> > > > NVIDIA veröffentlicht GeForce 378.92 für Mass Effect: Andromeda

NVIDIA veröffentlicht GeForce 378.92 für Mass Effect: Andromeda

Veröffentlicht am: von

nvidia

Nachdem sich AMD mit dem Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.3.2 bereits auf Mass Effect: Andromeda vorbereitet hat, folgt heute nun NVIDIA mit den GeForce 378.92. Neben Mass Effect: Andromeda adressiert NVIDIA auch noch Rock Band VR mit dieser Treiberversion.

Außerdem werden die SLI-Profile für Dead Rising 4, Deus Ex: Breach und Mass Effect: Andromeda aktualisiert bzw. erstmals aufgeführt. Alle weiteren Änderungen sind in den Release Notes zum GeForce 378.92 (PDF) zu finden. Einige weitere Informationen stellt NVIDIA in seinem Blog zu Verfügung und geht dabei auch noch einmal auf die Anforderungen von Mass Effect: Andromeda ein.

Der Download des GeForce 378.92 ist wie immer direkt bei NVIDIA möglich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 05.04.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3623
Läuft :bigok:
#2
customavatars/avatar79456_1.gif
Registriert seit: 08.12.2007
gera
Bootsmann
Beiträge: 563
Habe das Acer VX 15 591G mit der GTX 1050 Ti. Aber bisher läuft die 1050 Ti klasse Treiber ist der 378.49 alle die danach kamen auch der neuste 378.92 lässt sich zwar Installieren, aber verursachen einen Bluescreen unter Win 10. Und das System lässt sich nur durch eine Wiederherstellung wieder lauffähig machen. Es kommt immer power state failure.

Hat jemand auch das Notebook und kann dieses Verhalten bestätigen???
#3
customavatars/avatar46865_1.gif
Registriert seit: 08.09.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
"As part of the NVIDIA Notebook Driver Program, this is a reference driver that can be installed on supported NVIDIA notebook GPUs. However, [COLOR="#FF0000"]please note that your notebook original equipment manufacturer (OEM) provides certified drivers for your specific notebook on their website. NVIDIA recommends that you check with your notebook OEM about recommended software updates for your notebook. OEMs may not provide technical support for issues that arise from the use of this driver.[/COLOR]"

Stimmt was nicht mit den Treibern hier?: Acer Produkt-Support
#4
customavatars/avatar79456_1.gif
Registriert seit: 08.12.2007
gera
Bootsmann
Beiträge: 563
Der Treiber von der Acer Seite ist doch vom Dezember 2016. Ich konnte doch den 378.49 Problemlos Installieren. Aber was mich wundert ist , das die Treiber die danach folgten nicht gehen zuletzt der 378.92 wo das System zerschossen wird. Das Wundert mich halt.
#5
customavatars/avatar46865_1.gif
Registriert seit: 08.09.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Zitat stadler5;25414321
Der Treiber von der Acer Seite ist doch vom Dezember 2016. Ich konnte doch den 378.49 Problemlos Installieren.

Der 378.49 ist selber erst Januar 2017 released worden. Entweder handelt es sich um den gleichen Treiber, oder sie unterscheiden sich marginal.
Zitat stadler5;25414321
Aber was mich wundert ist , das die Treiber die danach folgten nicht gehen zuletzt der 378.92 wo das System zerschossen wird. Das Wundert mich halt.

Ich hab es dir schon gepostet oben:
"...please note that your notebook original equipment manufacturer (OEM) provides certified drivers for your specific notebook on their website. NVIDIA recommends that you check with your notebook OEM about recommended software updates for your notebook. [COLOR="#FF0000"]OEMs may not provide technical support for issues that arise from the use of this driver[/COLOR]."
Das gilt dann für alle Treiber die danach released worden sind. Was wundert dich denn daran bitte? Benutze doch den, der für dieses Notebook vorgesehen ist. Ansonsten frag bei Acer nach, ob noch angepasste Treiber veröffentlich werden. Genaue Gründe für Probleme mit dem Notebook haben nach meiner Einschätzung meistens etwas mit Energie- / Akku- / Temperatur- / Sleep- / Wakeup-Funktionen von Mobilen Geräten zu tun, da die Treiber an die meistens stark individuell konzipierte Hardware und Software angepasst werden muss. Ist jetzt aber nur eine Vermutung meinerseits. "Power state failure" lässt aber auf irgendwie sowas schließen.
Aber nochmal: Wundern braucht es dich ehrlich gesagt überhaupt nicht, da entsprechende Warnung seitens Nvidia genau so etwas erwarten lässt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon Software Adrenalin Edition angeschaut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-1

Einen Vorwurf muss sich AMD nicht machen lassen: Die Treiberentwicklung wurde auch in diesem Jahr stetig fortgesetzt und mit allen großen Spielen wurde auch ein entsprechend kompatibler Treiber vorgestellt. Rund um den Launch der Radeon RX Vega gab es zwar wieder ein paar Probleme, AMD... [mehr]

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

NVIDIA präsentiert den GeForce 388.10 mit Verbesserungen für Wolfenstein 2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

NVIDIA hat einen neuen Treiber für seine Grafikkarten veröffentlich, der einige Fehler in Wolfenstein 2: The New Colossus beheben soll. Der GeForce 388.10 ist ein sogenannter Hotfix-Treiber, also eine Art Beta-Version, die noch getestet werden muss. NVIDIA plant den Treiber Anfang der... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]