Ergebnis 1 bis 21 von 21
  1. #1
    Hauptgefreiter Avatar von quicksim
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Beiträge
    176


    Question Homeserver mit Xeon L3406

    Hallo,

    also irgendwie bin ich mir nicht sicher, ob ich mit den
    Athlon II bzw. Atom Home/Microservern wirklich das
    bekomme, was ich möchte.

    Meine Anforderungen:
    * gute Leistung als Applikations bzw. Webserver
    * gute Leistung als NAS
    * Niedriger Verbrauch (aber halt nicht minimalst, da dann
    wenige Leistung zur Verfügung steht)
    * Raid 0/1
    Betriebssystem - Windows Homeserver (WHS) bzw. 2008 R2

    Wie schätzt Ihr den Xeon L3406 (31Watt) für solche Zwecke ein ?
    Wie könnte ein möglicher Aufbau aussehen ?

    Kostenrahmen: 400-500€ (inkl 2x 1TB)

    Bitte um Eure Vor- und Ratschläge !

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    gea
    gea ist offline
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    2.546


    Standard

    also ich habe ein
    Supermicro x8sil-f (max 32GB Ecc-RAM, 3xpci-e 8fach, Serverchipset 3420, IPMI)
    mit CPU Xeon L3426 (40 Watt Vierkern) und 8 GB RAM

    Darauf läuft:
    als Basis ein ESXi 4 Hypervisor
    Ein ZFS-Storage-OS (NexentaCore) als NAS/ SAN virtualisiert
    Windows 2003 virtualisiert
    OpenIndiana virtualisiert
    Solaris Express 11 virtualisiert

    Schwerpunkt: NAS, Entwicklung und Web-apps
    in guter Performance, lediglich Speicher werde ich bei Gelegenheit aufrüsten.

    selbst mit der DualCore Version 3406 sollte es noch ok sein.
    Ohne Virtualisierung würden die Server nicht schneller, jedoch
    die Grafikleistung besser

    Mein Tip daher für einen Xeon + Serverboard für NAS und Web:

    Supermicro X8SIl-F (eines der günstigsten 1156 Serverboards) ab ca 150,--
    Xeon 3406 ca 200,--
    4 GB RAM ab 50,--
    2 x 2 TB Festplatten (nach Möglichkeit keine 4k auch wenns etwas teurer ist) ab 150,--

    ab 550,--

    Beim Board lassen sich 50,-- sparen; es gibt aber soviel weniger,
    dass es sich nicht wirklich lohnt.

    Alternative: kein Xeon, kein Serverboard, spart 100,-- kann aber erheblich weniger.
    Insbesondere was Erweiterungsoptionen angeht.

    gea
    Geändert von gea (09.01.11 um 03:52 Uhr)

  4. #3
    Hauptgefreiter Avatar von quicksim
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Beiträge
    176
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von gea Beitrag anzeigen
    also ich habe ein
    Supermicro x8sil-f (max 32GB Ecc-RAM, 3xpci-e 8fach, Serverchipset 3420, IPMI)
    mit CPU Xeon L3426 (40 Watt Vierkern) und 8 GB RAM

    Darauf läuft:
    als Basis ein ESXi 4 Hypervisor
    Ein ZFS-Storage-OS (NexentaCore) als NAS/ SAN virtualisiert
    Windows 2003 virtualisiert
    OpenIndiana virtualisiert
    Solaris Express 11 virtualisiert

    Schwerpunkt: NAS, Entwicklung und Web-apps
    in guter Performance, lediglich Speicher werde ich bei Gelegenheit aufrüsten.

    selbst mit der DualCore Version 3406 sollte es noch ok sein.
    Ohne Virtualisierung würden die Server nicht schneller, jedoch
    die Grafikleistung besser

    Mein Tip daher für einen Xeon + Serverboard für NAS und Web:

    Supermicro X8SIl-F (eines der günstigsten 1156 Serverboards) ab ca 150,--
    Xeon 3406 ca 200,--
    4 GB RAM ab 50,--
    2 x 2 TB Festplatten (nach Möglichkeit keine 4k auch wenns etwas teurer ist) ab 150,--

    ab 550,--

    Beim Board lassen sich 50,-- sparen; es gibt aber soviel weniger,
    dass es sich nicht wirklich lohnt.

    Alternative: kein Xeon, kein Serverboard, spart 100,-- kann aber erheblich weniger.
    Insbesondere was Erweiterungsoptionen angeht.

    gea
    Vielen Dank für Deine sehr interessante Ausführung.

    Anforderung: Applikation für Haussteuerung (IP Symcon) soll 24/7 laufen und auch als NAS funktionieren, ohne, dass es zur Grenzauslastung kommt.
    Daneben soll das Streamen von Filmen über ein Gigabit Netzwerk durchgeführt werden können.

    Interessieren würde mich somit, wie ich diese Kombination (Xeon 3406) mit einem Homeserver/Microserver wie es ein Proliant N36l (Athlon 2) bzw. Asus Mini TS (Atom) vergleichen kann.
    Wie sieht es mit Leistungsreserven aus bzw. welche Tätigkeiten bringen eine Xeon-Kombination zum Schwitzen ?

  5. #4
    Banned
    Registriert seit
    02.11.2006
    Ort
    Überall und nirgendwo :).
    Beiträge
    3.597


    Standard

    Schaut gut aus die Kombination.
    Welchen Lüfter würdet ihr dazu empfehlen für die CPU?

    Supermicro X8SIL-F Motherboard Review | ServeTheHome.com

    Ein Review des Mainboards.
    Bzgl. der Leistung würde es mich auch interessieren in wie fern man da viele Sachen mit einmal machen kann.

    EDIT:
    Vllt. doch liebe rein Quad Core als CPU?
    Intel Xeon UP X3430

    Kostet auch ca. 170€, wie der Dual Core XEON
    Geändert von Kranüsch (09.01.11 um 18:59 Uhr)

  6. #5
    gea
    gea ist offline
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    2.546


    Standard

    Genügend RAM (gehen ja max 32 GB) und Plattenperformance vorrausgesetzt, gibt es wohl nichts, was mit einem 4-Kern-Xeon nicht ginge.

    Selbst mit dem Zweikern-Xeon ist vieles ok, wobei der Quad schon mehr Reserven hat.

  7. #6
    Hauptgefreiter Avatar von quicksim
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Beiträge
    176
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von gea Beitrag anzeigen
    Genügend RAM (gehen ja max 32 GB) und Plattenperformance vorrausgesetzt, gibt es wohl nichts, was mit einem 4-Kern-Xeon nicht ginge.

    Selbst mit dem Zweikern-Xeon ist vieles ok, wobei der Quad schon mehr Reserven hat.
    Wieviel Watt konsumiert Deine Kombination ?

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 20:03 ---------- Vorheriger Beitrag war um 19:39 ----------
    .

    EDIT:
    Vllt. doch liebe rein Quad Core als CPU?
    Intel Xeon UP X3430
    .
    Kostet auch ca. 170€, wie der Dual Core XEON


    TDP: 95 Watt - für mich zu viel ...
    Geändert von quicksim (09.01.11 um 20:05 Uhr)

  8. #7
    gea
    gea ist offline
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    2.546


    Standard

    tja. ich habe einen 40W L3426 Quad Xeon.
    leider kostet der ca 300,--

    mal sehen, ob das mit stromsparen wieder reinkommt...

    ps
    Stromsparen war mir wichtig, Leistung war im Zweifel aber immer wichtiger.

  9. #8
    Oberbootsmann Avatar von DirkW
    Registriert seit
    06.10.2006
    Ort
    Weingarten
    Beiträge
    851


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Prof 64bit
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X220
      • Photoequipment:
      • Panasonic G1
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S2

    Standard

    Servus Gea, was nimmt denn dein Sys im Leerlauf auf?

