(AMD) GPU Treiber Updates machen PC(/VR) kaputt?

Bombsilein

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
29.01.2022
Beiträge
2
Meine Hardware:
Prozessor (CPU): AND Ryzen 7 5800X, 8x 3800MHz
Arbeitsspeicher (RAM): 16 GB DDR4-RAM, Dual Channel (2x 8GB), 3200MHz, Kingston HyperX Fury RGB
Mainboard: MSI B450 Tomahawk Max II (2)
Netzteil: 850 Watt Corsair TX-M Series Modular
Gehäuse: BoostBoxx Vega
Grafikkarte: Asus AMD Radeon RX 6600 XT, 8GB GDDR6, HDMI, 3x Displayport
HDD / SSD: ( SSD: ) 1000 GB M.2 PCIe SSD Kingston NV1 , ( HDD: ) 1000 GB Sata
Weitere Hardware, die offensichtlich mit dem Problem zu tun hat(Monitormodell, Kühlung usw.): Valve Index


Jetzige GPU Treiber Vers: Radeon Software 22.1.2 (Ist die neuste, veröffentlicht am 18.01)
Die AMD Adrenaline Software (automatischer Software update sucher) hat allerdings warum auch immer die Vers. 21.10.2 vom 05.10.2021 empfohlen gehabt.


Mein Problem:


Mit jedem Treiber Update was ich mache, bekomme ich mehr Probleme dass der PC sich neustartet wenn ich anspruchsvolle Spiele spiele, oder mein VR Headset (Valve Index) schwarz wird oder erst gar nicht erkannt wird (Headset Display Disconnected, also der Displayport wird nicht erkannt)


Im Dezember hat es angefangen, anfangs hatte ich hin und wieder Blackscreens als ich in VR war/Vr gespielt habe, aber wirklich ganz selten und der Bildschirm ist meistens auch wieder angegangen deswegen habe ich es erstmal ignoriert, jedoch kam kurz darauf, dass mein PC sich beim spielen (Sea of Thieves) einfach neugestartet hatte. Ich hab ein paar Minuten gespielt, dann wurde der Bildschirm schwarz (einer schwarz und der andere grün) und mein PC hat sich neugestartet. Er ist nicht komplett ausgegangen/runtergefahren, sondern nur die Bildschirme schwarz und ist dann wieder angegangen, wie bei einem Neustart.
Daraufhin habe ich unter dem Geräte Manager die Grafikkarte mit Treiber deinstalliert, den PC neugestartet damit die nötigen Treiber wieder runtergeladen werden und dann den Treiber noch mal geupdated. Das hat es erstmal repariert für einige Zeit, allerdings gingen die seltenen Blackscreens in VR nicht weg.
Seitdem habe ich den Treiber nicht mehr geupdated, allerdings hat sich mein PC dann vor ein paar Tagen angefangen nach dem anmachen und einloggen auch einfach neuzustarten. Ich kam gerade so dazu mich einzuloggen und meinen Browser zu starten und dann passierte es wieder, dass die Bildschirme schwarz wurden und der PC sich neugestartet hat. Daraufhin habe ich wieder die Grafikkarte mitsamt Treiber im Geräte Manager deinstalliert, neugestartet und den Treiber neu installiert und komplett geupdated. Keine Neustarts mehr, anspruchsvolle Spiele gingen auch noch normal ohne Probleme, allerdings hat das die Blackscreens in VR hundert mal verschlimmert. Teilweise wurde nicht einmal erkannt, dass das Kabel im Display Port eingesteckt war. Und als ich andere Ports ausprobiert hab und es dann kurz ging, hatte ich nach ein paar Minuten oder Sekunden spielzeit wieder Blackscreens ohne dass der Bildschirm wieder ankommt und bei SteamVR stand wieder ''Headset Display Disconnected'' also wurde das Kabel wieder nicht erkannt.
Daraufhin habe ich vorgestern die Treiber Version wieder downgraded, zu einer Version von vorher, aber es ist immer noch genau so. Komplett unmöglich VR zu spielen. Entweder das Kabel wird nicht erkannt oder es kommen schwarzbilder bis es nicht mehr erkannt wird.
Ich bin mir zu 99% sicher, dass es nicht an meiner VR liegt, da ich auch schon Probleme mit normalen Spielen oder sogar dem einfachen hochfahren des PCs hatte.
Ich habe den PC seit dem 14. September und die VR seit Oktober (beides 2021)

Ich denke nicht dass es überhitzt, denn wenn ich ein spiel wie Apex oder Ready Or Not starte und spiele, was die Grafikkarte bis zu 80 grad heiss werden lässt, ist alles in Ordnung und läuft super. Nur VR hat probleme, selbst beim starten und einloggen des spiels (VRChat) wo die Grafikkarte noch komplett kalt ist.
Zudem würde das auch nicht erklären, wieso das Headset bzw. das DisplayPort Kabel nicht einmal erkannt wird (siehe Anhang) und wieso mein PC vor ein paar Tagen sich einfach andauernd neugestartet hat, nachdem ich ihn nur hochgefahren hatte. ):
Ich spiele auch nur ausschließlich VRChat, also kein Half Life o.ä. und VRChat hat auch auf meiner alten Grafikkarte (Radeon 580) funktioniert (zwar wenig frames aber es lief xD) und hat auch bis Dezember komplett ohne Blackscreens geklappt und bis vor einer Woche lief es ja auch noch, wenn auch mit Blackscreens, bis ich das Treiber update gemacht hatte. Zudem ist auch zu bemerken dass wenn der Bildschirm in der Index schwarz wird, alles andere noch an bleibt (Headset, Controller, Tracker und Base Stations alle am leuchten) und der Screen manchmal sogar noch wieder angegangen war und ich weiter spielen konnte. Oder ich manchmal während den Blackscreens sogar noch Sound hatte und mit leuten im Spiel reden konnte.
Es ist immer so dass es erst das auf dem anhängenden Bild anzeigt, dass es anscheinend nicht connected ist, dann tausche ich ein paar mal die DisplayPort Slots und stecke das Kabel verschieden rein bis es geht und alles normal ist, doch kurz nachdem ich dann das Headset auf habe und versuche zu spielen oder auch nur im SteamVR Home stehe, kommt das schwarz bild. Bei SteamVR am Desktop steht dann zwar immer noch es sei connected und am funktionieren und alles gut, ist es aber nicht. Wenn ich dann SteamVR neustarte, kommt wieder das was auf dem Bild ist, nicht connected.
Mittlerweile hab ich auch das Gefühl dass da irgendetwas anderes noch falsch ist, ich kann mir nur nicht erklären was, es muss irgendwas unkompatibel mit etwas anderem sein, denke ich, sonst macht es keinen Sinn dass der PC einfach eine Minute nach dem Hochfahren von alleine neustartet, ohne dass Programme offen waren o.ä. Und dass das auch noch durch Treiber Updates wieder wegging macht auch wenig Sinn. Bzw. ging das weg, nachdem ich die Grafikkarte + Treiber per Geräte Manager deinstalliert habe. Und als ich es dann wieder installiert hatte war es auch immer noch weg.




Meine lösungs Versuche:


Alle Treiber neu installiert und/oder geupdated und vorherige Versionen probiert, SteamVR neu installiert, alle DisplayPorts ausprobiert, Monitore ausgesteckt gehabt, PC runtergefahren und vom Strom getrennt und Kabel umgesteckt/ausgesteckt, nichts gebracht.
Mit der DDU (Display Driver Uninstaller) von Wagnardsoft den GPU Treiber deinstalliert im PC safemode und danach noch mal sauber installiert (vorher die automatische Treiberinstallation in Windows ausgemacht), nichts gebracht.
Im BIOS das PCIe von 'Auto' auf Gen 3.0 gemacht. Ich weiß nicht ob das nur glück war, aber als ich nachdem ich das gemacht habe den PC neugestartet hatte, konnte ich für 8 Minuten ohne probleme in SteamVR und im Spiel sein. Ich war für ein paar Minuten im SteamVR Home weil ich dachte es stürzt eh direkt wieder ab, als es das nicht tat bin ich ins Spiel und hab einfach bisschen gewartet und nach so 5 Minuten ohne dass ich etwas gemacht habe ist es ungefähr 4 mal hintereinander (innerhalb 15 Sekunden) schwarz geworden, dann kam das Bild wieder an, wieder schwarz, Bild an etc. bis es dann beim letzten mal wieder komplett aus blieb. Daraufhin SteamVR aus und wieder angemacht und es kam wieder der Error wie im Anhangs Bild.
Das war bis jetzt das einzige was etwas gebracht hatte, allerdings wie gesagt, keine Ahnung ob das einfach nur Zufall war dass es da wieder ging.


Ich weiß, das ist echt viel Text aber ich wollte nichts auslassen, was vielleicht zur Lösung helfen könnte. Vielen Dank im vorraus :(

Liebe Grüße
Bambi
 

Anhänge

  • unknown.png
    unknown.png
    5 KB · Aufrufe: 46

Zyxx

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
2.518
Als bei meiner damaligen 290x in Spielen die Bildschirme anfingen das Signal zu verlieren oder einfach schwarz wurden, war es im Endeffekt das PC Netzteil.

Es kann durchaus Zufall sein das es nach Treiber(de)installation teils besser zu laufen scheint.

Als Test würde sich anbieten deine Karte erst einmal zu testen, indem du diese bei nem Freund im PC testest.
Alternativ haben manche Verrückte auch immer nen Ersatznetzteil griffbereit, vielleicht kannst du dir eines leihen.

Wie sieht es dann aus?
 

Bombsilein

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
29.01.2022
Beiträge
2
@Zyxx Heyhey danke für deine Antwort, das was mich so stutzig macht und denken lässt, dass es nicht daran liegt, ist dass jetzt immoment alles andere wieder super läuft, bis auf das VR Headset. Ich kann die ansprüchigsten Spiele spielen und es wird nicht mehr schwarz. Dazu zieht das Headset auch selber Strom aus der Steckdose und nicht vom PC :(

Leider habe ich keine Möglichkeiten immoment niemandem bei dem ich etwas testen oder leihen kann, müsste mir das direkt alles neu kaufen, weshalb ich erstmal versuche alles andere mögliche auszuprobieren :(
 

Zyxx

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
2.518
Es stimmt schon. Es benutzen wenige Leute ein VR Headset, aber an den Treibern kann es nicht liegen, dann würde hier die Hütte brennen :/
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten