Alienware AW3225QF und AW2725DF: Neue OLED-Displays für 2024

Ja, dann sag halt einfach "weniger ABL" oder "hält die Helligkeit besser" oder "hat eine höhere Mindesthelligkeit". Aber nicht, dass er kein ABL hat, weil das einfach nicht stimmt.

In all den Jahren zuvor hatte dich das nich gestöhrt wenn ich davon schrieb aber plötzlich stöhrt es dich ... aber nunja .. ich werde versuchen dir zukünftig diesen Gefallen zu tun sollte ich drann denken

Screenshot 2024-02-15 013144.png
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ist eigentllich bekannt ob der 32er auch das 200 Nits SDR-Problem hat?

50 Nits sind nicht viel bei 500 Nits aber bei 200 Nits ist das schon ein großer Unterschied.
 
Ist eigentllich bekannt ob der 32er auch das 200 Nits SDR-Problem hat?

Vermute mal da wir im Alienware Thread sind meinst du den Alienware 32" da is halt auch bei SDR alles gleich geblieben bzw is die 2022er Gen 1 sogar minmal heller das wird allerdings wohl an der Panelvariance
liegen


2024er 32" Alienware QD-OLED Gen 3 : ------------------------------------------------------- 2022er 34" Alienware QD-OLED Gen 1 :

Screenshot 2024-02-15 021548.png
---
Screenshot 2024-02-15 022026.png





50 Nits sind nicht viel bei 500 Nits aber bei 200 Nits ist das schon ein großer Unterschied.

Weder 200 Nits noch 250 Nits oder meinet wegen 300 Nits hauen ne Kuh vom Eis großer Unterschied hin oder her beides is einfach zu wenig um darüber zu reden
 
Zuletzt bearbeitet:
Vermute mal da wir im Alienware Thread sind meinst du den Alienware 32" da is halt auch bei SDR alles gleich geblieben bzw is die 2022er Gen 1 sogar minmal heller das wird allerdings wohl an der Panelvariance
liegen
Ja, mir gings aber konkret darum, dass der 27er Alienware die Testmuster scheinbar erkennt und nur dann die 250 Nits freigibt, sonst nur knapp über 200 Nits hat.

Aber gut, das scheint der 32er nicht zu haben. Immerhin.

Weder 200 Nits noch 250 Nits oder meinet wegen 300 Nits hauen ne Kuh vom Eis großer Unterschied hin oder her beides is einfach zu wenig um darüber zu reden
Richtig, aber wenn der 27er nicht mal mehr die 250 Nits hält, nur bei den Testbildern, finde ich heftig.

Aber allgemein hast du natürlich recht.
Wären es halt wenigstens 350-400 Nits hätte man zu so nem Otto-Normal-IPS/TN wenigstens kein Nachteil. Aber so hat man ja selbst zu nem 2015er Asus PG278Q einen Verlust von 100 Nits...
 
Ja, mir gings aber konkret darum, dass der 27er Alienware die Testmuster scheinbar erkennt und nur dann die 250 Nits freigibt, sonst nur knapp über 200 Nits hat.

Ah .. sowas gabs doch 2022 auch schonmal im OLED oder QD-OLED TV Bereich ... da sind die Tester dann her gegangen und haben ausserhalb der Reihe extra nochmal andere Prozent Window Bereiche getestet
um das aufzudecken.

Is natürlich dann Geschickt von den Geräte Herstellern ... aber irgendwann kommts halt raus und dann isses halt eher kacke für den Geräte Hersteller weil deren Produkt dann Minderwertiger ist.

Aber gut, das scheint der 32er nicht zu haben. Immerhin.

Gut aber die 50 nits weniger könnten sich da zumindest im Vergleich 27" vs 32" ergeben .. aber du meintest ja das er bei den bekannten Prozent Window Bereichen heller is als bei den anderen Bereichen
daran kanns ja dann doch nich liegen sollte es sein .. hab vom 27" bisher noch nix gesehen

Richtig, aber wenn der 27er nicht mal mehr die 250 Nits hält, nur bei den Testbildern, finde ich heftig.

Ich find bei den QD-OLED Monitoren so einiges heftig das dürfte man die letzten Stunden hier ja auch gemerkt haben :ROFLMAO:

Und du warst ja 2022 vom 34" DW QD-OLED den du kurzzeitig hattest auch nich so begeistert und die 2024er sind ja exakt gleich in dem Bereich

Aber allgemein hast du natürlich recht. Wären es halt wenigstens 350-400 Nits hätte man zu so nem Otto-Normal-IPS/TN wenigstens kein Nachteil. Aber so hat man ja selbst zu nem 2015er Asus PG278Q einen Verlust von 100 Nits...

Jepp selbst mein 2012er 24" BenQ TN Panel was ich noch nutze wenn mein 48" CX sein Refresh macht kann schon über 300 Nits in SDR darstellen.


Screenshot 2024-02-15 025650.png
--
Screenshot 2024-02-15 030612.png



Allerdings lege ich bei SDR nich soviel Wert auf Helligkeit ... da fahr ich beim 48" CX auch nur 20 % - 40 % Helligkeit in SDR und der is in SDR ja auch etwas dunkler als die QD-OLED Monitore
aber für SDR reicht mir das


Screenshot 2024-02-15 025940.png




.. und mein BenQ hab ich auch auf nur 20 % gestellt

Aber HDR muss halt dafür halt tierisch Rocken bei mir da lege ich dann wesenntlich mehr Wert auf hohe Nit Werte in allen Prozent Window Bereichen
 
Zuletzt bearbeitet:

Went to my local microcenter today and asked about the PG32UCDM. Associate was kind enough to show me the email pertaining to the OLED monitors they’ll be getting in at some point. On the list the MPG321URX was included.
Asked the associate about it and they said they haven’t heard much lately from MSI, so they’re not sure when to expect it, but they will have it at some point.
In regards to the PG32UCDM, they got a shipment today and will have both units for sale for the 2/16 launch date. So if you’re looking to get one, you might check with your local MC as they should be arriving soon if they’re going to make the launch date.
They confirmed the $1299 price as well.

Gilt jetzt zwar nur für die USA, enthält aber ein paar infos zum Asus.
Auch dieses Modell wird anfangs ne sehr begrenzte Verfügbarkeit haben (wenn ein MS nur 2 Stück bekommt) wenn es morgen (nur in den USA?) verfügbar wird.
Der Preis bei uns für den Asus wird dann zwischen 1500-1600€ liegen.
 
Wie erklärst du dir sonst die Unterschide zwische TV und Monitor ( siehe 10 % Wert und siehe Generations Verbesserungen bei den TVs Vs Monitor ) hatte ja alles in einen meiner letzten Beiträge zum Vergleichen
schon eingefügt
Die deutlich plausiblere Erklärung als "Samsung hat Angst vor dem PC-Bereich" (was auch immer das bedeuten soll) ist für mich, dass Samsung sich bei der Weiterentwicklung ihrer QD-OLED Panels für die Monitore erstmal darauf konzentriert hat 4K high refresh auf 32" zu bringen. Beim TV lagen die Prioritäten eben anders. Vielleicht unterschätzt du einfach wieviel R&D dahintersteckt und welchen Anteil davon Samsung bereit ist auf die verhältnismäßig kleine und dadurch weniger profitable Monitor-Sparte zu richten. Ich persönlich bin froh, dass es jetzt endlich die 32" Panels gibt, auch wenn das zu Lasten der Weiternetwicklung der 1440p Panels ging.
 
Hier alles ok mit dem Service-Tag.
 

Anhänge

  • AW360.PNG
    AW360.PNG
    18,6 KB · Aufrufe: 70
An alle die sich über SDR Nits beschweren, eventuell mal zum Augenarzt gehen. Jeder vernünftige Mensch sollte seinen Monitor maximal auf 120 Nits kalibrieren, bei Tageslicht wohl gemerkt. Der Amerikanische Standard sind sogar nur 100 Nits. Und bei dunklen Bedingungen sollten es 80 sein. Wem die 250 Nits also nicht reichen hat sich seine Augen scheinbar schon 'verbrannt'.

Als Kind fand ich 400 Nits Kontrastregler auf max und irgendwelche random settings im Monitor verstellen auch geil, aber als Kind hat man auch keine Ahnung von nichts.

Mittlerweile habe ich mich so an den kalibrierten Standard gewöhnt, dass selbst die 80 Nits (im dunklem Raum) mir manchmal zu hell sind.


PS: Nits bzw luminance ist ne logarithmische Skala, weil unser Auge Licht logarithmisch verarbeitet. Der Unterschied von 80 Nits zu 250 ist also enorm während er von 1000 zu 1500 Nits weitaus weniger bemerkbar ist.
Siehe z.B. Weber–Fechner law
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich finde die Helligkeits Diskussion um OLED auch müßig, es langweilt. Das ständige Beschweren machts auch nicht heller... Ich nutze bereits seit 2016 OLED, seit 8 Jahren! Nie! war mir ein OLED nicht hell genug. Ganz im Gegenteil hat man aufgrund des deutlich besseren Kontrastes eigtl eher das Gefühl, die OLEDs sind sehr "hell".

Und bei dem User hier, auf dessen Gesammsel immer wieder eingegangen wird, der wird auch nicht müde in jedem seiner Posts (und das sind viele mittlerweile) immer wieder auf der Helligkeit rum zu reiten. Ich finde nicht nur die Diskussion um die Helligkeit langweilig (weil sie die Dinger einfach nicht heller macht) auch finde ich sollte es nach 2-3 Posts mal gut sein. Das ständige Posten irgendwelcher NIT Charts, absolut uninteressant und dermaßen überzogen.

Wir wissen es, viele OLEDs sind nicht hell genug. Thx, next.
 
ich bin jetzt kein poweruser. mein dw steht auf 20-32% im SDR mode und HDR 400 True black reicht mir btw. solange ich an dne spielen rumdoktorn muss damit HDR gescheit läuft bringt mit auch 5000 nits wohl nix.

ich zocke manche games absichtlich sogar ohne hdr weil es mir abends einfach zu krass ist. aufm handy sogar den augenschonmodus aktiv
 
Hab meinen eizo Fs2735 auf 170nits, was für mich mehr als genug ist zum Zocken.
Werde ich beim aw3225qf auch so handhaben, SDR only.
Wird Dank oled und glossy panel inklusive 4k und 240hz trotzdem ein Giga Upgrade für SDR Betrieb.

Für HDR hab ich meinen Rechner an der lichtmaschine mit 3500+ nits hängen (Sony z9j) um games wie resident evil, Dead space, Elden Ring usw mit pad zu zocken.

Hab nur extrem Angst das mir der Pixel shift auf die nerven geht, bin was sowas angeht sehr empfindlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Monitor maximal auf 120 Nits kalibrieren
Das stimmt doch seit HDR nicht mehrxD.

Jetzt muss auch im SDR 500+Nits anliegen.

Man siehts auch schön wie sich das verschoben hat,wo es noch kein HDR gab,wurde auch immer von Fachseiten geprädigt das auf 120Nits kalibriert wird und das zu 95% in allen lagen ausreicht,heute lieste das null mehr.

Und die meisten Monitore schaffen heut auch "nur" 250-300Nits und sind noch die,die am meisten vertreten sind und gekauft werden,und noch nichtmal auf 100% betrieben werden,die Forenbubble ist halt nicht de referenz.
 
Die deutlich plausiblere Erklärung als "Samsung hat Angst vor dem PC-Bereich" (was auch immer das bedeuten soll) ist für mich, dass Samsung sich bei der Weiterentwicklung ihrer QD-OLED Panels für die Monitore erstmal darauf konzentriert hat 4K high refresh auf 32" zu bringen.

Ne die Plausieble Erklärung das die Monitore seit 3 Jahren gleich hell sind is doch nich das Samsung Display sich auf einen 32" konzentriert haben .... dann könnte mann das ja auch im TV Bereich sagen wo sie sich darauf konzentriert haben einen 77" zu bringen der war ja 2023 auch neu und dennoch warn die 2023er QD-OLED TVs heller als die 2022er.

Samsung Display lässt halt die Helligkeit bei den QD-OLED Monitoren seit 2022 gleich um halt nur die Haltbarkeit dort zu verbessern was ja der umkehrschluss is wenn die Geräte von Jahr zu Jahr vonn der haltbarkeit besser werden ( siehe dazu auch RTINGS Burn In Test S95B und A95K Gen 1 gegen S95C Gen 2 ) aber die Helligkeit stagniert ..... und das meinte ich damit das sie angst vor dem PC Bereich haben wo du ja nicht wusstest was das bedeuten soll

Statt Haltbarkeit und Helligkeit zu Steigern wie im TV Bereich steigern sie im Monitor Bereich nur die Haltbarkeit die aber eben im selben Maße steigt wie im TV Bereich weil gleiche Gen
um dadurch dann mehr Buffer bzgl Burn In zu haben weil im PC Bereich mehr Statischer Inhalt ist und die Gefahr im PC Bereich höher ist Burn in zu bekommen als wenn man den TV nur für Filme und Co. nutzt
das meinte ich mit Angst vor dem PC Bereich .. daher gehen sie halt nur auf Haltbarkeit aber lassen die Helligkeit seit 2022 stagnieren auf im Grunde HDR 400 die HDR Einsteigerklasse
da die 1000 nits ja nur bei einem Hellen Objekt anliegt das 2 % des Bildschirms Groß is is etwas größer als 2 % des Bildschirms gehts auf 400 nits zurück durch das ABL bei dem Gerät
und 400 Nits sind halt HDR Einsteigerklasse das is wie ne RTX 3050 statt ner RTX 4090
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich finde die Helligkeits Diskussion um OLED auch müßig, es langweilt. Das ständige Beschweren machts auch nicht heller... Ich nutze bereits seit 2016 OLED, seit 8 Jahren! Nie! war mir ein OLED nicht hell genug. Ganz im Gegenteil hat man aufgrund des deutlich besseren Kontrastes eigtl eher das Gefühl, die OLEDs sind sehr "hell".
Sehe ich genauso. Hatte zeitweise auch MiniLED, was ja laut vielen OLED-Kritikern irgendwie geil sein soll, und fand ich VIEL schlechter als OLED. Bei den MacBook Screens geht's noch weil die im Verhältnis zur Bildschirmgröße echt viele Dimming Zones haben, aber ansonsten wirkt mein DWF mindestens genauso hell wie der 27" MiniLED vorher...
 
Samsung Display lässt halt die Helligkeit bei den QD-OLED Monitoren seit 2022 gleich um halt nur die Haltbarkeit zu verbessern
Abgesehen davon, dass es Blödsinn ist einen 32" Monitor mit einem 77" TV zu vergleichen, nehmen wir an du hast hiermit Recht, dann läuft dein Argument darauf hinaus, dass du persönlich lieber einen viel helleren und dafür exponentiell schneller degradierenden Monitor hättest. Ich halte das als deine persönliche Vorliebe fest, die mit Sicherheit von den wenigsten Käufern geteilt wird. Dass Samsung darauf keine Rücksicht nimmt ist klar, das müssen wir hier wirklich nicht diskutieren.
 
Weil davon immer wieder hier die Rede ist von einem KVM Switch, mit Hilfe dessen zwei oder mehrere PCs über einen Monitor, eine Tastatur und eine Maus angezeigt bzw. gesteuert werden können.
Wie funktioniert das?
Angenommen man hat den Monitor am PC über DP und ein Macbook über hdmi mit dem Monitor verbunden, womit ist dann Keyboard und Maus verbunden?
 
womit ist dann Keyboard und Maus verbunden?
Mit dem Monitor, der PC muss dann über den USB Down-/Upstream auch mit dem Bildschirm verbunden sein. Das Macbook sollte dann über USB-C verbunden werden, sonst geht das mit den USB Ports natürlich nicht...

Also PC:
- DP
- USB Down-/Upstream

Macbook:
- USB-C darüber läuft dann Bild Power und USB am Monitor
 
Coole Sache. Dann gibt es zum Wochenende die ersten Eindrücke. :)
 
also ich habe gerade mal beim support beim asus nachgefragt mann weiß nicht wann der pg32ucdm oder pg34wcdm nach deutschland kommen der 16.2 auf jeden fall nicht
 



Gilt jetzt zwar nur für die USA, enthält aber ein paar infos zum Asus.
Auch dieses Modell wird anfangs ne sehr begrenzte Verfügbarkeit haben (wenn ein MS nur 2 Stück bekommt) wenn es morgen (nur in den USA?) verfügbar wird.
Der Preis bei uns für den Asus wird dann zwischen 1500-1600€ liegen.
Hat ASUS eigentlich inzwischen ihr OSD und Firmwares gefixed oder ist das immer noch so ne Katastrophe wie vor ein paar Jahren? Den letzten, den ich von denen hatte, war ne absolute Katastrophe, bei Veränderung der Refresh Rate/DSC usw. war der 5-6 Sekunden schwarz, der hat zum Aufwachen aus dem Ruhezustand 10 Sekunden gebraucht und das MacBook hat dann immer gedacht der wär gar nicht angeschlossen (Lösung war dann am MB so lange tasten zu drücken bis der ASUS dann endlich mal aufgewacht war da sonst das MB schon wieder geschlafen hat), random input switches mid-game, und und und... Von der Software der mit Abstand schlimmste Monitor, den ich je hatte 😂 Würde mich mal interessieren ob das inzwischen besser ist. Dell und Alienware hatten von allen, die ich in den letzten 3-4 Jahren hatte (2x LG, Asus, Sony, Dell, Alienware) mit Abstand die beste Software/OSD usw.
 

Geht los :d

Also mit dem Proshop Account da anmelden liefert lustige Preise, wird dann einfach mal 1 zu 1 in € angezeigt :d
1708004581160.png



Hier der Link zur deutschen Version des Shops, falls das jemand campen will :P man darf aber mit 1500-1600€ rechnen
 
Zuletzt bearbeitet:

Geht los :d

Also mit dem Proshop Account da anmelden liefert lustige Preise, wird dann einfach mal 1 zu 1 in € angezeigt :d
Anhang anzeigen 971225


Hier der Link zur deutschen Version des Shops, falls das jemand campen will :P man darf aber mit 1500-1600€ rechnen
ist auf der deutschen webseite nicht mehr verfügbar :(
 
Hat ASUS eigentlich inzwischen ihr OSD und Firmwares gefixed oder ist das immer noch so ne Katastrophe wie vor ein paar Jahren? Den letzten, den ich von denen hatte, war ne absolute Katastrophe, bei Veränderung der Refresh Rate/DSC usw. war der 5-6 Sekunden schwarz, der hat zum Aufwachen aus dem Ruhezustand 10 Sekunden gebraucht und das MacBook hat dann immer gedacht der wär gar nicht angeschlossen (Lösung war dann am MB so lange tasten zu drücken bis der ASUS dann endlich mal aufgewacht war da sonst das MB schon wieder geschlafen hat), random input switches mid-game, und und und... Von der Software der mit Abstand schlimmste Monitor, den ich je hatte 😂 Würde mich mal interessieren ob das inzwischen besser ist. Dell und Alienware hatten von allen, die ich in den letzten 3-4 Jahren hatte (2x LG, Asus, Sony, Dell, Alienware) mit Abstand die beste Software/OSD usw.

Ich habe den ROG Swift OLED PG27AQDM.
OSD ist zwar nicht sonderlich schön aber übersichtlich.
Ansonsten verhält sicher der Monitor normal und ist nicht langsamer als andere.

Über die ASUS software brauchen wir nicht streiten, die ist schon seit jahren aus der Steinzeit egal ob Monitor oder Motherboard.
Aber auch hier haben die Meisten Hersteller defizite.
 
Mit dem Monitor, der PC muss dann über den USB Down-/Upstream auch mit dem Bildschirm verbunden sein. Das Macbook sollte dann über USB-C verbunden werden, sonst geht das mit den USB Ports natürlich nicht...

Also PC:
- DP
- USB Down-/Upstream

Macbook:
- USB-C darüber läuft dann Bild Power und USB am Monitor

Dazu vielleicht - auch weil es nicht jedem auffällt - der MSI hat wohl nur USB 2.0.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh