Alienware 34 Curved QD-OLED: Mit 175 Hz, Curved-Panel und G-Sync

ssj3rd

Urgestein
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
2.696
Ort
Hannover / Seelze
Der 48" LG OLED hat afaik bei Release übrigens auch 1600€ gekostet, fürchte der 42er wird nicht billiger. Also eigentlich muss man bis in den Herbst warten, wenn man sich nicht abzocken lassen will.
Warum soll der 42er nicht günstiger werden, obwohl er kleiner wird?
Aktuelle Schätzungen gehen von 1200€ aus, was ich durchaus für realistisch halte.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Faifablos

Profi
Mitglied seit
25.11.2018
Beiträge
47
Ladezeiten? Nein.
Instant Resume? Du meinst eine Funktion ala Konsole in Standby während Spiel läuft und wenn man einschaltet exakt da weiter wo man aufgehört hat?
Gescheite Displays? Erschließt sich mir nicht ganz, seit wann haben Konsolen Displays, oder gehst du von sowas wie einer Switch aus? Also Handheld Systeme?
Also in dem Quatsch den ich schreibe lässt sich ja quasi ableiten, dass ich eine PS5 und einen PC habe. Meine Erfahrung mit den Ladezeiten (klar ... die PS5 hat kein richtiges Instand Resume) erinnern mich trotzdem an die ersten Erlebnisse mit den SSDs im PC. Der Umstieg auf SSD war ganz nice, aber erst wenn man dann auf einmal wieder an einer klassischen Festplatte arbeiten muss merkt man übel rückständig das ist.
Wenn man sich gerade in der Rush Hour des Lebens befindet, sind diese Komfortfunktionen (Konsole an, ins Spiel, jederzeit Pause oder ausmachen ohne Savetaste) echt krass. Aber klar, vor 5 Jahren wär's mir wahrscheinlich egal gewesen, ist wahrscheinlich so'n individuelles Ding.
Den letzten Satz versteh' ich nicht, natürlich sind Konsolen für TVs gedacht und PCs für Monitore. Es gibt keinen gescheiten Monitor unter 5000€, TVs schon.
Warum soll der 42er nicht günstiger werden, obwohl er kleiner wird?
Aktuelle Schätzungen gehen von 1200€ aus, was ich durchaus für realistisch halte.
Wieso sollte ein 42" billiger sein als ein 48"? Also ich freue mich, wenn das so ist, aber wird schon einen Grund haben, warum es keine bezahlbaren OLEDs zwischen Handygröße und 48" gibt.

Ist aber voll offtopic, also was zum 34 Zöller! MMn suboptimales Format, wenn man 2 Monitore benutzen will. Bin doch keine Eule. 16 zu 9 in UHD für unter 2k kauf ich sofort ,)
 
Zuletzt bearbeitet:

ssj3rd

Urgestein
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
2.696
Ort
Hannover / Seelze
Wieso sollte ein 42" billiger sein als ein 48"? Also ich freue mich, wenn das so ist, aber wird schon einen Grund haben, warum es keine bezahlbaren OLEDs zwischen Handygröße und 48" gibt.
Wenn ich das aus dem Avsforum richtig verstanden habe müssten wir die Preise diese Woche schon zu Gesicht bekommen.

Auch dort schätzt man den 42C2 mit 1200-1300€ ein, dann noch bissel auf mydealz Angebot warten und voila: 1000€.
Teuerer als der 48er wird er nicht, da würde ich meine Hand für ins Feuer legen, da spricht zur Zeit Alles dagegen.
 

SonOfGipPsy

Profi
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
16
Laut digitaltrends.com wird in den USA ein Preis von $1.300 und in Kanda $1.650 aufgerufen.
Ich bin gespannt, ob sich die Angaben bestätige. Das wäre zumindest deutlich unter dem erwarteten Preisschild.

Edit: CNET nennt den Preis jetzt ebenfalls. Auslieferung ab "early spring". Das würde auch zu der Aussage von Dell passen, dass die ersten Modelle ab März verschifft werden sollen.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
46.692
Ort
Ladadi
das wäre interessant. auch wenn ich nen 3480x1600 eher nice gefunden hätte,
 

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
10.462
Ort
Exil
What. Ok, das wäre außerordentlich :hmm::eek:
 

DriveByFM

Enthusiast
Mitglied seit
02.03.2013
Beiträge
3.028
Ort
Hannover

H_M_Murdock

Urgestein
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
8.459
Ort
München
Das wär preislich echt OK.
Bin mal gespannt ob das Teil dann auch was kann.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
46.692
Ort
Ladadi
für 1300 hab ich den auch mal auf dem plan. für den aw3420dw kriegt man sicher noch ein paar euro und kann dann sicher für unter 1k umsteigen
 

johnieboy

Urgestein
Mitglied seit
30.07.2008
Beiträge
2.628
Ich würde ja von 1400-1500€ UVP in unseren Gefilden ausgehen, was aber immer noch viel billiger ist als ich erwartet hatte, dachte das Ding wird bei 3k+ landen.
Daher dachte ich immer das ich mir so nen 42" LG OLED auf den Schreibtisch stellen würde, denn der wird sicherlich um die 1000€ zu bekommen sein im Laufe des Jahres.
Bei 1400€ würde ich aber vermutlich zum Alienware neigen, sofern die Tests brauchbar ausfallen. Mein X34 für den ich Ende 2015 mal 1300€ gezahlt hab wird dann zum 2. Monitor

Edit:
 
Zuletzt bearbeitet:

ToPPi99197

Enthusiast
Mitglied seit
06.03.2009
Beiträge
2.493
Ort
Hannover
Bin echt auf Reviews gespannt und ob es ggf. Early-Adopter-Problemchen geben wird. Ist eigentlich weit außerhalb meiner Preisklasse, aber da könnte ich echt schwach werden. Auf jeden Fall ein richtig geiles Teil.
 

mikefize

Experte
Mitglied seit
26.02.2021
Beiträge
1.131
Wenn der wirklich <1500€ kosten wird, schlag ich auch zu. Das ist mal eine positive Überraschung.
 

X Cellence

Enthusiast
Mitglied seit
04.07.2012
Beiträge
2.412
:d

PS: Die 1300 USD sind bestimmt ohne MwSt. Da die Preise idR 1:1 zu € umgewandelt werden, würde das bei 1560€ UVP rauskommen.
Denke das wird von der UVP schon gut hinkommen mit den 1300€. Die Geforce FE's zum Beispiel haben ja auch ca. gleichen Dollar und € Preise.
Aber die Frage ist ob die Nachfrage höher wird und es entsprechend vom Händler teurer angeboten wird.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.362
Die Geforce FE's zum Beispiel haben ja auch ca. gleichen Dollar und € Preise.
Mal so mal so. Bei manchen Angaben werden nochmal 20% aufgeschlagen bei anderen nicht. Bei Preisangaben in den USA werden retail taxes ja prinzipiell weggelassen und später aufgeschlagen. Da wird der zum Start damit auch nicht 1300 kosten, sondern 1400 usd aufwärts.

Aber wenn man auf den Preis guckt, wird der Alienware eh nicht die beste Option sein. Das Panel wird ja auch von anderen Herstellern genutzt und da gibt es keinen Alienware-Aufschlag, wenn es nicht gerade so eine ROG blingbling Kiste ist. In ein paar Wochen wird es das Panel mit anderem Gehäuse bestimmt für 1000-1100€ geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
46.692
Ort
Ladadi
der AW wird aber der einzige mit echtem Gsync sein oder? bei der konkurrenz wird ja quasi immer freesync "verbaut"

gibt ja bei den 34ern nur asus und alienware (dell) die echten gsync nutzen oder?
 

JackX

Experte
Mitglied seit
08.01.2015
Beiträge
18
Aber wenn man auf den Preis guckt, wird der Alienware eh nicht die beste Option sein. Das Panel wird ja auch von anderen Herstellern genutzt und da gibt es keinen Alienware-Aufschlag, wenn es nicht gerade so eine ROG blingbling Kiste ist. In ein paar Wochen wird es das Panel mit anderem Gehäuse bestimmt für 1000-1100€ geben.
Da wäre ich mir nicht so sicher. Samsungs Produktionskapazität für die QD-OLED Panels sind bereits stark ausgelastet.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.362
Samsungs Produktionskapazität für die QD-OLED Panels sind bereits stark ausgelastet.
Ein 1400€ Monitor ist jetzt aber auch kein Massenprodukt. Bei der OLED switch haben auch alle gedacht, dass der große Run losbricht. Und dann mussten die ganzen Skalper die Dinger wieder zurück schicken, weil beim Start ohne Probleme zur UVP verfügbar.

der AW wird aber der einzige mit echtem Gsync sein oder?
Gibts da merkliche Vorteile gegenüber sauber implementiertem FreeSync? Samsung hatte zeitweise die Flickerthematik, aber abseits davon funktioniert die Softwarelösung doch ziemlich zuverlässig. Mein GL850 funktioniert sowohl mit AMD als auch NV ohne Probleme. Wüsste nicht wofür ich da ein separates Modul brauchen würde.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
46.692
Ort
Ladadi
gsync hat soweit ich weis immer noch das dynamic overdrive und deckt die komplette range ab. also 1hz bis max.

ob das tatsächlich so wichtig ist kann ich allerdings nicht beurteilen. wenn freesync unterhalb von 60hz nicht mehr greifen würde dann wärs eh latte weil 60fps wird jemandmit nem 170hz panel eh vermeiden wollen.
 

X Cellence

Enthusiast
Mitglied seit
04.07.2012
Beiträge
2.412

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.362
gsync hat soweit ich weis immer noch das dynamic overdrive und deckt die komplette range ab. also 1hz bis max.
Overdrive ist egal bei OLED. Das braucht man nur bei Flüssigkristallen. FreeSync geht bei 40hz los. Aber ich denke, wenn man einen 1000€+ Monitor einplant zielt man auf ein paar mehr FPS ab :d
 

X Cellence

Enthusiast
Mitglied seit
04.07.2012
Beiträge
2.412
Overdrive ist egal bei OLED. Das braucht man nur bei Flüssigkristallen. FreeSync geht bei 40hz los. Aber ich denke, wenn man einen 1000€+ Monitor einplant zielt man auf ein paar mehr FPS ab :d
Aber Inputlag ist nicht egal. Hatte noch kein Ultimate aber empfand die Module schon als schneller als das compatible jetzt.

Laut Marketing sieht das so aus 😁
1644929620173.png

- https://www.nvidia.com/de-de/geforce/products/g-sync-monitors/
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
46.692
Ort
Ladadi
was ganz interessant war. bei god of war bringt sogar die nvidia reflex einstellung was obwohl ich keinen reflex monitor oder eine maus passend dazu angeschlossen habe. :fresse:

und zwar am controller ist der niedrigere inputlag spurbar.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.362
Aber Inputlag ist nicht egal. Hatte noch kein Ultimate aber empfand die Module schon als schneller als das compatible jetzt.
und zwar am controller ist der niedrigere inputlag spurbar.
Ist halt immer die Frage, ob solche Behauptungen Blindtests überstehen würden. Bei Stradivaris gibt es auch zahlreiche hochdekorierte Musiker, die einen volleren Klang bei so einer Geige erkennen. Im Blindtest konnte dann keiner die Stradivari von Massenware unterscheiden...

Mag sein, dass es da tatsächlich Unterschiede gibt, aber es ist wirklich nicht selten, dass sich Unterschiede eingebildet werden, wo überhaupt keine spürbar sind.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten