1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. World of Warcraft Classic erscheint Mitte 2019

World of Warcraft Classic erscheint Mitte 2019

Veröffentlicht am: von

blizzard logoBlizzard arbeitet bekanntlich derzeit nicht nur an weiteren Inhalten für World of Warcraft, sondern auch an einem Classic-Ableger des Spiels. Dort sollen die Spieler wieder das ursprüngliche World of Warcraft auf offiziellen Servern nutzen können, während dies bisher nur auf illegalen Servern möglich war. Während der BlizzCon hat der Publisher nun weitere Details zu WoW Classic veröffentlicht.

Demnach werde es noch eine Zeit dauern, bis die Classic-Server hochgefahren werden. Die Classic-Server sollen die Spielversion 1.12 erhalten und womöglich am Sommer 2019 zur Verfügung stehen. Bis dahin möchte der Publisher die Inhalte mit aktuellen Systemen kompatibel machen und zudem die aktuelle Version des Anti-Cheats-Programms implementieren.

Zudem teilt Blizzard mit, dass mit dem Start nicht direkt alle Inhalte von Patch 1.12 zur Verfügung stehen werden. Insgesamt plant man vier Phasen, die wie beim Start von World of Warcraft nach und nach freigeschaltet werden sollen.

In den vier Phasen sind folgende Freischaltungen und Erweiterungen des Inhalts geplant:

  • Phase 1: Geschmolzener Kern, Onyxia, Düsterbruch, Kazzak, Azuregos
  • Phase 2: Pechschwingenhort, Schlachtfelder und PvP-Belohnungen, Zul’Gurub
  • Phase 3: Ahn’Qiraj, Tier 0.5-Sets, Silithus-Inhalte, Grüne Drachen
  • Phase 4: Naxxramas und Geißel-Invasionen

Um WoW: Classic zu spielen wird der Spieler keine Verkaufsversion kaufen müssen. Die Classic-Server werden zum Start kostenfrei zur Verfügung stehen, solange der Nutzer ein aktives Abonnement für die aktuelle Version von WoW besitzt. Wen es also in den Finger juckt mal wieder die ursprünglichen Inhalte zu spielen, kann dies ab dem kommende Jahr auf offiziellem Weg tun. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • Minecraft: Sommer 2021 soll das meist erwartete Update bringen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MINECRAFT

    Gestern kündigte Mojang das nach eigenen Angaben "meist erwartete Minecraft-Update" aller Zeiten an. Die neue Version 1.17 soll im Sommer 2021 erscheinen und sich vor allem den Höhlen und Bergen im Spiel widmen.Ursprünglich war eine Aufteilung des Updates geplant. Jedoch gab das Team bekannt,... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]