Aktuelles

AMD veröffentlicht ausführliches Statement zur Ryzen-Boost-Problematik

Gromran

New member
Mitglied seit
10.10.2014
Beiträge
3
Ach, die sollen doch einfach zugeben, dass das wieder mal der typische AMD-Frickelmüll ist.

AMDs Marketing = Grausam
Eigentlich ist das ja richtig gut, man sieht ja wie die ganzen DAUs auf deren Propaganda für Müllhardware rein fallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.605
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand mit XPX Eisblock Kühler AM4
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.605
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand mit XPX Eisblock Kühler AM4
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Eigentlich ist das ja richtig gut, man sieht ja wie die ganzen DAUs auf deren Propaganda für Müllhardware rein fallen.
Warum beleidigst du hier Minderheiten :confused:

Mit solchen Aussagen machst du dir hier keine Freunde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Liesel Weppen

Active member
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
1.478
Jo genau, das seid ihr AMDisten.
Mit gerade mal 3 Beiträgen muss man schon sehr fundierte Argumentation liefern, um so schnell auf meiner Ignorelist zu landen.
Gratuliere zur Qualifiaktion und verleihe dir sogar einen Orden für besonders herausragende Leistungen.

Herr Gott, ich brauch Urlaub... offline, ganz dringend, am besten so die mindestens die nächsten 60 Jahre. Es gibt einfach mittlerweile zuviele Idioten, die das Internet entdeckt haben.

Spätestens wenn die AfD 50% kriegt, muss ich hier eh weg. Lange kanns ja nicht mehr dauern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
19.658
Offenbar sind viele Nutzer von Intel verwöhnt, die ihre CPUs eben nicht von Haus aus an der Leistungsgrenze betreiben und deshalb einen besonders hohen Boost Takt garantieren können.
Auch alle vorherigen AMD CPUs haben den Boost Takt, der bei Präsentation der CPU noch nicht als Maximaler Boost sondern nur als Boost Takt bezeichnet wurde, erreicht. Das hat mit Intel also nichts zu tun auch ob Maximal davor steht oder nicht, entbindet keinen Hersteller davon das die Werte einzuhalten sind, wenn die vom Hersteller genannten Bedingungen gegeben sind. Diese Bedingungen hatte AMD dem 8auer genannt (CB15, HWInfo64 mit 500ms Intervall), nun sollen es wieder andere sein und eine SDK kommen mit der sich gefakte Werte auch an 3rd Party Tools liefern könnten, so sie wollten? Also ehrlich, seriös ist anders und für mich bleibt es dabei: AMD hat für den Boosttakt zu optimistische Werte genannt, umso optimistischer je höher die Angabe ist und zu wenige CPUs schaffen diese optimistischen Takt auch nur auf einem Kern und nur für 500ms!

Schaut man sich die Messung der Leistungsaufnahme bei Cinebench auf einem Kern an und vergleicht sie mit der bei Last auf allen Kernen, so können weder die VRMs noch die Temperaturen (außer natürlich die CPU war vorher unter Volllast und ist vor Begin des Tests schon sehr heiß) eine Rolle spielen. So hat Computerbase bei CB15 1T zwischen 82W für den 3600 und 99W für den 3900X ermittelt, jeweils für das Gesamtsystem welches zwischen 55 und 57W im Idle braucht! Zieht man diese 57W ab, bleiben beim 3900X 42W mehr für die CPU bei Last auf einem Kern. Bei Last auf allen Kernen waren es zwischen 133W für den 3600 und 216W für den 3900X, zieht man hier die 57W im Idle ab, sind es also 159W mehr gewesen. Daher können weder die maximale Leistungsabgabe der VRMs noch die Temperaturen der Grund für das Verfehlen des Singlethread Boost sein, egal was AMD oder sonst jemand da behauptet, denn diese nimmt ja bei Last auf einem Kern nur einen Bruchteil der Leistung wie bei Last auf allen Kernen auf und erzeugt daher auch entsprechend weniger Wärme.



Also ich habe einen 2700X und bin glücklich damit.
Vor allem bist Du wohl glücklich mit Deinen AMD Aktien, aber ich würde schon angeben, dass ich Aktionär einer Firma bin, wenn ich über deren Produkte diskutieren. Ich habe weder Aktien von AMD noch Intel, Micron, Samsung, Seagate, Toshiba oder WD.

Wenn man ein Auto mit 250PS kauft und das dann "nur" 245PS hat (natürlich gemessen wie angegeben), würde man auch meckern, egal ob es trotzdem super fährt.
Wobei es bei Kraftfahrzeugen eine festgelegte Toleranz von 5% nach oben oder unten gibt.
 

Unrockstar

Active member
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.663
Ort
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Wenn man ein Auto mit 250PS kauft und das dann "nur" 245PS hat (natürlich gemessen wie angegeben), würde man auch meckern, egal ob es trotzdem super fährt.
Wow. Kleiner Tipp. Es ist exakt so. Auf dem Prüfstand bringen Verbrenner auch nicht immer das was der Hersteller angibt. Das merken wir nur nicht, weil wir eben keinen Rollenprüfstand Mal eben zur Hand haben. Autos ist in dem Zusammenhang eh der dümmste Vergleich, wobei die Rahmenbedingungen ähnlich wie beim Boost sind. Es gibt einfach zu viele wägbarkeiten. Deswegen ist die Aussage auch mit viel Vorsicht zu genießen, Aber zahlen kommen eben besser an, als Leistung. Wie beim Benchmarking. Immer der längste muss es sein

*Augenroll*

@Holt:
Schau dir igors Test zum Allcore auf x570 an. Sorry aber du hast von Elektrotechnik keine Ahnung. Natürlich spielen Wandlerverluste, effizienz der Schaltung, Widerstand etc eine Rolle. Oder meinst du Igor hat sich die Werte aus den Fingern gesaugt? Nebenbei beweist er, dass die VRM Designs immer grottiger werden :/
 
Zuletzt bearbeitet:

Ahab geht ab

Member
Mitglied seit
29.12.2014
Beiträge
176
Warum, die 3 Wochen beziehen sich doch nur auf ein finales Bios, während die Betas schon morgen zur Verfügung stehen können.
Was sollte AMD den deiner Meinung nach tun, damit es nicht lächerlich ist?
Genau das Ding haben sie doch für en 9. angedeutet wenn ich mich recht entsinne.Is für mich net wirklich en Ding.Aber diese hinhalterei....dieses bissi mal patchen da und mal hier, mit dem Agesa Teil, und dann irgendwann zu sagen ... Huch ,och ja wadddema,da is doch ein Fehler im Bios....w8 my m8 ...und dann jetzt weider nix konkretes.
Horch,ich habe ernsthaft nix gegen AMD aber sie schaffen es immer und immer wieder sich lächerlich zu machen.Next step ist Nvidia Killer.Einfach mal still und leise zu liefern.:Jeder lacht über beide Lederjacken.
Unverständlich für mich ist in nem AMD Faden wird über AMD gelästert bzw kritisiert.Damit muss man rechnen...
Im Intel Thread kommt der Intel doch auch bei vereffing Leibe doch auch net gut weg.
Ernsthaft..Ich hasse mittlerweile alle.Die Bettnässer wollen nur unser Gold und das so leicht als wie...
Ich muss abbrechen ich bin müde und muss noch ne Runde CS machen.
hatte eben noch 8 Zeilen stehene aber ich bekomme es nicht mehr zusammen.
Ich sehe aber du bist nicht mehr ganz so hart am abranten.
Find ich gut.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.605
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand mit XPX Eisblock Kühler AM4
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10

ElBlindo

Well-known member
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
9.092
Ort
Dortmund
System
Desktop System
Olle Kiste
Laptop
2x Lenovo Yoga Ultrabook
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3700X
Mainboard
Asus ROG Strix X570-F
Kühler
Asus ROG RYUJIN 240
Speicher
16GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200
Grafikprozessor
Asus GeForce RTX 2070 ROG Strix OC
Display
LG 34UC88-B
SSD
Samsung Evo 120 + Crucial MX500 2000GB
Gehäuse
Corsair Air 540 White
Netzteil
Corsair AX 860i
Keyboard
Corsair K95 RGB Platinum
Mouse
Corsair Dark Core RGB+Corsair MM800 RGB Polaris
Betriebssystem
Win 10 Pro 64bit
Deine Aussage ist schlicht falsch.
Ich hatte ein 1700x und jetzt einen 3700x auf einem uralt 370 Mainboard und es läuft einwandfrei.
1600X und 2700X liefen ohne Probleme auf X370.................wie auch jetzt der X3700 auf X570!! Null Problemo.:bigok:
 

Superwilli

Member
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
76
Komisch, das mein System 10 Tage ununterbrochen stabil lief.
Aber hab wahrscheinlich was verkehrt gemacht.

Hab ein ASUS Prime B350-Plus mit einem 1700x. Freund hatte mir während seines Urlaubs den 3900x ausgeliehen (er konnte ihn vor Urlaub nicht mehr einbauen).
 

ElBlindo

Well-known member
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
9.092
Ort
Dortmund
System
Desktop System
Olle Kiste
Laptop
2x Lenovo Yoga Ultrabook
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3700X
Mainboard
Asus ROG Strix X570-F
Kühler
Asus ROG RYUJIN 240
Speicher
16GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200
Grafikprozessor
Asus GeForce RTX 2070 ROG Strix OC
Display
LG 34UC88-B
SSD
Samsung Evo 120 + Crucial MX500 2000GB
Gehäuse
Corsair Air 540 White
Netzteil
Corsair AX 860i
Keyboard
Corsair K95 RGB Platinum
Mouse
Corsair Dark Core RGB+Corsair MM800 RGB Polaris
Betriebssystem
Win 10 Pro 64bit
X3700, x570?
Wieso zitierst du mich, wenn dein Kommentar nichts mit meinem zutun hat?
Hat er doch! Lesen? Auch bei mir liefen ohne Probleme X1600 (alte Generation) und X2700 (neuere Genaration) auf einem alten X370 Board. Null Problemo!!

Das mein X3700 auf X570 auch super läuft, war nur ein Zusatz.:coffee:
 

VorauseilenderGehorsam

Well-known member
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
3.693
Ort
Ubi bene, ibi patria
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 2400G
Mainboard
Asus Prime X470 Pro
Kühler
Scythe Kotetsu Mark II TUF Gaming Alliance
Speicher
gskill 16GB DDR4 3200
Grafikprozessor
Vega
Display
Philips Momentum 43"
SSD
Samsung 860 Pro 1 TB, Sandisk Ultra II 960GB
Gehäuse
Cooltek W2 schwarz
Netzteil
bequiet 450W
Keyboard
Sharkoon PureWriter RGB
Mouse
Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox
Naja, kein Produkt ist für jeden geeignet, weshalb ich aber auf Zwang dein Produkt, welches ich selbst eventuell gar nicht kaufen möchte oder gar nicht genutzt habe, schlecht mache, kann ich nicht ganz nachvollziehen. (ok, ist mir auch schon "passiert", einmal, danach hab ichs gelassen, nachdem ichs gemerkt hab)
 

Superwilli

Member
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
76
10 Tage sind doch nichts, selbst 10 Monate wären mir zu wenig. Unter Windows ist das schwer, mit Linux kein Problem, aber bei den häufigen BIOS Updates für Zen2.....
Hatte ihn halt nur leihweise für 10 Tage; und da lief Schach (Stockfish) 24/7 stabil durch ( Auslastung 100% auf allen Kernen)
Werde mir ihn auf jeden Fall wieder besorgen (evtl. auch den 3950x):bigok:
 

GuruSMI

Active member
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
645
Ort
::1
...Der Scheiß läuft nicht rund...
Sorry, daß ich Dir da widersprechen muß. Zuerst hatte ich einen 1200, dann einen 1300X. Gefolgt von einem 2700X. Der gesamte Rest steht in meinem Profil. Den RAM habe ich mittels XMP-Profil laufen lassen. Die Lüfterkurve hat das BIOS optimiert. Und ganz wichtig. Ich habe das BlingBling (Aura) deaktiviert. Das war's. Die Systeme liefen ohne Probleme 24/7. Wäre dem nicht so gewesen, hätte ich mir einen "InderInside" zugelegt. Ich brauche meine Rechner zum Geld verdienen. Vorher hatte ich mir immer Notebooks zugelegt und Systeme im Bereich €5000+ hingeblättert.

