagen... hätte ich mir doch einen anderen Rechner gekauft. Folgende Dinge machen mich rasend:

der Lüfter dreht ständig hoch und runter, sogar wenn ich nichts am Rechner arbeite - BIOS ist das topaktuelle BIOS05. Konzentriertes arbeiten ist so nicht möglich

Die Tastatur gibt mehrere Milimeter nach, da war sogar mein altes Toshiba Notebook stabiler

ich traue mich nicht, das Notebook mit einer Hand zu öffnen, weil sonst die Klappe kaputt gehen könnte (sie verwindet sich sehr stark)

an der Vorderseite der Handauflage befindet sich eine mehr oder weniger scharfe Kante - sowas darf nicht sein

Die Handauflage knackt und knarzt bei jeder Veränderung der Position meiner Hand
und am besten ist: die 4 Jahre Service/Garantie kann ich nur über Telefon nutzen, da der Servicetag immer noch nicht funktioniert.

Echt super Service - danke Dell

Hoffentlich gehts euch mit euren Studios besser, ich bin echt sehr gefrustet.

Grüße,
Hendrik
 

oecherjung

Neuling
Mitglied seit
23.07.2010
Beiträge
16
Mhhhh

Hi ccschlumpf,

genau mit solchen Dingen werde ich z.B. leben können. Gemessen an der Enttäuschung, die du ausstrahlst, hätte ich jetzt ins Blaue auf 5 Pixelfehler und eine ca 90 Grad heisse Handballenauflage getippt.
Ist jetzt wirklich ernst und nicht polemisch gemeint, aber: Du wirst für das auch haptisch perfekte System noch einige 100€ wenn nicht sogar einige 1000€ drauflegen müssen.

Wie sieht es denn sonst so aus? Was sagst du z.B. zur Leistung oder zum Display?

Gruss!
 

ccschlumpf

Neuling
Mitglied seit
24.07.2010
Beiträge
2
Nie wieder Dell

Hallo,

ganz ehrlich - selbst der Billig-Toshiba von meinen Eltern, ein total einfaches Notebook zum Internet-Surfen für 499 Euro vom M-Markt macht einen hochwertigeren Eindruck.
Die Rechenleistung finde ich natürlich nicht schlecht - aber ein anständiger Lüfter und ein paar Dezibel weniger wären mir lieber. BTW - ich hatte schon mehrere Notebooks und noch keins war so schrottig wie mein aktuelles Studio 1749.
Das Display ist auch nicht so der Bringer - hab da schon weitaus bessere für weniger Geld gesehen. Mein altes Toshiba Satellite war da deutlich besser aufgestellt.
Aber wer nur auf Rechenleistung aus ist: Ich denke ernsthaft darüber nach, das Notebook zu verscherbeln und mir ein leises zu kaufen.

Grüße,
Hendrik
 

rallyfirst

Neuling
Mitglied seit
15.06.2010
Beiträge
65
@ oecherjung

also auch für 1000,-EUR kann man erwarten, dass die Verarbeitung gut ist und das scheint bei ccschlumpf nicht der Fall zu sein. Auch die Verbindung I7 mit der Graka HD 5650 ist wie man bei Dell im Nachhinein wohl selber einsehen musste mit der gegebenen Belüftungstechnik des Studio nicht vernünftig umsetzbar denn die Kombi gibts ja nicht mehr und mir sagte man bei Bestellung seitens Dell bereits, dass es in dieser Kombination was die Belüftung angeht viele Reklamationen gab. Mein Fujitsu/ Siemens Notebook was ich noch habe ist nun über 4 Jahre alt und hat ein 17" Display, welches dem des neuen Dell in allen Belangen überlegen ist.

Jeder hat andere Ansprüche aber wenn ich die Mängel von ccschlumpf lese, kann ich den Frust sehr gut nachvollziehen. Ich hätte das Ding innerhalb der 14 Tage zurück geschickt oder würde das nun reklamieren. Bei der Verarbeitung meines 1749 kann ich aber nicht meckern denn meines ist da wirklich top. Es scheint da eine große Serienstreuung zu geben. Und da hatte ich wohl Glück. Aber mit dem Display konnte ich mich anfangs gar nicht anfreunden. Wenn ich es nicht hinbekommen hätte, den großen Farbstich rauszuregeln, wäre es umgegangen. So bleibt eben noch der schlechte Kontrast in Verbindung mit der Winkelempfindlichkeit. Im Vergleich zu anderen Offerten ist bei mir damit aber das Preis- Leistungsverhältnis OK. Aber mehr Minuspunkte hätte es nicht haben dürfen für das Geld ...

Gruß
Rally
 

Teki72

Neuling
Mitglied seit
16.03.2009
Beiträge
69
@ oecherjung

Es scheint da eine große Serienstreuung zu geben. Und da hatte ich wohl Glück.
... sag ich doch, ich hatte ja auch Glück und würde es mir jederzeit wiederholen, man hat ja auch 14 Tage Widerrufsrecht im Fall das man eine negative Serienstreuung erhält ... aber ich glaube auch das wohl auch auf jeden anderen Hersteller zutrifft (je teurer desto sicherlich weniger) , es wird immer Montagsmodelle geben ... nicht zu vergeßen das ja eh meistens sich nur die unzufriedenen Nutzer melden ...und die zufriedenen einfach nur still & glücklich sind ...ich sags nur nicht das hier ein falsches Bild vom Studio 1749 entsteht ...
 
Zuletzt bearbeitet:

oecherjung

Neuling
Mitglied seit
23.07.2010
Beiträge
16
Tag der Wahrheit...

Hallo Zusammen,

stimmt, die "Montagsgerät-Problematik" bei technischen Geräten hatte ich wohl noch gekonnt ignoriert. Das kann natürlich auch passieren und dann ist der Spass vollkommen verdorben. Hoffe ich diesbezüglich mal das beste...
Ich wollte auch - falls das so rüberkam - nicht sagen, dass 1000€ für ein Notebook wenig Geld ist. Natürlich muss für dieses Geld ein anständiges Gerät auf den Tisch - ganz klar! Wenn es dann vermeidbare Fehler (Fiepen, scharfe Kanten, überduchschnittlich lautes Lüfterverhalten und und und) hat, dann macht einen das entäuscht bis wahnsinnig - da hab ich auch so meine Storys erlebt. Das ganze wird noch schlimmer, wenn man gezwungen ist, Kompromisse einzugehen, die andere Besitzer nicht eingehen müssen (der eine hat das z.B. das Fiepen, der andere nicht). Auch den Entschluss, das Gerät sofort bzw. innerhalb von 14 Tagen zurückzuschicken, zögert man vielleicht gerne zunächst hinaus, weil man denkt, den ein oder anderen Fehler vielleicht selbst bzw. innerhalb der Gemeinschaft lösen zu können. Mal schauen wie es gleich aussieht. Wenn UPS nicht lügt, habe ich heute bezüglich Studio 1749 meinen Tag der Wahrheit ;)
Sowohl positive als auch negative Erfahrungen werde ich berichten.

Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten