Aktuelles

ASUS zeigt zwei ROG-Swift-OLED-Displays mit 42 und 48 Zoll

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.635
Ort
Niedersachsen
"Das sieht halt nach dem aus, was war beim LG OLED nun schon jahrelang haben wollten!"
Nicht so negativ sein. Hab es mal korrigiert. ;)

Nunja .. das war ja schon seit nun 2-3 Jahren da nur halt nun in 42" ... ihr unterschätzt glaub ich das ABL bzw habt ihr kein Interesse an gut hellem HDR
Das ABL Dunkelt halt den OLED schon arg ab ... bei 100 % Weissbild gehts auf 140 Nits runter ... 50 % Weissanteil im Bild und dann sinds nur 250 Nits
Da bleibt dann nich mehr viel Übrig von den 900 Nits

Daher isses wichtig dass das ABL massiv abgeschwächt wird ... was vielleicht der Heatsink erledigt ... das muss man nun schauen wenn die
Tests drausen sind aber das wird noch dauern.

Hier nochmal die Nit Werte und wie ABL diese beeinflusst beim OLED bis Heute :

3.jpg




Für Leute dennen aber HDR 600 genug is dennen dürfte das schon irgendwie passen .. aber Leute die möglichst ein HDR 1000 erlebniss wollen müssen hoffen dass das
ABL massiv abgeschwächt wurde 2022

Mit OLED.EX hätte man eine viel höhere Grundhelligkeit mit 1300 Nits

2.jpg



+ Heatsink + EVO Panel kommt man dann schon sicher an das normale HDR 1000 rann auch wenn das ABL noch da is
aber es sollte dann nich mehr so krass abgedimmt werden bzw so stark runter auf nur 140 Nits sondern dann werden alle % Bereiche sicher ein gutes Stück mehr Nits haben als im moment
da eben die Grund Helligkeit bzw die Peak Helligkeit höher is von wo aus gestartet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ssj3rd

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
2.173
Ort
Hannover / Seelze
Sprich hast du deine Frage von vorhin warum der Samsung QD OLED Gsync Ultimate hat ja nun selbst beantworten können 8-)
Da musst du mich verwechseln, diese Frage habe ich nie gestellt.

Aber ja, bin da etwas breiter aufgestellt wenn es um einen Monitor geht, da ich mit dem Teil ja doch sehr mannigfaltig unterwegs bin im Gegensatz zum TV im Wohnzimmer.
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.578
Nunja .. das war ja schon seit nun 2-3 Jahren da nur halt nun in 42" ... ihr unterschätzt glaub ich das ABL bzw habt ihr kein Interesse an HDR
HDR lebt auch vom Kontrast. Und da gewinnst Du soviel beim Wechseln von IPS auf OLED. Ob nun 900 oder 1100 Nits sieht man nicht. Oder höchstens wenn zwei Bildschirme nebeneinander stehen.


Bezüglich dieser Suche nach den letzten Nits kann ich nur empfehlen sich die Beziehung zwischen Helligkeit und empfundener Helligkeit nochmal zu verdeutlichen.
Hat mir sehr geholfen einfach beim C1 zuzuschlagen. Hatte auch lange über den G1 nachgedacht, aber das ist es einfach nicht wert.

Um doppelt so hell zu erscheinen muss der Monitor deutlich mehr als doppelt so stark leuchten (gibt verschiedene Theorien über den genauen Wert). Wenn man sich dann noch überlegt, dass wir hier über 600 oder 800 oder 1000 nits sprechen, dann merkt man recht schnell, dass es innerhalb des relativ selben Panels gar keine so großen Unterschiede gibt.
QD-OLED könnte da schon mehr bringen, aber das ist halt von Samsung und kann auch ruhig erstmal reifen.

Und dann ist mir die Zeit einfach zu schade um keinen OLED zu genießen. Deshalb: Ich freue mich auf die neuen 42" OLEDs. Mal sehen was da alles so von Sony A90K/LG C2/etc.pp. kommt. Ca. nach Ende des Sommers scheint mir dann eine gute Zeit um zuzuschlagen.

Ich hab hier einen 600 Nits IPS und der lasert mir nachts schon die Augen weg. Deshalb: nicht von den Spezifikationen verrückt machen lassen. Ein paar Nits mehr oder weniger merkt man eigentlich nicht. Das ist wie Übertakten von 4,8 auf 5,1 GHz. Der Balken ist länger, es fühlt sich super an, und der Besitzer merkt nicht, dass die Settings beim letzten BIOS-Update alle zurückgesetzt wurden. Alles schon erlebt, auch bei mir selbst. ;)

Den gigantischen Kontrastunterschied zwischen IPS (kein/kaum Schwarz) und OLED (vollschwarz) allerdings, den kann man nicht übersehen.
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.635
Ort
Niedersachsen
HDR lebt auch vom Kontrast. Und da gewinnst Du soviel beim Wechseln von IPS auf OLED. Ob nun 900 oder 1100 Nits sieht man nicht. Oder höchstens wenn zwei Bildschirme nebeneinander stehen.

Ich hatte im Februar 2020 für 2 Wochen den PG43UQ mit HDR 1000 und im Juni 2020 hab ich mir dann den 48CX mit 600 - 800 Nits gekauft.
Glaub mir .. man sieht den unterschied wenn man den vergleich hatte ... eben besonders wegen dem ABL ... So normale Monitore Dimmen bei HDR nich so stark runter wie OLEDs wegen dem ABL.
Man merkt das ... die 800 - 900 Nits eines OLEDs kommen mehr dem HDR 600 nahe und weniger dem HDR 1000.... hab ja nich umsonst die Nits Tabelle gepostet.

Hier gerne nochmal :

48C1 ( 2021 und ähnlich meinem 48CX ) --------- Gigabyte AORUS FV43U ( zu fast 100 % ähnlich zum PG43UQ den ich für 2 Wochen hatte .. beides 4K VA mit HDR 1000 )

C1.jpg
giga.jpg



Bei 50 % Weissanteil im Bild gibt es da ein Unterschied von über 600 Nits ... und das liegt am ABL .. und daher muss für mein Empfinden das ABL stark abgeschwächt werden.
Momentan isses eine Burn Out Schutz Funktion .. aber mit OLED.EX und Heatsink könnte das ABL um einiges abgeschwächt werden... aber das passiert dann wohl erst 2023




Da sieht mans nochmal noch krasser wie arg gedimmt wird beim OLED..... das muss sich für mein empfinden verbessern und ich nutze den 48CX nun wie gesagt schon seit Juni 2020
und hatte den HDR 1000 Monitor PG43UQ als vergerleich vorher bei mir stehen gehabt.


Bezüglich dieser Suche nach den letzten Nits kann ich nur empfehlen sich die Beziehung zwischen Helligkeit und empfundener Helligkeit nochmal zu verdeutlichen.
Hat mir sehr geholfen einfach beim C1 zuzuschlagen.

Wie gesagt .. ich hab den 48CX nun schon über 1 Jahr bei mir stehen... der hat so ziemlich indentische Werte wie der 48C1

Hier mal mein 48CX :

CX.jpg



Du hast natürlich recht das der gute Kontrast des OLEDs das etwas ausgleicht ... aber dennoch is ein HDR 1000 Monitor heller und kann Hightlights besser hervor heben
sowie länger hell behalten als ein OLED wo das ABL reinscheisst.

Ich muss aber dazu sagen das ich halt auch etwas empfindlicher bin als die meisten was HDR Helligkeit angeht.



Um doppelt so hell zu erscheinen muss der Monitor deutlich mehr als doppelt so stark leuchten

Darum gehts im Grunde nich sondern darum das er seine Helligkeit behällt und nich abdunkelt .. ( ABL )
Ich denke das mir auch die 900 Nits des Asus 42" reichen könnten .. aber das ABL machts halt kaputt.


Den meisten fällt das auch nich auf oder stöhren sich daran nich oder hatten selber den vergleich von OLED zu einem HDR 1000 Monitor noch nich.
Aber ich bin da halt eigen und hatte eben auch schonmal ein HDR 1000 Monitor bei mir stehen ... und mir is mein 48CX OLED zu dunkel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.578
Ich glaube Du überdenkst das einfach zuviel. Allein die (Informativen, ohne Frage!) "Textwüsten". Aber das schreibst Du ja auch selbst schon. 😊

Ich habe mir auch schon die Videos zum ABL angeschaut. Bei Linus z.B.
Im Endeffekt hat alles seine Vor- und Nachteile. Und auch die EVO Panels werden massov durch ABL gedrosselt, das merkt man genauso.

Und ich denk mir halt : 42", OLED, preiswert (man bedenke es wie bei Monitoren geschröpft werden). Geil!
Danach kommt kein irgendwie notdürftig "zurechtgekühlter" OLED, sondern etwas neues. Microled oder QDOLED 2nd Gen, mal sehen. Schaue ich mir dann genüsslich auf dem großen Monitor an. 😉
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.635
Ort
Niedersachsen
Ich glaube Du überdenkst das einfach zuviel. Allein die (Informativen, ohne Frage!) "Textwüsten". Aber das schreibst Du ja auch selbst schon. 😊
Im Endeffekt hat alles seine Vor- und Nachteile.
Und ich denk mir halt : 42", OLED, preiswert (man bedenke es wie bei Monitoren geschröpft werden). Geil!

Ich habe halt nur andere Ansprüche da ich HDR 1000 eben schon live bei mir gesehen hab.
Für die meisten dürfte die OLED Helligkeit so wie sie im mom ist ausreichen .. viele sind ja sogar auch schon mit HDR 400 zufrieden.
Und Leute dennen HDR 600 genug is die dürften mit den Nits Werten der OLEDs wie sie momentan sind auch gut klar kommen.
Nur eben Leute die HDR 1000 gewöhnt sind könnten entäuscht werden weil das ABL halt abdimmt.

Die Werte kann man ja gut den oben stehenden Tabellen entnehmen.

48C1 OLED ---------------------------------------------------------------------- HDR 1000 VA Monitor

44.jpg



Sind halt mal eben über 600 Nits unterschied.


Ich möchte halt wieder mehr HDR Helligkeit sowie standfestere HDR Helligkeit ( ABL ) haben ... ich hab nun 18 Monate im Bereich HDR 600 mit meinem 48CX
gelebt und will weiter bzw zurück zu HDR 1000 ... aber das geht dann wohl erst 2023 ... ich könnte nun zb auch nich mehr mit einem 24" Monitor zocken wie ich es damals noch tat
weil ich mich nun an 48" gewöhnt hab und so verhällt es sich in etwa mit den HDR 1000 die ich wieder haben will.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.578
Wer vom Plasma kommt den jucken solche kleinen Unterschiede halt nicht. Aber schwarz muss schwarz sein. 😊

PS: HDR400 ist kein HDR. Der Marketingmensch der das verbrochen hat gehört... Nunja.
 

SynergyCore

Urgestein
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
5.143
Den gigantischen Kontrastunterschied zwischen IPS (kein/kaum Schwarz) und OLED (vollschwarz) allerdings, den kann man nicht übersehen
Das natürlich, aber die Konkurrenz zu OLED sind nicht einfach IPS-Monitore mit Edge-LED sondern aufwändige FALD-Monitore/Fernseher. Und da wird es schon deutlich enger für den OLED, denn echtes Schwarz können die genauso. Natürlich nicht in der feinen Durchzeichnung von OLED, aber bei größeren Flächen ist das Schwarz genau gleich und dort fällt es ja auch am meisten negativ auf bei Edgelit-IPS. Wenn man das dann mit einem 6000:1-VA-Panel kombiniert hat man schon einen extrem starken Kontrast.
Mein Favorit ist da der QN90A: https://www.rtings.com/tv/reviews/samsung/qn90a-qled
Man muss so ein Gerät aber eben auch mal ausprobieren, die wenigsten hatten den wirklich mal auf dem Schreibtisch stehen und dann sieht man, dass der deutlich näher am OLED als an einem Edgelit-Monitor ist.
Und doch, es macht einen Riesen-Unterschied ob du 250Nits 50% HDR hast oder über 1000Nits. Spiele wirken soviel realistischer und immersiver wenn die Sonne am Himmel wirklich intensiv leuchtet z.B. und auch allgemein dass Spiele, welche am Tag spielen, nicht mit 570Nits (HDR Real-Scene) dahindümpeln sondern mit über 1400Nits.
Von der sehr ärgerlichen SDR-Drossel beim OLED Mal ganz abgesehen. Längst nicht jedes Spiel kann HDR und dann bleiben nur noch lächerliche 300Nits übrig.

Ein gutes Bild ist soviel mehr als nur gutes Schwarz und die LCD-Technik kann deutlich mehr als das was die meisten auf dem Schreibtisch stehen haben.

Natürlich, der Vorteil der perfekten Schaltzeiten hat OLED nachwievor, das möchte ich dem gar nicht absprechen. Aber es fehlt mir persönlich halt die Dynamik in der Helligkeit.
 

Sweetangel1988

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
5.043
Der passt doch sicherlich auch noch in deine Bunte Liste rein :ROFLMAO: :

Anhang anzeigen 712257


BOE 49″ mit 3840×1080 und 240 Hz 32:9 Ultra Wide OLED mit 500 Nits


total unintersannt wegen der Auflösung , ist quasi als ob du 2 full hd Monitor nebeneinander stellst.
Wer wirklich shooter zockst /pvp usw..kanns ich lieber ernsthaft nen 360 HZ Monitor kaufen mit full hd.
Hat zwar OLED aber 3840x1600p oder 3840x1440p , wäre minimum angebracht.Aber weiß meckern auf hohen niveau.^^
Bzw. wenne renn spiele spielst..wie in den bild.. wo fps nicht so wichtig sind wäre ne höhere auflösung besser mit 120-180 HZ ( in den bereich) bzw die 240Hz sind nicht wirklich notwendig..bei shootern /competive siehts anders aus.
Aber 3840x1600 p/4k wird ab der nächsten grafikkarten generation bzw . übernächsten eh machbar sein auf 144 fps+ bzw wenne settings rutner setzt auf 240hz auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

ssj3rd

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
2.173
Ort
Hannover / Seelze
@Stagefire
Dann doch lieber den hier:

Vor allem hat der Vorgänger sehr gut bei Tests abgeschnitten, werde ihn nun weiter beobachten (Tests etc).

Im Endeffekt habe ich nun 3 Bildschirme für mich in die engere Wahl genommen und warte jetzt auf Tests: (die neuen Ankündigungen der CES müssten ja nun durch sein).

- LG 42C2
- Samsung Neo G8
- LG 32GP950

4K sollte es dann doch sein bei meiner 3090 und HDR sollte auch vernünftig sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.635
Ort
Niedersachsen
- LG 42C2
- Samsung Neo G8
- LG 32GP950

Wenn es nun einer der drei werden müsste bei mir würde ich logischerweise den 42C2 nehmen.... aber nur wenn ich wählen müsste.
Aber ohne Heatsink und ohne EVO Panel nee danke die Helligkeit hab ich auch schon bei meinem 48CX die dann dabei rauskommt wenn die beiden Sachen fehlen.

Wie isn das so mit 27" 4K ? :ROFLMAO:
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.578
Was ist mit dem Sony XR-42A90K? 🤗

Da kommen bestimmt noch mehr.
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.635
Ort
Niedersachsen
Hmm? Keiner der aufgelisteten hat doch 27@4K?

ich hör nun auf mit meinen scherzen dazu :LOL:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Was ist mit dem Sony XR-42A90K? 🤗
Da kommen bestimmt noch mehr.