AMD als auch Intel können beide nichts dafür, daß irgendwelche HonK's blind und ohne Ahnung in den BIOS Settings rumpfuschen und das System zugrunde optimieren.
 

Iv251

New member
Mitglied seit
11.09.2019
Beiträge
4
Hat er doch! Lesen? Auch bei mir liefen ohne Probleme X1600 (alte Generation) und X2700 (neuere Genaration) auf einem alten X370 Board. Null Problemo!!

Das mein X3700 auf X570 auch super läuft, war nur ein Zusatz.:coffee:
Ah, ich dachte, dass man beim Zitieren auch auf das Zitat eingehen sollte.
So viele Systeme ohne Probleme? Hätte ich nicht gedacht.
Wobei es für die Nutzer dieses Forums wohl maximal Herausforderungen sind und keine Probleme. ;)
 

ElBlindo

Well-known member
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
9.092
Ort
Dortmund
System
Desktop System
Olle Kiste
Laptop
2x Lenovo Yoga Ultrabook
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3700X
Mainboard
Asus ROG Strix X570-F
Kühler
Asus ROG RYUJIN 240
Speicher
16GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200
Grafikprozessor
Asus GeForce RTX 2070 ROG Strix OC
Display
LG 34UC88-B
SSD
Samsung Evo 120 + Crucial MX500 2000GB
Gehäuse
Corsair Air 540 White
Netzteil
Corsair AX 860i
Keyboard
Corsair K95 RGB Platinum
Mouse
Corsair Dark Core RGB+Corsair MM800 RGB Polaris
Betriebssystem
Win 10 Pro 64bit
@Iv251:

Jop, ohne Probleme. Auch mein Ram (siehe Sys Info) lief ohne Probleme auf allen drei Systemen. Ich kann halt hier nicht verstehen, das man einen solche Aufstand wegen Chipsatz/BIOS Updates bei AMD macht.

Bei all meine Intelsystemen musste ich das auch machen. Nur nannte man das da nicht "kaputt patchen" sondern nahm den besseren Namen "Serviceupdates"!! :bigok:
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
25.589
Ort
127.0.0.1
Ich werde nie verstehen, wie sich manche Leute derart mit Marken/Firmen identifizieren können. Einfach das kaufen, was aktuell das meiste für das Geld liefert - fertig.
Wie schon vor 10 Jahren gesagt, könnte da von mir aus auch "H&M Edition" draufstehen. Es wäre mir schei* egal, wenn das Gesamtpaket stimmt.

Ich werde es nie verstehen ... (und wiederhole mich) ...
 

SilenTSaM

Active member
Mitglied seit
01.04.2004
Beiträge
1.881
Ort
Zwischen Ring und Rhein
Lasst euch doch nicht so trollen.

Ok, schon gut ich mach mit.

Ich habe sogar 4x mal AM4 gekauft, recht früh um den ollen i5 Ivy zu ersetzen der immerhin @ OC mit einem etliche Generationen neueren und 100 € teureren i5 mithalten konnte.
Ein C6H mit 1600x und billigem Samsung OEM Ram @ 3533Mhz, lief perfekt, bekam mein Cousin.
Ein C6H mit 1600x mit gutem GSkill Ram läuft bei meinem BF, läuft perfekt.
Meinem Schwager hab ich einen X370 Prime Pro besorgt, mit 2600x und ebenfalls billigem Samsung OEM Ram @ 3333Mhz läuft auch perfekt.
Ich selbst habe mir auch ein X370 Prime Pro besorgt, 2600 @ 4 Ghz, ECC B-Die OEM @ 3333Mhz - siehe sig - läuft perfekt.
Letzterer PC war so günstig und ist schnell, ich fühle mich an Sandy Bridge/C2D/C2Q/A64/X2/ oder sogar an den Bangforbuck-King 70€ DLT3C T-Bred 1700+ @ >3200+ erinnert. 60 fürs Board, 70 für den Ram, 80 für die CPU und Dampf ohne Ende. Dazu aufrüstfähig, trotz Mid-Class Board sollten 12Kerne kein Problem sein. AMD :love:
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
25.589
Ort
127.0.0.1
@Silent:

Würde gern Danke drücken, geht leider nicht. Allein für die JIUHB Erwähnung. :fresse2:
Neben dem 3800+ X2 Toledo mein Liebling gewesen. <3

Euch noch einen fanboyfreien Tag. :angel:
 

hollomen

Active member
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
5.671
Ort
Hannover
Auch alle vorherigen AMD CPUs haben den Boost Takt, der bei Präsentation der CPU noch nicht als Maximaler Boost sondern nur als Boost Takt bezeichnet wurde, erreicht. Das hat mit Intel also nichts zu tun auch ob Maximal davor steht oder nicht, entbindet keinen Hersteller davon das die Werte einzuhalten sind, wenn die vom Hersteller genannten Bedingungen gegeben sind. Diese Bedingungen hatte AMD dem 8auer genannt (CB15, HWInfo64 mit 500ms Intervall), nun sollen es wieder andere sein und eine SDK kommen mit der sich gefakte Werte auch an 3rd Party Tools liefern könnten, so sie wollten? Also ehrlich, seriös ist anders und für mich bleibt es dabei: AMD hat für den Boosttakt zu optimistische Werte genannt, umso optimistischer je höher die Angabe ist und zu wenige CPUs schaffen diese optimistischen Takt auch nur auf einem Kern und nur für 500ms!

Schaut man sich die Messung der Leistungsaufnahme bei Cinebench auf einem Kern an und vergleicht sie mit der bei Last auf allen Kernen, so können weder die VRMs noch die Temperaturen (außer natürlich die CPU war vorher unter Volllast und ist vor Begin des Tests schon sehr heiß) eine Rolle spielen. So hat Computerbase bei CB15 1T zwischen 82W für den 3600 und 99W für den 3900X ermittelt, jeweils für das Gesamtsystem welches zwischen 55 und 57W im Idle braucht! Zieht man diese 57W ab, bleiben beim 3900X 42W mehr für die CPU bei Last auf einem Kern. Bei Last auf allen Kernen waren es zwischen 133W für den 3600 und 216W für den 3900X, zieht man hier die 57W im Idle ab, sind es also 159W mehr gewesen. Daher können weder die maximale Leistungsabgabe der VRMs noch die Temperaturen der Grund für das Verfehlen des Singlethread Boost sein, egal was AMD oder sonst jemand da behauptet, denn diese nimmt ja bei Last auf einem Kern nur einen Bruchteil der Leistung wie bei Last auf allen Kernen auf und erzeugt daher auch entsprechend weniger Wärme.



Vor allem bist Du wohl glücklich mit Deinen AMD Aktien, aber ich würde schon angeben, dass ich Aktionär einer Firma bin, wenn ich über deren Produkte diskutieren. Ich habe weder Aktien von AMD noch Intel, Micron, Samsung, Seagate, Toshiba oder WD.

Wobei es bei Kraftfahrzeugen eine festgelegte Toleranz von 5% nach oben oder unten gibt.
Holt, das hast du gut zusammengefasst! Wenn du die Stichelein mal weg lässt sind deine Beiträge durchaus lesenswert;)
Der Terminus "Maximalboost" erinnert in der aktuellen Form an die Bandbreiten-Versprechen der Internetanbieter - bis zu! Meiner Meinung nach völlig unnötig weil die Leistung unterm Strich auch so passt.
Wie ich schon erwähnt habe, ich denke es handelt sich hier um physikalische Grenzen. Die Hardware schafft im aktuellen Stepping flächendeckend den Takt nicht. Die Spannungsversorgung der Boards ist da mit Sicherheit nicht der limitierende Faktor. Ich kann aber auf einen Kern auch nicht endlos viel Spannung geben um ihn über das Ziel zu tragen ohne zu riskieren das dieser das Zeitliche segnet. Um die Thermische Belastung einigermaßen zu begrenzen wird der Boost dann auch nur Millisekunden gehalten damit sich der Bereich anschließend wieder abkühlen kann. Was AMD hier gemacht hat ist meisterliches Werks-OC am Limit. Deshalb bleibt für uns auch nichts an Taktreserven übrig. Wie gesagt finde ich das völlig in Ordnung nur bei den "Versprechen" hätten sie 100-200Mhz tiefer stapeln sollen, dann hätten wir uns alle tausende von Beiträgen gespart;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Liesel Weppen

Active member
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
1.478
Vor allem bist Du wohl glücklich mit Deinen AMD Aktien, aber ich würde schon angeben, dass ich Aktionär einer Firma bin, wenn ich über deren Produkte diskutieren.
AMD bezahlt mich für Werbung in Internetforen halt mit Aktien. Neidisch?

Trotzdem danke für deine Hilfe. Indem du den Teil wo ich AMD trotzallem kritisiert habe ignoriert hast, hast du soeben meine Bezahlung gesteigert. :fresse2:
 

David B

Member
Mitglied seit
13.07.2014
Beiträge
86
Ort
Graz
Warum hat AMD beim maximalen Boost Takt nicht einfach 100Mhz weniger angegeben?
Marketingtechnisch ist die ganze "negativ" Bericht Erstattung katastrophal und vor allem bei Personen die sich weniger mit der Materie auskennen ist deren Image (mal wieder!) ein Stück mehr angekratzt.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.605
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand mit XPX Eisblock Kühler AM4
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Warum hat AMD beim maximalen Boost Takt nicht einfach 100Mhz weniger angegeben?
Marketingtechnisch ist die ganze "negativ" Bericht Erstattung katastrophal und vor allem bei Personen die sich weniger mit der Materie auskennen ist deren Image (mal wieder!) ein Stück mehr angekratzt.
Ja aber wenn es noch mit dem update jetzt klappt wäre doch alles gut oder nicht?

Das ist jedenfalls das was AMD im Statement versucht rüber zu bringen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

sch4kal

Active member
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
1.383
Ja aber wenn es noch mit dem update jetzt klappt wäre doch alles gut oder nicht?

Das ist jedenfalls das was AMD im Statement versucht rüber zu bringen. ;)
Er hat aber Recht. Wer weiß warum AMD dem 3000er Ryzen nicht mehr Reifezeit zugestanden hat, evtl. um die Quartalszahlen aufzubessern.
Eigentlich schade, aber wie sagt man so schön, auch negative Publicity ist Publicity.
 

BenQ90

Member
Mitglied seit
16.05.2010
Beiträge
243
ein bisschen schwund ist immer. Ob da jetzt 25 oder 50 mhz fehlen? ist doch scheiß egal.

Man macht es sich als nutzer zu einfach. Bei einer CPU ist es easy zu überprüfen.


Aber ob der fernseher oder kühlschrank den spezifikationen entspricht, will dann keiner überprüfen, weil da sich der aufwand wegen 25 -50 mhz (im verhältnis) nicht lohnen würde.
 

Powerplay

Active member
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
14.886
Ort
Gifhorn
Naja das denkt man sich doch eigentlich bei jedem Release von AMD....
Die versemmeln doch wirklich jeden Release , zumindest sehe ich das so.

@MENCHI
bleib doch einfach mal lockerer...
Ich kann einige punkte die du ansprichst nachvollziehen aber Kernschrott ist der AM4 deshalb nicht.
Bei mir läuft das System super rund und ich kann mich eigentlich nicht beklagen , kommt vielleicht noch....

Das der Takt nicht voll anliegt finde ich genauso scheiße aber mal schauen was das Bios da bewirkt.

es kann ja jeder sehen wie er will aber ich fand die AM4 Plattform mit dem X570 +3900X sehr attraktiv und habe da in alle richtungen geschaut ob nun 1151 V2 , 2066er oder eben AM4 und ich fand den AM4 eben so interessant das ich eben diesen gekauft habe.
Fürs Gaming mag ein 1151 V2 mehr potenzial bieten aber ich muss nicht immer einen Intel haben da mir der Hersteller egal ist aber DU kommst rüber als wärst du Intel Finanziert genauso wie so einige AMD Finanziert rüber kommen und hier gebannt worden sind :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten