1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Bundesregierung erteilt gesetzlicher Besserstellung des E-Sports eine Absage

Bundesregierung erteilt gesetzlicher Besserstellung des E-Sports eine Absage

Veröffentlicht am: von

bundesregierungIn den letzten Jahren erfreut sich neben den traditionellen Sportarten auch E-Sports einer immer größer werdenden Beliebtheit. In den virtuellen Wettkämpfen geht es oft um Millionenbeträge, längst erreichen League-of-Legends- und CS:GO-Meisterschaften regelmäßig Millionen an Zuschauern. In der Vergangenheit fiel auch immer wieder das Augenmerk der Politik auf die vergleichsweise recht neue Entwicklung. So versprachen in den letzten Jahren verschiedene Spitzenpolitiker der aktuellen Regierungsparteien eine gesetzliche Besserstellung von E-Sports. Dennoch ist bis auf Lippenbekenntnisse nach wie vor recht wenig passiert.

Eine Anfrage der Sprecherin für Sportpolitik der grünen Bundestagsfraktion Monika Lazar bestätigte nun, was eigentlich schon abzusehen war: So geht aus der Antwort des zuständigen Ministeriums hervor, dass eine Gleichstellung des E-Sports mit anderen Sportarten oder eine Sonderregelung für die Gemeinnützigkeit in der laufenden Legislaturperiode nicht angestrebt werde. Gleichzeitig versichere man, dass das bestehende Recht bereits ausreiche, um E-Sport als gemeinnützig anzuerkennen, wenn sich die Vereine auf die Förderung der Jugendhilfe oder der Bildung berufen.

Die versprochene Gleichstellung ist insbesondere am Widerstand des Deutschen Olympischen Sportbundes gescheitert. Der Vereinigung zufolge wolle man lediglich die Simulation etablierter Sportarten akzeptieren. Vor allem das im E-Sport weit verbreitete Shooter-Genre erwies sich in zahlreichen Debatten als K.O.-Kriterium für den olympischen Sportbund.

Kritik an der Position des Bundesinnenministeriums kommt außerdem vom Branchenverband game. So heißt es von dem Verbands-Geschäftsführer Felix Falk gegenüber heise online: "Die aktuellen Möglichkeiten zur Gemeinnützigkeit sind jedenfalls praxisfern und schaffen große Verunsicherung". So hätten sogar bestehende Sportvereine Sorge, E-Sports in ihrem Programm zu integrieren, da so ein Verlust des Status der Gemeinnützigkeit drohe. Von den bisher erfolgten steuerlichen Verbesserungen hätten zudem nur Sportvereine profitiert, welche sich unter anderem um Nachwuchsförderung kümmern sowie Jugendlichen einen besseren Umgang mit dem Thema E-Sports näherbringen wollen. Kommerziell organisierte Vereine wären hingegen in der Regel leer ausgegangen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Minecraft: Sommer 2021 soll das meist erwartete Update bringen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MINECRAFT

    Gestern kündigte Mojang das nach eigenen Angaben "meist erwartete Minecraft-Update" aller Zeiten an. Die neue Version 1.17 soll im Sommer 2021 erscheinen und sich vor allem den Höhlen und Bergen im Spiel widmen.Ursprünglich war eine Aufteilung des Updates geplant. Jedoch gab das Team bekannt,... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]