1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Nach Shitstorm: Jetzt doch deutsche WoW-Classic-Server

Nach Shitstorm: Jetzt doch deutsche WoW-Classic-Server

Veröffentlicht am: von

blizzard logo

Nachdem der Computerspielentwickler Blizzard vor kurzem bekannt gab, in Europa keine sprachlich getrennten Server für WoW-Classic anzubieten, sorgte dies für eine heftige Reaktion in der Community. Nach einem Shitstorm scheint die Spieleschmiede nun ein Einsehen zu haben und will in Zukunft neben den russischen und englischen Realms auch mit deutschen und französischen starten. Man bedankte sich in der Stellungnahme auch bei den deutschen Community-Mitgliedern für die leidenschaftlichen Rückmeldungen in den letzten Tagen.

Blizzards Plan ist es, im abschließenden Stresstest englische, deutsche, französische und russische Realms zu testen. Auch wenn der Computerspieleentwickler die endgültige Anzahl der Realms und Realmtypen für jede Sprache noch nicht festgelegt hat, beabsichtigt Blizzard noch vor Beginn der Namensreservierung am 13. August besagte Details bekanntzugeben. 

Somit dürfte Blizzard es geschafft haben, die Aufruhr in der Community erstmal etwas zu besänftigen. Warum die Spieleschmiede nicht von Anfang an auf eine sprachliche Trennung der Server gesetzt hat, ist mehr als unverständlich. Zwar handelt es sich bei der Sprache Englisch um die Weltsprache, allerdings sind vor allem die Franzosen dafür bekannt, ein besonderes Augenmerk auf die eigene Landessprache zu richten. Somit war eine nicht gerade erfreuliche Reaktion aus Frankreich quasi vorprogrammiert - oder wie der Franzose sagen würde “Qui sème le vent, récolte la tempête”. 

Ob Blizzard auch noch spanische Realms anbieten wird ist derzeit nicht bekannt. Vielleicht betreibt Blizzard neuerdings auch Marktstudien auf diese Weise. Sobald sich eine Vielzahl von Nutzern beschwert, lenkt das Unternehmen ein. Man darf also mehr als gespannt sein, was die Blizzard-Anhänger auf der diesjährigen Blizzcon im November erwartet. Nach dem Debakel im vergangenen Jahr hat das Unternehmen einiges wieder gut zu machen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • Minecraft: Sommer 2021 soll das meist erwartete Update bringen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MINECRAFT

    Gestern kündigte Mojang das nach eigenen Angaben "meist erwartete Minecraft-Update" aller Zeiten an. Die neue Version 1.17 soll im Sommer 2021 erscheinen und sich vor allem den Höhlen und Bergen im Spiel widmen.Ursprünglich war eine Aufteilung des Updates geplant. Jedoch gab das Team bekannt,... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]