Aktuelles

ASUS ROG Swift PG35VQ im Test - Vollausgestattet aber extrem teuer

Satan

Active member
Mitglied seit
03.06.2003
Beiträge
1.110
Ort
Nürnberg
So jetzt haben wir also ein paar Helligkeitszonen mehr als beim PG27UQ, und 56Hz mehr, dafür aber kein 4K, haben die es wenigsten geschaft auf den Lüfter zu verzichten und das ganze dann für fast 3000 EUR.

Also für mikro-schrittchen den Kunden ordentlich abmelken. Sollte ich mal einen neuen Monitor brauchen, werde ich zu einem 4K EIZO greifen, der kostet dann evtl. etwas über 1000 EUR ist immer noch teuer genug und ich habe 5 Jahre Garantie, komisch dass ich die bei ASUS nicht bekomme für ein Gerät, welches das 3-Fache kostet (kann man in ner ruhigen Minute mal drüber nachdenken).

Ja.... aber dann habe ich ja nur 60Hz, nein wie schlimm aber auch, komischerweise konnten damit alle ohne Probleme spielen als es den Gamer-Klicki-Bunti noch nicht gab.

Irgendwann bin dann von nem DELL UltraSharp 3014 auf einen Asus PG348Q umgestiegen. Der hat damals knappe 1,2 K gekostet. - Der Mehrwert erschließt sich mir bis heute nicht wirklich, zumal ich 21:9 für nicht wirklich ergonomisch halte, dem Bild fehl es einfach an Höhe, dafür an den Ecken aber Backlightbleeding, welches bei dunklen Bildern zu sehen ist. Die ganzen 4 - 5 Sterne-Bewertungen, welche dieses Gerät bekommen hat, können sich wohl nur so erklären, dass jemand von nem 120 EUR Office Display was auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hatte auf den ASUS umgestiegen ist. Ansonsten ist der Unterschied nicht so bombig das es da irgendwas hochzujubeln gäbe.

mfG
Satan

PS: Dieser Beitrag richtet sich nicht an den ESL-Shooter-Profi-Pro-Gamer-Roxxor, für den so ein Monitor nachtürlich ohne wenn und aber der heilige Gral ist (oder wird hier immer noch die Mitte eine 14 Zoll CRT mit einem schwarzen Punkt markiert, damit die AWP aus der Hüfte geschossen werden kann?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Scrush

Well-known member
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
34.754
Ort
Hessen
der 34 asus war aber auch ne Baustelle.
und dass du die 120hz oder 144hz nicht wahrnimmst, dafür kann halt keiner was.^^

ich sehe den unterschied bereits bei 80hz und jede 10hz schritte wird es immer besser
 

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
25.692
Ort
Euskirchen, NRW
kein ESL Profi Roxxor spielt auf einem VA Panel

dein Rant is unnötig und 60Hz sind und bleiben Crap

egal ob von EIZO oder sonstwem
 

Satan

Active member
Mitglied seit
03.06.2003
Beiträge
1.110
Ort
Nürnberg
Scrush schrieb:
120hz oder 144hz nicht wahrnimmst, dafür kann halt keiner was.^^
Ich rede nicht von wahrnehmen, nur werde ich dafür nicht 2000 EUR zusätzlich ausgeben. Die übrigen gimmicks rechtfertigen den Aufpreis ebensowenig.

Naennon schrieb:
60Hz sind und bleiben Crap
Deswegen kippen auch reihenweise die Leute an Bildschirmarbeitsplätzen aus den latschen, das ist so crap so unglaublich crap, wie die leute das bis es endlich 100Hz gab überhaupt überlebt haben, ist das reinste Wunder.

Der ganze Gaming-Mist entwickelt sich genau dahin, wo HiFi seit Jahren ist. Audiophilies bzw. wideophiles Gesülze. Boxenkabel so dick wie Gartenschläuche, weil der Sound dann nochmal besser klarer und voluminöser oder sonst was ist. - Ist zwar nicht messbar aber autosuggestion ist eben was feines. Und ich halte jede Wette, dass eines Tages auch behauptet werden wird, man könne den Unterschied 30kHz und 40kHz Bildwiederholfrequenz wahrnehmen, wenn die Technik mal soweit sein sollte.
 

defcon42

Member
Mitglied seit
29.01.2018
Beiträge
67
Ich kaufe nix anderes mehr als VA. Aber dann auch nicht für 2000+ Öcken.
 

Derra

New member
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
11
btw: noch mehr Features :d



Finde es persönlich sehr enttäuschend, dass im Test darauf kein Bezug genommen wird. Das Problem tritt 1:1 so bei meinem Asus Monitor auf.

Hersteller, Nvidia und Retailer Support schweigen das ganze tot. Hätte mir zmd. einen Hinweis im Test gewünscht, wie er bei PCmonitors.info zu finden ist.

Entweder wurde unsauber getestet (denn das Problem ist nich zu übersehen bei mehr als 20min Benutzung) oder es wurde bewusst verschwiegen.
Edit: Habe 3 Monitore live gesehen 1x X35 2x pg35vq - alle mit dem selben Verhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Member
Mitglied seit
02.11.2013
Beiträge
925
Wären es Freesyncmonitore, hätte Nvidia das Gsync compatible nicht vergeben.
Da sie aber ein Gsyncmodul haben, sind es Gsync Ultimate Monitore.:hail:
 

Norbie61

Banned
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
354
@Derra

Was verwundert dich? Dieses Geflacker haben viele VA Panel. Alle UWQHD VA Panel egal ob G-Sync oder Free-Sync haben geflackert. Insbesondere bei verschachtelten Texturen wie z.B. einer Bretterbodentexturen. Da flackert VA so stark, dass man gar nicht mehr hinschauen kann ohne das einem die Augen schmerzen.
 

Derra

New member
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
11
Flackern bei den anderen denn nur die Texturen oder bekommt wirklich (so wie bei diesem Monitor) das gesamte Bild Artefakte?

Persönlich sehe ich das in dieser Form:
Acer X35 Review | PC Monitors :



Zum ersten Mal.
Dazu verwundert, dass der Fehler ohne Overdrive oder unter 75hz/fps bei aktiviertem gsync nicht auftritt.
 

Norbie61

Banned
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
354
Das ist vermutlich vertikale Pixelinversion. Die Bereiche mit den entsprechenden Texturen flackern. Nervt trotzdem extrem.

Würde für die beiden HDR Bugmonitore mit 200 Hz bei UWQHD nicht mal 700 Euro ausgeben. Denn es ist eine Alphaversion, die nur zu einem Bruchteil einwandfrei funktioniert.
 

Derra

New member
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
11
Ist ganz wunderbar ja.
Hätte ichs gewusst hätte ich gar kein Geld für ausgegeben. Also Retoure.

Beim LG 38gl950g Panel liest man jetzt was von burn in...
 

IronAge

Active member
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
28.124
Ort
Porzellanthron
Als wenn Linus irgendwas schlecht reden würde.
Ich fand die Gegenüberstellung in dem Video jetzt nicht so schlecht, Vergleich des HDR, die FALD mit zu wenig Zonen Problematik usw.

Man muss auch nicht wirklich etwas schlecht reden, wenn es im großen und ganzen gefällt.

Linus ist halt ein Allrounder und kein Display Spezialist.

Und so lange es kaum Infos gibt zum 38gl950g ist mir doch jedes Info-Häppchen recht.

Man gewinnt doch einen besseren Erst-Eindruck als durch Messe-Videos und die in-depth reviews werden sicher noch etwas auf sich warten lassen.
 

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
25.692
Ort
Euskirchen, NRW
durch sein Video erfährt man nur das 38" größer als 35" (ja lecko mio) sind und das er sich lieber einen Radaubruder mit VA Blacksmeering hinstellt :d

ASUS maybe mehr bezahlt als LG
 

IronAge

Active member
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
28.124
Ort
Porzellanthron
Als Mündiger kann man sich ja ein eigenes Urteil bilden, besser als Nüscht sind die Videos allemal.

Kann mich nicht des Eindrucks eines kleines Mimimis Deinerseits erwehren. ;)

Wer würde den Kram nicht auch gerne frei Haus bekommen ?! :xmas:
 
Zuletzt bearbeitet:

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
25.692
Ort
Euskirchen, NRW
dagegen sag ich auch nix und ich gönns ihm, aber das ist kein Review

das ist biased und payed Unboxing und Lobpreisung ;)
 

Norbie61

Banned
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
354
Mich würde es nicht wundern, wenn der LG 38GL950G die gleichen Kontrastprobleme wie der LG 27GL850 hätte. Denn die Flüssigkristallschicht ist die selbe.

Bei einem 430 Euro Monitor für schnelle Shooter schlucke ich solch eine Kröte noch, bei 2000 Euro no way.

Die 35" VA G-Sync HDR Ultimate Monitore scheiden wegen des Flickering und Pixelinversionproblems aus. Es bleibt also nur weiter warten oder viel Geld für schlechte Technik bezahlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DARK ALIEN

Well-known member
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
2.481
System
Desktop System
Maschinchen
Liegt dieses Flickering eigentlich am Monitor, seinen Einstellungen, oder ist das Treiberseitig, so das da noch was dran verbessert werden kann ?.
Weil das könnte ich gar nicht abhaben, nichtmal bei einem 200 Euro Monitor, echt schrechlich sowas, fast so nervig wie Pixelfehler.
 

Norbie61

Banned
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
354
Nein, es ist ein Problem des VA Panels. Hinzu kommt verstärktes Flickering über den gesamten Bildschirm in Kombination mit adaptive sync.
 

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
25.692
Ort
Euskirchen, NRW
also ich hab die Möhre nun hier :d

kurz:

das Bild: Porno
der ganze Rest: hmmmnja (Sheldon like)

was länger:

ich hatte den 1. Swift mit TN, den 2. Swift mit IPS und jetzt den mit VA - also ich kenne alle 3 Panels und nicht nur von den 3 Monitoren

ja das Ding hat VA und man kann sich drüber streiten was das bessere Panel ist
er hat weniger Blickwinkelstabilität als der AW3418DW (IPS) und ja er hat Black-Smearing, egal welches Overdrive und welche Hz man nimmt, aber es ist in meiner Einstellung gering: 180 Hz, Overdrive normal - das Panel kann die Refreshzeiten für 180 Hz besser erreichen als für die 200Hz und mit dem Overdrive (normal) gibt's kein Overshoot

man merkt den Unterschied jedenfalls von VA zu IPS, würde es aber in diesem speziellen Fall nicht schlechter darstellen - denn jetzt kommt das geile: NULL Backlight Bleed, NULL Glow (klar wegen FALD) und schwarz ist schwarz

ich bin eigentlich nicht der HDR Typ und hätte mir den auch nicht wegen HDR gekauft, aber ich habe gestern mal F1 2019, Tomb Raider und Metro mit HDR angeguckt - lecko mio sieht das gut aus - das kann das Panel am besten und dafür ist es gemacht

ich habe natürlich auch SDR Games gespielt und auch diese sehen "lebendiger"? aus - auch die SDR Titel profitieren vom FALD

den HALO Effekt merkt man überall, egal ob in Steam (Linus) oder wenn man Ladescreens hat oder Foren mit schwarz/weiß - er ist aber nur in Extremfällen bemerkbar und mich persönlich stört es nicht

