Aktuelles

[Sammelthread] Allgemeiner Monitor-Diskussionsthread (IPS, TN, VA, 60-240Hz, 16:9, 21:9 usw.)

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

asus1889

Banned
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
6.855
Zwei AUO AMVA Clone mit Free-Sync. Ich habe keine Ahnung wie unwissend einige Leute sein müssen, damit sie denken das seien neue Monitore.

@BangerMV

Der hat mit Sicherheit Scanlines. Selbst der C49RG90/94 hat wieder sehr deutliche Scanlines. Für mich ein absolutes No-Go.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blood1988

Active member
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.097
Das weis ich aber er spielt darauf aus,das wenn es dann mal kommt keine Nachteile hätte..

Es gibt und wird nie eine Technik geben die keine Nachteile mit bringt.

Und obs besser ist als OLED muss sich auch erstmal beweisen.

So lange wie es nicht Pixelgenau? ist wird man schon allein da ein Nachteil haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

SynergyCore

Active member
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.543
Damit die ganze diskutiererei Sinn macht bzgl. Vor und Nachteilen müssten vielleicht auch Mal Produkte erhältlich sein.
Momentan sind gerade Mal unbezahlbare FALD 27er erhältlich. Macht also wenig Sinn, über OLED vs microLED im PC Monitor zu sprechen.
Selbst OLED gibt es seit 6 Jahren im TV, seit 10 Jahren im Handy...
Und am PC ist immer noch kein alltagstauglicher Monitor in Sicht.
Nur dieses viel zu kleine 5000€, Matte 60Hz 22" Teil von Asus.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaverickM

Active member
Mitglied seit
23.01.2002
Beiträge
1.371
Ort
Bergen, im schönen Bayern
Das weis ich aber er spielt darauf aus,das wenn es dann mal kommt keine Nachteile hätte..
Nein ich schreib von OLED und keine der Nachteile [von OLED].

MicroLED löst alle Probleme von OLED. Es ist deutlich heller (Eben so hell man die LEDs einstellt bzw. verbaut werden) und wird kein Einbrennen aufweisen.

Mögliche Nachteile der Technik an sich gibt es natürlich. Ich könnte mir bspw. vorstellen, dass MicroLEDs mit hoher Auflösung und Lichtstärke deutlich mehr Strom verbrauchen als jetzige Geräte. Zudem ist es sicherlich nicht so einfach damit "faltbare" Displays zu bauen. Auf der Habenseite stehen dafür die quasi nahtlose Skalierbarkeit, siehe z.B. Samsungs The Wall.

Ich finde die Technik jedenfalls deutlich spannender als den OLED Kram, der für mich zu viele Nachteile hat, vor allem im Monitorbereich.

Und am PC ist immer noch kein alltagstauglicher Monitor in Sicht.
Weil, auch wenn viele gerne das nicht wahrhaben wollen, OLED eben ein Problem mit Einbrennen, bzw. unterschiedlicher Alterung der Leuchtkraft pro Farbkanal, hat. Viel Spaß bei einem Monitor, der quasi im Dauerbetrieb statische Elemente wie die Taskbar anzeigt.
 

asus1889

Banned
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
6.855
Und willst du micro LED bezahlen ? Vermutlich nicht. Denn selbst mini LED kostet schon 2500 - 3000 Euro als Monitor.

Und so lange sich die Noobs noch von einem C49RG90 mit ein paar Dimmingzonen und HDR 1000 (es werden sustained statt 600 cd/m^2 (wie bei ordentlichen HDR 1000 Monitoren) nur 350 - 400 cd/m^2 erreicht, ) beindrucken lassen, besteht da keine Notwendigkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaverickM

Active member
Mitglied seit
23.01.2002
Beiträge
1.371
Ort
Bergen, im schönen Bayern
Auch MicroLED wird sicherlich im Preis fallen, wenn es sich breit durchsetzt. "Zum Glück" steht da quasi vor allem Samsung dahinter. Das heißt, es wird sich natürlich erst vor allem im TV-Segment breit machen. Von dort wird es (hoffentlich) auch weiter nach unten durchsickern. Ich behaupte ja nicht, dass wir demnächst entsprechende Monitore kaufen können werden. Aber in ein paar Jahren wird das sicherlich zumindest erst einmal für Enthusiasten interessante Geräte geben.
 

asus1889

Banned
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
6.855
Samsung setzt aber nach wie vor nur auf VA, mit Scanlines und schlechter Blickwinkelstabilität. Bei Monitoren, kann man immer noch schön mit billigem edge LED melken, so lange man die Konkurrenz in dem entsprechenden Preissegment übertrumpft. Ich bezweifel das Samsung auf micro LED geht bevor die Konkurrenz von AUO micro LED im 500 - 1500 Euro Bereich einsetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaverickM

Active member
Mitglied seit
23.01.2002
Beiträge
1.371
Ort
Bergen, im schönen Bayern
Ich meinte eigentlich eher im TV-Segment, da Samsung dort ja quasi Marktführer ist. Sie werden es dort forcieren, andere Anbieter zwangsläufig mit-/nachziehen. Und dann wird sicherlich auch irgendwann der Monitor Markt bedient, wenn nicht von Samsung dann von der Konkurrenz.

Zum Thema Mini-LED: Das ist eine relativ unspannende Evolution der Hintergrundbeleuchtung, die kannst Du dem Otto-Normalverkäufer eher schlecht verkaufen. Wenn du ihm aber dann so einen Micro-LED TV hinstellst, den du selbst bei Tag bzw. im hellen Technikmarkt mit HDR und sattem Schwarz neben einem dagegen viel zu dunklen OLED zeigen kannst, wird die Sache deutlich interessanter.
 

asus1889

Banned
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
6.855
Der Otto-Normalkäufer will aber nur Discountpreise (sprich 500 - 700 Euro) bezahlen. Gucke dir doch mal an wie viele selbst noch günstige X27/PG27UQ für teilweise 1500 Euro noch für zu teuer ansehen. So billig wird es micro LED die nächsten Jahre nicht geben.

Abgesehen davon kapieren die meisten Leute sowie so nicht, ohne es gesehen zu haben das FALD mit XXX Dimmingzonen um Lichtjahre besser aussieht als jeder normale edge led Monitor. Wenn sie einmal einen FALD Monitor in Aktion gesehen haben, würden sie sich bei den edge led Dingern nur fragen: "Für die rotzige Bildqualität soll ich mehr als ein paar hundert Euro bezahlen ?".

In dem Preissegment des Mainstreams werden sich die günstigen OLED Monitore von joled schon eher durchsetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaverickM

Active member
Mitglied seit
23.01.2002
Beiträge
1.371
Ort
Bergen, im schönen Bayern
Kurzfristig? Sicherlich.
Langfristig wird sich MicroLED durchsetzen.

Ist doch immer so, neue Techniken wandern von oben nach unten im Preisgefüge mit der Zeit.
 

asus1889

Banned
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
6.855
Im PC Monitor Segment, wandert gar nichts, weil die Leute keinen Plan haben und sich weiter mit winzigen Neuerungen ködern lassen.

Bestes Beispiel ist aktuell der LG 34GK950F. Der hat HDR 400 (mit 0 Dimmingzonen :coffee:) und 8 Bit + FRC (bei Noobs => 10 Bit) sowie 144 Hz (Schaltzeiten sind mit Mühe und Not gerade mal für 100 Hz ausreichend), der ist ja geil. Und die bezahlen ohne mit der Wimper zu zucken 1150 Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:

SynergyCore

Active member
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.543
.



Weil, auch wenn viele gerne das nicht wahrhaben wollen, OLED eben ein Problem mit Einbrennen, bzw. unterschiedlicher Alterung der Leuchtkraft pro Farbkanal, hat. Viel Spaß bei einem Monitor, der quasi im Dauerbetrieb statische Elemente wie die Taskbar anzeigt.
Und warum ist das bei den anderen Geräten kein Grund, kein OLED zu verbauen? Bei den Smartphones brennt sich auch reihenweise die Statusleiste, Navigationsleiste oder gar die Tastatur ein. Bei Fernsehern die Senderlogos. Inzwischen sind sogar OLED-Laptops mit Windows im Kommen. Warum geht's da und nicht im PC Monitor?

Das ist nicht der Grund. Solange man für Edge LED IPS LCDs 1000€+ verlangen kann, gibt es keinen Grund, OLED anzubieten.
 

asus1889

Banned
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
6.855
Würde ich auch nicht als Unternehmen machen, denn Nano-IPS und HDR 400 reicht als Köder und bietet deutlich mehr Marge.
 

MaverickM

Active member
Mitglied seit
23.01.2002
Beiträge
1.371
Ort
Bergen, im schönen Bayern
Bestes Beispiel ist aktuell der LG 34GK950F.
Du kannst halt echt nicht normal diskutieren ohne irgendwelche Tiefschläge oder Seitenhiebe, nicht wahr!? Ich gebs auf mit dir. Willkommen auf der Ignore.

Und warum ist das bei den anderen Geräten kein Grund, kein OLED zu verbauen?
Für mich wärs ein Grund, ich hab bisher noch kein Smartphone mit OLED gekauft. Bei TVs zumindest sehe ich das Problem als nicht so wahnsinnig immanent.

Warum die Industrie anbietet, was sie anbietet ist, ist eigentlich recht einfach. Was gekauft wird, wird auch verkauft. Insofern hat asus1889 schon recht. Warum OLED bei Monitoren noch keinen Einzug hält, kann man nur raten. Wenn ich das tun müsste, würde ich sagen: Weil im professionellen Bereich OLED als Monitor keine Option ist. Und normalerweise tröpfelt von dort alles nach unten.
 

asus1889

Banned
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
6.855
Warum Seitenhiebe ? Es ist gängiges Verhalten welches ich hier und in anderen Foren schon seit geraumer Zeit beobachtet habe ;).
 

SynergyCore

Active member
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.543
Für mich wärs ein Grund, ich hab bisher noch kein Smartphone mit OLED gekauft. Bei TVs zumindest sehe ich das Problem als nicht so wahnsinnig immanent.

Warum die Industrie anbietet, was sie anbietet ist, ist eigentlich recht einfach. Was gekauft wird, wird auch verkauft. Insofern hat asus1889 schon recht. Warum OLED bei Monitoren noch keinen Einzug hält, kann man nur raten. Wenn ich das tun müsste, würde ich sagen: Weil im professionellen Bereich OLED als Monitor keine Option ist. Und normalerweise tröpfelt von dort alles nach unten.
Nach 2 Jahren erhält ein Android Gerät sowieso kein Update mehr. Bis dahin ist das OLED noch kaum sichtbar eingebrannt.

Bei letzterem stimme ich nur bedingt zu. Der Profi-Bereich hat mit Farbtreue und langer Haltbarkeit der Geräte ganz andere Prioritäten. HDR und FALD sind wie 144Hz oder Adaptive Sync reine Consumer-Features, die du im Eizo Profi-CAD-Monitor eher nicht finden wirst.
Auch findest du im Profi-Monitor ausschließlich Matte Coatings, obwohl die teuersten und besten Fernseher alle glossy antireflektiv sind. Ich würde Profi-Monitore daher keineswegs als besser ansehen, sondern einfach mit anderen Prioritäten gebaute Geräte.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Member
Mitglied seit
02.11.2013
Beiträge
921
Nach 2 Jahren erhält ein Android Gerät sowieso kein Update mehr. Bis dahin ist das OLED noch kaum sichtbar eingebrannt.
Mein Android Handy gibt es seit 2,5 Jahren und ich vor 2 Wochen erst die neueste Androidversion bekommen.
Wo hast du das mit den 2 Jahren her?
 

SynergyCore

Active member
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.543
Mein Android Handy gibt es seit 2,5 Jahren und ich vor 2 Wochen erst die neueste Androidversion bekommen.
Wo hast du das mit den 2 Jahren her?
Welches ist es denn? Es kriegt Android 9 ja ganz schön spät.

Selbst das nagelneue Google Pixel 3a wird gerade Mal 3 Jahre Updates bekommen.
Und ein durchschnittliches Samsung kriegt nur 2 Jahre lang Updates.

Hat aber eigentlich so gar nichts mit dem Thema zu tun...
 

Blood1988

Active member
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.097
Das mit den 2Jahren halte ich auch fürn Gerücht^^

Und wenn heist ja nicht das man das Phone nicht mehr nutzt.

Hab wie schon öfters gesagt bis aufs S5 nie Prob. mit dem OLED Display gehabt.

Diese Thema was es Einbrennen betrifft wirt immer heißer gekocht als es ist.
 

JoM79

Member
Mitglied seit
02.11.2013
Beiträge
921
Welches ist es denn? Es kriegt Android 9 ja ganz schön spät.

Selbst das nagelneue Google Pixel 3a wird gerade Mal 3 Jahre Updates bekommen.
Und ein durchschnittliches Samsung kriegt nur 2 Jahre lang Updates.

Hat aber eigentlich so gar nichts mit dem Thema zu tun...
Ein Huawei Mate 9.
 

OiOlli

Active member
Mitglied seit
16.05.2015
Beiträge
1.840
Was könnt ihr für 200 € empfehlen? VA und 144 Hz. Hab gerade den MSI G24C aber der hat man Pixelfehler. Ansonsten passt er mir.
 

T!tr0

Active member
Mitglied seit
10.04.2007
Beiträge
3.830
Ort
nähe Karlsruhe
Was könnt ihr für 200 € empfehlen? VA und 144 Hz. Hab gerade den MSI G24C aber der hat man Pixelfehler. Ansonsten passt er mir.
Hatte den Samsung C24FG73 für ein paar Tage. Eigentlich ein guter Monitor aber durch die Pixelanordnung von VA waren die Schriften ausgefranst weshalb er zurück gegangen ist. Eventuell der AOC C24G1. Ich habe aktuell den HP 25x und Viewsonic XG2402 zu Hause und kann beide empfehlen. Sind allerdings TN.

Gesendet von meinem Pixel 3 mit Tapatalk
 
Oben Unten