1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Need for Speed: Erste Infos zum Heat-Nachfolger

Need for Speed: Erste Infos zum Heat-Nachfolger

Veröffentlicht am: von

ea electronics artsNachdem der letzte Teil des Need-for-Speed-Franchises von der schwedischen Spieleschmiede Ghost Games entwickelt wurde, scheint man bei EA aktuell umzustrukturieren. Obwohl die letzten vier NFS-Teile in Schweden entstanden sind, hat man sich bei EA dafür entschieden, den Nachfolger von Heat in England zu produzieren. Genauer genommen bei Criterion Games. Besagtes Entwicklerstudio betritt mit NFS kein Neuland. Die britische Spieleschmiede war bereits für die Need-for-Speed-Teile Hot Pursuit aus dem Jahre 2010 und Most Wanted, welches 2012 releast wurde, verantwortlich. Im Jahr 2013 arbeitete man sogar mit Ghost Games zusammen an Need for Speed Rivals.  

Des Weiteren gibt EA der schwedischen Spieleschmiede einen neuen Namen. Das Entwicklerstudio heißt nun EA Gothenburg und bekommt mit der neuen Bezeichnung auch ein neues Aufgabengebiet. In Zukunft wird EA Gothenburg die hauseigene Frostbite-Engine weiterentwickeln. Dies hat allerdings auch zur Folge, dass sich knapp 30 Mitarbeiter eine neue Stelle suchen müssen. Jedoch beabsichtigt EA besagte Mitarbeiter in anderen EA-Studios unterzubringen. Ob dies gelingen wird bleibt abzuwarten.

Aktuell scheint EA mit Criterion Games definitiv das richtige Studio gefunden zu haben, um den neuen NFS-Teil umzusetzen. Nicht nur, dass Criterion Games bereits in der Vergangenheit ausreichend Erfahrung mit Need-for-Speed-Teilen des Franchises Erfahrung sammeln konnte, die Spieleschmiede war in der Vergangenheit auch für die Burnout-Serie zuständig. Das Entwicklerstudio kehrt sozusagen mit Autorennspielen wieder zurück zu den eigentlichen Wurzeln des Unternehmens. 

Details zum Heat-Nachfolger gibt es aktuell jedoch noch nicht. Weder zum Titel noch zum geplanten Release wollte sich der börsennotierte Hersteller und Publisher von Computer- und Videospielen äußern. 

Preise und Verfügbarkeit
Need for Speed: Heat (PS4)
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 39,95 EUR


Social Links

Kommentare (11)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]

  • Shadow of the Tomb Raider im DXR- und DLSS-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOTR

    Nun endlich ist er erschienen – der DXR- und DLSS-Patch für Shadow of the Tomb Raider. Bereits zum Start der GeForce-RTX-Karten im Sommer wurde Shadow of the Tomb Raider als einer der Titel präsentiert, der recht schnell umgesetzt werden sollte. Es sollte nun aber einige... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ROCKSTAR_GAMES

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der... [mehr]

  • Metal Gear Solid bekommt einen 4K-Remaster

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMECUBE

    Aufgrund der Arbeit von ERSGAN (Enhanced Super-Resolution Generative Adversarial Networks) und der Hilfe von tophergopher1 ist es in Zukunft möglich, die Gamecube-Version von Metal Gear Solid: Twin Snakes mit vollen 4K-Visualisierungen zu genießen. Besonderheit hierbei ist jedoch, dass keine der... [mehr]