> > > > Dota 2: Update bringt unzählige Änderungen

Dota 2: Update bringt unzählige Änderungen

Veröffentlicht am: von

valve-logo

Das Outlanders-Update beim Multiplayer Dota 2 von Valve bringt eine Vielzahl von Änderungen mit sich. Unter anderem führt die Spieleschmiede mit der neuesten Aktualisierung zwei neue Helden ein. Das Basisspiel bleibt jedoch wie gehabt. Es müssen weiterhin computergesteuerte Monster vernichtet werden, um Gold und Erfahrung zu sammeln. Dadurch wappnet man sich für den Kampf gegen menschliche Gegner.  

Mit dem neuen Update wird es laut den Entwicklern einfacher sein, sich auf der Karte zu bewegen und Visionen zu gewinnen. Dota-2-Teams bestehen aus fünf Personen, zu denen auch die sogenannten "Supports" gehören. Eine der Hauptaufgaben der Supports ist die Platzierung von Stationen, die eine Sicht auf bestimmte Bereiche der Karte gewähren. Dadurch ist der Rest des Teams in der Lage, sicher Gold zu farmen sowie Erfahrungspunkte zu sammeln. Mit dem neuen Update können die genannten Beobachterstationen nun allerdings auch von Kurieren eingesetzt werden.

Dota 2 wurde im Jahr 2013 veröffentlicht. Seitdem gab es bereits dutzende Updates, die sowohl große als auch kleine Veränderungen mit sich brachten und die Spieler so gezwungen haben, ihre Strategien und Taktiken anzupassen. Somit erwarten die Dota-2-Spieler mit der neuesten Aktualisierung auch wieder viele Veränderungen, mit denen sie sich auseinandersetzen müssen. 

Hier ist eine Übersicht über einige der wichtigsten Änderungen, die mit dem neuesten Update einhergehen:

  • Every player now starts with their own courier to transport items for them instead of the entire team sharing one..
  • Couriers can now place wards that give vision over parts of the map shrouded by fog of war once you reach level 15.
  • Observer wards are now free.
  • You start the game with three town portal scrolls.
  • Heroes can now level past 25 to 30, unlocking their entire talent tree when they do.
  • The side shops are gone and replaced with outposts, a new type of building that provides bonus xp, gold, and can be teleported to by whoever controls it.
  • Computer-controlled enemies (Neutrals) now randomly drop one of 62 items, including the new Phoenix Ash, which keeps a player alive for five extra seconds after dying.
  • A bunch of existing items and heroes were reworked.
  • Stout shield has been removed from the game (RIP).

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Dota 2: Update bringt unzählige Änderungen

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (10. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]

  • Shadow of the Tomb Raider im DXR- und DLSS-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOTR

    Nun endlich ist er erschienen – der DXR- und DLSS-Patch für Shadow of the Tomb Raider. Bereits zum Start der GeForce-RTX-Karten im Sommer wurde Shadow of the Tomb Raider als einer der Titel präsentiert, der recht schnell umgesetzt werden sollte. Es sollte nun aber einige... [mehr]