1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Seit 2019: Kritische Sicherheitslücke in Counter-Strike: Global Offensive

Seit 2019: Kritische Sicherheitslücke in Counter-Strike: Global Offensive

Veröffentlicht am: von

counter-strike

Dass man gerade in Videospielen zahlreiche Sicherheitslücken beziehungsweise Schwachstellen findet dürfte kein Geheimnis sein. Allerdings geht von diesen in der Regel kaum eine Gefahr für das eigene Betriebssystem aus. Vielmehr lassen sich so Spielstände manipulieren oder die Lizenzabfrage umgehen. Problematisch wird das Ganze jedoch sobald sich mit Hilfe eines Bugs Schadcode auf dem Rechner des Opfers ausführen lässt. 

Bereits seit dem Jahr 2019 klafft solch eine Lücke im Ego-Shooter Counter Strike: Global Offensive. Auch nach mehr als zwei Jahren lässt sich diese noch aktiv ausnutzen, um Rechner zu infiltrieren und weitere Malware nachzuladen. Es reicht schon aus, dass das potenzielle Opfer eine Steam-Einladung anklickt. Besonders dramatisch ist dabei, dass sich der eingeschleuste Schadcode anschließend wurmartig auf andere Systemen ausbreiten kann. 

Aktuell ist unklar, warum Valve den Ernst der Lage bislang nicht erkannt hat und scheinbar nicht mit Hochdruck an einem Patch arbeitet. Zwar wurde der Shooter erstmals im Jahr 2012 veröffentlicht, aber auch noch heute verzeichnet dieser eine Vielzahl von aktiven Spielern. 

Laut Angaben von Valve habe man die Sicherheitslücke zwar als kritisch eingeordnet, jedoch weitestgehend ignoriert. Mittlerweile haben diverse Sicherheitsforscher reagiert und diese in einem entsprechenden Bericht veröffentlicht. Ob Valve nun aufgrund des öffentlichen Drucks reagieren wird bleibt abzuwarten. Ebenfalls ist unklar, wann mit einem entsprechen Bug-Fix zu rechnen ist. Einen Workaround gibt es bislang nicht. CS:GO-Gamer sollten bis zur Veröffentlichung eines Updates nur auf Steam-Einladungen aus verlässlichen Quellen klicken und diese im Zweifel ignorieren. Sobald eine entsprechende Aktualisierung zur Verfügung steht werden wir unsere Leser umgehend darüber informieren.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Minecraft: Sommer 2021 soll das meist erwartete Update bringen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MINECRAFT

    Gestern kündigte Mojang das nach eigenen Angaben "meist erwartete Minecraft-Update" aller Zeiten an. Die neue Version 1.17 soll im Sommer 2021 erscheinen und sich vor allem den Höhlen und Bergen im Spiel widmen.Ursprünglich war eine Aufteilung des Updates geplant. Jedoch gab das Team bekannt,... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]