[Sammelthread] Automobile

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn der Polizist versucht mir das abzuziehen, klipse ich in der halben Zeit das Kennzeichen an seinem Streifenwagen aus. Versprochen.
Ich hoffe, dass du die Ironie meines Kommentars erkannt hast. TatsĂ€chlich wurde letztens ein Kumpel bei einer "Tuningkontrolle" direkt darauf angesprochen. Aber selbst dem Polizisten war es dann doch zu dĂ€mlich dafĂŒr einen Strafzettel auszustellen.
Beitrag automatisch zusammengefĂŒhrt:

Meinst du das hilft in der Situation? :devilish:
Zur Not kann er sich dann noch mit "It's just a prank, bro!" rausreden.
 
Aber selbst dem Polizisten war es dann doch zu dĂ€mlich dafĂŒr einen Strafzettel auszustellen.

Ist ja auch hart lĂ€cherlich. Die Teile sind DIN geprĂŒft bzw. haben ein DIN Kennzeichen drauf und auch diese Ultrafix-Klettdinger sind "nur mit hohem Aufwand entfernbar". Siehe auch hier.
 
Bevor ich die vordere Stoßstange neu lackieren ließ war mein Kennzeichen auch mit Klett befestigt, muss sagen das war so fest dran das ich angst hatte den Lack mit abzuziehen als ich das entfernt habe :fresse:
 
Ist ja auch hart lĂ€cherlich. Die Teile sind DIN geprĂŒft bzw. haben ein DIN Kennzeichen drauf und auch diese Ultrafix-Klettdinger sind "nur mit hohem Aufwand entfernbar". Siehe auch hier.
Ich habe so ein Schreiben auch schon von Ivality gesehen (einem der grĂ¶ĂŸeren Anbieter von Magnetkennzeichenhaltern), aber was man insgesamt von solchen "Dokumenten" halten kann bzw. inwiefern sich die Rennleitung dafĂŒr interessiert, ist natĂŒrlich eine ganz andere Geschichte. Ich habe jedenfalls auch die 3D-Kennzeichen und die Kletthalter von dem Anbieter aus deinem Link und das bleibt auch so lange wie möglich am Auto.
 
Joar, das betrifft ja alles. Das Tolle ist, dass die Rennleitung jede Eintragung einfach anzweifeln kann und dann hast du ein zentrales Problem. Auch wenn es eine sehr tolle Zeit mit dem M235i war, den ganzen Ärger mit den Heinis von TÜV und Dekra werde ich nicht vermissen. Hab die Tage mit einem Tuner gesprochen, der sagte sein Dekra-Fuzzi trĂ€gt nur noch zwei Sachen in Kombination ein, also z. B ESD und DP oder Leistung und Luftilter, usw. Es wird immer schlimmer mit dem Regulierungswahn.
 
Ich hoffe, dass du die Ironie meines Kommentars erkannt hast. TatsĂ€chlich wurde letztens ein Kumpel bei einer "Tuningkontrolle" direkt darauf angesprochen. Aber selbst dem Polizisten war es dann doch zu dĂ€mlich dafĂŒr einen Strafzettel auszustellen.
Ja, klar hab ich das. WĂŒrde auch selbstverstĂ€ndlich nicht den Streifenwagen um sein Kennzeichen erleichtern. Aber dieser dĂ€mliche Klett von 3D Kennzeichen ist so dermaßen fest, das kriegt man ohne Schaber nicht zerstörungsfrei ab. Ich denke das wissen die meisten Polizisten auch. Die Regelung selbst geht ja eigentlich um irgendwelche mit Tesafilm angeklebte oder per Billomagnet festgehaltene Kennzeichen, ist aber einfach unglĂŒcklich formuliert.
Joar, das betrifft ja alles. Das Tolle ist, dass die Rennleitung jede Eintragung einfach anzweifeln kann und dann hast du ein zentrales Problem. Auch wenn es eine sehr tolle Zeit mit dem M235i war, den ganzen Ärger mit den Heinis von TÜV und Dekra werde ich nicht vermissen.
Mein Stamm-TÜV-PrĂŒfer hat mir da vor Kurzem auch erst n Rant gehalten, und mir dann vorgeschlagen meine PU-Stabilager einfach schwarz anzumalen. :-)
 
Ob meine Eintragungen von den gelben PU lagern jetzt ungĂŒltig ist 🙈😅
 
Ob meine Eintragungen von den gelben PU lagern jetzt ungĂŒltig ist 🙈😅
Du lachst, aber genau so eine Diskussion hatten wir letztens auch. Dummerweise nutzt z.B. Powerflex extrem auffĂ€llige Farben fĂŒr seine Buchsen, sodass man die direkt sieht. Eigentlich sind die nĂ€mlich nicht mehr zulĂ€ssig. Wenn sie schwarz wĂ€ren, wĂŒrde das niemanden interessieren.
 
Mein Stamm-TÜV-PrĂŒfer hat mir da vor Kurzem auch erst n Rant gehalten, und mir dann vorgeschlagen meine PU-Stabilager einfach schwarz anzumalen. :-)

Das letzte Mal als ich selbst beim TÜV war, habe ich 45min gewartet trotz Termin, um meinen LLK einzutragen. Dann hat der Spaten sich ins Auto gesetzt, kurz auf 5.000 U/min hochgedreht und gesagt "Ist jetzt zu laut, trage ich nicht ein." Seitdem habe ich alles ĂŒber meinen Schrauber hier gemacht, das war deutlich stressfreier.

Aber vielleicht gibt es ja noch Theater, wenn ich diverse Sachen jetzt wieder austragen lassen? :ROFLMAO:
 
4d43bcd4-fa9e-417a-ba29-5c7ac022bfac.jpg


Der Kram macht schonmal was er soll, fehlt nur noch das KFZ dazu :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:
Sieht nach Leopard 2A6 aus.
 
Ja, das fing irgendwann Ende 2021 oder Anfang 2022 an mit dem Theater. Bald ist alles außer Serie höchstkriminell.
 
Reparaturen mit Originalteilen mĂŒssen demnĂ€chst auch eingetragen werden. Könnte ja der Schrauber was falsch zusammenbauen, deshalb sicha ist sichaaaa, also bitte vom TÜV abnehmen lassen.
 
Ehrlich gesagt warte ich nur darauf, dass der TÜV-PrĂŒfer sagt, dass das Bilstein B4 Serienersatzfahrwerk beim 5er eingetragen werden muss..
 
Willkommen in der Bananenrepublik was Autos betrifft.
Wie, dein Auto macht ein GerÀusch aus dem Auspuff? Böse böse, kauf dir lieber einen verdammten 3 Tonnen schweren Elektropanzer und rette den Planeten persönlich. Was, tiefergelegt ist das, du musst kriminell sein und deine Eintragung zweifeln wir auch gleich mal an. Einfach spitze.

Der Tage hat sich der Bundesrechnungshof ĂŒber das H-Kennzeichen beschwert. Da gehen Steuereinnahmen verloren und zu viele Leute nutzen es. Anstatt sich zu freuen, dass Autos lĂ€nger halten und jemand etwas erhĂ€lt, macht man sich Sorgen, bei pauschal 192 Euro Steuer pro Auto Verluste zu machen...
 
Zumal macht man da keine wirklich Verluste. Der Großteil der Oldtimer fĂ€hrt sicherlich nicht Euro 1 oder schlechter 6L V8 Motoren.

Die eine Zahl was letztens wieder wo stand war ja davon ausgegangen, als wĂ€ren 100% der Oldtimer sonst ĂŒber 192€ Steuern. Alleine vieles aus Ende 80er und Anfang 90er nicht
 
@Aeromax
H Kennzeichen lohnt sich sicher fĂŒr alte Diesel,
fĂŒr nahezu alles was Ottomotor und Euro 1 und darunter liegt,
oder mit Euro 2 ab etwa 2,8 Liter Hubraum.
Das können von ein paar Euro bis mehrere hundert Euro Ersparnis sein.

Sehr viele davon werden gar nicht im Alltag bewegt.
 
H Kennzeichen sind in erster Linie zur Erhaltung des Kulturgutes gedacht und wenn dann jetzt demnÀchst die ersten Nissan Micras prinzipiell H berechtigt sind dann geht das so langsam am Ziel vorbei. Da wird dann sicher bald etwas geÀndert.
 
Ist doch behindert. Die sind halt eingetragen. meine Kennzeichen habe ich mit mit Acryl von hinten an die Rahmenlosen halter geklebt. Wer die abmacht wird die sehr wahrscheinlich zerstören.
Ich popel die denn irgendwann mit einer Blechschere ab xD
 
@Aeromax
H Kennzeichen lohnt sich sicher fĂŒr alte Diesel,
fĂŒr nahezu alles was Ottomotor und Euro 1 und darunter liegt,
oder mit Euro 2 ab etwa 2,8 Liter Hubraum.
Das können von ein paar Euro bis mehrere hundert Euro Ersparnis sein.

