Aktuelles

ARM Cortex-A76: So schnell wie Intel vor eineinhalb Jahren

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
4.117
Während Microsoft und Qualcomm in aller Öffentlichkeit die Vorzüge von Windows on ARM respektive Windows on Snapdragon bewerben, agiert ARM eher im Hintergrund. Dabei ist es vor allem der britischen Chip-Schmiede zu verdanken, dass es eine echte Alternative zu AMD und Intel gibt. Wie leistungsfähig die Plattform demnächst sein soll, wurde nun verraten.Vorgestellt wurde der neue CPU-Kern Cortex-A76 bereits im Juni. Zwar war schon zu diesem Zeitpunkt von „laptop performance" die Rede, konkrete Zahlen gab man abseits...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DeckStein

Banned
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
3.189
der vergleich ist achwierig, da komolett andere softwareumgebungen darauf laufen, mit entsprehender optinierung. aber ja, da arm schon immer im extremen effizienz bereich arbeiten mussten, haben sie da deutlixh hebelwirkung. hmm, wenn arm amd aufkauft....hmm
 

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.914
Zumal man bei dem Intelprozessor direkt Windows und X86 Programme drauf laufen lassen kann. Der ARM-X86 Emulator dürfte dann erstmal gewaltig Performance fressen.
 

DeckStein

Banned
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
3.189
na klar, mit welchem geld? Amd , bei aller liebe kann gegen quallcomm nicht anstinken.

edit: abgesehen davon ist das letzte was amd jetzt braucht, noch eine front an der sie zu kämpfen haben. da hat sich Deutschland damals auch richtig vertan.
 
Zuletzt bearbeitet:

pkoenig

Experte
Mitglied seit
03.06.2014
Beiträge
175
Wozu denn diese reißerische Überschrift?
Die Tests sind kaum objektiv vergleichbar, die vorgestelltrn Ergebnisse sind objektiv totaler Murks.

Schämt euch, HWLUXX!
 

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.408
Ort
ganz im Westen
Ich wäre froh, wenn die ganze x86 Domäne mal aufgebrochen wird.
 

ecth

Enthusiast
Mitglied seit
24.03.2009
Beiträge
315
Ort
Stuttgart
Wenn die ARM Windows Notebooks sich etablieren und Microsoft nicht schon wieder, wie bei jeder anderen Entwicklung nach 2 Monaten die Lust verliert, dann sollte native Software auf Dauer kein soooo großes Problem sein.. Crollplattform-Tools, die auch unter Linux ARM laufen laufen ja schon auf ARM und könnten in Zukunft neben x64 auch ARMv7 oder meinetwegen ARMv8 anbieten. Windows Anwendungen, die in Visual Studio gebaut werden kann man dann sicherlich mit MS-eigenen Tools einfach für ARM rauslassen, bzw. es könnte als Teil von "AnyCPU" unterstützt werden. Problematisch sind die großen Programme, wie Photoshop etc. Bildbearbeitung, Audio Zeugs.. die sind alle froh, wenn Windows und MacOS sauber laufen. Da wird sicherlich kaum einer an "Notebooks für Studenten" denken und sich Bibliotheken für ARM besorgen.... Ähnliches gilt für klassisches PC Gaming. Gaming Apps könnten wunderbar laufen, aber es ist fraglich, ob sie für Windows portiert werden, da es dort keine Smartphones gibt. Aber Steam, Origin, Uplay, Battlenet wird garantiert nicht so schnell portiert...
 
Oben Unten