> > > > NVIDIA veröffentlicht den GeForce 326.41 Beta

NVIDIA veröffentlicht den GeForce 326.41 Beta

Veröffentlicht am: von

nvidiaSoeben hat NVIDIA einen weiteren Beta-Treiber veröffentlicht und damit den Support für einige 4K-Features und das Streaming zum Gaming-Handheld Shield, die nun ab morgen ausgeliefert werden soll, hinzugefügt. Der GeForce 326.41 beinhaltet aller vorherigen Performance-Verbesserungen in DiRT Showdown, Tomb Raider und F1 2012. Natürlich sind auch die SLI-Profile für Splinter Cell Blacklist und Batman: Arkham Origins enthalten.

Am wichtigsten aber dürfte der Support für einige 4K-Displays sein, den NVIDIA aber nicht weiter ausführt. Im Zusammenspiel mit der GeForce Experience ist nun auch das Streaming vom PC-System mit "Kepler"-GPU auf die Shield möglich.

NVIDIA Shield Streaming
Streaming vom PC-System auf die Shield

In diesem Zusammenhang hat NVIDIA auch die Geforce Experience in der Version 1.6.0.0 veröffentlicht.

Zu guter Letzt noch die Download-Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar103434_1.gif
Registriert seit: 30.11.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3506
Ohne die News zu lesen hatte ich es ebend im Urin, dass ein neuer Treiber da sein könnte. Wollte gerade BF3 spielen.
#2
customavatars/avatar106293_1.gif
Registriert seit: 11.01.2009
Gelnhausen/Hanau
Kapitänleutnant
Beiträge: 1959
Physx 9.13.0604 gabs im 326.19 Beta Treiber auch schon.
#3
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29822
Zitat PrEdaToR1990;20952645
Physx 9.13.0604 gabs im 326.19 Beta Treiber auch schon.


Danke, habe das dann mal entfernt.
#4
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2031
Ich halte von dem Geforce Experience noch nicht so viel. Klar es optimiert mir die FPS Zahl aber ich möchte auch keine schlechte oder mittelmäßige Grafik in Spielen haben.
#5
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 669
was das tool an vorgaben macht kannste in der regel vergessen ..ich bohr dann doch wieder alles auf maximal auf und es läuft trotzdem gut genug aber wenigstens funktioniert der updater gut ..ganz im gegensatz zum schrott von amd...das teil hat nie
vernünftig gearbeitet.
#6
Registriert seit: 02.04.2012

Obergefreiter
Beiträge: 83
^^ mh, wenn ich bei meiner 7900GTX (alt) nvidia-auto-update mache will win7 nach dem neustart nicht mehr booten...soviel dazu
-aber alte karten brauchen eh keine neuen treiber-
#7
customavatars/avatar83163_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1290
die vorgaben von der geforce experience sind super gesetzt.. klar gibt es hin und wieder die möglichkeit etwas höher zu stellen aber das programm ist für leihen entwickelt worden und für die sind die einstellungen perfekt da es nicht einen ruckler gibt und trotzdem die settings nicht auf standart stehen mit 800x600 pixeln oder so... ich kenne so viele leute die nichteinmal wissen das es am pc möglichkeiten gibt effekte etc. einzustellen. die denken echt das läuft wie bei konsolen... und mit dem tool ist genau diesen leuten geholfen was für uns nur gut ist denn so kann man den ein oder andern von der konsole wieder weg bekommen und was für uns bedeutet mehr spiele die nicht vom konsolen dreck portiert sind... ich hoffe amd macht es nvidia nach...
#8
Registriert seit: 14.02.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2521
wie läuft der neue Treiber mit 400/500 gtx Karten? Jemand schon getestet?
#9
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2031
Zitat OrangeJUICE;20953237
die vorgaben von der geforce experience sind super gesetzt.. klar gibt es hin und wieder die möglichkeit etwas höher zu stellen aber das programm ist für leihen entwickelt worden und für die sind die einstellungen perfekt da es nicht einen ruckler gibt und trotzdem die settings nicht auf standart stehen mit 800x600 pixeln oder so... ich kenne so viele leute die nichteinmal wissen das es am pc möglichkeiten gibt effekte etc. einzustellen. die denken echt das läuft wie bei konsolen... und mit dem tool ist genau diesen leuten geholfen was für uns nur gut ist denn so kann man den ein oder andern von der konsole wieder weg bekommen und was für uns bedeutet mehr spiele die nicht vom konsolen dreck portiert sind... ich hoffe amd macht es nvidia nach...


Das Teil hat in NFS:Most Wanted mir alles auf Aus bzw. Niedrig gestellt, bis auf Schatten der ist auf Ultra und Full-HD. Das laggt auch kaum bis kein Meter wenn ich auf Ultra gestellt habe? Die einzige gute Option war für Dead Space 3 aber da war alles komischer Weise auf Ultra.
#10
customavatars/avatar172972_1.gif
Registriert seit: 13.04.2012

Bootsmann
Beiträge: 750
Mit diesem 326.41 beta-Treiber ist gem. Rückmeldungen im 780er Sammler ein höheres OC möglich, insb. was das MEM-OC betrifft. Hier sind in den 3DMark 11 Performance Benchmark Demos bei vielen 780er Besitzern ab 3.300 MHz grüne Streifen aufgeblitzt, diese sollen nun mit diesem neuen Treibern erst später kommen, bis zu ca. 200 MHz kommt man wohl jetzt höher.

Könnt ihr ja mal mit euren anderen Nvidia-Karten testen, ob hier auch höher übertakten könnt, insb. den Speicher.

Ich hoffe ihr könnt mir erklären, warum man durch einen neuen Treiber, den Speicher höher übertakten kann :confused:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]

AMD und NVIDIA aktualisieren ihre Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Sowohl AMD als auch NVIDIA haben ihre Grafikkarten-Treiber aktualisiert. Bei AMD hört dieser auf den Namen Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2 und bei NVIDIA bleibt es schlicht bei GeForce 376.60. AMD nennt gleich einige Highlights der neuen Version: AMD FreeSync technology may... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

AMD veröffentlicht die Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.1.1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat soeben die Radeon Software Crimson ReLive Edition in der Version 17.1.1 veröffentlicht. Mit dieser richtet man sich vor allem für das Erscheinen von Resident Evil 7: Bio Hazard. AMD listet aber auch noch einige behobene Fehler auf: Dishonored2 may experience an application crash or... [mehr]