Sehr viele davon werden gar nicht im Alltag bewegt.
Ja, das ist mir bewusst, aber mit KLR und Kat liegen die meisten Kisten ja schon bei Euro 2. Wenn man mal anschaut, wie wenig Autos tatsÀchlich mehr als 2,5 Liter Hubraum haben, wirkt das schon etwas lÀcherlich.
Dazu kommt auch, dass die meisten PrĂŒfer das H-Kennzeichen auch nicht an die Letzthand-Rostgurken vergeben, sondern nur an Autos, die wirklich erhaltenswert sind. Die typischen Kisten, bei denen jemand sich Steuern sparen will, um den alten Diesel weiterzufahren, fallen da wohl nicht oft drunter.

H Kennzeichen sind in erster Linie zur Erhaltung des Kulturgutes gedacht und wenn dann jetzt demnÀchst die ersten Nissan Micras prinzipiell H berechtigt sind dann geht das so langsam am Ziel vorbei. Da wird dann sicher bald etwas geÀndert.
Ich verstehe Dich bei dem hÀsslichen Reiskocher, aber wer definiert, was Kulturgut ist? Klar, ein alter Porsche oder Ferrari geht immer, aber auch ein Golf 2 in schönem Zustand, ein NasenbÀr oder ein E36 kriegen ihre H-Kennzeichen. Das sind Autos, die wurden vor zehn Jahren gnadenlos verheizt, aber die verbliebenen, die ordentlich gepflegt wurden, sind durchaus erhaltenswert.
 
Ist doch behindert. Die sind halt eingetragen. meine Kennzeichen habe ich mit mit Acryl von hinten an die Rahmenlosen halter geklebt. Wer die abmacht wird die sehr wahrscheinlich zerstören.
Ich popel die denn irgendwann mit einer Blechschere ab xD
Ich hatte meine Kennzeichen auf meinem alten Hobbyauto mit drei doppelseitigen Klebestreifen von Tesa direkt aufs Blech geklebt. Eine sauberere Optik gibt es meiner Meinung nach nicht, kein doofes Plastikgedöns um das Blechschild herum.

Was soll ich sagen? Das Auto habe ich in der Zeit bestimmt 100 mal gewaschen. Das Nummernschild konnte ich nur mit aller Gewalt abziehen als ich das Auto verkaufte, dabei verbog sich das Nummernschild in alle Richtungen. Bombenfest war das obwohls nur drei doofe Klebestreifen waren.
 
Ja, das ist mir bewusst, aber mit KLR und Kat liegen die meisten Kisten ja schon bei Euro 2. Wenn man mal anschaut, wie wenig Autos tatsÀchlich mehr als 2,5 Liter Hubraum haben, wirkt das schon etwas lÀcherlich.
Dazu kommt auch, dass die meisten PrĂŒfer das H-Kennzeichen auch nicht an die Letzthand-Rostgurken vergeben, sondern nur an Autos, die wirklich erhaltenswert sind. Die typischen Kisten, bei denen jemand sich Steuern sparen will, um den alten Diesel weiterzufahren, fallen da wohl nicht oft drunter.


Ich verstehe Dich bei dem hÀsslichen Reiskocher, aber wer definiert, was Kulturgut ist? Klar, ein alter Porsche oder Ferrari geht immer, aber auch ein Golf 2 in schönem Zustand, ein NasenbÀr oder ein E36 kriegen ihre H-Kennzeichen. Das sind Autos, die wurden vor zehn Jahren gnadenlos verheizt, aber die verbliebenen, die ordentlich gepflegt wurden, sind durchaus erhaltenswert.
Ich meinte das auch rein informativ. Es ging mir nicht darum deine Grundaussage zu relativeren, im Gegenteil. Das der Anteil an Oltimern steigt ist ja normal, die Entwicklung bleibt ja nicht stehen. Allein 30 Jahre ein Kfz funktionsfĂ€hig und sicher zu erhalten ist schon eine Aufgabe, die muss man wollen. Das dem Staat damit Geld verloren geht ist scheinheilig, denn die meisten werden im Alltag ein anderes Kfz haben, fĂŒr das sie (ebenso) Steuern zahlen. Ich halte es auch fĂŒr völlig legitim, wenn jemand ein altes Kfz, egal ob alter Nissan oder VW KĂ€fer mit H Kennzeichen anmeldet um Steuern zu sparen. Das ist so ein verschwindend geringer Teil, den kann man vernachlĂ€ssigen. Ich sehe bei mir regelmĂ€ĂŸig einen Saab 900 und einen Renault 5 mit H Kennzeichen vorbeifahren, die wie Kfz aussehen, die tatsĂ€chlich auch mal bzw. noch im Alltag bewegt werden. Das war es auch schon. Ein Nachbar hat einen Monteverdi, der wird wiederum nur im Sommerhalbjahr bei guten Wetter bewegt.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklÀren Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer DatenschutzerklÀrung.


ZurĂŒck
Oben Unten refresh