1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Borderlands 3 und das Problem mit den Reviews

Borderlands 3 und das Problem mit den Reviews

Veröffentlicht am: von

borderlands3

Die ersten Reviews des Action-Rollenspiels Borderlands 3 im Cel-Shading-Stil lassen sich aktuell im Internet abrufen. Allerdings fällt schnell auf, dass nur einige wenige Webseiten über den heiß erwarteten dritten Teil der Borderlands-Reihe berichten. Dies liegt jedoch keinesfalls an mangelndem Interesse am dritten Teil der Reihe, sondern vielmehr an dem Publisher 2K. Bereits in der Vergangenheit sorgte der Publisher für Aufsehen nachdem bekannt wurde, dass die Take-Two-Tochter 2K Games private Ermittler damit beauftragt hat, einen YouTuber genauer unter die Lupe zu nehmen. Dies beinhaltete auch einen Hausbesuch der Ermittler bei besagtem YouTuber.

Im Normalfall erhalten die Videospiel-Reviewer zwei Wochen bevor das Game offiziell im Handel erscheint, eine reguläre Version des Spiels. Dadurch ist genügend Zeit, den Titel anzuspielen und anschließend darüber zu schreiben, damit der Test pünktlich zum Release auf der Webseite veröffentlicht werden kann. Im Fall von Borderlands 3, das am Freitag für PC und Konsolen herauskommt, haben wir es jedoch mit einer Besonderheit zu tun. Anstatt wie üblich Downloadcodes beziehungsweise Aktivierungskeys für das Spiel zu versenden, erhielten alle von 2K Games ausgewählten Tester die Zugangsdaten für einen Epic-Games-Store-Account. Im besagten Account fanden sich diverse Builds von Borderlands 3. Jedoch war keiner der im Store aufgeführten Builds die finale Version des dritten Teils der Reihe. Die Reviewer erhielten zudem die Info, sich von der DirectX-12-Implementierung fernzuhalten.

Aufgrund der nicht finalen Version des Action-Rollenspiels kam es bei der verhältnismäßig geringen Anzahl an Testern zu teilweise schwerwiegenden Problemen. Dazu gehörten unter anderem zufällige Abstürze und der Verlust von Speicherständen. Manche Reviewer hatten allerdings auch keinerlei Schwierigkeiten mit den Builds.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Metal Gear Solid bekommt einen 4K-Remaster

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMECUBE

    Aufgrund der Arbeit von ERSGAN (Enhanced Super-Resolution Generative Adversarial Networks) und der Hilfe von tophergopher1 ist es in Zukunft möglich, die Gamecube-Version von Metal Gear Solid: Twin Snakes mit vollen 4K-Visualisierungen zu genießen. Besonderheit hierbei ist jedoch, dass keine der... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]

  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ROCKSTAR_GAMES

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der... [mehr]

  • Schärfer als nativ aufgelöst: DLSS 2.0 in Control und Mechwarrior 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DLSS20

    Anfang der Woche stellte NVIDIA das DLSS 2.0 offiziell vor. Entsprechend haben wir dazu einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Neben Deliver us the Moon und Wolfenstein: Youngblood sind Mechwarrior 5 und Control die ersten Titel, welche die aktuelle Umsetzung von DLSS 2.0... [mehr]