zum Lüfter: jeder "Tester" der behauptet der ist leise oder man hört ihn nicht muss halt zum Ohrenarzt. Lustiger Fakt: er dreht kaum bis gar nicht im Betrieb, weder SDR noch HDR, aber wenn man das Gerät ausschaltet läuft er an und kühlt zirka 2-3 Minuten, dann ist er ganz aus. Das Problem ist eher das Lager oder irgendwas anderes. Es brummt leise vor sich hin, wie ein kaputtes Netzteil aus 5cm Entfernung oder wie eine elektr. Zahnbürste 3 Zimmer weiter.
Also den Fan an sich hört man tatsächlich nicht oder nur ganz schwer im Betrieb, aber das Brummen (Lager?) woher das auch immer kommt ist klar zu vernehmen, gerade weil man ja genau vor dem Ding sitzt.

ich hatte den Acer XB27dfsrztgfthgrzhg und den ASUS PG27UQ hier und die waren lauter, in JEDER Hinsicht

Über ROG LED, Verarbeitung etc lass ich mich nicht aus, weils mich einfach einen Dreck interessiert.

ich selbst bin überzeugter IPSler und bin kein VA Freund, bei dem Panel ist es aber imho ganz ordentlich gelungen - jedoch sollte man keine 200Hz fahren und kein Extreme Overdrive, weder das eine noch das anderes kann VA bauartbedingt und diese Werte sind halt nur fürs Marketing

bis 144 Hz gehen 10bit, alles drüber 8bit - egal welches Modus man nimmt, gewisse extreme Dunkel - Grau - Schwarz Kombis in Games zeigen etwas Banding, kann aber auch am Speed des FALD liegen, das kann ich noch nicht beurteilen

für 2700€ würde ich den aber dennoch so niemals kaufen und allein wegen dem Surren würde er zurückgehen - ich hab aber "etwas" :d weniger bezahlt und lebe jetzt mal mit dem einen oder anderen Kompromiss



Fazit:

es ist nicht der beste Gamingmonitor ever wie so manche Seite proklamiert, aber er ist eine saugeile Möhre und verdammt nah dran - das Bild ist wirklich sehr sehr geil :)
er ist viel zu teuer und manche Dinge sind nicht durchdacht (integrierter DAC wozu? - 2€ Lüfter - ROG LED überall)
es ist ein VA Panel und es bleibt ein VA Panel, aber die Technologie hat sich weiterentwickelt, 144 Hz mit DIESEM VA Panel würde ich jedem IPS vorziehen, darüber kann VA einfach "noch" nicht wirklich schnell genug


PRO:

sehr gutes Bild (ich fahre 8bit, respektive mit dem Setting sRGB 180Hz)
SDR profitiert von FALD
kein Glow/Bleed
HDR sieht verdammt sexy aus
ist kalibriert (isser wirklich)

CON:

Preis
Lüfter (Qualität, nicht Lautstärke)
sinnlose Features (RGB, DAC etc)
Blacksmearing ganz klar über 180Hz / Overdrive Extreme


muss jeder selbst entscheiden was er mit den Infos anfängt :)

er hat noch Blaulichtdingens, Gammakorrektur, automatisch Blackleveldingens und automatisch SDR FALD an/aus abdunkeln etc Krams
 

Norbie61

Banned
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
354
Hast du die Kiste wieder umgetauscht?

Das Teil scheint übelst verbuggt zu sein.

Auch der X35, der hat sogar noch den oder die "ramp-up-fan(s)" welcher/welche partiell auf 100 % dreht/drehen. Verstehe auch nicht wie du als jemand der sich über Fans in Monitoren so dermaßen aufgeregt hat, diese Akustik ertragen kann. Ich kenne das Geräusch der Lager den diese Laptoplüfter verursachen vom PG27UQ.

Unerträglich. Abgesehen davon wäre der Monitor, selbst wenn er die oben verlinkten Fehler nicht hätte, maximal 2000 Euro wert.

