Aktuelles
  • Es ist wieder Zeit für unsere jährliche Hardware-Umfrage mit der European Hardware Association. In diesem Jahr verlosen wir unter allen Teilnehmern ein 1.500 Euro-Notebook Eurer Wahl. Wir würden uns über eine breite Teilnahme freuen - Danke!

AMD Ryzen: Binning, AGESA, BIOS und die Frage nach dem Boost-Takt (3. Update: Neues Beta-BIOS verfügbar)

Powerplay

Well-known member
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
15.549
Ort
Gifhorn
System
Desktop System
Schrotthaufen
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 9 3900x
Mainboard
Asrock X570 Taichi
Kühler
EK Velocity
Speicher
4x8GB DDR3200CL14 TridentZ RGB@ 3800CL14
Grafikprozessor
RTX2080Ti@2010/8000
Display
Philips Momentum 43" mit Service Menü Tweak
SSD
2x1TB SSD + 1x250GB SSD
HDD
Opt. Laufwerk
Soundkarte
Asus Essence STX
Gehäuse
Corsair 900D
Netzteil
Silverstone 1000Watt aus der Steinzeit
Keyboard
habe ich
Mouse
G903
Betriebssystem
Win10 Pro.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

M2209

Member
Mitglied seit
06.09.2016
Beiträge
383
Die dinger laufen halt an der kotzgrenze.
Ich habe eine wakü und sogar eine echt starke aber meine 3900x wird auch 84 grad warm und das ohne oc
Das hat auch mit dem 7nm Prozess zu tun. Bei Intel wird es in Zukunft auch so werden, wenn sie mal nicht mehr bei 14+++++++++usw sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Powerplay

Well-known member
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
15.549
Ort
Gifhorn
System
Desktop System
Schrotthaufen
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 9 3900x
Mainboard
Asrock X570 Taichi
Kühler
EK Velocity
Speicher
4x8GB DDR3200CL14 TridentZ RGB@ 3800CL14
Grafikprozessor
RTX2080Ti@2010/8000
Display
Philips Momentum 43" mit Service Menü Tweak
SSD
2x1TB SSD + 1x250GB SSD
HDD
Opt. Laufwerk
Soundkarte
Asus Essence STX
Gehäuse
Corsair 900D
Netzteil
Silverstone 1000Watt aus der Steinzeit
Keyboard
habe ich
Mouse
G903
Betriebssystem
Win10 Pro.
Das hat auch mit dem 7nm Prozess zu tun. Bei Intel wird es in Zukunft auch so werden, wenn sie mal nicht mehr bei 14+++++++++usw sind.
ja das ist doch klar.
Wenn die Fläche nur noch halb so groß ist aber die Verlustleistung nicht auch um die hälfte sinkt dann wird es eben warm.
Bei so einer kleinen fläche kann man die wärme kaum mehr an den Kühlkörper abgeben.
 

Morrich

Well-known member
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.328
ja das ist doch klar.
Wenn die Fläche nur noch halb so groß ist aber die Verlustleistung nicht auch um die hälfte sinkt dann wird es eben warm.
Bei so einer kleinen fläche kann man die wärme kaum mehr an den Kühlkörper abgeben.
Und genau das wird auch (zumindest zum Teil) ein Grund dafür sein, dass Intels neue 10nm mobile CPUs in Sachen Takt deutlich abgespeckt werden mussten um weiterhin die TDP einhalten zu können.
 

IronAge

Well-known member
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
28.759
Ort
Porzellanthron
Ryzen 3000 wären auch gute CPUs geworden, wenn AMD mit dem Takt etwas tiefer gestapelt hätte, dann würde jetzt auch niemand auf der Taktfrequenz rum reiten.
Gut sind die auch so, das Preis/Leistungsverhältnis passt, nur bei einigen "Anwendungen" können sie halt mit Intel nicht ganz mithalten.

Und Gaming ist halt die Killer-App für die meisten privat genutzten PC.

Ich kenne abgesehen von 1-2 Foto/Video Freaks keine privaten Anwender, die die Leistung von mehr als 8 Cores mit Anwendungen abrufen würden.

Also für die Bild -und Video-Bearbeitunsgfraktion oder Casual Gamer sind die Ryzen2 top.

Ich werde mir wohl selbst ein NAS/Miniserver mit einem i5 3600 bauen, weil es dafür von ASRock ein geeignetes X470 Board gibt.

Bei Intel würde ich für einen entsprechenden Xeon alleine schon fast so viel zahlen wie für das Rackboard mit IPMI und R5 3600 zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Betabrot

Active member
Mitglied seit
26.04.2015
Beiträge
1.283
Was mich nervt, ist weniger dass der Boost nicht erreicht wird (auf meinem Board), sondern wie er vermarktet wurde / wird. Hier wollte AMD wohl auf biegen und brechen etwas mehr Takt angeben. Hätte man den 3900X zB als mit "Boot 4,4 GHz" und PBO, wäre der 3900X in den Reviews immer noch gleich schnell, aber keiner hätte einen Grund sich zu beschweren. Sogar im Gegenteil, dann würden sich viele freuen und sagen: Hey, meine CPU schafft mehr als angegeben.

Ist das selbe wie bei nVidia und der 970er. In Benchens und Reviews war ja klar was sie schafft, trotzdem war das dazugehörige Marketing einfach misst.

- - - Updated - - -

Die dinger laufen halt an der kotzgrenze.
Ich habe eine wakü und sogar eine echt starke aber meine 3900x wird auch 84 grad warm und das ohne oc
Bei Prime sehe ich trotz Wakü und Mo-Ra3 420 + 420er Radia sogar bis fast 90° C in einigen Tests. Trotz extra guter WLP.
 

Unrockstar

Active member
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.680
Ort
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Und wo ist das Problem? 110Grad und dann wird gedrosselt..
Also wer nicht verstanden hat, dass mit 7Nm die Wärmeabgabe steigt, naja.. Das haben wir schon bei den Mobile SOC gesehen..

Ist manchen Leuten nicht langsam langweilig, immer nur einseitig gegen ein Produkt / Hersteller zu schießen?

@Morrich:
Abwarten... Igor sagte was dazu, dass da nochn paaar Biose kommen.. Ich denke nicht, dass es am Mobo liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Powerplay

Well-known member
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
15.549
Ort
Gifhorn
System
Desktop System
Schrotthaufen
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 9 3900x
Mainboard
Asrock X570 Taichi
Kühler
EK Velocity
Speicher
4x8GB DDR3200CL14 TridentZ RGB@ 3800CL14
Grafikprozessor
RTX2080Ti@2010/8000
Display
Philips Momentum 43" mit Service Menü Tweak
SSD
2x1TB SSD + 1x250GB SSD
HDD
Opt. Laufwerk
Soundkarte
Asus Essence STX
Gehäuse
Corsair 900D
Netzteil
Silverstone 1000Watt aus der Steinzeit
Keyboard
habe ich
Mouse
G903
Betriebssystem
Win10 Pro.
Was mich nervt, ist weniger dass der Boost nicht erreicht wird (auf meinem Board), sondern wie er vermarktet wurde / wird. Hier wollte AMD wohl auf biegen und brechen etwas mehr Takt angeben. Hätte man den 3900X zB als mit "Boot 4,4 GHz" und PBO, wäre der 3900X in den Reviews immer noch gleich schnell, aber keiner hätte einen Grund sich zu beschweren. Sogar im Gegenteil, dann würden sich viele freuen und sagen: Hey, meine CPU schafft mehr als angegeben.

Ist das selbe wie bei nVidia und der 970er. In Benchens und Reviews war ja klar was sie schafft, trotzdem war das dazugehörige Marketing einfach misst.

- - - Updated - - -



Bei Prime sehe ich trotz Wakü und Mo-Ra3 420 + 420er Radia sogar bis fast 90° C in einigen Tests. Trotz extra guter WLP.
Dann schau dir das mal an was ich gemacht habe und Prime AVX offset zu erstellen
[Sammelthread] AMD Zen2 (3000er) Matisse OC und Laberthread - Seite 62
 

Squall2010

Well-known member
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
2.613
Ort
NRW
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
be Quiet Pure Rock
Speicher
16GB G.Skill Aegis 3200Mhz
Grafikprozessor
Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G SE
Display
Iiyama G-Master GB2788HS 144Hz
SSD
500GB Samsung 850, 1TB Intenso High Performance
HDD
1TB WD Blue, 2TB Seagate Desktop
Soundkarte
SoundBlaster Z, Logitech G Pro X
Gehäuse
Nanoxia Deep Silence 3
Netzteil
650W be quiet! Straight Power 11 Platinum
Keyboard
Logitech G410, Microsoft Natural Ergnomic Keyboard 4000
Mouse
Logitech G502, Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox, Chrome
Sonstiges
LS: Wavemaster Cube Mini Neo Black. KH: Sennheiser HD 598. Konsole: Nintendo Switch Lite
Die dinger laufen halt an der kotzgrenze.
Ich habe eine wakü und sogar eine echt starke aber meine 3900x wird auch 84 grad warm und das ohne oc
Das liegt am Kühler, da der DIE nicht in der Mitte ist, sondern am Rand.
Es sollen wohl neue Wasserkühler kommen, die anders aufgebaut sind.
 

Thunderburne

Well-known member
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
9.770
Ort
WOB
Powerplay hat sich extra den EK Velocity geholt wo die Finnen alles abdecken auf dem Chip.
Dazu hat er in seinem Raum sogar eine Klimaanlage und so ziehmlich die besten Voraussetzungen für OC.
 
Zuletzt bearbeitet:

IronAge

Well-known member
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
28.759
Ort
Porzellanthron
Klimaanlage in den Wakü-Kreislauf integrieren - Problem gelöst. ;)

Wenn 7nm und die kleinen Dice so viele Probs beim Wärmeübergang verursachen, darf Intel gerne weiter in 14++ nm produzieren. :fresse:
 

Medi Terraner

Well-known member
Mitglied seit
26.09.2014
Beiträge
1.109
Ist diese Aussage eines Asus-Mitarbeiter eine offizielle Aussage von Asus oder nicht?

Theoretisch könnte man auch deuten, dass die Intel immer mehr an der "Kotzgrenze" laufen. Mein 5960X macht all core 4.600Mhz (+53%) und der 9900k auf 5.000Mhz +43%. Bei Single Core ist es eine Steigerung von 3.500Mhz auf 4.600Mhz (+31%) und beim 9900k bei 5.000Mhz satte 0%.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thunderburne

Well-known member
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
9.770
Ort
WOB
Zuletzt bearbeitet:

Betabrot

Active member
Mitglied seit
26.04.2015
Beiträge
1.283
Da könnte aber Direct Die Kühler wieder mehr Sinn ergeben (erst recht, wenn die auch noch die Seiten des DIEs mitkühlen könnten - die Montage wäre dann aber schon etwas gefährlich).
 

Bitmaschine

Member
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
882
Natürlich ist daran nur AMD schuld.
Wie der Test zeigt, spielen viele Faktoren eine Rolle. AMD trifft da keine alleinige Schuld, wenn man von Schuld überhaupt reden kann. Eher ein "Versprechen nicht immer einhalten kann", je nach Mainboard-Hersteller, BIOS Version, etc. ... :)
Es hätte mich auch gewundert, wenn es von Anfang an super läuft. Die üblichen Kinderkrankheiten ... ;)
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
17.495
Ort
Exil
System
Desktop System
Todesstern
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
XPX pro Aura Digital RGB MO-RA3 420 LT White und ALC 280er Radi D5Next Pumpe
Speicher
Corsair Dominator 4x8 32 GB 3600/1800 cl16 oder G Skill 2x816GB 3800/1900
Grafikprozessor
AMD Sapphire Nitro+SE 5700XT
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
AMD sollte einfach die boost Takt Angabe nach unten anpassen 100mhz würden doch reichen und alle wären beruhigt.
 

M2209

Member
Mitglied seit
06.09.2016
Beiträge
383
AMD sollte einfach die boost Takt Angabe nach unten anpassen 100mhz würden doch reichen und alle wären beruhigt.
Was für eine tolle Idee aber jetzt sicher nicht mehr und die meistens wären erst recht nicht beruhigt.

- - - Updated - - -

Aus dem PCGH Forum

Update.

Mir ist da gerade noch was aufgefallen. Das Ryzen Master Tool zeigt ja den schnellsten Keren an. Mit gelben Stern. Das sind bei mir zwei. Aber in einen Singel Core Test werden die nicht genommen. Vielleicht auch einen Ursache?
Kein jemand oder mehrere von euch mal schauen ob das bei euch auch so ist?
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
25.677
Ort
127.0.0.1
AMD hat nun ein Boostverhalten wie Nvidia bei ihrem Boost für die GPUs..
Da AMD von Anfang an erklärt hat, dass das Boostverhalten taktdynamisch ist und versch. Bedingungen abhängig ist, Passt das soweit.
Stimmt, den Vergleich zog ich für mich auch, aber einen feinen Unterschied gibt es trotzdem und der ist für mich ausschlaggebend. Nvidia sagt einem immer den Mindestboost, nicht den Maximalboost.
Im schlechtesten Fall hat man dort nur was auf der Packung steht - im besten Falle mehr und freut sich.
Mir persönlich ist es egal, ich finde es nur dumm, wie man damit umgeht. Die ganze Debatte wäre komplett vermeidbar gewesen.

Was mich bei Ryzen eher stört, sind z.B. solche Dinge:
Ryzen 3000: Niedrigere Spannungen im Idle-Modus zulasten der Schnelligkeit | heise online

Wegen in paar dummen Usern und dummen Tools wird etwas eindeutig verschlechtern und der Kunde hat nicht einmal die Möglichkeit sich selbst zu entscheiden, was ihm da wichtiger ist. Dumme Bildchen/Anzeigen oder effizientere CPU.
Da hätte ich mir wirklich einen Wahlschalter für gewünscht. :(
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTOM

Active member
Mitglied seit
24.12.2011
Beiträge
3.018
AM4 (Zen1, Zen1+ und jetzt Zen2):

- laufen alle an der Kotzgrenze
- sind "banana" --> reifen beim Kunden
- Wochen- / Monate- langes Patchen bis es läuft wie es sollte
- bescheider IMC / lächerliche RAM Leistung (vorallem Zen2)
- AMDs Wundertreiber

Ganz zu schwigen HyperTrain und dann Real-Life :shot:
AM4 ist nur zu einem gut, die Intel Preise zu drücken :lol:

Nach 3 Jahren, 2x Gen. & 1x Refresh, hat AMD mit seinen 7nm es tatsächlich geschaft
mit Intels 14nm gleich zu ziehen (mal mehr, mal weniger). Top Leistung :bigok:
So viele Steilvorlagen zum Antworten. Egal auch wenn mir die Tränen in die Augen schießen vor Lachen wenn ich so etwas lese, fair bleiben.

Zum Artikel, auch Boards mit besseren VRM lassen Federn beim Boost. Ich glaube das die Mainboardhersteller wie gewohnt mit der VCore Keule an den Takt wollten, das aber ist dann eher kontraproduktiv gewesen. K.A. ob sie noch eine Feinabstimmung hinbekommen oder ob wir das erst ab den 590ern sehen wenn dann vielleicht andere Kontoller drauf sind. Wer weiß, ich noch nicht ;).
 

Kalorean

Well-known member
Mitglied seit
30.08.2012
Beiträge
1.396
System
Desktop System
Threadstone
Laptop
ASUS Strix Scar III G731GW
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen Threadripper 2950X
Mainboard
ASUS Zenith Extreme Alpha
Kühler
Watercool HK IV @ 2950X & ASUS Strix 2080 TI; 2x HWLabs Black Ice SR2 420 MP; 12x Corsail LL140 RGB
Speicher
128 GB Corsair Vengeance Pro RGB (3466 CL16)
Grafikprozessor
ASUS ROG Strix 2080 TI
Display
ASUS PG349Q & ASUS PG279Q
SSD
Samsung 970 Pro 512GB @ System, Samsung 970 Evo 2TB @ Games, Samsung 860 Evo 4TB @ S T E A M
HDD
WD RED 3TB, WD RED 6TB, WD Black 6TB
Opt. Laufwerk
-
Soundkarte
ASUS ROG Xonar Phoebus
Gehäuse
Corsair 1000D
Netzteil
ASUS ROG Thor 1200W
Keyboard
ASUS ROG Claymore
Mouse
ASUS ROG Pugio
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Webbrowser
Mozilla Firefox
Und?

Ich sehe nicht, dass da 'in-jedem-x-beliebigen-Setting-von-Haus-aus-garantierter-Takt' steht.

Dass u.A. Kühlung, mainboardspezifische Faktoren und Unterschiede etc. die 'Max. Leistungstaktrate' maßgeblich beeinflussen, sollte doch wohl klar sein.
 

IronAge

Well-known member
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
28.759
Ort
Porzellanthron
Nur hat halt niemand verlauten lassen, dass die max Leistungstaktrate unter dem vorgesehenen bzw. angegebenen Boost-Takt liegen wird.

Man könnte auch sagen: das Hintertürchen, das noch offen stand, konnte erfolgreich genutzt werden. :fresse2:
 

Infi88

Active member
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
787
Ort
Köln
Und genau das wird auch (zumindest zum Teil) ein Grund dafür sein, dass Intels neue 10nm mobile CPUs in Sachen Takt deutlich abgespeckt werden mussten um weiterhin die TDP einhalten zu können.
Völliger Apfel und Birnen Vergleich, da wie du selber sagst zumindest die Ice Lakes Mobile CPUs sind. Für den Desktop werden diese in der Form wahrscheinlich gar nicht kommen und man wird wie angekündigt auf 7nm(5nm TSMC) gehen, der Yield ist für 10nm immer noch deutlich zu schlecht, Ryzen 3000 verhält sich dort was Frequenz angeht völlig anders.

AMD sollte einfach die boost Takt Angabe nach unten anpassen 100mhz würden doch reichen und alle wären beruhigt.
Sehe auch so. Dort war man wahrscheinlich aus Marketing Gründen etwas zu "gierig".
Ich denke aber speziell Asus wird sich auch fangen, da man wohl jetzt verstanden hat was so abgeht. Allerdings glaube ich nicht das es speziell schlechte Boards sind wie der ein oder andere FB das unreflektiert permanent von sich gibt, man fährt schlicht moderater und stabiler wahrscheinlich, das kostet halt Performance, nicht immer aber meistens.

Bei dem WirrWarr ziemlich guter Artikel übrigens, gut komprimiert damit mit man weiß was man für seine Bedürfnisse tun sollte damit man mit Ryzen3000 glücklich werden kann.
 

barnacle2k

Member
Mitglied seit
18.02.2009
Beiträge
747
Ort
Hamburg
Ich finde es Problematisch das der angegebener Boost-Takt nur unter Windows 10 in Kombination mit aktuellstem update und Chipsatz Treiber erreicht wird.
Linux/BSD/OSX/Windows 7 User bekommen statt gekauften 4.6Ghz z.b. nur 4.3Ghz!
Das sollte beim Kauf offensichtlich angegeben werden.

Im sinne von: "Achtung den angegebene Boosttakt erreichen nur 2 der 12 gekauften CPU-Kerne!"
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTOM

Active member
Mitglied seit
24.12.2011
Beiträge
3.018
Ich finde es Problematisch das der angegebener Boost-Takt nur unter Windows 10 in Kombination mit aktuellstem update und Chipsatz Treiber erreicht wird.
Linux/BSD/OSX/Windows 7 User bekommen statt gekauften 4.6Ghz z.b. nur 4.3Ghz!
Das sollte beim Kauf offensichtlich angegeben werden.

Im sinne von: "Achtung den angegebene Boosttakt erreichen nur 2 der 12 gekauften CPU-Kerne!"
?? Allcore Takt und SC Takt verwechselt? War doch klar das nur 2 Kerne auf den max Takt kommen. War auch nie anders beworben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Morrich

Well-known member
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.328
Völliger Apfel und Birnen Vergleich, da wie du selber sagst zumindest die Ice Lakes Mobile CPUs sind. Für den Desktop werden diese in der Form wahrscheinlich gar nicht kommen und man wird wie angekündigt auf 7nm(5nm TSMC) gehen, der Yield ist für 10nm immer noch deutlich zu schlecht, Ryzen 3000 verhält sich dort was Frequenz angeht völlig anders.
Nicht gelesen, in welchem Zusammenhang meine Anwort stand, aber das Maul aufreißen. Super! Du hast es voll drauf!

Es geht darum, dass Ryzen aufgrund der kleinen 7nm Chips durchaus heißer wird, weil die Abwärme schlechter abgeführt werden kann. Das gleiche Problem haben die Ice Lake CPUs nun halt auch, weil die 10nm Chips auch entsprechend kleiner sind und die Wärmeabgabe schlechter ausfällt.
Das hat überhaupt nichts mit Äpfeln und Birnen zutun, sondern ist dem gleichen Umstand geschuldet.
 

barnacle2k

Member
Mitglied seit
18.02.2009
Beiträge
747
Ort
Hamburg
?? Allcore Takt und SC Takt verwechselt? War doch klar das nur 2 Kerne auf den max Takt kommen. War auch nie anders beworben.
Bei alles bisherigen Desktop/Server CPUs war es so das es egal war welchem der Kerne der Scheduler deine Single-Thread Workload zuteilt.
Nun Muss der Scheduler den richtigen Kern auswählen der den Boost Takt schafft.
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
25.677
Ort
127.0.0.1
Anhang anzeigen 474237




Natürlich ist daran nur AMD schuld.
Wieso hast du das Asrock B350M Pro 4 da rot markiert? Video angeschaut? Dort hat er alle Cores manuell im RyzenMaster auf 4500MHz übertaktet und geschaut ob sie den Takt erreichen (können) im Cinebench.
Das hat also nichts mit den anderen Boards und Tests in der Tabelle zu tun.

Wieso er die Stockwerte mit dem Asrock nicht auch präsentierte, ka. Hätte mich nämlich interessiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten