Aktuelles

ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
7.359
asus-rog-rtx2070.jpg
Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen gehörigen Aufpreis. Ob dieser gerechtfertigt ist, soll unter anderem in diesem Test geklärt werden.Der Start der GeForce-RTX-Karten darf als durchaus schwierig bezeichnet werden. Das Problem ist vielschichtig. Was zunächst nach einem
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.765
Die "Vorteile" dieser Karte wären mir gegenüber dem Gigabyte Modell vielleicht 50€ Aufpreis wert. Nicht aber fast 200€!
Die Preisgestaltung ist zuweilen einfach nur abartig.
 

av3nger

Neuling
Mitglied seit
31.12.2006
Beiträge
233
Ich glaube bei Shadow of the Tomb Raider ist eine Beschriftung falsch (mal abgesehen davon, dass überall das "the" fehlt). Zumindest sehe ich bei der Beschriftung keinen Unterschied zwischen den beiden ersten Diagrammen; das zweite dürfte wohl "3.840 x 2.160" sein, oder? Und bei Far Cry 5 fehlt mir der Benchmark mit 2.560 x 1.440 ohne HDR.
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.988
709 Euro?
Also mit RTX hat Asus echt nen Nosedive hingelegt.

Für den Preis kann man sich ne 1080ti holen, oder ne 2080. Normal ist Asus bei den Strix zwar teurer, aber im Rahmen der Mehrleistung.
Seit RTX scheinen sie einfach mal 2-300 Euro oben drauf zu legen, obwohl sie kaum messbar besser sind als die anderen.

Irre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sertix

Experte
Mitglied seit
18.12.2012
Beiträge
412
Danke für den Test.
Bis jetzt definitiv die beste Karte.
Bei dem Straßenpreis und dem Modell Strix-Serie, hätte ich erwartet dass die besten Chips verbaut werden die nvidia anzubieten hat.
Aber anscheinend greift man nur zu den zweitbesten; die Besten erst für die Strix-oc Serie?
 

shaderfetischGTxXx

Semiprofi
Mitglied seit
13.02.2018
Beiträge
2.800
Hast du nicht vorher gepredigt wie toll die Turingkarten sind? Die 2070 sieht an sich nicht mal so schlecht aus, kaum langsamer als die 2080, dabei vor allem bei 4K sehr gute Ergebnisse, was sicher auch am GDDR6 liegt. Die Bandbreite zur 1070 hat sich fast verdoppelt.
 

Kenaz

Experte
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.117
Danke für den Test.
Bis jetzt definitiv die beste Karte.
Bei dem Straßenpreis und dem Modell Strix-Serie, hätte ich erwartet dass die besten Chips verbaut werden die nvidia anzubieten hat.
Aber anscheinend greift man nur zu den zweitbesten; die Besten erst für die Strix-oc Serie?

1F07 sind doch die "guten" Chips?
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
27.364
Ort
50.969

Hoto

Enthusiast
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.308
Ort
Aincrad
Sieht man mal vom Preis ab hat die Karte wirklich Power.

Mich hätte ja ein Vergleich in den Benchmarks mit ihrem Vorgänger, also der Asus Strix OC 1070, interessiert, leider steht da nur die 1070 FE drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

choffmann

Neuling
Mitglied seit
05.11.2016
Beiträge
7
He Leute,

ich finde den die Grafikkarte auch super. Aber mir gefällt das Preis-Leistung- Verhältnis nicht so richtig. Schaut doch mal über die Seite vorbei:

https://www.gamingheld.de/gaming-grafikkarte-test/

Da findet Ihr super Vergleiche von Gaming-Grafikkarten die wir für euch zusammengestellt haben.
 

Artabanos

Enthusiast
Mitglied seit
18.04.2008
Beiträge
115
Woran liegt es eigentlich, dass die RTX2070-Karten, im Blender-Benchmark, deutlich besser abschneiden, als die RTX2080?
 

Scoty

Enthusiast
Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.344
Ort
Erde
Also meine Karte wird bis zu 75 Grad heiß. Wie habt ihr es daher geschafft auf maximal 61 Grad zu kommen? Das sind bei mir 14 Grad mehr.
 
Oben Unten