Seite 1 von 14 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 332
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.282


    Standard Ubiquiti UniFi: Ein Heimnetzwerk für Enthusiasten

    ubiquiti-rj45Für viele Anwender reicht es aus, einfach den WLAN-Router mit Kabel- oder DSL-Modem in zentraler Position der Wohnung oder des Hauses aufzustellen und schon müssen sich keine Gedanken mehr über das Netzwerk gemacht werden. Dank guter WLAN-Reichweite moderner Hardware und zahlreicher Konfigurationsmöglichkeiten reicht dies in der Regel auch aus – zumindest mit gewissen Einschränkungen. Doch solche Lösungen haben Grenzen, die per Repeater oder Mesh-Netzwerk noch erweitert werden können, aber sicherlich auch...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Leutnant zur See Avatar von Luckysh0t
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    Im a tea pot
    Beiträge
    1.025


    Standard

    Schöner Artikel,

    aber für mich klingt es im Text so als würde die Software nur mit dem USG oder den Controller arbeiten.
    Defacto braucht man die Software immer wenn wenn man ein Unifi Gerät konfigurieren möchte.

    Sonst hätte ich meinen AP ja nicht vor meiner USG nutzen können.

    Auch hat der Switch keine SFP+ (10Gbit) sondern nur SFP (1Gbit).

    Die Firewall des USG wurde mittlerweile auch um eine IDS und IPS erweitert - evtl. erwähnenswert, da ja nicht unbedingt alltäglich.
    Geändert von Luckysh0t (25.06.18 um 17:15 Uhr)

  4. #3
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.725


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Vielleicht kommt das so rüber, aber richtig ist, dass man die Hardware auch ohne Controller als eigenständig betreiben und auch steuern kann.

    SFP bessere ich nach, danke für den Hinweis.

    IPS und IPS habe ich mir noch nicht angeschaut. Beides ist auch noch in einem recht frühen Beta-Stadium und mit Einschränkungen verbunden.
    Geändert von Don (25.06.18 um 17:38 Uhr)

  5. #4
    Oberstabsgefreiter Avatar von StormXP
    Registriert seit
    26.12.2009
    Ort
    Marburg/Ann Arbor
    Beiträge
    502


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock X570 Phantom 4
      • CPU:
      • AMD Ryzen R5 3600
      • Systemname:
      • Dickschiff
      • Kühlung:
      • Noctua NH-14S
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 800D
      • RAM:
      • 32Gb Corsair Vengeance B-Die
      • Grafik:
      • Inno3D GTX1060 6Gb iChill X3v2
      • Storage:
      • Intel 600p 512 Gb,Crucial P1 500Gb, ~12Tb HDD
      • Monitor:
      • 2x Dell U2312HM
      • Netzwerk:
      • Ubiquiti USG Pro 4 an FttH
      • Sound:
      • Xonar HDAV+Adam F5+ AKG K701,Yulong U100+Vali2
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straigh Power 11 450W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Antlion Modmic am AKG verbaut , Logitech G27 + Fanatec CSPv2, Oculus Rift DK2
      • Notebook:
      • Dell Inspiron 15-7559BLK (US Version)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 350D/Sigma 18-250mm 3,5-6,3 Macro HSM + IXUS 100IS
      • Handy:
      • OnePlus 3T (NA)

    Standard

    Sehr schöner Test, einzig der bereits angesprochene Abschnitt bezüglich der USG und der Controller Software könnte verständlicher geschrieben sein.

    Betreibe ein ähnliches Setup seit knapp einem Jahr (USG, Cloud Key, AP-AC Lite, US-8-60W Switch) hinter einer Fritzbox 7560. Die USG macht DHCP, DPI und IPS, ist als exposed host eingetragen und funktioniert einfach reibungslos. Das WLAN deckt mit einem AP die gesamten 100qm ab (die Fritte hat nach 2 Wänden aufgegeben). Das Setup ist klar teurer, allerdings aus meiner Sicht um Längen stabiler.
    Betreibe nebenher noch eine Nextcloud (RPi 3) und es ist schon verwunderlich wieviele ssh-logins am Tag versucht werden (nur Port 443 und 80 offen). Die Fritzbox hat das nicht einmal protokolliert.

    Ein Problem habe ich allerdings, vielleicht könnt ihr dies einmal nachprüfen/nachstellen.

    Mit aktivierter IPS (limitiert die Bandbreite auf 85MBit, darauf wird man allerdings auch per Tooltip hingewiesen) und eingeschalteten Notifications für Geräte, bekomme ich bei Downloads via Steam/Uplay bei voller Last Mails das sich das Gateway disconnected hätte. Internetverbindung bleibt bestehen, keinerlei negative Auswirkungen also, allerdings etwas nervig. Limitiere ich den Download, kommt dies nicht. Controller Version ist die 5.7.23-10670.
    Geändert von StormXP (25.06.18 um 18:16 Uhr)

  6. #5
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.725


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Das Intrusion Prevention System ist ja noch eine Beta-Version, daher würde ich nicht davon ausgehen, dass solche Fehler nicht auftreten können.

    Mit welcher Bandbreite läuft dein Download denn, bis du die Meldung bekommst?

  7. #6
    Oberstabsgefreiter Avatar von StormXP
    Registriert seit
    26.12.2009
    Ort
    Marburg/Ann Arbor
    Beiträge
    502


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock X570 Phantom 4
      • CPU:
      • AMD Ryzen R5 3600
      • Systemname:
      • Dickschiff
      • Kühlung:
      • Noctua NH-14S
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 800D
      • RAM:
      • 32Gb Corsair Vengeance B-Die
      • Grafik:
      • Inno3D GTX1060 6Gb iChill X3v2
      • Storage:
      • Intel 600p 512 Gb,Crucial P1 500Gb, ~12Tb HDD
      • Monitor:
      • 2x Dell U2312HM
      • Netzwerk:
      • Ubiquiti USG Pro 4 an FttH
      • Sound:
      • Xonar HDAV+Adam F5+ AKG K701,Yulong U100+Vali2
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straigh Power 11 450W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Antlion Modmic am AKG verbaut , Logitech G27 + Fanatec CSPv2, Oculus Rift DK2
      • Notebook:
      • Dell Inspiron 15-7559BLK (US Version)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 350D/Sigma 18-250mm 3,5-6,3 Macro HSM + IXUS 100IS
      • Handy:
      • OnePlus 3T (NA)

    Standard

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Mit welcher Bandbreite läuft dein Download denn, bis du die Meldung bekommst?
    Klar, als Beta kann das vorkommen, ich habe im Kopf das dieses Problem erst nach einem Controller Update aufkam. Bei dem haben sie fehlende Texte ergänzt und die MESH Funktionalität verbessert.

    Mein Download läuft mit 85-95MBit, verfügbar wären knapp 110MBit. Limitiere ich auf 70MBit, läuft alles wie geschmiert.

  8. #7
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.725


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Da ich nicht auf die 85 MBit/s am Gateway komme, kann ich das so einfach nicht testen, wie sich das hier verhält.

  9. #8
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    785


    Standard

    "Uns ist keine Einstellung bekannt die man hier vermissen könnte."
    Also die Software ist wirklich nicht schlecht und in den letzten Jahren sehr gereift. Soweit zu gehen keine Einstellungen zu vermissen würde ich dann allerdings doch nicht..

    Ein kleines Beispiel: Möglichkeit zur Angabe von Hostnamen statt IP-Adressen zum Aufbau von Site-2-Site VPN ohne statische IP's.

  10. #9
    Oberbootsmann Avatar von Echikongen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Beiträge
    985


    Standard

    Grundsätzlich guter Test aber zwei Anmerkungen habe ich noch. Ich verwende zwar noch keine Ubiquiti Produkte aber stehe kurz vor dem Kauf und habe mich schon reichlich damit beschäftigt.

    Auf den Cloud Key kann man getrost verzichten. Die Software kann man z.B. als Docker-Container im NAS mitlaufen lassen oder auf einem Raspberry. Man hat ein Gerät weniger und spart sich dazu noch relativ viel Geld.
    Das USG ist schon relativ alt und es ist schon länger ein Nachfolger in Planung. Wer es nicht eilig hat sollte daher noch bis Herbst warten, der bekommt eine deutlich potentere Hardware mit voraussichtlich SFP-Slots.

  11. #10
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    10.573


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Epox MVP4A
      • CPU:
      • Pentium 200 MMX
      • Kühlung:
      • 08/15
      • Gehäuse:
      • Vobis Highscreen Midi
      • RAM:
      • 64MB PC100
      • Grafik:
      • 8MB Trident 3D AGP + Voodoo2
      • Storage:
      • 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card
      • Monitor:
      • 19" Philips TFT
      • Netzwerk:
      • INTEL PRO/100
      • Sound:
      • Logitech 2.0
      • Netzteil:
      • LC Power 300W
      • Betriebssystem:
      • DOS 6.22 / Win98SE
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    Zum Thema Cloud Key:
    Den braucht man nicht wirklich. Wenn man einen Server laufen hat, kann man die Controller Software als Service installieren. Einige NAS können die Controller Software auch als Container nebenbei laufen lassen, allerdings updated Ubiquiti eifrig die Software, was gut ist. Dabei gehen aber oft Abhängigkeiten flöten und dann wird ein NAS bspw. nicht mehr unterstützt.

    Am einfachsten ist ein gebrauchter RasPi 2B. Den bekommt man bei eBay inkl. Gehäuse & Zubehör für ~20€ und der bietet nahezu die identische Hardwareausstattung. Die Einrichtung ist kinderleicht (copy & paste aus Anleitungen im Netz), so dass man sich die ~70€ für den Cloud Key sparen kann.

    Zum Thema WLAN AP AC Lite:
    Hier muss man bei günstigen Preisen, Abverkäufen und B-Ware aufpassen. Bis zur Produktionsumstellung im Jahr 2016 konnte der AC Lite nur "passive PoE", das nicht Bestandteil der IEEE-Standards 802.3af/at ist. Viele PoE-Router unterstützen das "passive PoE" von Ubiquiti nicht und können dadurch erheblich beschädigt werden.

    Seit Mitte/Ende 2016 kann der AC Lite aber auch das normale PoE. Das erkennt man an einem blauen Label auf der linken oberen Ecke der Verpackung. Falls ihr also einen "alten" AC Lite bekommt, schickt den direkt wieder zurück.

    Zum Thema Unifi Switch:
    Die Unifi-Switche sind ohne Frage sehr leistungsfähig und umfangreich konfigurierbar. Sie sind aber auch schweineteuer und für den Hausgebrauch deutlich überdimensioniert. Zudem bekommt man bspw. keine 16Port-Switche mit nur 4 PoE-Ports, die vollkommen ausreichen würden/könnten. Da sind dann eben alle Ports auf PoE ausgelegt. Und das kostet nicht nur in der Anschaffung, sondern auch beim Stromverbrauch - vom Netzteil und der hörbaren aktiven Lüftung der großen Modelle ganz zu schweigen.

    Ich nutze die Unifi-APs und den RasPi als CloudKey - aber ohne die sauteuren UniFi-Switche. Bei eBay bekommt man gebrauchte 24Port Netgear-Industrie-Switche ohne PoE mit allem SchnickSchnack (VLAN, Port Aggregation etc.) für ca. 50~100€. Dazu einen 8Port-Switch mit 4x PoE von D-Link für 50€ im Amazon Warehouse und fertig ist ein rundum "ausgestrahltes" Haus mit adäquaten WLAN-Datenraten.

    Zum Thema Security Gateway:
    Der gute alte Linux-Firewall hat scheinbar ausgedient. Was waren das noch für Zeiten, als ein oller Pentium mit zwei 100MBit-LAN-Karten gereicht hat, um "Fremde" aus dem Heimnetz fernzuhalten. So ähnlich kann man sich das aber auch heute durch den Kopf gehen lassen, ob nicht vielleicht eine ITX-Atom-Möhre mit zwei Gb-LAN-Ports vom Gebrauchtmarkt günstiger zu bekommen wäre, als das USG. Denn wie schon gesagt - ein neues steht vor der Tür. Denn in Zeiten von GBit-Internet wird so ein USG langsam zum Nadelöhr. Da sollte etwas modernes mit Port Aggregation her - oder einem 10GBaseT-Anschluss.



    Ubiquiti bietet tolle Technik zum stolzen Preis. Man muss also überlegen, ob man gerade die Infrastruktur wirklich von denen braucht. Die Endgeräte sind zweifelsohne top und es ist schwer, etwas vergleichbares zu finden, das so oft und viele Updates bekommt.


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

  12. #11
    Obergefreiter Avatar von foxtrot
    Registriert seit
    03.07.2010
    Beiträge
    66


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370 Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600
      • Kühlung:
      • Corsair H110i
      • RAM:
      • 2x Crucial 16GB 2400Mhz @2933
      • Grafik:
      • 980 GTX
      • Storage:
      • 960 Evo M.2 250GB

    Standard

    hier hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen

    Wir haben das WLAN der Fritz!Box deaktiviert und auch die Aufgabe des DHCP-Servers geht in die Security Gateway über und wird auf der Fritz!Box abgeschaltet, da wir sonst eine doppelte Network Address Translation (NAT) im Netzwerk ausführen, was zu Problemen führen kann.

    Das ist dann nicht doppeltes NAT, sondern doppelte IP Vergabe die zu Konflikten führen kann.
    Die IP Vergabe hat erst mal nichts mit Routing und deren Verarbeitung zu tun.


    Beim Einsatz des richtigen Kabels (ab Cat 5e) werden alle Verbindungen mit 1.000 GBit/s ausgeführt.
    Das will ich auch . Hier sind aber 1.000Mbit/s oder 1Gbit/s gemeint.
    Geändert von foxtrot (26.06.18 um 08:08 Uhr)

  13. #12
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.725


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Zitat Zitat von Ducksoul Beitrag anzeigen
    "Uns ist keine Einstellung bekannt die man hier vermissen könnte."
    Also die Software ist wirklich nicht schlecht und in den letzten Jahren sehr gereift. Soweit zu gehen keine Einstellungen zu vermissen würde ich dann allerdings doch nicht..
    Stimmt, das sollte man noch etwas einschränken, weil es immer etwas gibt, was von Nutzern vermisst wird, egal wie umfangreich eine Software auch sein mag.

    Zitat Zitat von foxtrot Beitrag anzeigen
    hier hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen

    Das ist dann nicht doppeltes NAT, sondern doppelte IP Vergabe die zu Konflikten führen kann.
    Die IP Vergabe hat erst mal nichts mit Routing und deren Verarbeitung zu tun.
    Danke für die Hinweise. Ich schaue da noch einmal drüber.

  14. #13
    Bootsmann Avatar von M.t.B.
    Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    642


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VII Hero
      • CPU:
      • Ryzen 2700X
      • Kühlung:
      • be quiet! Silent Loop 360mm
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 32GiB G.Skill DDR4-3266 C14-13
      • Grafik:
      • ASUS Strix 1080Ti OC @ 2000MHz
      • Storage:
      • Samsung m2-SSD 970 Pro 1TB + 12TB NAS
      • Monitor:
      • Alienware AW2310 (23 TN) + 2x Dell U2515H (25 IPS)
      • Netzwerk:
      • Fritz 7590 + ubnt UAP-AC-Pro
      • Sound:
      • ASUS Essence STX II @ Z-2300 + Sennheiser PC 350
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Titanium 650W
      • Betriebssystem:
      • Linux Mint & Windoof 10
      • Sonstiges:
      • 5x Noiseblocker eLoop B14
      • Notebook:
      • Samsung NC10 • 2 GiB OCZ RAM • OCZ Equalizer Go
      • Handy:
      • Oppo Find 7 + 128GB mSDXC

    Standard

    Cool Ubiquiti hier im Luxx. Netter Artikel. Ich betreibe selbst einen UAP-AC-PRO als Access Point neben meiner FritzBox 7590, der ubtn ist um Welten besser in allem. Konfigurationsmöglichkeiten, Reichweite, Datendurchsatz, Informationen. Was ein tolles Gerät, ich bin eher zufällig für 90€ aus zweiter Hand auf das Gerät gestoßen.

    @fortunes: Am Anfang genügt auch ein PoE-Injector und gut ist. Cloud-Key... PoE-Switches... kann man machen, es geht aber auch ohne.

    @Don: Ihr habt nicht zufällig vor, den nanoHD zu testen?
    throw new HardwareLuxxSignatureNotFoundException();

  15. #14
    Oberstabsgefreiter Avatar von StormXP
    Registriert seit
    26.12.2009
    Ort
    Marburg/Ann Arbor
    Beiträge
    502


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock X570 Phantom 4
      • CPU:
      • AMD Ryzen R5 3600
      • Systemname:
      • Dickschiff
      • Kühlung:
      • Noctua NH-14S
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 800D
      • RAM:
      • 32Gb Corsair Vengeance B-Die
      • Grafik:
      • Inno3D GTX1060 6Gb iChill X3v2
      • Storage:
      • Intel 600p 512 Gb,Crucial P1 500Gb, ~12Tb HDD
      • Monitor:
      • 2x Dell U2312HM
      • Netzwerk:
      • Ubiquiti USG Pro 4 an FttH
      • Sound:
      • Xonar HDAV+Adam F5+ AKG K701,Yulong U100+Vali2
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straigh Power 11 450W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Antlion Modmic am AKG verbaut , Logitech G27 + Fanatec CSPv2, Oculus Rift DK2
      • Notebook:
      • Dell Inspiron 15-7559BLK (US Version)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 350D/Sigma 18-250mm 3,5-6,3 Macro HSM + IXUS 100IS
      • Handy:
      • OnePlus 3T (NA)

    Standard

    Cloud Key und PoE Switches braucht man nicht, stimmt wohl.
    Ich hatte den Controller erst auf einem RPi 1, Performance war halt etwas bescheiden... Zudem wollte ich den nutzen für Pihole etc. Und um den ganzen Kram mal etwas geordnet zu bekommen, kam dann noch der Switch um die Injektoren wegzukriegen. Klar hätte da auch ein Netgear seinen Dienst getan, so hat man ihn aber mit in der Software und sieht Durchsätze etc. pp. Brauchen tut man es nicht wirklich.

    Wenn ihr euren Test erweitern wollt, würde ich mich über Durchsätze im MESH betrieb freuen, gerade mit den Lite AP´s. Und wie man mehrere Zonen (geografisch getrennt) über einen Cloud Key/Controller administriert wäre auch nett.

  16. #15
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    12.01.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.080


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8P67
      • CPU:
      • i7 2600k @ 4.5
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14 @ 9v
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 4x 4 GB Kingston 1600
      • Grafik:
      • R7 290 4GB
      • Storage:
      • Samsung 840 Pro 250 GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279q 27" 144hz IPS
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7490 + 8 Port GBit SW
      • Sound:
      • FiiO e10k + DT 1990 Pro
      • Netzteil:
      • Enermax Modu82 (430w)
      • Betriebssystem:
      • Win10 64Bit Fast Ring
      • Photoequipment:
      • Epson Sylus Pro 8000 ;)
      • Handy:
      • Lumia 950 XL

    Standard

    vielen vielen Dank dass ihr wirklich nochmal den Bericht "nachgereicht" habt, nachdem es bei dem anderen 4x MESH System Review angesprochen wurde.
    Und dann noch das ganze "Ökosystem" von denen gleich mit aufgenommen und schön rund gemacht <3.

  17. #16
    Banned
    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    11.532


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Kaby Lake
      • Grafik:
      • GTX 950
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Wie sieht es denn mit dem Verbrauch aus?

    Ich finde das Thema PoE grundsätzlich interessant. Zumal wir in Kürze auch eine neue Wohnung ziehen die komplett mit cat7 ausgestattet ist.

    Nur, wenn ich mir so einen Switch 8 60W einbaue, welchen Eigenverbrauch habe ich zu erwarten? Der Switch 16 scheint ja (da Lüfter) schon eine ordentliche Abwärme erreichen zu können.

  18. #17
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.725


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24&quot; Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Zum Cloud Key: Je, man kann den auch auf einem Server den man vielleicht so oder im Keller hat, einem NAS oder einem Pi laufen lassen, aber die bequemste Lösung ist eben die Hardware selbst, weil es die einfachste ist. Nicht die günstigste, aber 80 Euro bei den Gesamtinvestitionen sehe ich als gerechtfertigt an.

    Zitat Zitat von M.t.B. Beitrag anzeigen
    @Don: Ihr habt nicht zufällig vor, den nanoHD zu testen?
    Mal schauen wie sich das sinnvoll ergänzen lässt. Die Infrastruktur steht, insofern kann ich mir da vorstellen, dass wir noch etwas erweitern und uns auch noch andere Sachen anschauen.

    Zitat Zitat von iceman84 Beitrag anzeigen
    vielen vielen Dank dass ihr wirklich nochmal den Bericht "nachgereicht" habt, nachdem es bei dem anderen 4x MESH System Review angesprochen wurde.
    Und dann noch das ganze "Ökosystem" von denen gleich mit aufgenommen und schön rund gemacht <3.
    Danke!

    Zitat Zitat von Hardwarekäufer Beitrag anzeigen
    Wie sieht es denn mit dem Verbrauch aus?
    Also der Lüfter des Switches ist genau einmal angesprungen und das war beim ersten Boot. Die kleinen APs und auch der Outdoor-AP verbrauchen über PoE zwischen 2,6 und 3,4 W. Der große Switch kommt auf insgesamt 13 W und der kleinere auf 3 W.

  19. #18
    Banned
    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    11.532


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Kaby Lake
      • Grafik:
      • GTX 950
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Das hört sich gut an.
    Dann wäre das tatsächlich eine Überlegung wert, wenn die Ausstattung steht.

  20. #19
    Obergefreiter
    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    66


    Standard

    Klasse Beitrag, Vielen Danke! Da bekomme ich direkt Lust, ein wenig Geld in die Hand zu nehmen und meinen selbst gebauten NAS/Server und alle anderen Geräte in ein leistungsstarkes Netzwerk einpflegen. :-)
    Generell muss ich sagen, das die Hardwareluxx-Seite super informativ ist. Hier ist der Homepage Name seiner würdig. Im Gegensatz zu solch kommerziell, verkommenen, Kinder-Seiten wie PCGH (nur noch Werbung, egal wo man hinschaut...), die in Ihrer Entwicklung einen deutlichen Schritt Rückwärts gegangen sind.

  21. #20
    Leutnant zur See Avatar von Biernot
    Registriert seit
    07.12.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.025


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG MAXIMUS X HERO
      • CPU:
      • i5 8400
      • Systemname:
      • WS-Z370
      • Kühlung:
      • AiO Deepcool Castle 360 RGB
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11 Dynamic weiß
      • RAM:
      • 32GB G-Skill 3200 RGB
      • Grafik:
      • ASUS ROG Strix GTX 1660 TI OC
      • Storage:
      • 2x M.2
      • Monitor:
      • 2 x Dell U2515H
      • Netzwerk:
      • UNIFI Netzwerk
      • Sound:
      • on Board
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power E9 CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 pro. 64bit
      • Sonstiges:
      • Synology DS918+
      • Notebook:
      • IBM T470s + IBM T480s
      • Photoequipment:
      • iPhone 8
      • Handy:
      • Iphone 8 - 64GB

    Standard

    Zitat Zitat von StormXP Beitrag anzeigen
    ....
    Betreibe nebenher noch eine Nextcloud (RPi 3) und es ist schon verwunderlich wieviele ssh-logins am Tag versucht werden (nur Port 443 und 80 offen). Die Fritzbox hat das nicht einmal protokolliert.
    ......
    Wo kann man das im USG sehen ???
    Server: DELL PowerEdge T30 | Xeon E3-1225 v5 3.3 GHz | 16GB 2133MHz ECC | 2x SSD Samsung 960 (Raid 1 - System)| 1x 250GB M2 Samsung NVMe SSD 960 EVO | 2x 3TB WD Red @ R1 |Windows Server 2019 Standard & Hyper-V - 3x VM
    NAS: SynologY DS918+
    ★★★ VERKAUFE - TOP HARDWARE --> UBIQUITI Router ★★★

  22. #21
    Hauptgefreiter Avatar von Green7
    Registriert seit
    10.11.2004
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    166


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock X470 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700x
      • Systemname:
      • Asuka
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Fractal Meshify C
      • RAM:
      • GSkill Flare X 16GB@3600 CL16
      • Grafik:
      • Asrock Phantomgaming RX580
      • Storage:
      • Evo 960 500gb
      • Monitor:
      • Samsung 24“ HD
      • Netzwerk:
      • HP1810-24g ;UniFI
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • 2008er MacBook ; Lenovo ThinkPad T60
      • Handy:
      • Iphone 7 + Iphone 4

    Standard

    Top Geräte , habe hier auch den USG , AP AC Pro und den AP AC Mesh.
    Mit den Geräten habe ich AVM Komponenten ersetzt und dies nicht bereut. Der Controler läuft auf einem Rasberry PI 2

  23. #22
    Oberstabsgefreiter Avatar von StormXP
    Registriert seit
    26.12.2009
    Ort
    Marburg/Ann Arbor
    Beiträge
    502


