Aktuelles

ASUS zeigt zwei ROG-Swift-OLED-Displays mit 42 und 48 Zoll

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
70.834
asus_pg42uq_100.jpg
Nicht nur der Alienware AW3423DW und Acer Predator CG48 wurden auf der CES als neue OLED-Monitore vorgestellt, auch ASUS startet mit zwei OLED-Gamern ins neue Jahr. Der ASUS ROG Swift OLED PG42UQ und der PG48UQ unterscheiden sich in erster Linie durch ihre Diagonale, sind ansonsten jedoch sehr ähnlich ausgestattet. So besitzen beide ein UHD-Panel mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten und können eine maximal Wiederholfrequenz von 120 Hz bieten. Besonders interessant für Spieler wird die OLED-Technik durch ihre minimalen Schaltzeiten, die bei gerade einmal 0,1 ms liegen soll.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ssj3rd

Urgestein
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
2.422
Ort
Hannover / Seelze
Klingt sehr interessant und vor allem eben ein echter Monitor statt des LG C2 TV.

Ich präferier dann doch lieber einen Monitor auf den Schreibtisch zu haben als einen Fernseher.
Schade das es ihn nicht in 32 Zoll gibt, irgendwie ist immer eine Kröte dabei.
 

johnieboy

Enthusiast
Mitglied seit
30.07.2008
Beiträge
2.584
Wenn Acer gerne 2199€ für ihren 48" bling bling kiddie OLED möchten dann wird Asus da kaum billiger sein.
Die "Features" dieser Monitore rechtfertigen sicher nicht den doppelten Preis gegenüber nem LG 48", wird aber genug DAUs geben die es kaufen.
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.816
Ort
Niedersachsen
Wenn Acer gerne 2199€ für ihren 48" bling bling kiddie OLED möchten dann wird Asus da kaum billiger sein.

Acer und Asus sind meist Preisgleich bei gleichen Specs sieht man gut bei den 43" 4K VA Dingern und bei den 32" 4K IPS HDR 1400 Dingern ...
Acer haut nen 48" raus aber Asus den 42" der 42" sollte dann eigentlich auch günstiger sein als eben der 48" ich gehe beim 42" Asus OLED von so 1800 Euro aus.
( LG 48" C1 OLEDs kosten grad 930 Euro nur mal so als Info was da für ein "Gaming" Aufschlag drauf geknallt wird von Acer )

Aber der Asus bekommt leider das Matte Coating und schafft die 900 Nits auch nur bei 3 % weiss Fläche.
Bei 10 % wird er dann leider wieder nur bei 800 Nits sein wo wir beim OLED schon jahrelang sind.

Zumindest bekommt er nen Heatsink spendiert das heisst dass das ABL vielleicht nich so krass reinscheist.
Dennoch bin ich persönlich bisher von allen 3 42" OLEDs entäuscht ( LG , Sony , ASUS )
Irgendwas is immer dabei was kacke is.
 

ssj3rd

Urgestein
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
2.422
Ort
Hannover / Seelze
Ja die Preise schrecken mich auch extrem ab, zwangsbedingt wird‘s dann wohl doch der 42C2, da der Preis wohl hier am vernünftigsten sein wird, müsste ja um die 1000€ kosten.

Auf QLED zu warten ist extrem unwitzig:
Bis Ende 2022/Anfang 2023 warten und dann völlig absurde Preise zahlen. Ne danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.816
Ort
Niedersachsen
Ja die Preise schrecken mich auch extrem ab, zwangsbedingt wird‘s dann wohl doch der 42C2, da der Preis wohl hier am vernünftigsten sein wird, müsste ja um die 1000€ kosten.

Der hat mich bisher am meisten Entäuscht der 42C2 .. Kein Heatsink und kein EVO Panel .. also Praktisch ein C1 nur halt mit 42" statt bisher 48"
Aber ich rede da nun halt aus dem HDR Helligkeits Standpunkt .. der Rest mag ja ok sein beim 42" C2 aber bei der HDR Helligkeit habens wohl alle 3 Firmen verbockt .. ich hab da halt auch grade von LG mehr erwartet.
 

ssj3rd

Urgestein
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
2.422
Ort
Hannover / Seelze
Da hast du vollkommen recht, aber noch ein weiteres Jahr warte ich nun nicht mehr.
Da kann man ja irgendwann ewig warten 😉

Ist jetzt nur die Frage welchen man am besten nehmen sollte, Preis/Leistung sollte ja wenigstens ansatzweise passen.