Besonders weil das 512 Zonen FALD noch auf den alten, normalgroßen LED basiert. Mini LED steht schon in der Tür.

Jemand in dem oben verlinken Thread schrieb auch er hat sich lieber einen 9er LG OLED mit HDMI 2.1 gekauft. Hätte ich bei den Bugs in der Tat auch. Kostete im Angebote teilweise nur 12XX Euro oder weniger und noch weniger mit Cashback.

Ja, es gibt aktuell keine HDMI 2.1 Grakas und nicht jeder hat den Platz, ich habe ihn nicht, wegen einer Dachschräge, müsste schon das gesamte Arbeitszimmer umbauen. Wenn man den jedoch hat und auf Volta warten kann, sollte der OLED als Monitor nutzbar sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Norbie61

Banned
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
354
@Naennon

Ich habe das Teil mal, weils billig war spaßeshalber aufgebaut, kann man später immer noch weiter verschleudern.

Ist das dein ernst?

Der Lüfter hat so ein behindertes Lagergeräusch, das kann sich niemand geben. Und die Bildqualität ist weit, weit hinter IPS. Ich habe davor hier einen Nano-IPS LG stehen gehabt. Der bildliche Unterschied sind Welten bei den Farben, ja Welten. Da ist der X27 den ich bereits habe Gold +++ gegen.

Ok das Schwarz ist auf diesem VA ausnahmsweise mal so wie es sein soll. Besser aks bei IPS. Aber vermutlich auch weil local dimming an ist.

Erschrocken hat mich auch, dass sofort bei einer Runde CS die vertikalen Linien ins Gesicht gesprungen sind. Zwar nur sporadisch aber nach ein paar Kameraschwenks. Schein so eine Art vertikale Pixelinversion zu sein.

Von den Reaktionszeiten her ist er einerseits besser als der IPS bei hellen Übergängen, aber bei dunklen omg, Overshoot und black smearing bis der Arzt kommt.

Ich bin froh, dass das .... AUO Panel kein Dreck drin hat. Habe schon fest damit gerechnet. Der Fan ist wirklich eine verdammte Zumutung. Das ist so als wenn ich im PC einen Lüfter mit defektem Lager habe. So einen Monitor könnte ich nie stand alone betreiben. Da würde ich bescheuert werden. Das ist eine absolute Frechheit für solch einen Preis.

HDR habe ich noch gar nicht getestet. Er ist leiser als der PG27UQ vom reinen Lüfterschaufelgeräusch. Aber das behinderte Surren ist mindestens genauso schlimm.

Omg. Schnell weg mit dem Teil.

Edit:

Homogen ist die Kiste auch nicht. Typisch billig VA rötliche,gelbliche, grünliche Nuancen überall auf dem Bild. Ausleuchtung am Rand ist auch ultra schlecht. Auf der rechten Seite dunkel auf 2 - 3 cm und auf der linken Seite auf ca. 5 mm.

Der LG hat kein FALD HDR Panel. Aber das Panel an sich ist um Welten besser. Schon irgendwie dreist.

Selbst beim verschieben des Steamfensters sieht man es überall im Hintergrund blitzen. WTF. FALD und HDR auf einem VA Panel scheint der absolute Supergau zu sein :d .

Wenn man es nicht selber erlebt hat würde man denken man sei im falschen Film.

So habe mir noch eine HDR Demo angeschaut. Mit dunklem Inhalt. Ja, der Kontrast ist definitiv deutlich höher wie beim X27. Nur hat der Monitor black crush. Es werden komplett Details in dunklen Bereichen geschluckt. Wie man es teilweise von OLED kennt.

Braucht man gar nicht lange suchen. Das Problem haben auch andere.

Übrigens die vertikalen Linien sind auch bei der Pendelum Demo bei Kameraschwenks z.B. auf den bräunlichen Bodentexturen sichtbar.