    Gruß Dirk
    Sparer: Phenom 2 X6 1055T @ 0,7V Idle @Scythe Big Shuriken; MSI 785GM E65; 6GB OCZ3P1600LV6GK @ 1333MHz @ 1,63V; Cougar A300; Intel X25V 25,8W Idle gemessen mit Profitec KD302
    Server: HP N36L Microserver; 8GB Ecc Ram; 8,16TB Kapazität; Cine S2 Dual DVB-S2 Sat onboard @ WHS2011
    Notebook: Lenovo ThinkPad X220 - 12.5" IPS - i7-2620M - 128GB Crucial M4 SSD - 120GB OCZ Nocti SSD - 8GB RAM - Win 7 Prof. 64bit - Mini Dock 3 Plus


  10. #9
    Banned
    Registriert seit
    02.11.2006
    Ort
    Überall und nirgendwo :).
    Beiträge
    3.597


    Standard

    Zitat Zitat von DirkW Beitrag anzeigen
    Servus Gea, was nimmt denn dein Sys im Leerlauf auf?

    Gruß Dirk

    Ich denke mal ~60Watt. Maximal 70Watt?

  11. #10
    gea
    gea ist offline
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    2.546


    Standard

    ja, vermutlich werden es weniger als 70W sein. Ich habe es nicht gemessen. Das letzte Watt ist mir egal, solange die Größenordnung stimmt und ich alles damit machen kann, was ich möchte. Das ist mir wichtiger.

    Gea

  12. #11
    Banned
    Registriert seit
    02.11.2006
    Ort
    Überall und nirgendwo :).
    Beiträge
    3.597


    Standard

    Zitat Zitat von gea Beitrag anzeigen
    ja, vermutlich werden es weniger als 70W sein. Ich habe es nicht gemessen. Das letzte Watt ist mir egal, solange die Größenordnung stimmt und ich alles damit machen kann, was ich möchte. Das ist mir wichtiger.

    Gea
    Hört sich gut an.
    Kommt auch drauf an, wie viele Festplatten dran sind.
    Wie ist die Leistung von dem? Komplett ausreichend? 1,83GHz sind jetzt nicht soo viel, wenn man es sich direkt mal so überlegt.
    Wobei sollte ausreichend sein?
    Kühlst du die CPU aktiv oder passiv?

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 07:48 ---------- Vorheriger Beitrag war um 07:42 ----------

    Oder doch auf die Neuen Sandy Bridge Server Prozessoren warten? Bringt das etwas?
    Auf die Schnelle habe ich keine Konkreten Details zu denen gefunden.

  13. #12
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    74080
    Beiträge
    1.681


    Standard

    vorsicht bei dem ram. die s1156 xeons unterstützen nur normalen, ecc oder speziellen ecc reg ram.
    und die 6 slots auch nur mit ecc reg x8 ram!

    ich hab ein x8si6-f mit l3426 und 12gb reg ecc ram.
    die kühl ich passiv mit nem hr-02 . das geht auch wunderbar. die hat maxmimal 45 grad.
    der hat ja nur 1,83GHz wenn er alle vier cpus belastet ohne turbo.
    3200 (1 core)
    3067 (2 cores)
    2133 (3 or 4 cores)

    schau vorher über die mainboard liste nach welcher ram kompatibel ist. dierekt bei supermicro oder über die kingston hp.
    Geändert von cuco (10.01.11 um 12:48 Uhr)
    Acer Ethos 18" 16GB Ram i7-720qm HD5850 160GB Intel Postville Seagate 7200.4 500GB
    HP N40L 4* 3TB

    Verkaufe: HTPC (Teile): Intel DH77DF mITX HTPC CIR

  14. #13
    Hauptgefreiter Avatar von quicksim
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Beiträge
    176
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von cuco Beitrag anzeigen
    vorsicht bei dem ram. die s1156 xeons unterstützen nur normalen, ecc oder speziellen ecc reg ram.
    und die 6 slots auch nur mit ecc reg x8 ram!

    ich hab ein x8si6-f mit l3426 und 12gb reg ecc ram.
    die kühl ich passiv mit nem hr-02 . das geht auch wunderbar. die hat maxmimal 45 grad.
    der hat ja nur 1,83GHz wenn er alle vier cpus belastet ohne turbo.
    3200 (1 core)
    3067 (2 cores)
    2133 (3 or 4 cores)

    schau vorher über die mainboard liste nach welcher ram kompatibel ist. dierekt bei supermicro oder über die kingston hp.
    Sind die Supermicroboard besser als die Asusboards ?
    Welche Speicher hast Du genau verbaut (Type) ?

    Danke

  15. #14
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    74080
    Beiträge
    1.681


    Standard

    hm also meines hat extreme probleme mit den onboard nics. die haben andauernd verbindungsabbrüche. daher habe ich eine 4port intel nic drin. aber das board ist ansonsten Top!!!
    Ich hatte vorher zwei Asus Server boards. die waren auch sehr gut.
    Speicher kann ich dir gerade nicht genau sagen. ich bin hier 600km von server weg und administriere den nur noch. und in der arbeit sind mir leider die hände... äh Ports gebunden.
    irgendwelche hp ddr3 1333 regg ecc x8 rams.
    das x8 ist wichtig. aber wie gesagt: hier dein hersteller eingeben und board wählen, dann werden dir kompatible angezeigt. dann kannst sicher sein dass sie gehen.
    Geändert von cuco (10.01.11 um 15:13 Uhr)
    Acer Ethos 18" 16GB Ram i7-720qm HD5850 160GB Intel Postville Seagate 7200.4 500GB
    HP N40L 4* 3TB

    Verkaufe: HTPC (Teile): Intel DH77DF mITX HTPC CIR

  16. #15
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    33.007


    Standard

    Zitat Zitat von quicksim Beitrag anzeigen
    Kostet auch ca. 170€, wie der Dual Core XEON


    TDP: 95 Watt - für mich zu viel ...
    TDP hat grundsätzlich erstmal gar nichts zu sagen...
    Man beachte auch, der Quad hat 100% mehr Leistung zum Dualcore mit gleichem Takt und gleicher Architektur. Die TDP bezieht sich auf die Kühlung. Vom Stromverbrauch steht da nix.
    Im Idle verbrauchen aktuelle CPUs sehr sehr wenig. Nur eben bietet der Quad deutlich mehr Leistung, wenn wirklich mal alle vier Kerne ausgelastet werden. Die Frage ist halt, brauch man es oder tuts auch der kleine

    Würde man beide im Vergleich so belasten, das genau zwei Kerne voll ausgefahren werden, so wäre die Leistungsaufnahme nahezu identisch. Minimaler Nachteil des Quads vielleicht. Das das liegt dann schon fast im Bereich der Messtolleranz.
    Workstation: Core i7 [email protected]@1,[email protected] | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX [email protected] | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  17. #16
    gea
    gea ist offline
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    2.546


    Standard

    Zitat Zitat von cuco Beitrag anzeigen
    hm also meines hat extreme probleme mit den onboard nics. die haben andauernd verbindungsabbrüche. daher habe ich eine 4port intel nic drin. aber das board ist ansonsten Top!!!

    das x8 ist wichtig. aber wie gesagt: hier dein hersteller eingeben und board wählen, dann werden dir kompatible angezeigt. dann kannst sicher sein dass sie gehen.
    Zum SuperMicro X8SIL sollte folgendes erwähnt werden:

    Bios:
    erstes Bios-Release machte Probleme, eventuell neues Bios aufspielen


    Wegen onboard-Nic

    Empfohlene Bios-Einstellung:
    a) disable Watchdog functionality
    b) disable: "Active State Power Management".

    Dann sollten die Verbindungsabbrüche weg sein

    IPMI bitte updaten (supermicro.com), falls noch Version 1.x;
    default-IPMI-PW: ADMIN/ADMIN

    about RAM: supported Modules siehe SuperMicro Homepage oder
    Supermicro X8SIL-F compatible RAM? - Web Hosting Talk


    Ansonsten:
    Asus vs SuperMicro

    Meine Desktop-Boards sind alle Asus oder Gigabyte
    Bei Servern, vor allem mit OpenSolaris und Co nehme ich nur
    noch SuperMicro und habe es bisher nie bereut.

    Gea

  18. #17
    Leutnant zur See Avatar von BioCooling
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    1.041


    Standard

    Tyan wäre noch eine Alternative zu Supermicro.

    Und sollten nicht in ein paar Wochen Sandy Bridge Xeon´s für H2 (1155 Sockel) kommen?

    Erste Board´s von Supermicro gibt es schon! Das hier von Xeon´s noch keine Rede ist, ist klar, denn die gibt es ja noch nicht.
    [Sammelthread] ASRock Z97(M) Pro3 / Pro4 / Anniversary / Extreme3 / Extreme4 / Extreme6 / Extreme9
    "PC1" Intel i7-4790K | ASRock Extreme 6 | G.SKILL Trident X F3-2400C10D-16GTX 2x8GB | MSI Geforce GTX 1060 Gaming X-6G | Pioneer DVR-215BK | Plextor PX-256 M5Pro | 2x WD Green 2TB |beQuiet Straight Power 10 500W | DEFINE XL R2 Black Pearl | iiyama ProLite XB2783HSU | HP PS2 Keyboard | M-AUDIO 410 "PC2" Samsung R560 Madril | "PC3" Netbook Samsung N220-JB01DE | "PC5" Intel Core 2 Duo E8400 | Gigabyte X48-DQ6 | EVGA 570GTX-HD | Seasonic 350W | Define R3 artic whit |

  19. #18
    Hauptgefreiter Avatar von quicksim
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Beiträge
    176
    Themenstarter


    Standard

    So, habe mich vorerst mal für eine günstigere Variante entschieden Proliant Microserver N36l, wie ihr vielleicht im anderen Thema schon gelesen habt ... da ist nichts vertan !

  20. #19
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    12.12.2009
    Beiträge
    284


    Standard

    Mal ne blöde Frage. Hat nun hier niemand den L3406? Ich HABE ihn nämlich auf einem X8SIE-LN4F. Ich will nun RAM aufrüsten aber bei Intel steht der CPU könnte nur 12 GB RAM. Kann das sein?? Tips zu RAM habe ich nun schon (Kingston 8 GB Module) dank Gea. Frage mich nur ob ich dann vielleicht 16 reinstecke und der CPU macht ätsch...

    Gruss
    Otto

    Bei mir läuft Esxi und SolarisExpress 11 napp-it all in one.

  21. #20
    Super Moderator
    Mr. Alzheimer

    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    18.307


    Standard

    Wo hast du das mit den 12GB her?

    In den SPECs kann ich 16GB lesen.

    Tendenziell kannst du 4 unbuffered, oder 6 buffered Module verwenden.
    (i3, i5 und Pentiums können nur 4x unbuffered)

  22. #21
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    12.12.2009
    Beiträge
    284


    Standard

    Zitat Zitat von underclocker2k4 Beitrag anzeigen
    Wo hast du das mit den 12GB her?

    In den SPECs kann ich 16GB lesen.

    Tendenziell kannst du 4 unbuffered, oder 6 buffered Module verwenden.
    (i3, i5 und Pentiums können nur 4x unbuffered)
    Hallo underclocker,
    Ah, sorry. Auf Arc Intel steht 16. Hatte ich falsch im Kopf.
    Intel® Xeon® Processor L3406 (4M Cache, 2.26 GHz)with SPEC Code(s)SLBQQ, SLBT8
    "Max Memory Size
    (dependent on memory type) 16 GB
    Memory Types DDR3-1066
    # of Memory Channels 2"

    Wenn die von 4x4 ausgingen, aber auch 4x8 gingen sollten ja 32 GB zu machen sein. Oder?

    Gruss,
    Otto

LinkBacks (?)

  1. 10.01.11, 15:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •