Aktuelles

Antec ***Sammelthread*** Part 2

Saibot87

Neuling
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
21
Ort
Wittenburg
Zitat von VentiLator
ach ja, falls es jemanden interessiert, die wakü ist mitlerweile verbaut und die kamera aus USA zurück, BILDER GIBT'S HIER: http://www.abload.de/gallery.php?key=Dv5KctAA
Fett, endlich mal ein paar detailierte Bilder vonner WaKü im P182, auf sowas hab ich noch gewartet.:wink:

Hab demnächst vor mir nen Evo 1080 an die Seite zu klatschen, jetz kann man sich die ganze Sache schon besser vorstellen.:drool:

Edit meint ich soll fragen was das für Dämmatten sind, und wieviel ca. du verarbeitet hast, sieht top aus!
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

horscht02

Neuling
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
30
@ VentiLator
Danke für das Angebot. Du müsstest das ganze aber nach Österreich schicken, wodurch die Gesamtkosten wahrscheinlich schon wieder knapp am Neupreis liegen. ^^

Mal sehen welchen Kühler ich mir jetzt schlussendlich zulege.
 

VentiLator

Semiprofi
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
1.070
Fett, endlich mal ein paar detailierte Bilder vonner WaKü im P182, auf sowas hab ich noch gewartet.:wink:

Hab demnächst vor mir nen Evo 1080 an die Seite zu klatschen, jetz kann man sich die ganze Sache schon besser vorstellen.:drool:

Edit meint ich soll fragen was das für Dämmatten sind, und wieviel ca. du verarbeitet hast, sieht top aus!
schau mal in den startpost, ~HazZarD~ hat sich da noch viel mehr reingehängt ;)

dämmset ist das hier: http://www.aquatuning.de/product_in...versal-f--Midi-Tower--Stoffvlies-schwarz.html
ich habe aber noch zwei dünne matten und die eine dicke übrig :d material reicht also mehr als aus, um das ganze case zu dämmen.
 

horscht02

Neuling
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
30
Jetzt habe ich trotzdem noch einmal eine Frage:
Laut einem Thread von Computerbase passen in das Antec P180/182 Kühler mit einer Bauhöhe von bis zu 161mm. Der Noctua NH-U12P hat aber bereits eine Höhe von 158mm. Sollte man zwischen Gehäusewand und CPU Kühler einen gewissen Abstand halten oder ist das eher nebensächlich?
 

VentiLator

Semiprofi
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
1.070
ist relativ egal ;) mein alter scythe mugen stieß auch fast mit den enden der heatpipes gegen das seitenteil (wie gesagt, nur fast^^), die temps waren trotzdem super (oder gerade deshalb? die luft MUSSTE quasi den kühler passieren).
 
I

-intel-

Guest
passen beim Antec twelve Hundred die Enermax MODU82+ Kabel von der Länge her?
 

horscht02

Neuling
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
30
@ MoeJoe
Danke für den Hinweis, dann mache ich mir da mal keine Sorgen. Mein Kühler wird ja immerhin ganze 3mm niedriger sein. xD :haha:
 

horscht02

Neuling
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
30
Sorry, für den Doppelpost, aber auf die Frage von -intel- habe ich auch noch eine:
Gibt es irgendwo Messungen, wie lang ein Kabel (4+4P bzw. 24P Kabel) z.B. beim Antec P180/182 oder beim Twelve Hundred sein muss?
 

VentiLator

Semiprofi
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
1.070
also das 4pin sollte mindestens 60cm lang sein, wenn ich das hier richtig abgeschätzt/gemessen habe. das ATX auch in etwa 60cm, kommt natürlich drauf an, wo das board den anschluss sitzen hat und so weiter ;) mit den längen sollte es aber auf jeden fall hinhauen!
 

horscht02

Neuling
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
30
Ich habe ein Gigabyte GA-EP45-UD3R. Der 8 Pin Anschluss ist ganz oben. Laut Enermax hat das Pro 82+ mit 525 Watt eine Kabellänge von 55cm, die schwächeren Modelle haben nur Kabel mit einer Länge von 45cm. Ich glaube aber im Computerbaseforum gelesen zu haben, dass jemand ein Pro 525 ohne Verlängerung verbaut hat. Ich schau mir das ganze mal an und falls das Kabel zu kurz ist, muss ich es eben anders verlegen. :)
 

VentiLator

Semiprofi
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
1.070
also die 55cm gehen auf jeden fall, wenn der anschluss oben ist!
 

horscht02

Neuling
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
30
Hab ich mir auch gedacht, da das Gehäuse an die 520mm hoch ist, sollten 550mm Kabel eigentlich ausreichen. ^^
 

~HazZarD~

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
2.934
Ort
Erlangen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
R7-3700x
Mainboard
Asrock X570m Pro4
Kühler
Noctua NH-U12S chromax.black
Speicher
32GB DDR4-3600 CL14
Grafikprozessor
KFA2 RTX2070
Display
BenQ SW2700PT
Gehäuse
Fractal Design Define Mini C
Netzteil
BeQuiet Straight Power 11 650W
Ich habe ein Gigabyte GA-EP45-UD3R. Der 8 Pin Anschluss ist ganz oben. Laut Enermax hat das Pro 82+ mit 525 Watt eine Kabellänge von 55cm, die schwächeren Modelle haben nur Kabel mit einer Länge von 45cm. Ich glaube aber im Computerbaseforum gelesen zu haben, dass jemand ein Pro 525 ohne Verlängerung verbaut hat. Ich schau mir das ganze mal an und falls das Kabel zu kurz ist, muss ich es eben anders verlegen. :)
Kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass das EPS Kabel vom Modu bzw. Pro mit 525W reicht ;)

Die 45cm sollten notfalls auch noch ausreichen, allerdings könnte es dann beim verlegen des Kabels etwas schwierig werden.

Gruß,
HazZarD
 

horscht02

Neuling
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
30
@ VentiLator
Schon klar, dass man da nicht einfach nur die Höhe als Anhaltspunkt zur Berechnung der Kabellänge verwenden kann. ^^
Kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass das EPS Kabel vom Modu bzw. Pro mit 525W reicht
Schön zu hören. :)
 

dante`afk

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
5.098
Ort
New York
ich bin momentan auf der suche nach einem effizienten und kühlen gehäuse und habe mir das antec twelve hundred etwas näher angeschaut...und es weiß zu gefallen.

wie sieht es denn bezüglich lärmpegel aus bei den ganzen lüftern ? staubsauger oder hält sich das noch im rahmen ?
 

koch

Neuling
Mitglied seit
05.08.2006
Beiträge
397
auf niedrigster stufe sind die eingebauten lüfter "einigermassen" leise, auf höchster stufe staubsauger, aber der unterschied bei den temperaturen ist nicht wirklich gross, d.h. es reicht normalerwise völlig aus die lüfter auf kleinster stufe laufen zu lassen.
ich persönlich habe die original-lüfter ersetzt und jetzt ist es leise und kühl.
allerdings ist das mit der lautstärke ja eh subjektiv.
es ist auf jeden fall ein sehr gutes gehäuse, das ein gutes kabelmanagement ermöglicht, viel platz hat und das man ohne grosse probleme auf "relativ bis sehr" leise umbauen kann, je nachdem, wieviele der lüfter du wirklich brauchst und nutzt.
ich nutze bis auf den seitenlüfter alle und empfinde es für mich als leise. mein chieftec mesh mit weniger lüftern war lauter.
würde ich es wieder kaufen? ja.
 

dante`afk

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
5.098
Ort
New York
klingt gut..

wie wird das ganze geregelt wenn du schon von hohen und kleinen stufen sprichst ? ist da nen regler dabei?
 

koch

Neuling
Mitglied seit
05.08.2006
Beiträge
397
ein regler? pfffff, mit einem geben wir uns doch nicht ab...

der obere lüfter hat hinten 2 schalter. einen 3-stufigen für die drehzahl und einen für die beleuchtung.
die vorderen lüfter haben jeweils eine direkt eingebauten drehregler, der stufenlos arbeitet. direkt eingebaut soll heissen, dass diekt am lüfter ein regler angeschlossen ist, dessen knopf dorch eines der löcher der frontblenden ragt. somit kannst du jeden frontlüfter individuell regeln.
meine ausgetauschten lüfter (scythe slipstream 1200, auf ca. 600 rpm runtergedreht im desktop-betrieb) regle ich jetzt eben über eine zalman mfc-1 lüftersteuerung.
die beiden hinteren gehäuse-lüfter haben hinten ebenfalls jeder einen 3-stufen-schalter für die drehzahl. diese werden bei mir aber auch parallel über die lüftersteuerung geregelt. die lüftersteuerung ist für mich prktischer, da der rechner unter dem tisch steht.

klingt kompliziert, ist es aber nicht. :coolblue:

oh, da ist ja noch der optionale seitliche lüfter. da hab ich aber keinen eingebaut.

fotos gibts auch...
http://www.abload.de/gallery.php?key=bEnrHypi

http://www.abload.de/gallery.php?key=4VfYbCIc

http://www.abload.de/image.php?img=img_0609uzj3.jpg



ansonsten kannst du ja mal da reinschauen...

http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?t=516059

das ist der 1200er-sammelthread hier im forum. da gibt es gleich am anfang auch links zu testberichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

