Aktuelles

AMD Treiber-Timeout bei COD: Warzone

Goodcop

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
9
Guten Tag,

ich verzweifel und habe bereits hier und gefühlt das restliche Internet durchsucht. Ich habe mir vor ca. nem Monat einen neuen PC über CSL gekauft. Mein Betriebssystem ist Windows 10 Pro.
Seitdem ärgere ich mich nur damit rum. Habe den PC eingesandt und CSL hat die Hardware geprüft. Keine Fehler gefunden. Alles läuft einwandfrei.
Das System läuft ebenfalls stabil, bis auf die Tatsache, dass es permanent bei COD Warzone abschmiert. Black Screen und dann kommt die Meldung Treiber-Timout (siehe Anhang).
Da ich den PC fast ausschließlich für Warzone nutze, könnt ihr euch denken wie hoch mein Frust mittlerweile ist. Im Anhang findet ihr die Fehlermeldungen der Windows Ereignisanzeige und andere Werte.
Was habe ich bisher nach vielen Internet Recherchen getan?

1. BIOS geupdatet, sowie alle relevanten Treiber.
2. Per AMD Radeon Software die Lüftereinstellungen etwas geändert, da ich das Gefühl hatte, dass das System zu heiß wird, wenn die Lüfter erst ab einer bestimmten Temperatur anspringen (siehe Anhang).
3. Den aktuellsten AMD Treiber mit DDU entfernt und die vorherige (empfohlene) Version installiert. Seitdem haben sich die Abstürze jedoch gehäuft.
4. Warzone nach Update vom Bios komplett neu installiert
5. Ich nutze 2x denselben Monitor LG 27GL850, 144hz. Die Einstellungen vom Monitor im System sind korrekt (nicht weniger oder mehr Hertz als möglich). Habe dann hier gelesen, dass es wohl aktuell ein Windows Problem gäbe bei der Nutzung von zwei Monitoren. Habe daraufhin nur mit einem Monitor getestet und zack wieder ist es abgestürzt. Zudem hatte ich bei meinem alten System ebenfalls zwei Monitore und keinerlei Probleme.
6. Die Temperaturen des Systems waren immer absolut im Rahmen und habe ich stets mit der AMD Radeon Software überwacht. Eine Überhitzung kann ich daher ausschließen. Mit meinen Einstellungen bin ich bei CPU oder GPU nie wirklich über 70° gekommen.
7. Memtest86 hat nicht einen Fehler gefunden nach einem Durchlauf von knapp 5 Stunden.
8. Meine SSD hat wohl auch keine Schäden.
9. Habe testweise mal ne mehrere Runden Apex gespielt und hier gab es keine Abstürze. Mein Kollege, der fast das gleiche System hat wie ich, hat allerdings keine Probleme bei Warzone. Ein Wechsel zu Apex kann ja nicht die Lösung sein.
10. Spannungen habe ich ebenfalls mal ausgelesen und kann dort auch nichts Unnatürliches finden.

Hat noch irgendeiner eine Lösung für das Problem? Ansonsten werde ich wohl das System komplett neu aufsetzen müssen. Da der PC aber komplett neu und das Problem seit Anbeginn der Nutzung existiert, habe ich die Befürchtung, dass selbst das nicht das Problem löst.

Prozessor AMD Ryzen 9 5900X, 12x 3700 MHz
Prozessorkühler Deepcool Castle 240 RGB V2 Wasserkühlung
Grafikkarte ASUS Radeon RX 6800 XT, ASUS TUF-RX6800XT-O16G-GAMING, 16 GB GDDR6, HDMI, 3x DisplayPort
Mainboard MSI MAG B550 Tomahawk
Arbeitsspeicher32 GB DDR4-RAM, Dual Channel (2x 16 GB), 3600 MHz, G.SKILL Trident Z NEO RGB Series
1. Festplatte1000 GB M.2 PCIe SSD Samsung 970 Evo Plus (Lesen/Schreiben: max. 3500 MB/s | 3300 MB/s)
Gehäusebe quiet! Pure Base 500DX schwarz, mit Glasfenster, schallgedämmt
Netzteile750 Watt Corsair TX-M Series Modular, 90 % Effizienz, 80 Plus Gold zertifiziert
Windows 10 Pro
 

Anhänge

  • Fehler 1.PNG
    Fehler 1.PNG
    7,6 KB · Aufrufe: 93
  • Fehler 2.PNG
    Fehler 2.PNG
    5,3 KB · Aufrufe: 95
  • Fehlermeldung.PNG
    Fehlermeldung.PNG
    5,5 KB · Aufrufe: 92
  • Festplatte.PNG
    Festplatte.PNG
    22,7 KB · Aufrufe: 90
  • HDTUNE.PNG
    HDTUNE.PNG
    16,9 KB · Aufrufe: 71
  • HWInfo.PNG
    HWInfo.PNG
    116,1 KB · Aufrufe: 75
  • HWInfo2.PNG
    HWInfo2.PNG
    48 KB · Aufrufe: 83
  • wattmann.PNG
    wattmann.PNG
    38,6 KB · Aufrufe: 93

RaceOwl

Profi
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
221
Erster Ansatzpunkt:
Wattman auf Standardeinstellungen setzen (Profil "Ausgewogen") und schauen, ob der Treiber damit in CoD auch abschmiert.
Wenn ja -> zu wenig Spannung auf der GPU -> Voltage-Slider im Wattman anpassen.
Wenn nein -> weitere Fehleranalyse nötig.

Hast du außer der GPU auch noch andere Komponenten übertaktet oder undervoltet?
 

Goodcop

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
9
Erster Ansatzpunkt:
Wattman auf Standardeinstellungen setzen (Profil "Ausgewogen") und schauen, ob der Treiber damit in CoD auch abschmiert.
Wenn ja -> zu wenig Spannung auf der GPU -> Voltage-Slider im Wattman anpassen.
Wenn nein -> weitere Fehleranalyse nötig.

Hast du außer der GPU auch noch andere Komponenten übertaktet oder undervoltet?

Nein ich habe sonst nichts übertaktet oder undervoltet.
 

RaceOwl

Profi
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
221
Dann schau mal, ob der Treiber mit den Standardsettings im Wattman auch crasht, wie oben geschrieben.
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.931
Ort
Chiemgau
Wie bist du auf die Werte im Wattmann gekommen? Das sind einfach wenn die Meldung kommt keine Werte mit der deine GPU stabil läuft. Dann schmiert der Treiber ab (und resettet sich normal auf die Standarteinstellungen)
 

Batman1982

Experte
Mitglied seit
12.11.2016
Beiträge
269
Wenn ich oben in seinen whea logs kernel 41 sehe schaut des eher nach dem amd cpu prob aus ( gibs au nen thread unter cpu im Forum dazu schon ) Wenn wenig last oder Lastwechsel da sind, dann das system abstürzt oder der Treiber abstürzt.

Probier mal testweise im bios cpb zu deaktivieren oder einen postiven offset in pbo curve zu machen. Also positive +2 oder 5 zum testen.

kenn mich mit dem bios bei dem board nicht aus aber denke da kann dir sicher wer aus der comm hier helfen der ein ähnliches board hat.
Schaut für mich auf alle fälle danach aus.
 

Goodcop

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
9
Ich habe jetzt einen 5 Stunden Prime95 CPU Stresstest laufen lassen. Nicht einen einzigen Error.

Die Wattmann Werte habe ich mir aus diversen Youtube Videos herausgesucht. Was da so empfohlen wurde für Gaming und speziell Warzone.
Die Abstürze kamen halt auch schon mit den Standard-Einstellungen von Wattmann. Ich ging ja erst davon aus, dass diese Einstellung die Fehlerquelle wären.

Sollte ich an meinen Bildschirmen Freesync aktivieren oder deaktivieren?

Ist eine GPU Auslastung bei Warzone von 70 - 90% eigtl normal für so eine Highend Karte? Die CPU hingegen ist entspannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

RaceOwl

Profi
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
221
Ich habe jetzt einen 5 Stunden Prime95 CPU Stresstest laufen lassen. Nicht einen einzigen Error.

Die Wattmann Werte habe ich mir aus diversen Youtube Videos herausgesucht. Was da so empfohlen wurde für Gaming und speziell Warzone.
Die Abstürze kamen halt auch schon mit den Standard-Einstellungen von Wattmann. Ich ging ja erst davon aus, dass diese Einstellung die Fehlerquelle wären.

Sollte ich an meinen Bildschirmen Freesync aktivieren oder deaktivieren?

Ist eine GPU Auslastung bei Warzone von 70 - 90% eigtl normal für so eine Highend Karte? Die CPU hingegen ist entspannt.
Werte aus dem Netz einfach kopieren ist halt meist nicht zielführend. Selber testen ist Pflicht, wenn man übertakten oder undervolten will.
Also stürzt der Treiber jetzt auch mit Standard Wattman Settings ab? Hast du das nochmal getestet?

Freesync solltest du aktivieren -> verhindert Tearing.

Zum Thema CPU Auslastung: die Auslastung der einzelnen Kerne/Threads ist da entscheidend, nicht die Gesamtauslastung, da kaum ein Spiel alle Kerne gleichzeitig voll auslastet. Wenn die GPU nicht bei 98-99% Auslastung ist, bist du i.d.R. entweder im CPU Limit oder hast ein FPS-Limit eingestellt.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wenn ich mir deine HWInfo Daten so anschaue, fällt mir auf, dass dein RAM nur auf 2133MHz läuft. Da ist das XMP Profil nicht aktiviert im BIOS.
Auch der Infinity Fabric läuft nur mit 1067 MHz!
Kam der PC so vom Händler oder hast du im BIOS schon was eingestellt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.931
Ort
Chiemgau
Werte aus dem Netz einfach kopieren ist halt meist nicht zielführend. Selber testen ist Pflicht, wenn man übertakten oder undervolten will.
Also stürzt der Treiber jetzt auch mit Standard Wattman Settings ab? Hast du das nochmal getestet?
Dieses!
Jeder Chip ist unterschiedlich und bloß weil irgendwelche Werte bei vielen Problemlos laufen, ist das keine Garantie, dass sowas die eigene Karte mitmacht.

Wenns mit den Standart-Einstellungen auch passiert ist aber noch was anderes Faul.

Wenn ich mir die Einstellungen vom RAM und der CPU anschaue weiß ich schon, warum ich immer vor CSL als Anbieter warne (sofern die Kiste so konfiguriert gekommen ist).
 

Goodcop

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2021
Beiträge
9
Thread kann erstmal geschlossen werden. Habe die Leistung der Graka in der AMD Software von 0 auf -1 gestellt und seitdem läuft es stabil. Weiß der Geier, wie manche das auf 15 Stellen und Vollgas geben und mein System schon bei der Standardeinstellung abschmiert.
 
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
140
Hatte dasselbe Problem, geholfen hat, diesen unnötigen "Game-Modus" abzuschalten. Der ist standardmäßig nach der Windows-Installation aktiviert und macht gerne Probleme.
 
Oben Unten