> > > > NVIDIA präsentiert den GeForce 388.10 mit Verbesserungen für Wolfenstein 2

NVIDIA präsentiert den GeForce 388.10 mit Verbesserungen für Wolfenstein 2

Veröffentlicht am: von

nvidiaNVIDIA hat einen neuen Treiber für seine Grafikkarten veröffentlich, der einige Fehler in Wolfenstein 2: The New Colossus beheben soll. Der GeForce 388.10 ist ein sogenannter Hotfix-Treiber, also eine Art Beta-Version, die noch getestet werden muss. NVIDIA plant den Treiber Anfang der kommenden Wochen in einer finalen Fassung zu veröffentlichen.

"NVIDIA is working on a Game Ready driver for Wolfenstein II: The New Colossus to provide the best possible gaming experience and we intend to post the driver early next week. In the interim, we're making a hotfix driver available which has a key stability fix for certain Kepler-based GPUs."

Welche Änderungen es über die Stabilitätsverbesserung bei Kepler-basierten Grafikkarten hinaus gibt, ist derzeit nicht bekannt.

Wer Wolfenstein 2: The New Colossus über das Wochenende spielen möchte und Probleme hat, kann den GeForce 388.10 direkt bei NVIDIA herunterladen.

Social Links

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 08.06.2015
München
Bootsmann
Beiträge: 694
Ich habe den Treiber für meine 980TI gebraucht. Spiel hat sich sonst an bestimmten Stellen aufgehängt.
#2
customavatars/avatar201635_1.gif
Registriert seit: 07.01.2014

Matrose
Beiträge: 7
Probleme hatte ich auch jedes mal nach einer Videosequenz Black Screen und nach jedem Level ein Freeze Abhilfe hat geholfen das Game als Administrator zu starten Häkchen setzen bei Eigenschaften. das mit dem Nvidia Treiber 388.00 mit einem i7 6700k 32gb Ram und einer GTX 1080ti
#3
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 16711
Die Treiberpakete werden immer größer. o_O
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]

AMD und NVIDIA aktualisieren ihre Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Sowohl AMD als auch NVIDIA haben ihre Grafikkarten-Treiber aktualisiert. Bei AMD hört dieser auf den Namen Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2 und bei NVIDIA bleibt es schlicht bei GeForce 376.60. AMD nennt gleich einige Highlights der neuen Version: AMD FreeSync technology may... [mehr]