1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Activision präsentiert Call of Duty: Mobile

Activision präsentiert Call of Duty: Mobile

Veröffentlicht am: von

call of duty mobile

Der kalifornische Publisher Activision gab heute bekannt, dass Call of Duty: Mobile am 1. Oktober auf Android- und iOS-Geräten veröffentlicht wird. Das von Tencents Timi Studio entwickelte Mobilgame wird sich kostenlos spielen lassen und ist weltweit im Google Play- und im Apple App-Store verfügbar.

Laut Aussagen von Activision kombiniert Call of Duty: Mobile Elemente aus diversen Titeln des Franchises. Dazu zählen unter anderem Black Ops und Modern Warfare. Chris Plummer, VP Mobile bei Activision, gab zu Protokoll, dass der Publisher das First-Person-Action-Erlebnis auf dem Handy mit dem charakteristischen Call of Duty-Gameplay kombiniert haben will. Ebenfalls sollen sich in der mobilen Version von Call of Duty einige der beliebtesten Karten der Reihe spielen lassen, darunter Modern-Warfare-Maps wie Crash and Crossfire. Von den Black-Ops-Maps finden sich unter anderem Nuketown und Hijacked im Spiel wieder.

Zudem beinhaltet Call of Duty: Mobile auch einen Battle-Royale-Modus. Besagter Modus erlaubt es, dass bis zu 100 Spieler gleichzeitig gegeneinander antreten können. Die Gamer können entweder an Solo-, Duo- oder Quad-Wettbewerben zu Land, zu Wasser oder in der Luft teilnehmen. Bei den Fahrzeugen stehen den Playern unter anderem Vehikel wie ein ATV, ein Hubschrauber oder ein Floß zur Verfügung. Ebenfalls ist es möglich zwischen einer First- oder Third-Person-Perspektive zu wählen.

Des Weiteren ist davon auszugehen, dass Activision Call of Duty: Mobile noch erweitern wird. Jedoch könnte der Publisher zunächst abwarten, wie das mobile Game von der Community aufgenommen wird. Wie der Publisher beabsichtigt mit der kostenlosen Version von Call of Duty Gewinne zu erzielen, wird sich zeigen. Bezüglich kostenpflichtiger Zusatzinhalte für Call of Duty: Mobile gibt es bislang noch keinerlei Informationen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ROCKSTAR_GAMES

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der... [mehr]

  • Metal Gear Solid bekommt einen 4K-Remaster

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMECUBE

    Aufgrund der Arbeit von ERSGAN (Enhanced Super-Resolution Generative Adversarial Networks) und der Hilfe von tophergopher1 ist es in Zukunft möglich, die Gamecube-Version von Metal Gear Solid: Twin Snakes mit vollen 4K-Visualisierungen zu genießen. Besonderheit hierbei ist jedoch, dass keine der... [mehr]

  • NVIDIA nimmt massive Änderungen an DLSS vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CONTROL

    Unser Technik-Check für Control hat gezeigt, dass das Spiel optisch von den RTX-Effekten profitiert und diese auch sinnvoll eingesetzt werden, die Effekte aber auch ordentlich an Leistung kosten. Auf der anderen Seite erreicht die Anwendung von Deep Learning Super Sampling (DLSS) eine... [mehr]

  • Bessere Grafikqualität: DLSS wird weiter optimiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TURING-GPU

    Bereits mehrfach haben wir uns mit dem Thema Deep Learning Super Sampling oder kurz DLSS beschäftigt. Anfänglich gab es noch große Defizite in der Bildqualität, die vor allem in Battlefield V auffällig waren. Auch in Metro: Exodus und Anthem oder Shadow of the Tomb Raider waren noch... [mehr]