> > > > Blizzard nennt weitere Details zu World of Warcraft Classic

Blizzard nennt weitere Details zu World of Warcraft Classic

Veröffentlicht am: von

blizzard logoBlizzard hat bereits im vergangenen Jahr eine Classic-Version von World of Warcraft in Aussicht gestellt. Viele Spieler freuten sich über die Ankündigung, denn damit kann das Spielerlebnis vom Anfang der virtuellen Welt nochmals erlebt werden. Der Publisher hatte in seiner Ankündigung allerdings keine weiteren Details bekanntgegeben, doch nun rücken die Entwickler neue Informationen heraus.

Demnach werden die Server für World of Warcraft in der Classic-Version auf die Version 1.12 des Spiels setzen. Damit wird Blizzard nicht die komplett ursprüngliche Version zum Start der Serie aufspielen. Stattdessen erhalten Spieler Zugriff auf alle Inhalte, die bis zur ersten Erweiterung Burning Cursade veröffentlicht wurden. Blizzard begründet diese Entscheidung damit, dass die Spieler in dieser Version alle Elemente der alten Welt nutzen könnten und auf keine neuen Inhalte bis zur ersten Erweiterung verzichten müssten. Zudem hatte Blizzard bis zu diesem Zeitpunkt das Klassen-Balancing bereits optimiert und möchte dies auch auf den Classic-Servern integrieren.

Die Entwickler werden nun in den kommenden Monaten die Spielversion 1.12 an Windows 10 anpassen, um Abstürze zu vermeiden. Zudem sollen die aktuellen Dateitypen des Spiels mit dem Client von damals nicht mehr lesbar sein. Dies erfordert zusätzliche Entwicklungsarbeit, um den Spielern ein bestmögliches Spielerlebnis bieten zu können. 

Aufgrund der bevorstehenden Entwicklungsarbeit könne Blizzard auch noch kein Datum für die Veröffentlichung nennen. 

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (24)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Blizzard nennt weitere Details zu World of Warcraft Classic

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (10. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]

  • Shadow of the Tomb Raider im DXR- und DLSS-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOTR

    Nun endlich ist er erschienen – der DXR- und DLSS-Patch für Shadow of the Tomb Raider. Bereits zum Start der GeForce-RTX-Karten im Sommer wurde Shadow of the Tomb Raider als einer der Titel präsentiert, der recht schnell umgesetzt werden sollte. Es sollte nun aber einige... [mehr]