> > > > AMD veröffentlicht Radeon Software Adrenalin Edition 18.5.2

AMD veröffentlicht Radeon Software Adrenalin Edition 18.5.2

Veröffentlicht am: von

radeon-software-adrenalin

AMD hat soeben einen neuen Treiber für seine Grafikkarten veröffentlicht, der auch für die Raven-Ridge-APUs auf Basis von Zen-CPU und Vega-GPU vorgesehen ist. Beim Blick in das Changelog sollte man zweimal hinschauen, denn der Radeon Software Adrenalin Edition 18.5.2 bietet die optimierte Unterstützung für das Spiel Budget Cuts – einfach so könnte dieser Begriff für Verwirrung sorgen. Inzwischen haben die Macher von Budget Cuts eine Verschiebung der für heute angekündigten Veröffentlichung bekannt gegeben. Der Software Adrenalin Edition 18.5.2 erscheint natürlich dennoch.

Zudem wurden die folgenden Fehler beseitigt:

  • Sea of Thieves may experience an application crash or hang after the initial splash screen.
  • Brightness or white screen issues may be observed when playing The Crew on daytime maps.
  • Shader Cache may sometimes fail to enable or may not correctly cache shaders for games.
  • A limited number of Radeon FreeSync enabled displays may experience a blank screen when Radeon FreeSync is enabled in a game.
  • Warhammer: Vermintide 2 may experience an application hang upon changing resolution.
  • Some zombie textures may fail to render in horde mode for Arizona Sunshine. 

Noch bekannte Probleme sind:

  • Some games may experience minor stuttering during gameplay when the Radeon ReLive Instant Replay feature is enabled and FRTC is also enabled.
  • Radeon Overlay may not show all available features when some games are run in borderless fullscreen mode.
  • The Witcher 3: Wild Hunt may experience stuttering during gameplay.
  • Edited videos sometimes fail to appear in the Radeon ReLive gallery after switching tabs.
  • Corruption may be experienced with OGL or Vulkan API applications on some Hybrid Graphics system configurations.

Der Radeon Software Adrenalin Edition 18.5.2 kann ab sofort wie immer direkt bei AMD heruntergeladen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar240287_1.gif
Registriert seit: 21.01.2016
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3489
A limited number of Radeon FreeSync enabled displays may experience a blank screen when Radeon FreeSync is enabled in a game. :bigok:

Cool, dann bin ich mal gespannt ob es bei mir nach wie vor kommt oder ob ich die Farbtiefe wieder auf 8bpc statt 10 senken muss damit es eben nicht passiert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Radeon VII bekommt Radeon-Pro-Software-Unterstützung (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-PRO

    AMD hat die erste 2019er-Version seines Radeon-Pro-Software-Treibers veröffentlicht. Wie in der vergangenen Version soll es auch in diesem Jahr wieder jedes Quartal einen neuen Treiber geben. Der Treiber mit dem etwas sperrigen Namen Radeon Pro Software Enterprise Edition 19.Q1 soll zwischen... [mehr]

  • FreeSync-Unterstützung: GeForce-Treiber mit G-Sync Compatible verfügbar...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LGEULTRAWIDEMONITOR100

    Auf der Keynote zur CES kündigte NVIDIA die generelle Unterstützung von FreeSync an. Genauer gesagt ist in diesem Zusammenhang die Rede von der Unterstützung von Variable Refresh Rate (VRR). Der dazugehörige GeForce-Treiber in der Version 417.71 steht ab sofort zur Verfügung. Er kann... [mehr]

  • Radeon Software Adrenalin 2019 Edition konzentriert sich auf viele Kleinigkeiten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEONSOFTWARE2019

    Auch Ende dieses Jahres präsentiert AMD wieder die Basis des Treiberpakets für das kommende Jahr. In diesem Jahr hat sich AMD dabei auf viele kleine Verbesserungen konzentriert und nur wenige größere Neuerungen eingebaut. Der Name Radeon Software Adrenalin 2019 Edition verrät diesem... [mehr]

  • Treiber verfügbar: NVIDIA gibt DXR für ältere Karten frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RTXON

    Wie zur Game Developers Conference angekündigt, hat NVIDIA heute den Treiber veröffentlicht, der die DXR-Schnittstelle auch für ältere Grafikkarten zugänglich macht. DXR ist Bestandteil von DirectX 12 und kann von jeder modernen Grafikkarte angesprochen werden, wenn dies über den Treiber... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht GeForce 411.63 für die RTX 2080 Ti und RTX 2080

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Pünktlich zum heutigen (Presse)Start der GeForce-RTX-20-Serie hat NVIDIA den GeForce 411.63 veröffentlich. Dieser bietet die Unterstützung für die GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080, die sowohl in der Founders Edition als auch als Custom-Modell ab morgen ausgeliefert werden. Zudem... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht den GeForce 397.93

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat den GeForce 397.93 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht, der unter anderem die optimierte Unterstützung für The Crew Closed Beta und State of Decay 2 bietet. Außerdem fügt NVIDIA die Unterstützung von CUDA 9.2 ein. Der Treiber bietet auch neue SLI-Profile für DRG Initiative und... [mehr]