Aktuelles

[Sammelthread] AIO-WaKü Quatschthread

Spieluhr

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
7.738
Ort
Dortmund
Gute AiO bekommt man schon für wenig Taler, ist nicht mehr so wie früher. Ich sehe auch nicht ein, für einen Wasserkreislauf mehrere hundert Euros zu bezahlen, nur um dann buntes Wasser blubbern zu sehen.

Hatte in Reihenfolge:
- DeepCool Gammaxx L360 V2 (sehr zufrieden, dann übers Forum verkauft)
- SilentiumPC Navis Evo ARGB 360 (sehr zufrieden, musste ich aber wegen Schaden an der Sockelhalterung wieder umtauschen)
- be quiet! Silent Loop 2 360 (absolut unzufrieden, extreme Störgeräusche der Pumpe, Lüfter minderwertig)
..und nun wieder eine DeepCool Gammaxx aber dieses mal die L240 V2 wegen Gehäusewechsel (von Fractal R6 auf Corsair 4000D).

Vor den AiO WaKüs hatte ich nur LuKü (zuletzt den Phanteks PH-TC14PE, davor den Noctua NH-D15, davor den Prolimatech Genesis, bq Dark Rock Pro usw.) in entsprechenden Gehäusen (nicht vollständig) und muss schreiben, dass AiO unter Last -zumindest bei mir- nicht schlechter kühlt als LuKü. Im Idle sind die AiO WaKüs meist minimal schlechter als LuKü aber wem interessieren Idle Temperaturen.

@ atarianer: Derr 5900X ist allgemein ein Hitzkopf. Den wirst du unter Last, egal ob LuKü oder WaKü nicht viel kühler bekommen. Könntest eventuell, wenn das Gehäuse den Platz bietet, den Radiator mal PushPull mit 4 Lüfter die hohen statischen Druck erzeugen (also die Arctic P-Serie) frontseitig einbauen, eventuell bringt das minimal was. Bei mir haben sich die Temps unter Last nach dieser Weise knapp 4° verbessert.

oc.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

atarianer

Enthusiast
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
538
Ort
Berlin
@ atarianer: Derr 5900X ist allgemein ein Hitzkopf. Den wirst du unter Last, egal ob LuKü oder WaKü nicht viel kühler bekommen. Könntest eventuell, wenn das Gehäuse den Platz bietet, den Radiator mal PushPull mit 4 Lüfter die hohen statischen Druck erzeugen (also die Arctic P-Serie) frontseitig einbauen, eventuell bringt das minimal was. Bei mir haben sich die Temps unter Last nach dieser Weise knapp 4° verbessert.

Anhang anzeigen 652663

Danke für den Tipp.
Ich überlege auch meine Lüfteranordnung zu ändern.
Aktuell habe ich zwei Front-Lüfter die Luft reinziehen, die AIO oben schiebt die Luft raus und hinten noch einen Lüfter der ebenfalls warme Luft raustransportiert.
Überlegung ist z.B. den hinteren Lüfter zu drehen das er "kühle" RaumLuft ins Gehäuse zieht.
(Wobei bei mir unterm Dach aktuell eh kaum unter 25C sind...)
 

Spieluhr

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
7.738
Ort
Dortmund
Solche Experimente würde ich nicht machen. Die Anordnung der Lüfter ist schon korrekt. Wenn es passt probiere den Radi frontseitig, bedenke aber, dass bei PushPull nochmal gute 3cm. mehr Platz in der Tiefe vorhanden sein müssen und erwarte auch keine Wunder. Ich wohne auch DG und kenne deine aktuellen Temperaturprobleme. ;)

Beim Define R6 wird das mit der Arctic 420er ziemlich problematisch wegen der Dicke des Radiators.
Dito! Ich hatte mal probeweise die 420er Liquid geordert bei meinen damaligen R6. Einbau on top ging, bei den Lüftern waren aber dann die HS von meinen Ballistix Riegeln im Weg. 3mm. zu hoch.
Das ganze wirkte aber durch den dickeren Radi der 420er, dann doch sehr beengt.
 
Zuletzt bearbeitet:

ApolloX

Experte
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.097
Ort
München
Arctic Liquid Freezer 2 240:
Bei Raumtemperatur von ca. 24-25 Grad hat die CPU im Idle ca. 35-40 Grad, beim zocken zum Beispiel COD:WZ geht das dann bis ca. 80 Grad.
Kommt mir relativ normal vor.
DEN Hitzkopf der Zen 3, den 5800X bekomm ich mit der Silent Loop 2 auf 29 Grad runter, wenns draußen so 15°C hat und ich das Fenster öffne (bei kühler geht noch weniger). Bei Temps wie heute (27°C) kommt meiner im Idle nicht tiefer als 34°C.
Zudem haben Einfluss auf die Temps: Energieeinstellungen im Windows sowie OC Methode, @stock (vermutlich kühlste), PBO (mittlere?) oder Allcore (wärmste). Unter all den Variablen denk ich, sind deine Idle Temperaturen ok.
Die Last Temperaturen beinflussen dann noch die PPT/TDC Werte, die du im Bios eingestellt hast. Weniger Leistung in Watt liefert bei Volllast geringere Temperaturen, wobei an 80°C Volllast nichts auszusetzen ist. Wenn dich das stört, deine CPU stört das noch nicht.
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
25.335
Ort
Laupheim
Man sollte ja auch bedenken, dass eine 240er radi jetzt nicht so stark ist. Bei einer custom wakü würde man da nur für die cpu min einen 360er einbauen.
 

ApolloX

Experte
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.097
Ort
München
Hm, entscheidend ist da die Fähigkeit der Wärmeaustausches an der Coldplate, nicht wie viele Quadratkilometer der Radi groß ist. Wenn möglich, greift man gerne zu mehr Fläche, aber nur für CPU hilft mehr nicht immer mehr, was eigentlich im Sinne des Overclockens blöd ist.
Wenn mn ein passendes Gehäuse hat, ist die Frage eh eher 280 oder 420 und nicht 240 oder 360 :geek:
 
Oben Unten