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock X570 Phantom 4
      • CPU:
      • AMD Ryzen R5 3600
      • Systemname:
      • Dickschiff
      • Kühlung:
      • Noctua NH-14S
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 800D
      • RAM:
      • 32Gb Corsair Vengeance B-Die
      • Grafik:
      • Inno3D GTX1060 6Gb iChill X3v2
      • Storage:
      • Intel 600p 512 Gb,Crucial P1 500Gb, ~12Tb HDD
      • Monitor:
      • 2x Dell U2312HM
      • Netzwerk:
      • Ubiquiti USG Pro 4 an FttH
      • Sound:
      • Xonar HDAV+Adam F5+ AKG K701,Yulong U100+Vali2
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straigh Power 11 450W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Antlion Modmic am AKG verbaut , Logitech G27 + Fanatec CSPv2, Oculus Rift DK2
      • Notebook:
      • Dell Inspiron 15-7559BLK (US Version)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 350D/Sigma 18-250mm 3,5-6,3 Macro HSM + IXUS 100IS
      • Handy:
      • OnePlus 3T (NA)

    Standard

    Zitat Zitat von Biernot Beitrag anzeigen
    Wo kann man das im USG sehen ???
    In der USG gar nicht, kommt im Controller hoch wenn du IPS eingestellt hast. Bei mir kamen circa 2 Wochen lang täglich 8-10 Login attempts entweder auf die Nextcloud, oder den Cloud Key. Und dies oftmals von ein und derselben IP Adresse, mit unterschiedlichen Strategien (so interpretiere ich zumindest die Meldungen).
    Bei Bedarf kann ich davon heute Abend Screenshots machen, die Sachen werden ja protokolliert und gespeichert.

    Ich bin jetzt nach der Vorstellung von WPA3 gespannt ob Ubiquiti dies per Patch nachschiebt.

  24. #23
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.725


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24&quot; Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Zu WPA3 hat sich Ubiquiti noch nicht geäußert, der Standard ist aber auch noch mindestens 2-3 Jahre entfernt davon relevant zu sein. Mal sehen was da kommt.

  25. #24
    Oberstabsgefreiter Avatar von StormXP
    Registriert seit
    26.12.2009
    Ort
    Marburg/Ann Arbor
    Beiträge
    502


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock X570 Phantom 4
      • CPU:
      • AMD Ryzen R5 3600
      • Systemname:
      • Dickschiff
      • Kühlung:
      • Noctua NH-14S
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 800D
      • RAM:
      • 32Gb Corsair Vengeance B-Die
      • Grafik:
      • Inno3D GTX1060 6Gb iChill X3v2
      • Storage:
      • Intel 600p 512 Gb,Crucial P1 500Gb, ~12Tb HDD
      • Monitor:
      • 2x Dell U2312HM
      • Netzwerk:
      • Ubiquiti USG Pro 4 an FttH
      • Sound:
      • Xonar HDAV+Adam F5+ AKG K701,Yulong U100+Vali2
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straigh Power 11 450W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Antlion Modmic am AKG verbaut , Logitech G27 + Fanatec CSPv2, Oculus Rift DK2
      • Notebook:
      • Dell Inspiron 15-7559BLK (US Version)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 350D/Sigma 18-250mm 3,5-6,3 Macro HSM + IXUS 100IS
      • Handy:
      • OnePlus 3T (NA)

    Standard

    Nicht das es jetzt relevant wäre, aber ich hab nach dem schnellen patchen der KRACK Lücke Hoffnung das es einfach nachgereicht wird. Ich möchte wenn möglich das gesamte Equipment ne Weile nutzen

  26. #25
    Bootsmann Avatar von Shotaro
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    533


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z370 Professional Gaming i7
      • CPU:
      • INTEL Core i7-8700K
      • Systemname:
      • HAL
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Lian Li O11 Dynamic
      • RAM:
      • 16GB GSkill Trident RGB
      • Grafik:
      • AMD RX Vega 64
      • Storage:
      • Samsung 960 Evo - 256GB
      • Monitor:
      • LG 34UC88B
      • Sound:
      • SoundblasterX G5
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Dell XPS 15
      • Photoequipment:
      • Sony Alpha 6500
      • Handy:
      • iPhone XS Max

    Standard

    Top Bericht :)
    Deckt sich mit meinen Erfahrungen. Habe auch eine Fritzbox durch eine USG und einen AP/AC Lite ersetzt.
    Der Controller läuft problemlos als Docker auf meiner unRaid Box.

Seite 1 von 14 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •