Aktuelles

DELL Studio 1749 - Erfahrungsbericht

Dj3K

Active member
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
1.923
Könnt ihr vielleicht noch kurz sagen welche SSD ihr verwendet?
Vll im ersten Post mit aufnehmen!?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Morpheus2200

Active member
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
Ich kenne die internen DELL strukturen nicht..aber manchmal stelle ich mir die frage ob eine firma ein solch schlechten service bewusst in kauf nehmen kann.. das ist schlicht mismanagement...
Das fängt auf der schlampigen, unübersichtlichen Homepage an, zieht sich durch eine undurchsichtige Rabatt-Politik, geht weiter über die Tatsache, dass dort der eine Mitarbeiter dies erzählt, der andere jenes.

Soetwas kann man sich nur erlauben, wenn man ganz dicke im Markt steht. So dicke, dass ein paar Unzufriedene den Kohl nicht fett machen.
Langfristig ist das natürlich Gift - Wertigkeit und Qualität beginnen nicht erst beim Produkt, sondern bereits bei der Präsentation des Produkts (sprich Homepage, Infos, Bestellstatus, Ansprechpartner bei Service-Fragen, usw.).
 

rallyfirst

Member
Mitglied seit
15.06.2010
Beiträge
65
...oder wenn man einem Dell Mitarbeiter sagt, man möchte eine zweite Festplatte einbauen und benötigt das passende Einbau-Kit und bekommt keine Schrauben dabei....

Ist mir passiert obwohl ich den noch fragte, ob nun alles dabei ist, was ich benötige um die Platte einzubauen und nach der empfangenen Auftragsbestätigung fragte ich sogar noch mal per Mail nach, trotzdem kam das ganze ohne Schrauben....

Die Schrauben wollte man mir dann nachliefern für "günstige" 16,-EUR!!!

Stimmt, man hat dort nicht mit den kompetentesten Leuten zu tun und sie sitzen (noch) auf einem hohen Ross....

Also bei Bestellung unbedingt drauf achten, dass die Schrauben dabei sind!

Gruß
Rally
 

Faint

Member
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
936
Ort
Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
Hm ich hab von Herrn Schöpp grad die Antwort gekriegt, dass er Privatkunden keine Rechnung ausstellen kann (ich wollte nur nen Angebot?), aber er will es weiterleiten.. na ma sehn..
 

rallyfirst

Member
Mitglied seit
15.06.2010
Beiträge
65
Hm ich hab von Herrn Schöpp grad die Antwort gekriegt, dass er Privatkunden keine Rechnung ausstellen kann (ich wollte nur nen Angebot?), aber er will es weiterleiten.. na ma sehn..


Schau mal mein Beitrag hier Nummer 296. Das ist die Bezeichnung des Kits.
Zusätzlich benötigst Du die Schrauben:

Artikel Bezeichnungen:
CPL-XC470
CPL-XC466

Kommste mit Versand auf ca. 15,-EUR.

Gruß
Rally
 

Faint

Member
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
936
Ort
Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
Okay, danke... ich wart mal ab, was die mir noch schreiben. Hab auch noch wegen WLAN und DVB-T angefragt.


Edit: Sagt mal hab ihr auch Probleme mit dem 10.6.er Catalyst? Ich bekomm den zwar installiert, aber am Ende der Installation hab ich immer nen gelbes Fragezeichen mit "Warnungen"... in dem HTML Report sehe ich aber keine Fehler... hab schon versucht den neuen einfach auf den Dell drüber zu installieren und vorher mit driverckleaner im abgesicherten modus alle zu löschen und komplett neu drauf... beides mit selbem Ergebnis. Spiele gehen zwar, aber das CCC startet nicht... Der Afterburner zeigt auch keine Treiberversion an..
 
Zuletzt bearbeitet:

nookieone

New member
Mitglied seit
19.03.2010
Beiträge
7
Hi,
wollte gerade anfangen den Thread zu durchwühlen wegen dem Catalyst 10.6er.
Hab mein Laptop gestern bekommen und natürlich gleich frisch win7 ultimate drauf gemacht. Dann Chipsatztreiber, der beschriebenen Reihenfolge nach installiert und anschliesend dann CCC 10.6. Ergebnis: CCC lässt sich nicht öffnen, max Resolution war irgendwas ganz krummes kleines.. Also Systemsteuerung geguggt: Standardgrafikkarte ?!
Hab dann den 10.6er wieder deinstalliert und den Dell-Treiber von Februar oder was genommen -> Alles geht.
Bei der Originalinstallation habe ich einfach den 10.6er über den Dell-Treiber "drüberinstalliert" - war aber anscheinend auch nicht das gelbe vom Ei: Im CCC stand die alte Versionsnummer und die gesammten Reiter waren doppelt(!) vorhanden :eek:
Wär super wenn mir einer den "real way" zeigt, hatte bisher immer nvidias, die sind mit den Treibern nicht so "zimperlich" :bigok:
Lg, Alex
 

Faint

Member
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
936
Ort
Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
Also ich hab mein Problem mit dem Catalyst grad folgendermaßen behoben:

Mit dem 10.6. Installer die Dateien entpacken (meistens C:\ATI) und danach die Installation abbrechen. Danach in besagten C:\ATI Ordner gehen und dort in den Unterordner Config... dort die Datei InstallManager.cfg mit dem Editor öffnen und den letzten Eintrag "WorkaroundInstall" von false auf true ändern. Danach die setup.exe ausführen. Hat bei mir 1a funktioniert, die Install lief wie gewohnt normal durch :)
 

nookieone

New member
Mitglied seit
19.03.2010
Beiträge
7
einfach über den alten Dell-Treiber drüber oder mit Deinstallationsorgie?
Danke schonmal :banana:
 

nookieone

New member
Mitglied seit
19.03.2010
Beiträge
7
habe jetzt alles mögliche durch..
sys ohne Grakatreiber, 10.6er mit workarround=true installiert -> Systemsteuerung: Standard-VGA-Grafikkarte
habe dann Dell-Treiber "hinterher" installiert, also nurnoch den hdmi, avivo und displaydriver -> Bei Systemstart hängt sich CCC-Core auf, läuft aber trotzdem...
nicht so schön :-[
 
Zuletzt bearbeitet:

Faint

Member
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
936
Ort
Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
Hast du auch wirklich den Mobility-Treiber verwendet? Ansonsten fällt mir leider nicht mehr ein, als das System nochmal komplett platt zu machen... Ich benutze das Standard Home Premium, da gings.. der Treiber an sich war bei mir nie das Problem, nur der CCC...
 

Morpheus2200

Active member
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
Ich hatte damals mit dem 10.6 übrigens kein Problem...jedenfalls ist er schon drauf und ich kann mich an keins erinnern...

Noch mal zur Laufruhe des Laptops.
Also ich sitze grade wieder dran und ich finde ihn nicht besonders leise.
Er ist nicht extrem laut, aber auch keinesfalls ein Leisetreter.
Denn er läuft die Hälfte der Zeit auf Stufe 1 des Lüfters, nicht auf Grundstufe.

Hier sind aktuell 27° im Zimmer. Das Verhalten ist aber dasselbe wie schon vor Wochen, als vielleicht noch 24° oder so herrschten.
Der Lüfter ist immer nur für kürzere Zeit (bis zu 1 Minute) leise, also in der Grundstufe.
Dann springt er plötzlich wieder für bis zu einer Minute auf Stufe 1 hoch.
Manchmal bleibt er auch nur 30 sec. auf der jeweiligen Stufe.

Das finde ich schon ziemlich aufdringlich, denn:

- es ist ein ständiges Hin und Her. Das fällt natürlich unangehmn auf, immer wieder an, aus, an, aus.
- der Lüfter ist auf Stufe 1 schon ziemlich laut im Vergleich mit anderen Laptops.

Der Acer ist eine ganze Ecke unaufdringlicher in Stufe 1. Außerdem wechselt er nicht quasi im Minutentakt zwischen den zwei Stufen hin und her.

Ich glaube eher weniger, dass sich meiner anders verhält als eurer (BIOS A04), deshalb schätze ich, dass euch das gar nicht so auffällt (weil ihr nicht so leise gewohnt seid wie ich?).
Und ich mache ja nun auch nichts anderes als ihr damit, aktuell ist hier ein Win-Ordner geöffnet, ein PDF-Dok ist im Hintergrund offen und ein Fenster von Mozilla Firefox. Das ist für mich absolut "idle", alles, was noch mehr idle wäre, wäre schon keine Nutzung mehr.

Die HD5650 hat wohl 46°, die hat sie immer mindestens.
Die Cores laut CoreTemp liegen ohne Aktivität bei 43° bis 47°. Mir fällt aber auf, dass die Temps auch bei kleinen Anstrengungen sehr schnell sehr stark steigen. Wenn ich etwa Everest starte und die Treiber am Anfang geladen werden, kann ich bei CoreTemp zugucken, wie die Temps bis zu 59° und 63° hoch steigen, nur zum Laden von Treibern.

Könnte es vielleicht sein, dass speziell bei meinem Exemplar hier die Wärmeleitpaste (bzw. Pads) schlecht aufgebracht wurde, oder dass irgendwas nicht besonders gut sitzt (Kühlkörper)?
Hat mal jemand aufgemacht und geschaut, wie gut man sowas per Hand nachbessern kann?

Beim Acer komme ich nicht mal an den Lüfter zum Reinigen ran, so "gut" ist der in dem Gehäuse verschraubt. Da müsste ich mich echt erst von oben durch die Tastatur durcharbeiten und alles auseinandernehmen.
 

Faint

Member
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
936
Ort
Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
Das Problem ist, dass der Lüfter richtig anspringt wenn die CPU >50°C kommt und sofort wieder runter dreht wenn sie unter 50°C gekühlt wird... und da sich CPUs in Notebook eben meistens in diesem Bereich aufhalten tendelt der Lüfter immer hin und her. Klar, schön is das nicht... und wäre leicht vermeidbar.


Aber mich persönlich stört das nicht wirklich, mein altes Vostro war da nicht viel anders. Und bei normaler Nutzung (bei mir kommt meistens von irgendwo Sound, wenn die Kiste läuft) fällt mir persönlich der Lüfter nur selten auf... Als nervig würd ich das nicht bezeichnen. Da finde ich die Sache mit dem Display-Rahmen weitaus nerviger... man traut sich gar nicht richtig das Teil "normal" aufzumachen.
 

Bananahans

New member
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6
Das mit dem Lüfter lässt sich doch ganz einfach lösen, hab meinen Laptop auf Pappe gestellt, so das er von unten mehr luft bekommt....

und wenn ich an ihm was mache läuft so gut wie immer musik, so hört man auch keinen lüfter mehr ;)


Ich habe ein Problem mit den Lautsprechern, seitdem ich bei einen Geburtstag Musik mit lapi gemacht habe, (verstärker und kopfhörer angeschlossen) kann ich nach dem Start nichts hören.

Ich muss jedesmal zuerst in die IDT Audio Systemsteuerung gehen, das ich etwas höre.

Kann mir da jemand sagen wie ich wieder ohne das öffnen wieder was höre????
 

BigReval

Member
Mitglied seit
12.04.2010
Beiträge
42
Könnt ihr vielleicht noch kurz sagen welche SSD ihr verwendet?
Vll im ersten Post mit aufnehmen!?
Hallo Dj3K!

Ich habe die Samsung SSD 128GB drinnen, da gibt es nur eine Type von soweit ich weiß.

Welches BS hast Du drauf? Win7 64bit oder WinXP 64bit?
Hallo dpante1s!

Ich habe das Win 7 Home Premium 64 Bit drauf. Da ich nicht weiß, ob der DELL ein TPM-Modul hat, habe ich mir den Umstieh auf Win 7 Ultimate gespart.

VG Frank
 

andi5586

New member
Mitglied seit
04.07.2010
Beiträge
11
@dpante1s:

Hast du dein Notebook mittlerweile wieder von Dell zurück? Falls ja, ist das Fiepen jetzt weg?

Grüße
Andi
 

dpante1s

Active member
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
1.283
Ort
Königswinter
@andi5586:

gestern zurückerhalten, konnte es aber aus Zeitmangel noch nicht testen. Werde ich heute Abend nachholen und euch dann informieren.

Zumindest zeitlich ging das Ganze mit 8 Werktagen recht schnell (9.7.-19.7.)
 

Faint

Member
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
936
Ort
Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
sagt mal, macht euer display-scharnier beim öffnen auch so nen leichtes schleifen? kommt glaub ich vom rechten...


Also ein bisschen enttäuscht bin ich schon von der verarbeitung... da war mein altes vostro 1310 deutlich besser, wobei das auch nicht perfekt war...
 

Morpheus2200

Active member
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
gestern zurückerhalten, konnte es aber aus Zeitmangel noch nicht testen. Werde ich heute Abend nachholen und euch dann informieren.
Na da bin ich gespannt. Und, lag eine Art Reparaturbericht bei?

@Faint: Ein Schleifen bei den Scharnieren ist bei mir nicht festzustellen.
 

Faint

Member
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
936
Ort
Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
Ich hab irgendwie richtig bammel, das notebook aufzumachen, weil man denkt, es fällt sofort auseinander... erst das mit dem Rahmen oben (der wird immer labiler.. kommt mir jedenfalls so vor), dann noch das Schleifen.. kann eigentlich nicht angehn bei der Preisklasse.
 

andi5586

New member
Mitglied seit
04.07.2010
Beiträge
11
Ich hab irgendwie richtig bammel, das notebook aufzumachen, weil man denkt, es fällt sofort auseinander... erst das mit dem Rahmen oben (der wird immer labiler.. kommt mir jedenfalls so vor), dann noch das Schleifen.. kann eigentlich nicht angehn bei der Preisklasse.
Da scheint bei deinem wohl was nicht in Ordnung zu sein. Bei mir wirkt eigentlich alles recht stabil und schleifen tut auch nichts...
 

dpante1s

Active member
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
1.283
Ort
Königswinter
So, Karton mit Notebook aus RMA mit schlechtem Gefühl geöffnet (Verpackung etc. sehr gut), Service Bericht ist dabei:

"Diagnose:
1. Ursprünglicher Fehler? PC Beeps

Techniker Infos:
1. Was wurde getauscht? Mobo".

Notebook angemacht und Geräusch ist unverändert, erscheint jetzt sogar noch penetranter.

Meiner Meinung nach wird das Geräusch mit vom Lüfter verursacht. Ich bin mal gespannt, was mir jetzt angeboten wird.

Eigentlich würde ich am liebsten den Kauf rückgängig machen, obwohl ich echt mit Rabatten etc. einen Hammerpreis für meine Austattung erzielt habe....

Edit:

Gibt auch im Dell Forum einen interessanten Thread bzgl. des Lüfterverhaltens (teilweise wurden sogar "zu kritische" Bemerkungen seitens Dell Usern vom Admin gelöscht):

http://en.community.dell.com/support-forums/laptop/f/3518/p/19321860/19655994.aspx#19655994
 
Zuletzt bearbeitet:

Morpheus2200

Active member
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
Dachte ich mir fast schon. Immerhin ist die Wahrscheinlichkeit ja recht gering, dass es ein Defekt ist, wenn es bei mehreren Menschen auftritt.
Ich denke ja auch nicht an den Lüfter, mein heißester Tipp bleibt die Festplatte von Toshiba, die wir bisher alle 3 (+ ein Englischsprachiger woanders im Netz) gemeinsam haben. Alle mit einer Seagate haben noch kein Fiepen gemeldet.
 

dpante1s

Active member
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
1.283
Ort
Königswinter
Ich habe mir aber auch eine Seagate neu zugelegt (Momentus 7200.4 oder so), und mit der ist es auch nicht anders... Für mich scheint es mit dem Lüfter zusammenzuhängen, da das Fiepen durchgehend ist, aber mit einem intervallähnlichen Lauterwerden...
 

rallyfirst

Member
Mitglied seit
15.06.2010
Beiträge
65
Da scheint bei deinem wohl was nicht in Ordnung zu sein. Bei mir wirkt eigentlich alles recht stabil und schleifen tut auch nichts...
Hi,

bei mir auch kein Schleifen und auch sonst recht gut verarbeitet.

Habe aber ein anderes Problem:

Habe ja ein BluRay Laufwerk drin. Ich hatte mal am Anfang mit der BluRay
Casino Royal getestet, klappt einwandfrei. Gestern leg ich die BluRay
"Nine Miles Down" rein und die erkennt das Laufwerk erst gar nicht. Da
kommt dann die Meldung, dass ich einen Datenträger reinlegen soll....

Ich werde nun mal mehr Filme testen und schauen, ob da eine Ausnahme oder die Regel ist. Hat jemand die Probleme auch? Bei Stand Alone Playern gibt es Updates bei Problemen, gibt es sowas bei einem Internen Laufwerk auch? Aber da müsste man wissen, was da verbaut wurde und der Hersteller müsste dann ggf. ein Firmware-Update bereitstellen....

Für Infos wäre ich dankbar!

Gruß
Rallyfirst
 

PoPeZe

New member
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
20


No Comment!

Hab ich schon erwähnt, dass es sich bei dem Teil um einen Festplattenkäfig handelt!?

Es ist eine absolute sauerei fuer soetwas 1 kompletten Monat Lieferzeit zu veranschlagen!


Cheers
 

dpante1s

Active member
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
1.283
Ort
Königswinter
Habe (nach meiner erneuten Mail an DELL, daß die Reparatur nichts gebracht hat) eine Antwort erhalten, in der zum einen stand, daß das Geräusch ja "normales" Lüfterverhalten sein könne (Absicherung, damit man keinen Mangel vorwerfen kann)...

Also normal ist dieses permanente Fiepen nicht, ich habe selbst noch ein Dell 1700 zu Hause und kenne auch andere Laptops...

Jetzt kommen die wieder mit einer Arie an Tests, die ich erst einmal vor Ort machen soll (z. B. Display hell und dunkel stellen, Festplatte rausnehmen und starten <-- was soll das bringen?!? bootet doch eh nicht)... Noch einmal auf einem Bild markieren, wo das Geräusch herkommt <-- definitiv aus dem Bereich, wo CPU und Grafikkarte sitzen also auch deren Lüfter sind.

Ich könnte echt kotzen...
 

Faint

Member
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
936
Ort
Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
Ich muss sagen, dass mir in den letzten Tagen auch ein Fiepen aufgefallen ist... das kommt sowohl vom Netzteil, als auch vom Notebook selber.. :-[

Die HDD isses denke ich nicht... habe eine Western Digital Scorpio Black verbaut.


Übrigens wurde gestern das BIOS A05 released! Werds gleich mal installieren..


Edit: Wasn das fürn Scheiß... hab die Datei wie beschrieben auf meinen Boot-DOS USB Stick geschoben, aber wenn ich das Ding ausführen will kommt nur "This Program is not designed for Using in DOS" oder so ähnlich.. klasse..

Edit2: Nach erfolgreichem Update über Windows hab ich jetzt A05 drauf... verändert hat sich am Lüfter schonmal nichts wie ich das mitbekomme... und an meinem schleifenden Display Scharnier auch nicht :fresse2:

Wer weiß, was die da geändert haben.. ne brauchbare Beschreibung gibts ja leider nicht.



Übrigens hat sich wegen meinem Festplattenkäfig noch niemand wieder bei mir gemeldet.. obwohl sich Herr Schöpp nach erneuter Nachfrage nochmal drum kümmern wollte :(


Edit3: Mit paar Tropfen Teflon-Öl funktionierts auch mit dem Display Scharnier :bigok:
 
Zuletzt bearbeitet:

dpante1s

Active member
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
1.283
Ort
Königswinter
Steht auch nichts dabei zur Version A05... Unter Fehlerbehebung oder so ähnlich steht komischerweise Version A011 vom 16.07.10... Ob die das einfach von einem anderen Modell kopiert haben?

Bei Version A04 stand wenigstens noch "Performance Enhancement"
 
Oben Unten