Kein Heatsink

Sony 42" = Kein Heatsink , Asus 42" = Mattes Panel , LG C2 42" = Kein Heatsink und wohl kein EVO Panel ... ob der Sony sowie Asus das EVO Panel haben wissen wir auch noch nich

Der LG G2 hat das EVO Panel + Heatsink aber da gehts leider erst ab 55" los und der is auch teuerer als die C2 Serie .. aber da bin ich auf die Helligkeitswerte gespannt.
Der G2 könnte schon ein Ausblick sein was uns dann nächstes Jahr hoffentlich auch bei den 42" helligkeitsmässig erwartet wenn die 42" dann auch EVO + Heatsink bekommen.
Und dann is ja noch diese OLED.EX 1300 Nits Sache ... im AVS sagen manche das Deuterium schon im EVO drinn is ... also das OLED.EX einfach nur EVO + Heatsink bedeute.
 
Zuletzt bearbeitet:

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.692
Laut der News soll der C2 sehr wohl ein EVO Panel haben

 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.635
Ort
Niedersachsen
Laut der News soll der C2 sehr wohl ein EVO Panel haben

4.1

1.jpg


Das war von Flatpanels als das LG Line Up grade frisch angekündigt wurde... also vom 4.1
Aber du hast recht ... Flatpanels hat das nun auch abgeändert :

7.1

3.jpg



Aber ein Heatsink hat der LG C2 42" leider immernoch nich .. aber danke für den Hinweiss !!

Hatte mich damals gewundert warum Flatpannels als einziger schreiben das die 48" und 42" kein EVO bekommen sollen und dachte
einfach das die mehr Infos von LG bekommen haben als andere .. aber da haben die sich wohl einfach nur vertahn am 4.1
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.692
Joa normal das würde auch den TV deutlich teurer machen .

Die Leute würden sich beschweren.

Denke der Schritt ist ok und nachvollziehbar.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.692
Der wird sicher auch nicht billig.
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.635
Ort
Niedersachsen
Der wird sicher auch nicht billig.

Das sowieso nich allein wegen "Gamer" Aufschlag


Scheint wohl immer mehr verwirrungen zu geben .. neben Flatpanels nun auch "The Tech Chap"

7.1.2022

33.jpg
5.jpg


33.jpg



Und cnet wahren auch bei dem Event vor Ort bei LG wo die neusten TVs/Monitore von LG ausstanden .. was war ja ein Event wo mehrere
Leute eingeladen wurden um dann videos zur CES zu veröffentlichen von dem Event.


Nachtrag von Flatpanels aus den Konnentaren :

3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

ich_auch

Enthusiast
Mitglied seit
17.04.2005
Beiträge
520
Gibt es 4k Oled Alternativen im ca. 40" Bereich? Aktiver Lüfter geht halt gar nicht..
 

ssj3rd

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
2.173
Ort
Hannover / Seelze
Aber Post #42 hast du gelesen?

„"Die „einzigartige thermische Lösung mit einem maßgeschneiderten Kühlkörper und einem internen Luftstrom-Layout, das den Wärmeaustausch optimiert“, arbeitet Ohne Lüfter, wie der Hersteller auf Nachfrage der Redaktion bestätigt hat" .. .... Passiver Heatsink“

Ansonsten bleibt als Alternative immer der LGC2 in 42 Zoll und Sony bringt auch einen 42 OLED.
 

ich_auch

Enthusiast
Mitglied seit
17.04.2005
Beiträge
520
Nein hatte ich übersehen, danke, hatte auch den Verdacht das da was in der Übersetzung falsch lief da ja bei ROG nix von Lüfter stand. Aber da eine andere englisch sprachige Seite von Lüftern sprach dachte ich dann doch es wäre so.

Dann freue ich mich auf das Ding und knallige OLED farben.
 

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.664

Retrocloud

Enthusiast
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
2.896
Ja das Ambilight schaut sehr gut aus, aber man will es doch bei nem OLED eh so dunkel wie möglich haben.

Notfalls klebste dir selber nen LED streifen hinten dran
 

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.664
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten