> > > > Borderlands 3 und das Problem mit den Reviews

Borderlands 3 und das Problem mit den Reviews

Veröffentlicht am: von

borderlands3

Die ersten Reviews des Action-Rollenspiels Borderlands 3 im Cel-Shading-Stil lassen sich aktuell im Internet abrufen. Allerdings fällt schnell auf, dass nur einige wenige Webseiten über den heiß erwarteten dritten Teil der Borderlands-Reihe berichten. Dies liegt jedoch keinesfalls an mangelndem Interesse am dritten Teil der Reihe, sondern vielmehr an dem Publisher 2K. Bereits in der Vergangenheit sorgte der Publisher für Aufsehen nachdem bekannt wurde, dass die Take-Two-Tochter 2K Games private Ermittler damit beauftragt hat, einen YouTuber genauer unter die Lupe zu nehmen. Dies beinhaltete auch einen Hausbesuch der Ermittler bei besagtem YouTuber.

Im Normalfall erhalten die Videospiel-Reviewer zwei Wochen bevor das Game offiziell im Handel erscheint, eine reguläre Version des Spiels. Dadurch ist genügend Zeit, den Titel anzuspielen und anschließend darüber zu schreiben, damit der Test pünktlich zum Release auf der Webseite veröffentlicht werden kann. Im Fall von Borderlands 3, das am Freitag für PC und Konsolen herauskommt, haben wir es jedoch mit einer Besonderheit zu tun. Anstatt wie üblich Downloadcodes beziehungsweise Aktivierungskeys für das Spiel zu versenden, erhielten alle von 2K Games ausgewählten Tester die Zugangsdaten für einen Epic-Games-Store-Account. Im besagten Account fanden sich diverse Builds von Borderlands 3. Jedoch war keiner der im Store aufgeführten Builds die finale Version des dritten Teils der Reihe. Die Reviewer erhielten zudem die Info, sich von der DirectX-12-Implementierung fernzuhalten.

Aufgrund der nicht finalen Version des Action-Rollenspiels kam es bei der verhältnismäßig geringen Anzahl an Testern zu teilweise schwerwiegenden Problemen. Dazu gehörten unter anderem zufällige Abstürze und der Verlust von Speicherständen. Manche Reviewer hatten allerdings auch keinerlei Schwierigkeiten mit den Builds.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (12)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Borderlands 3 und das Problem mit den Reviews

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]