TStar

Semiprofi
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
1.405
Ort
GER
mein 300er is endlich mal fertig geworden
habs sogar geschafft, die scythe silentbox einzubauen, passt haargenau und stoesst schon an den powerplug vom ga-ep45-ds3l an..

aber wenigstens is der pc jetzt bis auf ~10cm net mehr hoerbar.. das antec 300 isn gutes gehaeuse, hat nur ganz wenige konstruktorische unfeinheiten
 

dante`afk

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
5.098
Ort
New York
klingt gut koch... hast du verlängerungskabel für die lüfter verwenden müssen ? habe auch slippies momentan und die kabel sieht man überall :f
 

koch

Neuling
Mitglied seit
05.08.2006
Beiträge
397
ich hab nur den unteren festplattenkäfig drin und hab die lüfterkabel durch die kleinen löcher (da passt mit etwas nachhilfe grade so ein 3-pinstecker durch) der halterung für die käfige hinters mainboard geführt und ganz normal angeschlossen.

bei gelegenheit kann ich mal die trayrückwand fotografieren, ist aber nicht garde ein schöner anblick. ;)
da wollte ich mich bei gelegenheit nochmal dranmachen und da aufräumen.
 

horscht02

Neuling
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
30
So, ich habe meinen PC jetzt bekommen und bist jetzt bin ich vom Gehäuse sehr begeistert. (heute zusammengebaut und und das OS installiert)

Meine ersten Eindrücke
+ keine scharfen Kanten
+ gute Verarbeitung
+ gutes Kabelmanagement
+ Lüfter sind auf der Stufe "low" sehr leise (aber wahrnehmbar)
+ Die verbaute WD Black 640 konnte ich während der Vista Business Installation nicht ausmachen. Die Entkopplung scheint zu wirken.
+ blaue LEDs :d :haha:
~ Montage verläuft ohne Probleme, wobei der Platz manchmal etwas begrenzt ist. Man muss sich einfach vorher ein paar Gedanken machen, wo man die Kabel hingeben will.
~ Der Obere Lüfter vibriert etwas, wobei man das Vibrieren nur bei Berührung des oberen Gehäuseteils wahrnimmt. -> also nicht hörbar
- Lüfter sind ab der mittleren Stufe laut und deutlich wahrnehmbar (LOW reicht aber ^^)

Bemerkungen:
Die Kabel des Enermax Pro82+ 525 Watt sind ausreichend lang.
Der Noctua NH-U12P lässt sich problemlos in das Gehäuse einbauen.

Folgende Hardware wurde verbaut:
Antec P182 schwarz
Intel Q9550 (bekam einen mit E0 ^^)
Noctua NH-U12P
Kingston ValueRAM DIMM Kit 4GB PC2-6400U
Sapphire Radeon HD 4670 512MB GDDR4
TP-Link TL-WN651G
Western Digital Caviar Black 640GB
Gigabyte GA-EP45-UD3R
Enermax Pro82+ 525 Watt

Was ich mich noch frage:
Ich habe jetzt ein übriges Kabel und zwar: HDD LED2 Mein Board hat nur einen HDD LED Anschluss, dafür aber noch einen zweiten Power LED Anschluss, womit signalisiert wird, ob der PC sich im Standby befindet, an oder aus ist. (irgendwie so steht das in der MB Beschreibung) Das ganze ist auch ein 2 Pin Stecker und jetzt bin ich am überlegen, ob ich das zweite HDD LED vom Gehäuse für diese Option vom Mainboard missbrauchen soll und ob das überhaupt möglich ist ;). :d:p
 

Mr. Anderson

Neuling
Mitglied seit
04.07.2007
Beiträge
610
Ort
Brandenburg/Niedersachsen
Ich hab auch keinen zweiten HDD-Anschluss, und dann hab ich diese LED auch an den Anschluss für die Power-LED gehangen. Hat bei mir gefunzt, ohne das was kaputt gegangen ist.
 

~HazZarD~

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
2.934
Ort
Erlangen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
R7-3700x
Mainboard
Asrock X570m Pro4
Kühler
Noctua NH-U12S chromax.black
Speicher
32GB DDR4-3600 CL14
Grafikprozessor
KFA2 RTX2070
Display
BenQ SW2700PT
Gehäuse
Fractal Design Define Mini C
Netzteil
BeQuiet Straight Power 11 650W
Die LEDs kannst einfach durchtauschen, die sollten eigentlich alle die gleiche Versorgungsspannung haben.

Gruß,
HazZarD
 

horscht02

Neuling
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
30
Das mit den LEDs habe ich mir schon fast gedacht. Läuft auch bereits bzw. leuchtet. ;) :haha:
 
Oben Unten