Mal die Testberichte und vor allem auch tatsächliche Release abwarten,
letztes Jahr musste man ja ewig warten bis die Dinger dann tatsächlich released wurden (Auf Monitore bezogen).
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.816
Ort
Niedersachsen
Da hast du vollkommen recht, aber noch ein weiteres Jahr warte ich nun nicht mehr.
Da kann man ja irgendwann ewig warten 😉

Dachte du hast schon lange nen OLED weil du doch auch viel im AVS OLED Thread unterwegs bist.

Ist jetzt nur die Frage welchen man am besten nehmen sollte, Preis/Leistung sollte ja wenigstens ansatzweise passen.

Preislich wirst du denk ich beim LG Original am besten bei wegkommen.
Denke wie ich schon oft sagte an so 1300 Euro Startpreis ( ab März - Mai 2022 ) für den 42" C2 und im Oktober 2022 ( Black Friday Zeit ) geht der Preis dann auf so 700 - 800 Euro runter.
Preise und Release Zeit dürften von LG wieder so ab Februar bekannt werden.

Bei den Acer oder Asus Dingern kommt ja wieder der leider übliche "Gaming" Aufschlag drauf der lächerlich is... den gibts bei LG ja nich.

Mal die Testberichte und vor allem auch tatsächliche Release abwarten,
letztes Jahr musste man ja ewig warten bis die Dinger dann tatsächlich released wurden (Auf Monitore bezogen).

Eben ... besonders auf die RTINGs Tests da die immer ziemlich ausführlich sind und auch das ABL Testen.
Da hoffe ich auch noch drauf das man da ne Positive ABL überraschung erlebt bei den 42" OLEDs .. auch wenn die Chancen dafür eher schlecht sind.

Ich werd auf die OLED.EX 42" OLEDs mit 1300 Nits warten .. die kommen dann wohl erst 2023 und solange meinen 48CX OLED weiter nutzen
 
Zuletzt bearbeitet:

ssj3rd

Urgestein
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
2.422
Ort
Hannover / Seelze
Dachte du hast schon lange nen OLED weil du doch auch viel im AVS OLED Thread unterwegs bist.
Klaro habe ich einen, den 77CX im Wohnzimmer.
Auf meinen Schreibtisch soll aber nach Möglichkeit auch endlich ein Ersatz für meinen ollen 1440p Asus Monitor her, jedes Spiel zocke ich nun auch nicht im Wohnzimmer
(vor allem Strategie und klassische CRPG‘s nicht).

Und genau für das Teil suche ich nun schon seit Anfang letzten Jahres Ersatz und verzweifle zunehmend am Markt 😃
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.816
Ort
Niedersachsen
Und genau für das Teil suche ich nun schon seit Anfang letzten Jahres Ersatz und verzweifle zunehmend am Markt 😃

Joa .. so gings mir halt Ende 2019 bis Mitte 2020 ... erst den Kack Asus PG43UQ gehabt und dann seit Juni 2020 ja den 48CX
auf dem Schreibtisch bzw dahinter aufm Regal damit ich auf 120cm Augenabstand komme.

Ich stöhr mich halt an der geringen HDR Helligkeit bzw am ABL beim 48CX daher will ich was neues... aber da werd ich wohl noch 1 Jahr warten müssen.
Aber angedacht war der 48CX eigentlich eh für so 5 Jahre ... nur ich merke immer mehr wie mir die HDR Helligkeit des ASUS PG43 fehlt mit seinen HDR 1000
da will ich wieder hin... also nich zum PG43 aber zu so HDR 1000 und weit aus weniger Agressiven ABL .. weil was hat man von 1000 Nits wenn das ABL daraus
schwups bei 50 % Weiss Bild nur noch 250 Nits macht .. dat is kacke.
 

SynergyCore

Urgestein
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
5.236
weil was hat man von 1000 Nits wenn das ABL daraus
schwups bei 50 % Weiss Bild nur noch 250 Nits macht .. dat is kacke.
Hab ich ja immer gesagt ;)

Finde selbst mein QN90A könnte noch ein Stück heller sein. IMO ist FALD-LCD (Mini-LED) bis auf Weiteres die einzige Alternative für ordentliches HDR. Da helfen auch die helleren OLEDs nur wenig, denn die sind immer noch dunkler als die aktuellen FALD-Geräte und die werden in diesem Modelljahr nochmal heller.
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.816
Ort
Niedersachsen
Hab ich ja immer gesagt ;)

Das mag sein aber mir fällt das nun erst immer mehr auf .. ich hab zwar sofort als ich den 48CX im Juni 2020 neu hatte gemerkt das er dunkler is als die HDR 1000 vom PG43
aber da konnte ich damit noch leben ... aber in den Vergangenen Monaten merke ich immer mehr das ich die HDR 1000 vermisse .. das tat ich damals schon
aber das is nun schlimmer geworden.

So und da kammen halt die Sachen mit OLED.EX und dessen 1300 nits + EVO Panel + Heatsink + Deuterium grade richtig ... aber leider is das alles 2022 noch nich reif wie es scheint
und kommt dann wohl erst 2023 als Gesamt Packet in ein 42" OLED. Weil das alles sorgt zum einen erstmal dafür das man so 1300 Nits Peak bei 10 % Weiss hat statt 800 nits wie bisher und zum anderen dürfte
das Deuterium und der Heatsink dafür sorgen dass das ABL nich so krass reinscheisst weil alles kühler und damit langlebiger bleibt ... aber das wird dann wohl erst 2023 soweit sein.

Ich bleib aber wohl zumindest noch bei OLED ( ob nun 48CX oder 2023 ein 42 OLED ) der 48CX is ausser bei der HDR Helligkeit halt echt cool ... und ich mag auch das Glossy Panel weil damit alles schön klar is
im gegesatz zu einem Matten Coating was halt auch ein Krasser Minus Punkt beim Asus 42" OLED is.
 
Zuletzt bearbeitet:

SynergyCore

Urgestein
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
5.236
und ich mag auch das Glossy Panel weil damit alles schön klar is
im gegesatz zu einem Matten Coating was halt auch ein Krasser Minus Punkt beim Asus 42" OLED is.
Hatte die Hoffnung dass das ewige Thema mit den ersten OLED-Monitoren endlich beendet ist... Denke da werden noch einige matte OLEDs auf uns zukommen.
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.816
Ort
Niedersachsen
Hatte die Hoffnung dass das ewige Thema mit den ersten OLED-Monitoren endlich beendet ist

Ich denke das fängt eher erst an ... die meisten Leute mögen leider eher Mattes Coating
daher kann ich mir schon vorstellen dass das nun auch einige andere machen werden so wie Asus beim 42" OLED und Mattes Coating am OLED nutzen um so das schöne Bild zu verschandeln.

Ich wollte damals auch niemals ein Glossy Panel haben weil ich kein Bock auf Spiegelungen hatte ... aber da wusste ich noch nich was mir entgeht
das Bild is mit Glossy halt soviel klarer und Farbkräftiger ( zumindest in Kombi mit einem OLED ) das ich glaub ich nun kein Mattes Panel mehr haben will sondern nur noch Glossy
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.670
Aktive Kühlung? Und direkt ins Abseits geschossen...

Also für den zu erwartenden Aufpreis bekommt man nen Quirl statt passiver Kühlplatte. Is klah...
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.816
Ort
Niedersachsen
Aktive Kühlung? Und direkt ins Abseits geschossen...

???

Wo hat der ne Aktive Kühlung ?
Hab ich das überlesen ?

Aber du sprichst wohl nich vom 42" OLED ( Passiver Heatsink ) von Asus sondern von den anderen

Stimmt du hast absolut Recht grad nochmal nachgeschaut .... naja .. der is eh kacke weil Mattes Coating.

"Unter der Haube setzt ASUS auf ein neues Airflow-Design mit einer aktiven Kühlung. So soll die Betriebstemperatur auch bei Peak-Helligkeit unter 50 °C liegen, was laut ASUS 16 % niedriger als bei der Konkurrenz sein soll."

Mich Persönlich würde die Aktive Lüftung nun nich stöhren meine 7 140mm Lüfter im PC sind garantiert lauter... beim Gaming gehen die auf 1500 Umdrehungen hoch.
Aber der Rest stöhrt mich halt. ( wahrscheinlich kein EVO Panel , nur 900 Nits bei 3% sowie dann wohl die alten 800 Nits bei 10% Weiss , Mattes Coating )
 
Zuletzt bearbeitet:

Blood1988

Enthusiast
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
5.015
Mich Persönlich würde die Aktive Lüftung nun nich stöhren meine 7 140mm Lüfter im PC sind garantiert lauter.
Die im PC kannste aber in 5min wechseln/sauber machen,dem im Monitor? nicht,und wenn der zu ist oder kaputt haste pech,darfst dich mit dem tollen Support rumärgern vorallem der von Asus ist ja bekanntlich sehr gut:ROFLMAO:

Lüfter im Monitor ist ein Nogo,kenne deine Lüfter nicht vom PC(wenn die laut sind dann kauf dir Arctic P12 und hast ruhe),aber im Asus steckt mit sicherheit wieder ein 50Cent Propeller drinne der wieder schön schleifen tut oder andere tolle Nebengeräusche macht.

Hätte auch gern OLED als Monitor,aber das mit dem Coating geht nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.670
Der PC hängt oder steht unter dem Tisch. Aber der Monitor ist direkt vor mir. Da haben die einfach wieder 30€ für eine vernünftige passive Kühlung gespart, wie es an jedem TV ist.

Oder es ist halt ein Gamingfeature. Quasi wie ein extra lauter Auspuff.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.816
Ort
Niedersachsen
Die im PC kannste aber in 5min wechseln/sauber machen,dem im Monitor? nicht,und wenn der zu ist oder kaputt haste pech,darfst dich mit dem tollen Support rumärgern vorallem der von Asus ist ja bekanntlich sehr gut

OK da hast du ein Punkt ... Gehäuse Lüfter kann man in der Regel einfach saubermachen oder austauschen wenn kaputt .. das geht im Monitor natürlich nich so einfach
bzw wenn man das machen würde würde wohl die Garantie flöhten gehen.

Lüfter im Monitor ist ein Nogo,kenne deine Lüfter nicht vom PC(wenn die laut sind dann kauf dir Arctic P12 und hast ruhe),

Ich wollte damit sagen das mich Laute Lüfter nich stöhren ... und ich werde auch nich 120mm Lüfter ( Artic P12 ) auf meine 140mm Radiatoren packen 8-)
Aber wie gesagt ich persönlich habe mit Lüfter Geräuschen nun keine Probleme ausser sie sind so richtig richtig laut.
Aber die 140mm Lüfter bei 1500 Umdrehungen gehen noch klar und auch so ein Aktiver Monitor Lüfter würde ich sicher aushalten.


Hätte auch gern OLED als Monitor,aber das mit dem Coating geht nicht...

Ja das is ja nun schon seit Anfang 2020 bei dir so das du das irgendwie gern hättest .. aber du gehst den letzten schritt nich.
Bis auf die HDR Helligkeit bin ich mit dem 48CX echt zufrieden .. und du hast damals dazu beigetragen das ich mir den überhaupt geholt hab im Juni 2020

Oder es ist halt ein Gamingfeature. Quasi wie ein extra lauter Auspuff.

Da geht es eher um Kühlung und mehr Nits und weniger Agressives ABL als um Gaming Feature.

Der Asus hier is nix ... wartet lieber auf die mit OLED.EX Panels
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.816
Ort
Niedersachsen
Es gab schon vor Jahren OLED-Monitore, beispielsweise von DELL,

Er meinte damit dass das Thema "Matt" bei OLED Monitoren entlich beendet is .. aber dann kamm ja nun der Asus 42" OLED wieder in Matt.

Und mein 48CX OLED ( Juni 2020 gekauft ) is nach nun über 3000 Betriebstunden an meinem Gaming PC ( Gaming , Surfen , Filme ) noch absolut Super was Burn Out angeht.
Und entweder Klampfs oder Kiliks OLED ( Glaub April 2020 gekauft ) hat nun über 5000 Betriebstunden ( auch Gaming , Surfen , Filme ) und dort is auch noch alles tutti.

Der Nutzer muss sich halt etwas anpassen ... wenn man das nich tut dann isses klar das es da irgendwann zu einem Burn Out kommt. ( OLEDS brennen aus und nich ein .. is wie ne Kerze die runterbrennt )
+ Darf man die ganzen Sicherheits Feautures wie ABL und ABSL und Pixel Shift und Pixel Refresh nich vergessen die helfen eben auch dagegen ... auch da .. ignoriert man das alles
is man selber schuld wenns ausbrennt.

Sah man ja vor kurzem bei Linus sein OLED Video ... der Idiot hat sich auch 0 gekümmert und hatte nach 500 std ne Image Retention die er aber mit nem Großen Pixel Refresh wegbekommen hat.

Seit 2018 ( LG C8 Serie ) is es viel besser geworden in Sachen Burn Out Schutz Features .. daher kommen nun auch die ganzen OLED PC Monitore
 
Zuletzt bearbeitet:

Blood1988

Enthusiast
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
5.015
Es gab schon vor Jahren OLED-Monitore, beispielsweise von DELL, die sind nur ruckzuck wieder vom Markt verschwunden, weil die einfach zu schnell eingebrannt sind.
Also ich kenne nur 2 OLEDs von Dell,der 30" war nie wirklich verfügbar und vom 55" wurden wohl nicht viele Hergestellt für den D Markt,das se die wegen Einbrennen enigestampft haben wüsste ich jetzt nicht,zumal man den 55er noch auf Dell.com kaufen kann.

Einbrennen ist bei Phones schon kaum noch ein Prob. und i.d.R hat man viel statisches,also wieso sollte das bei Monitore anders sein?
Hab seit 2012 nur OLED und einbrennen war ausser bei 1ner Ausnahme(und das sehr schwach) nie ein Prob.und in 9Jahren hat sich viel bei OLED getan.

Burnin wird heute heißer gekocht als es ist.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

( Artic P12 ) auf meine 140mm Radiatoren packen
Dann nimmste die P14:d

aber du gehst den letzten schritt nich.
Ja,weil mich einfach WRGB davon abhält.
Obwohl die Schriften dank glossy trotzdem schärfer sein sollten als wenn noch so ne Pappe drauf klebt wie bei Monitore mit gleicher PPI+-
Die OLEDs die ich immer im Laden gesehen hab waren knackescharf auch 50cm davor trotz der geringen PPI(was echt komisch ist^^),aber Schriften konnte man nie begutachten.
Wenn die Schriften nämlich so sind wie der eine User im OLED Thema gepostet hat dann wäre das ein Nogo für mich,sah ja aus als ob der "Monitor" auf begrenzt läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.267
Also ich kenne nur 2 OLEDs von Dell,der 30" war nie wirklich verfügbar
Jop den UP3017Q von 2017 meine ich. Schon abgefahren, dass die ein komplett fertiges Produkt direkt eingestampft haben. Das Panel gabs auch glaube ich in keinem anderen Gerät mehr.

Er meinte damit dass das Thema "Matt" bei OLED Monitoren entlich beendet is .. aber dann kamm ja nun der Asus 42" OLED wieder in Matt.
Schon abgefahren, bei den TVs meckert doch auch niemand, wegen dem bisschen spiegeln. Bei apple bekommt man matt sogar nur gegen Aufpreis. Mit einem miesen Coating hat man wieder graues Schwarz & muss noch auf das Panel aufpassen. Gibt doch schon den Asus ProArt, dessen Bild auch wegen dem Coating enttäuschend ist.

Der Nutzer muss sich halt etwas anpassen ...
Da hätte ich null bock drauf. Mein Handy hat ein OLED, das Tablet IPS, der Vorteil bei der Bildqualität ist es mir nicht wert darauf aufpassen zu müssen. Aber das ist natürlich Geschmackssache.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.816
Was wichtig ist bei diesem Monitor wäre das Coating nicht zu versauen.

HDR 10 und DV (Was sicher nicht vorhanden sein wird DV) sollte gut implementiert sein und funktionieren.

Die Sync Technik muss gut funktionieren und da könnte man ggf. gegenüber dem TV vielleicht punkten.

Bewegdarstellung ist OLED ja sehr stark zumindest bei den LG Paneln und es sollte kein Tearing oder Ghosting geben .

Daher sollte ein gutes Overdrive möglich sein .

Bin sehr gespannt wie dieser sich gegenüber dem LG TV schlägt , weil Gigabyte Aorus hatte mit dem 48er verkackt schon in Sachen Bandbreite.

HDR 10 gabs da auch ziemlich probleme.

LG hat seit dem C9 sehr viel Erfahrung in Sachen Gaming gemacht und immer wieder neue Firmware rausgebracht und stück für stück verbessert.

Können es die anderen Hersteller auch ?

Vielleicht solche Oleds in Verbindung mit Gsync Ultimate und dem Nvidia know how .
Da könnte zumindest in Sachen Sync technik und HDR 10 was gutes bei raus kommen.

Wir werden sehen.

Interessant sind eigentlich die OLED´s von Samsung wie ich finde , aber steht halt am Anfang .
 

Blood1988

Enthusiast
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
5.015

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.816
Ort
Niedersachsen
Schon abgefahren, bei den TVs meckert doch auch niemand, wegen dem bisschen spiegeln. Mit einem miesen Coating hat man wieder graues Schwarz & muss noch auf das Panel aufpassen. Gibt doch schon den Asus ProArt, dessen Bild auch wegen dem Coating enttäuschend ist.

Nunja es meckern viele PC Nutzer die an Mattes Coating gewöhnt sind über den OLED der eben Glossy is und das führen diese als Kritik Punkt an.
Also es meckern schon einige über Glossy .. wahrscheinlich weil sie den vergleich noch nich hatten. ( ich wollte damals ja auch nie ein Glossy haben )

Beides hat Vor sowie Nachteile .. kommt darauf an auf was du mehr Wert legst.
Ich hab Glossy seit meinem 48CX OLED jedenfalls sehr zu schätzen gelernt.

Da hätte ich null bock drauf. der Vorteil bei der Bildqualität ist es mir nicht wert darauf aufpassen zu müssen. Aber das ist natürlich Geschmackssache.

So wild is das garnich .. man muss nur ein paar Dinge beachten .. aber Babysitten brauch man den OLED auch nich ... und wie gesagt haben sich die Sicherheits Features
seit 2018 um einiges verbessert. ( hatte die ja schonmal aufgezählt ) .. solange man nich mit seinem OLED fahrlässig umgeht is alles easy.
Gibt ja nun genug PC Leute die einen OLED als PC Monitor nutzen wie man ja im OLED Thread hier im Luxx sehen kann.
Der Älteste OLED dem man im OLED Thread hier im Luxx findet is von 2018 ( C8 ) .. ein paar mit nem 2019 ( C9 ) und wieder ein paar mit nem CX ( 2020 ) und einige mit nem C1 ( 2021 )

Da kommen also schon einige OLED Betriebsstunden zusammen.

Was wichtig ist bei diesem Monitor wäre das Coating nicht zu versauen.

Tja das hat Asus halt nich geschafft da sie son blödes Mattes Coating nutzen mit Mico Texture.

HDR 10 und DV (Was sicher nicht vorhanden sein wird DV) sollte gut implementiert sein und funktionieren.

Ja schaut man sich den Gigabyte 48" OLED von 2021 an wird der Asus 42" OLED sicher auch kein Dolby Vision haben
das is aber nich weiter wild .. Dolby Vision am PC is tot .. es hat nur kurz mal von 2016 - 2019 gelebt und wurde dann beerdigt.


Die Sync Technik muss gut funktionieren und da könnte man ggf. gegenüber dem TV vielleicht punkten.

Wird zu 100 % wieder Gsync Compatible sein.

Bewegdarstellung ist OLED ja sehr stark zumindest bei den LG Paneln und es sollte kein Tearing oder Ghosting geben .

Exakt ... und kein Black Smearing oder Smearing generell und auch kein Grauschleier so wie die 43" VA Krüppel es immer haben.
Genau das hat mich auch zum OLED damals gebracht.

Die ganzen Firmen wie Gigabyte , Asus , Acer kaufen ja die Panels von LG Displays ein .. das sind die selben die man dann auch im LG 42" C2 finden wird
die Bauen da halt noch einen PC Monitor Rahmen drumm und machen die Software klar. Aber das Display ansich kaufen sie von LG Displays ein.


Daher sollte ein gutes Overdrive möglich sein .

Son Blödsinn brauch man beim OLED nich.

Bin sehr gespannt wie dieser sich gegenüber dem LG TV schlägt , weil Gigabyte Aorus hatte mit dem 48er verkackt schon in Sachen Bandbreite.

Das is an mir vorbei genagen aber hab den Gigabyte OLED auch nich weiter verfolgt damals.
Was stimmte den mit der Bandbreite des Gigabyte OLEDs nich ?

HDR 10 gabs da auch ziemlich probleme.

Auch das ging an mir vorbei .. was war den da los ?

LG hat seit dem C9 sehr viel Erfahrung in Sachen Gaming gemacht und immer wieder neue Firmware rausgebracht und stück für stück verbessert.
Können es die anderen Hersteller auch ?

Nunja .. Asus veröffentlicht auch oft Bios Updates für Mainboards also können sie das auch bei OLED Monitor Firmwares machen.
Da würde ich eher bei so Firmen wie Gigabyte sorgen haben .

Vielleicht solche Oleds in Verbindung mit Gsync Ultimate und dem Nvidia know how .
Da könnte zumindest in Sachen Sync technik und HDR 10 was gutes bei raus kommen.

Glaub ich wie gesagt nicht.

Die LG Panels sind ja schon Gsync Compatible Zertifiziert ... das werden die einfach 1:1 übernehmen weils weniger Aufwand is und eben schon vorhanden ist.
Ein Gsync Modul treibt nur unnötig die Kosten nach oben


Interessant sind eigentlich die OLED´s von Samsung wie ich finde , aber steht halt am Anfang .

Du meinst die 4K QD OLEDs ? Da gehts aber erst ab 55" los
 
Zuletzt bearbeitet:

DriveByFM

Enthusiast
Mitglied seit
02.03.2013
Beiträge
2.913
Ort
Hannover
Wegen Burn In, mein LG 65C9 hat weit über 6000h auf der Uhr, 3x großen Refresh durchgelaufen, alle Schutzmechanisen deaktiviert, auch im Service Menu und immer noch keine Anzeichen obwohl ich es extra drauf anlege. Wie z.b. HUD stundenlang (4-8h ohne Pause) von Games oder Desktop nix ausgeblendet. ^^
Ich "quäle" den OLED wie ich meine anderen Geräte auch nutze, ich mach da keine Unterschiede, nur weil es ein OLED ist. :d
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.816
Ort
Niedersachsen
Wegen Burn In, mein LG 65C9 hat weit über 6000h auf der Uhr, 3x großen Refresh durchgelaufen, alle Schutzmechanisen deaktiviert, auch im Service Menu

Das sollte man nun aber auch als ne Art Interessantes Experiement ansehen ... empfehlen kann man das jedenfalls nich ausser man is sich der eventuellen dochmal
auftretteneden Konsequenzen bewusst und geht das Risiko auch bewusst ein. ( was du ja tust )

Weil nacher macht das einer nach und hat nach ein paar Monaten nen Burn Out und heult rum ... also ganz klare Empfehlung die Schutz Features anzulassen
und das Nutzerverhalten anpassen ausser man is gewillt das Risiko einzugehen aber der darf dann auch hinterher nich rumheulen wenn was passiert da er eines
besseren Belehrt wurde.
 

Berni_ATI

Urgestein
Mitglied seit
03.11.2006
Beiträge
9.013
Ort
Bruneck (Südtirol)
Nun, dies ist ja mein Bedenken
da ich Oben Rechts immer das AMD Overdrive mit den ganzen Werten mitlaufen lasse und die Icon´s der Games/ Programme immer auf dem Desktop habe
Also nicht ausblenden möchte ...
 
Oben Unten