Und das Panel hat wie die meisten VA Panel auch den berüchtigen dirty screen effect. Sieht man eideutig bei homogeneren Texturen. So etwas hat bei solch einem teuren Monitor nichts zu suchen.

Overdrive Extrem verursacht überall die vertikalen Streifen, permanent.

Mal noch etwas zu deinen Pro und Cons:

PRO:

sehr gutes Bild (ich fahre 8bit, respektive mit dem Setting sRGB 180Hz) => ne, sieht typisch aus wie VA @ SDR ziemlich blass
SDR profitiert von FALD => ne, man hat da deutliche Halos die ich bei SDR nicht haben will
kein Glow/Bleed => mit FALD aktiv auch kein Wunder :d
HDR sieht verdammt sexy aus => HDR sieht sehr gut aus, wenn man vom blackcrush absieht
ist kalibriert (isser wirklich) => habe ich nicht getestet, jetzt schon keinen Bock mehr

CON:

Preis => Frechheit für solch eine Bugschleuder, ist nicht mal 800 Euro wert, wenn der X27 gebraucht teilweise 1200 Euro kostet
Lüfter (Qualität, nicht Lautstärke) => siehen oben, unzumutbar
sinnlose Features (RGB, DAC etc), habe ich nicht getestet, keinen Bock mehr, ist sowie so nur Gimmick
Blacksmearing ganz klar über 180Hz / Overdrive Extreme => Ja, hat viel smearing und overshoot selbst bei Overdrive normal und overdrive extreme führt permanent und überall zu vertikaler Streifenbildung *Facepalm*

Fazit: Braucht man nicht kaufen, ist ein Nischenprodukt ohne Zukunft. Aber muss jeder selber wissen was er kauft.

Beim Abbauen habe ich gerade einen Teil eines der popeligen Fans gesehen. Die sehen so billig aus. Wieder so ein 2 - 3 Euro Schrottlüfter. Kein Wunder das die Dinger solche behinderten Geräusche machen.


Leider kann das Gehäuse nicht so einfach wie beim X27 ohne Beschädigungen öffnen, ansonsten hätte nachgeschaut was da drin ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
25.692
Ort
Euskirchen, NRW
hab ich ja alles so geschrieben

der X27 hat besseres Bild da IPS
Smearing tritt ab zirka 155 Hz auf, drunter kann das Panel tatsächlich mithalten, darum lass ich nur max 180 Hz und Overdrive normal
die Halos fallen nach 3 Tagen nicht mehr auf, bzw man ignoriert sie

und zum Fan: kommt noch was von mir - nur so viel, hab den offen und Ersatzteile bestellt :) was man da drin so sieht verschlägt einem alles :lol:
und doch, man kann den ganz einfach öffnen

hier haste einen Fan schonma (sind 3 mal die gleichen drin)


 

Norbie61

Banned
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
354
Und was sagst du zum Rest meiner Probleme mit dem Monitor? Sollen wohl Serienfehler sein.

Die Marke der Fans ist bekannt. Waren schon von der Marke im PG27UQ. Kosten ca. 6 Euro das Stück. Haben deine auch im idle (Windows Desktop) gerattert?

Welche Fans hast du bestellt? Die gleichen, weil die müssen ja irgendwie ins Case passen wenn es nicht offen bleiben soll.

Wie hast du das Case geöffnet? So einfach wie beim X27 wird es nicht sein. Denn dort sind am Rahmen keine Löcher wo man ansetzen kann.

Und wenn man es nicht professionell aufhebelt, sieht das der Hersteller => Garantie futsch.

Edit:

Done:

Schrott.jpg

LOL, was ist das denn :d ?! 3 Mülllüfter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
25.692
Ort
Euskirchen, NRW
ja einer rattert, die andern 2 hab ich schon gedämmt am Gehäuse, kommen paar aus China und dann binne ich

hab doch gesagt es ist 3 mal der gleiche Lüfter
 
Oben Unten