> > > > Battlefield 5: Ab September soll es private Server geben

Battlefield 5: Ab September soll es private Server geben

Veröffentlicht am: von

battlefieldvBereits in der Vergangenheit war es beim Battlefield-Franchise möglich, dass Nutzer ihre eigenen Battlefield-Server betrieben haben. Bislang war dies den Spielern jedoch beim neusten Teil der Battlefield-Reihe verwehrt. Das soll sich jetzt laut Aussagen der Entwickler von DICE ändern und somit können in Zukunft die ersten privaten Battlefield-5-Server online gehen. 

Das Zauberwort der Entwickler heißt beim fünften Teil "Private Games". Hierbei handelt es sich um mietbare Server, die es Spielern ermöglichen, Matches ganz nach ihren eigenen Regeln zu bestreiten. Ebenfalls soll es laut Senior Designer Niklas Astrand möglich sein, auf den privaten Servern zeitlich limitierte Spielmodi zu nutzen. Der Designer betonte, dass von den Spielern alle existierenden Spielmodi genutzt werden können.

Um die privaten Server auch entsprechend steuern zu können, sollen sich über die Admin-Tools neben der maximalen Spielerzahl auch die verfügbaren Waffen konfigurieren lassen. Zudem können Klassen und Fahrzeuge definiert werden. Friendly Fire wird sich ebenfalls aktivieren beziehungsweise deaktivieren lassen. Des Weiteren können Spieler gebannt werden und der Admin ist in der Lage, Moderatoren und VIPs zu ernennen. Ebenfalls gibt es fertige Presets für klassische Spielvarianten. 

Weiterhin sollen die Server in ihrer Grundform kostenlos erhältlich sein und jedem Battlefield-5-Gamer zur Verfügung stehen. Zusatzfunktionen lassen sich die DICE-Entwickler allerdings bezahlen. Wieviel die Nutzung der besagten Features in Zukunft kosten wird ist bis dato noch nicht bekannt. Es ist jedoch vorstellbar, dass die Spieleschmiede noch weitere Zusatzfeatures anbieten wird. 

Auch wurde an die Umwelt gedacht, ganz nach dem Motto Green-IT werden die Server überwacht und bei einer Nichtbenutzung wieder entfernt. Die Config des Servers soll sich außerdem lokal speichern lassen.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Battlefield 5: Ab September soll es private Server geben

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]